Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1 941

Dienstag, 3. April 2018, 07:21

Wenn ich das lese ...
Wir überlegen, wie wir es schaffen, dass Augsburg (!) keine Torchance bekommt. Echt? Augsburg?

In der Tat ist das Personal sekundär. Ob da jetzt Benny spielt oder Retsos - beide brachten nach vorne aktuell wenig. Was mich brutal stört, ist der Ansatz, der in die Richtung geht: Die Null muss stehen. Das schafft aus meiner Sicht genau das "Mentalitätsproblem", das wir am Samstag bewundern durften: Hauptsache, wir lassen von denen nix zu, dann ist der Trainer zufrieden. Mit diesem Interview erklärt sich mir vieles.
Es war gar nicht der absolute Wille da, das Spiel mit allen Mitteln zu gewinnen! Bitter. Denn die Aussagen müssen zu einer Zufriedenheit bei der Mannschaft auf ganz niedrigem Niveau führen. Leistungssteigerung - nicht nötig, wir haben ja nix zugelassen. Sind wir jetzt Freiburg? Obwohl, da tu ich Freiburg unrecht.

Havertz hat diese Saison als "Megatalent" für mich noch nicht 2 absolut überragende Spiele bei uns gemacht. Immer ordentlich, aber der Tick nach oben fehlt mir. Was sich "entwickelt", ist eine immer größere Pomadigkeit in seinen Aktionen. Die kommt aber nicht, weil er "verheizt" wird, dafür ist die Insgesamt-Belastung zu niedrig. Da darf gerne mehr kommen.

Bellarabi wird unter HH keine Sicherheit mehr bekommen. Sollte im Sommer schauen, dass er irgendwo anders unterkommt. Ebenso Benny. Der Junge kann so viel und hat das auch schon gezeigt, aber dann kickt Retsos auf RV ... Herrlich muss gucken, dass er die Jungs, die hinten dran sind, in die Spur bekommt. Und damit meine ich nicht: Ruhig auf der Bank sitzende, alles akzeptierende Spieler, sondern hungrige, einsatzwillige Spieler zu erzeugen.

Es krankt gerade an vielen Ecken. Hoffe, er kriegt die Kurve, sonst geht das noch ein Jahr so weiter.
W11 - 3. Liga 2018/19
W11 - 4. Liga 2017/18 - Aufstieg

"Keine Grenzen nach oben." Heiko Herrlich, 09.06.2017
"Fein!" Santander, 10.06.2017

1 942

Dienstag, 3. April 2018, 08:44

Erst einmal sollte man nicht so respektierlich über andere Bundesligisten sprechen Augsburg? Die machen für ihr Verhältnisse die Sache gut und haben auch schon gegen andere große Mannschaften nicht schlecht ausgesehen.

Dortmund ist böse verkloppt worden von den Bayern. 6:0 !!! Das ist ja wie in der Champions L. als wenn die Bayern dort gegen Viktoria Pilsen spielen würden.

Aber ist es nicht immer so bei uns ? Wir haben ne gute Phase und dann kommt eine wo nix mehr geht. War doch auch unter Schmidt schon so.
Am Anfang haben wir alle gejubelt und dann ging nix mehr?

Der Trainer hat sich geändert nur die Mannschaft in vielen Teilen nicht.......

Ich sage wir haben und hatten noch nie ein Trainerproblem, wir haben ein Spieler Problem.

1 943

Dienstag, 3. April 2018, 09:00

Das kommt dann wohl dabei raus, wenn man Personal und Taktik auf den Gegner zuschneidet und der sich eigentlich nur hinten reinstellen will. Es ist ja diese Saison schon oft vorgekommen, dass die Anfangstaktik von Heiko Herrlich nicht aufgegangen ist. In den meisten Fällen hat er das während der Partie erfolgreich korrigiert. Das ist ihm nun nicht gelungen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

1 944

Dienstag, 3. April 2018, 09:57



[...]
Der Trainer hat sich geändert nur die Mannschaft in vielen Teilen nicht.......

Ich sage wir haben und hatten noch nie ein Trainerproblem, wir haben ein Spieler Problem.


