Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

2 281

Donnerstag, 10. Mai 2018, 09:11

Herrlich: 5:0? "Das ist utopisch"

Leverkusens Trainer möchte im Fernduell kein Harakiri

Gelingt Bayer 04 Leverkusen am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen Hannover 96 kein Kantersieg mit mindestens fünf Toren Differenz, ist die Werkself vom Ausgang der Partie zwischen 1899 Hoffenheim und dem BVB abhängig, ob sie die Champions League erreichen kann. Doch für Trainer Heiko Herrlich stellt der Ansatz, auf ein 5:0 zu spielen, keine echte Option dar.

>>>kicker

2 282

Donnerstag, 10. Mai 2018, 21:48

Die Aura des nahen 18.05. wirds richten. Das Spiel wird sich verselbständigen und wir werden es aus eigener Kraft schaffen. Ich glaub fest daran.
Der Klügere kippt nach!

2 283

Donnerstag, 10. Mai 2018, 21:58

Kann mir gut vorstellen, dass intern schon auf ein 5 Tore Abstand Spiel hingedacht wird. Zumindest als Plan B, wenn Spielstände aus Leipzig ein Alles-oder-Nichts erfordern, oder wenn wir 2:0 fuehren. Wie der Artikel ja auch schon sagt, in der Aussendarstellung kann sich Herrlich schlecht hinstellen, und sagen, dass wir Hannover 5:0 ueberrennen wollen. Vielleicht