Da stehe ich ganz bei dir: wir haben ein Problem mit dem Geschäftsmodell von Bayer 04. Ja, wir haben im Grunde kaum Möglichkeiten es anders zu machen, aber wir haben uns das Problem mit den talentierten Spielern, die Bayer als Sprungbrett sehen und sich selbst darstellen und posen für größere Vereine, eingebrockt. Vermute, das da schnell Unmut in der Mannschaft aufkommt, wenn der eine oder andere aufstrebende Spieler sich schon für die größere Aufgabe bereit sieht und versucht seinen Marktwert zu erhöhen. Dazu gehört das man als Spieler regelmäßig spielt. Wenn also der Konkurrent auf seiner Position jetzt öfters spielt, dann wird der Fehler nicht bei sich gesucht sondern das Problem bei den anderen Verantwortlichen gesucht. Kann mir auch vorstellen das dann über Bande gespielt wird ("hey, Rudi, der Heiko ist so gemein, der lässt mich nicht spielen...") und das dann letztendlich der ganze Verein ins Schlingern kommt.
-= Kicker Werkself Liga 1: 2011/12 Platz 11, 2012/13 Platz 14, 2015/16 Platz 5, 2015/16 Platz 3, 2016/17 Platz 7, 2017/18 Platz 8 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2013/2014 Platz 7, 2014/15 Platz 5 =-

1 945

Dienstag, 3. April 2018, 10:40

Das kommt dann wohl dabei raus, wenn man Personal und Taktik auf den Gegner zuschneidet und der sich eigentlich nur hinten reinstellen will. Es ist ja diese Saison schon oft vorgekommen, dass die Anfangstaktik von Heiko Herrlich nicht aufgegangen ist. In den meisten Fällen hat er das während der Partie erfolgreich korrigiert. Das ist ihm nun nicht gelungen.


meiner meinung nach kommen die korrigierenden eingriffe auch immer zu spät.

1 946

Dienstag, 3. April 2018, 11:33

So wird ein Schuh draus:

Zitat

Erst einmal sollte man nicht so respektierlich despektierlich über andere Bundesligisten sprechen wie Augsburg

Da spielst du dich in den ersten zwei Saisondritteln Schritt für Schritt in die Topp 4 der Liga, bringst einen ansehnlichen Kick auf den Rasen und schießt Tore wie am Fließband.
Prompt wird auch noch einer deiner Spieler in den Medien als Shooting-Star Number One gehypt, und schon passiert in deinem Kopf und mit deinem Charakter etwas, was dir nicht gut tut, denn du beginnst zu denken, du seiest quasi dazu auserkoren, besser zu sein als die anderen:
Hochmut kommt vor dem Fall.

In dieser Situation konnte den Jungs und ihren Fans nichts besseres passieren, als von der Hertha, Schalke und Köln wieder auf den Boden der Tatsachen heruntergeholt zu werden.
Nur so haben sie die Chance, zu lernen, dass es in den europäischen Topp-Ligen vorwiegend Gegner auf Augenhöhe gibt, und dich auch ein nominell nicht ganz so guter Gegner in arge Schwierigkeiten bringen kann, wenn er einen guten Tag erwischt.
Als Spieler und als Fan hingegen immer nur (erkauften) Erfolg zu haben wie jene von Barca, Real, Juve, Bayern usw. tut deinem Charakter nicht gut, denn auf diese Weise hast du keine Chance, aus Rückschlägen zu lernen, dass du ein genauso fehlerbehaftetes und sterbliches kleines alterndes Knochengerüst mit Fleisch drumrum bist wie jeder andere der 7 Milliarden Erdenbürger auch.
Was zwangsläufig dazu führen muss, dass du früher (noch während deines - vermeintlich - prallen Lebens) oder später (deinen mehr oder weniger nahen Tod vor Augen) begreifend in ein unvergleichlich viel tieferes Loch fällst, als jeder andere.
Das gilt wie gesagt für erfolgsverwöhnte Kicker und Teams gleichermaßen wie für deren Fans.

Ich bin mir absolut sicher, ein derart fest geerdeter Charakter wie Heiko Herrlich hat dies verinnerlicht bis zum geht nicht mehr.
Gott sei Dank, denn so kann er all das den Menschen, mit denen er tagtäglich zu tun hat, im Gegensatz zu Normalo-Trainern, die genauso abhebungsgefährdet sind wie ihre Spieler, auch sehr gut vermitteln.
Er weiß, dass es sinnlos ist, vor Misserfolgsserien zu warnen, weil man nur dann etwas aus ihnen lernen kann, wenn man sie real durchlebt.
Er weiß, dass sein Team gestärkt aus der Krise zurückkommen wird, und er weiß vor allem, wo und wie die Hebel anzusetzen sind.

Wenn man es in nur einem von 7 aufeinanderfolgenden Punktspielen zwischen Karneval und Ostern schafft, ohne Gegentor zu bleiben;
man in den anderen 6 dieser 7 Spiele 8 verfrühte Ostereier kassiert;
der vormalige Shooting-Star auf dem Platz vorerst abgemeldet ist;
und die Summe dieser Mankos in eine um sich greifende EAV samt eigener Torschuss-Allergie mündet;
dann liegt die Reihenfolge der Schritte, mit denen man diese Fehlentwicklung ausbremst und in einen charakterstärkenden Lernerfolg ummünzt, auf der Hand.

Ad 1 vermittelst du deinen verwöhnten Teenie- und Twen-Frischlingen, dass Misserfolg zum Leben gehört wie der tägliche Stuhlgang, und baust sie psychisch erst mal wieder auf.
Ad 2 verklickerst du ihnen, dass der ansehnliche und meist erfolgreiche Fußball, den sie vor Beginn der Krise gespielt haben, archiviert ist und es nun heißt, eine neue Erfolgsgeschichte von Grund auf anders aufzubauen.
Ad 3 reduzierst du im nächsten Schritt deine zuvor auch während der Spiele veränderten taktischen Varianten auf genau eine, nämlich diejenige, gleich welchen Gegner derart penetrant am Torschuss zu hindern, dass bei dir selber hinten in aller Regel die NULL steht.
Ad 4 entwickelst du diese Absicherung stets beibehaltend das zarte Pflänzchen einer neu aufblühenden Spielkultur.
Ad 5 werden deine Spieler sich in Zukunft - so du Glück hast - nicht mehr so leicht von sich einstellenden Erfolgserlebnissen blenden lassen und - so du sehr viel Glück hast - dadurch auch ohne regelmäßige größere Rückschläge nachhaltig guten Fußball auf den Rasen bringen.

Ich bin guten Mutes.
Das wird.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

1 947

Dienstag, 3. April 2018, 15:18

Derzeit drängt sich das Gefühl auf, es läuft beim Bayer gefährlich ähnlich wie unter anderen Trainern zuvor.
Nur scheint es unter Heiko viel schneller dahin zu gehen, wo wir nicht schon wieder hinwollten.
Ich drücke ihm jedenfalls trotz seiner Religionsduselei alle Daumen!
Einmal Löwe, immer Löwe!

1 948

Dienstag, 3. April 2018, 23:36

Wieder kommen nur Worte. Keine Taten...
Gegen Augsburg kannst du auch Mal Dreierkette bringen aber dafür zwei Stürmer wovon einer, Kießling, einfach nur vorne steht und bindet oder Kopf hinhält.

Besonders nach dem Derby musst du mutig sein. Musst du Augsburg dafür leiden lassen indem du die an die Wand nagelst damit du die Fans wieder mit nimmst. Was kam dabei raus? Pfiffe und wieder null Tore.

Er stellt Bailey jedes mal auf links. Warum macht er das? Wenn Bailey auf rechts spielt ist er einfach gefährlicher. Siehe diverse Umstellungen. Er hat den Drang wie Robben. Kann aber auch mit rechts viel präziser passen, Flanken usw.
Warum lernt er dies nicht? Ich kann es nicht verstehen und es gibt dafür null Argumente. Brandt kann, wenn er schon von Beginn an spielt auch gut links. Volland ist besser auf links Außen als im Sturm gut aufgehoben und Brandt ist am stärksten im Zentrum hinter z.B. Kießling.

Er stellt sich auf den Gegner ein aber vergisst in der Pause anzupassen. Er stellt nicht auf Dreierkette um. Retsos raus da Angeschlagen? Ja dann umstellen auf Dreierkette und dafür Bellar rein, Brandt ins Zentrum, Bailey auf rechts und ab geht es. Nö...

Er hält an seine Lieblinge fest ohne Argument. Mehmedi, Volland... Warum merkt er nicht das es null bringt? Nein, da versauert der Ukrainer auf der Bank obwohl er uns 15/16 den Arsch rettete im CL Rennen.
Warum?

Er wird immer unflexibeler, reagiert immer weniger im Spiel, redet mehr und es folgen weniger Taten.

Das Team hat immer mehr den Ball und kann doch damit keine Chancen sich erspielen. Ohne Sonntagsschüsse von Bailey oder Brandt kommt da nix bei raus. Aber zur Not drauf halten, den Gegner Mal zu Fehler zwingen die genutzt werden könnten. Nein... Da kommt nix.

Über Alternativen nachzudenken ist eventuell verfrüht aber der Salzburger Trainer ist so eine Alternative. Warum dem Wenger kein Angebot machen? Warum nicht? Selbst Tiz hat nach den Spielen bessere Bewertungen auf Lager. Das gleicht schon einem Sascha damals. Von HH kommen nur noch Kommentare welche blabla sind. Verbesserungen Fehlanzeige.

Das geht nun seit dem Freiburg Spiel so. Die haben gezeigt wie ein Gegner uns bespielen muss. Wir bekommen seit dem.nicht mehr viel auf die Kette.

Noch haben wir ein Team. Stimmen die Ergebnisse weiter nicht wird vom Team bald auch nichts mehr zu sehen sein. Der Ausflug nach noch einer Saison ohne CL oder auch gar ohne EL wird ganz schnell erfolgen.
Letzte Saison könnte als Ausrutscher gelten. Versagen wir gleich noch Mal wird uns Kampl mit RB nicht nur dauerhaft angehängt haben sondern bald auch noch die chronisch schlechten Schalker oder selbst die Eintracht, Hoffenheim usw.

Was das für unseren Club bedeutet muss ich ja nicht wirklich sagen oder? Wir haben keine Zeit. Wir können nicht 49 Mio ans Werk abführen aber es wieder nicht in die CL schaffen. Dann muss zwingend Mal Veränderung her. Auch wieder beim Trainer.

1 949

Mittwoch, 4. April 2018, 08:06

im verein herrscht leider absolut keine ambition, das wird ja schon von oben (völler) vorgelebt und auch jedesmal vor saisonbeginn groß rausgehauen von ihm.. dann hat man halt so eine stimmung im team, wo man halt auch mit wenig zufrieden ist (EL reicht ja, war ja auch von unseren bossen das ziel)
sehe bei 70% des kaders, niemanden mit diesem absoluten willen.. wenn ich an samstag denke und sehe wie kai havertz aufgetreten ist, das war einfach unfassbar. null emotionen, null willen

1 950

Mittwoch, 4. April 2018, 09:13

Wir würden diese ganze Diskussion nicht führen, wenn Bailey seine Hacke nicht in den Weg gestellt hätte.

1 951

Mittwoch, 4. April 2018, 20:49

zum kicker Artikel wo steht:"wir brauchen einen zweiten Alario". Da dachte ich nur, nee ihr blinden Stümper, den haben wir schon und heißt Joel Pojanpahlo. Aber der muss sich ja jetzt komplett verarscht vorkommen, wenn er selbst jetzt wo Alario fehlt, keine Chance bekommt und ihm jedoch gesagt wird wir brauchen dich, als er wechseln wollte. Aber so Leute die uns wirklich nicht weiter helfen wie Kohr oder Baumgartlinger immer wieder ran dürfen. Von Yurschenko brauchen wir garnicht mehr reden, der ist ja komplett aussen vor, obwohl er so viel Talent besitzt. Ist ja nicht so als würden wir vor Kreativität im Mittelfeld strotzen :LEV9 , er hat diese Kreativität aber naja, Völler und CO werden schon wissen was sie machen :LEV11

1 952

Mittwoch, 4. April 2018, 20:54

Er hat gegen Augsburg nicht gespielt, weil er verletzt ist oder war.
W11 - 2. Liga
- - - - - - -
3. Liga Vize Saison 17/18

1 953

Donnerstag, 5. April 2018, 05:30

Wir würden diese ganze Diskussion nicht führen, wenn Bailey seine Hacke nicht in den Weg gestellt hätte.
Das ist Rudi Völler Argumentation: Peinliche Auftritte im Topspiel gegen Schalke und der schlechteste Auftritt im Derby seit Jahren, werden mit einem glorreichen 1:0 zu Hause gegen Augsburg wettgemacht und alles ist wieder gut.

1 954

Donnerstag, 5. April 2018, 05:50

Wir würden diese ganze Diskussion nicht führen, wenn Bailey seine Hacke nicht in den Weg gestellt hätte.
Das ist Rudi Völler Argumentation: Peinliche Auftritte im Topspiel gegen Schalke und der schlechteste Auftritt im Derby seit Jahren, werden mit einem glorreichen 1:0 zu Hause gegen Augsburg wettgemacht und alles ist wieder gut.



Lass ihn. Er kann nur Ja und Amen sagen

1 955

Donnerstag, 5. April 2018, 07:31

Wir würden diese ganze Diskussion nicht führen, wenn Bailey seine Hacke nicht in den Weg gestellt hätte.
Das ist Rudi Völler Argumentation: Peinliche Auftritte im Topspiel gegen Schalke und der schlechteste Auftritt im Derby seit Jahren, werden mit einem glorreichen 1:0 zu Hause gegen Augsburg wettgemacht und alles ist wieder gut.


Abgesehen davon, dass ich und nicht Rudi Völler das gesagt habe, habe ich mit keinem Wort die Auftritte gegen Schalke oder Köln erwähnt.

Die seltsame Interpretation von Dir, dass ich mit meiner Aussage die vorgenannten Auftritte gutheiße, ist schon ein wenig peinlich, passt aber ich das Bild der Schwarz-weiß-Brüllaffen.

1 956

Donnerstag, 5. April 2018, 08:05

Erst einmal sollte man nicht so respektierlich über andere Bundesligisten sprechen Augsburg? Die machen für ihr Verhältnisse die Sache gut und haben auch schon gegen andere große Mannschaften nicht schlecht ausgesehen.

Dortmund ist böse verkloppt worden von den Bayern. 6:0 !!! Das ist ja wie in der Champions L. als wenn die Bayern dort gegen Viktoria Pilsen spielen würden.
...
Despektierlich meinst du? Nein, Augsburg ist kein selbsternannter Verein mit "Internationalstarter"-Ambitionen. Und damit im Anspruchsniveau unter uns angesiedelt. Wir haben die nicht überlegen dominiert und unglücklich 0:0 gespielt, wir haben unglaublich viele Pässe gespielt, ohne einen Zug zum Tor zu entwickeln. Wir waren im Grunde ohne jede echte Torchance, wenn man die Volland-Langlauf-Nummer und das Abseitstor wegnimmt.

Despektierlich sind deine Äußerungen bezüglich Viktoria Pilsen, die - wenn ich mich richtig erinnere - souverän auf Platz 1 in der tschechischen Liga stehen.

Und dann noch: Die Bayern gegen Dortmund mit unserem Spiel gegen Augsburg (!) zu vergleichen, ist weiter auseinander als Äpfel und Birnen.

Nochmal zur Klarstellung: Heiko muss (!) jetzt wieder Biss und Sieghunger ins Team bringen. Ob da ein "wir haben nichts von denen zugelassen" der richtige Weg ist, bleibt zu bezweifeln.
W11 - 3. Liga 2018/19
W11 - 4. Liga 2017/18 - Aufstieg

"Keine Grenzen nach oben." Heiko Herrlich, 09.06.2017
"Fein!" Santander, 10.06.2017

1 957

Donnerstag, 5. April 2018, 18:29

Erst einmal sollte man nicht so respektierlich über andere Bundesligisten sprechen Augsburg? Die machen für ihr Verhältnisse die Sache gut und haben auch schon gegen andere große Mannschaften nicht schlecht ausgesehen.

Dortmund ist böse verkloppt worden von den Bayern. 6:0 !!! Das ist ja wie in der Champions L. als wenn die Bayern dort gegen Viktoria Pilsen spielen würden.
...
Despektierlich meinst du? Nein, Augsburg ist kein selbsternannter Verein mit "Internationalstarter"-Ambitionen. Und damit im Anspruchsniveau unter uns angesiedelt. Wir haben die nicht überlegen dominiert und unglücklich 0:0 gespielt, wir haben unglaublich viele Pässe gespielt, ohne einen Zug zum Tor zu entwickeln. Wir waren im Grunde ohne jede echte Torchance, wenn man die Volland-Langlauf-Nummer und das Abseitstor wegnimmt.

Despektierlich sind deine Äußerungen bezüglich Viktoria Pilsen, die - wenn ich mich richtig erinnere - souverän auf Platz 1 in der tschechischen Liga stehen.

Und dann noch: Die Bayern gegen Dortmund mit unserem Spiel gegen Augsburg (!) zu vergleichen, ist weiter auseinander als Äpfel und Birnen.

Nochmal zur Klarstellung: Heiko muss (!) jetzt wieder Biss und Sieghunger ins Team bringen. Ob da ein "wir haben nichts von denen zugelassen" der richtige Weg ist, bleibt zu bezweifeln.



Bei der Einschätzung von unserem Spiel gegen Augsburg bin ich voll bei dir. Nur die haben gegen andere MAnnschaften auch nur knapp verloren manchmal auch mit Pech. Das hätte bei uns auch passieren können, Aranguiz Schuss, Abseits Tor, Volland alleine vor dem Tor. Einer hätte drin sein können, dann hätte man gesagt knapp verloren. Natürlich ist unsere Leistung zu wenig gewesen. Aber wir haben nicht die Spieler und dann welcher Biss und Siegeshunger ? Welcher Spieler hat das ? Benderbrüder, Aranguiz, Tah....... Aber mehr fallen mir nicht ein.

Bor. Dortmund muss aber schon den Anspruch haben noch vor LEverkusen zu stehen. Wir sind nicht so verkloppt worden gegen die Bayern wie Dortmund. Hoffentlich bleibt das auch so, wenn ich an das DFB Pokalhalbfinale noch denke. Aber ich denke nicht, dass wir da mehr als 2 Dinger fangen.

Ich ziehe es gerade anders rum auf. Die Spieler müssen Biss und Siegeswillen bringen. Ich finde, dass Heiko voll bei der Sache dabei ist. Aber wir zu viele Mitläufer in der Mannschaft haben.

1 958

Donnerstag, 5. April 2018, 19:54

Aber genau das ist sein Job. Für Fitness und allen anderen Komfort haben wir Spezialisten. ER muss die Jungs dazu bringen, "on fire" zu sein. Und das ging zuletzt beachtlich in die Buxe. ...
W11 - 3. Liga 2018/19
W11 - 4. Liga 2017/18 - Aufstieg

"Keine Grenzen nach oben." Heiko Herrlich, 09.06.2017
"Fein!" Santander, 10.06.2017

1 959

Freitag, 6. April 2018, 06:21

Aber genau das ist sein Job. Für Fitness und allen anderen Komfort haben wir Spezialisten. ER muss die Jungs dazu bringen, "on fire" zu sein. Und das ging zuletzt beachtlich in die Buxe. ...


Richtig Santander! Ich bin in deiner Argumentation komplett bei dir.

Ich drücke es mal so aus. Man stelle sich rein hypothetisch vor, Jürgen Klopp würde unsere Mannschaft trainieren. Glaubt hier irgendjemand, dass solche Auftritte vor allem unter Berücksichtigung der aktuellen Tabellenkonstellation wie zuletzt gegen Schalke, Köln oder Augsburg möglich gewesen wären?
Es reicht eben auf diesem Niveau nicht aus, nur ein guter Trainer zu sein. Und wenn man, wie Bayer, einen jungen aber hochtalentierten Kader zur Verfügung hat, dann braucht man eben Trainer mit dem entsprechenden Charisma, neben den fachlichen Qualitäten natürlich. Solche Trainer sind aber selten zu finden und nur zu haben, wenn man als Verein bestimmte Ambitionen hat.

Wenn ich gestern Boldt im Interview sagen höre, dass Bayer 04 wirtschaftlich definitiv nicht unter den ersten vier Bundeligavereinen anzusiedeln ist – das war unterm Bayer-Kreuz mal anders – dann werden wir diesen Trainertyp auch nicht mehr bekommen, siehe Tuchel und seine Argumentation mit der Strahlkraft des Vereins. Dann ist eben auf Dauer nur Mittelmaß möglich.

Ob das der richtige Weg ausgerechnet für einen Verein wie unseren ist, sei mal dahin gestellt. Das muss der Bayer Konzern aber für sich entscheiden. Wenn dieser wollte, soviel steht jedenfalls fest, wären hier ganz andere Sachen möglich als aktuell.

1 960

Freitag, 6. April 2018, 12:32

Wir würden diese ganze Diskussion nicht führen, wenn Bailey seine Hacke nicht in den Weg gestellt hätte.
Das ist Rudi Völler Argumentation: Peinliche Auftritte im Topspiel gegen Schalke und der schlechteste Auftritt im Derby seit Jahren, werden mit einem glorreichen 1:0 zu Hause gegen Augsburg wettgemacht und alles ist wieder gut.
Und woran lag das ? In erster Linie an zwei saudummen roten Karten! Individuelle Fehler führen letztendlich zu Niederlagen. Unsere Mannschaft hat oft genug bewiesen, dass sie in der Lage ist (mit 11 Mann!) zurückzukommen. Schalke ist aber dann auch taktisch aktuell super eingestellt - dann ist nichts mehr zu holen. Köln war der Tiefpunkt der Saison.
An anderer Stelle wurde auch schon gesagt: Es fehlte Lars Bender. Der B-Anzug hat aktuell schlichtweg nicht die entsprechende,spielentscheidende Qualität!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher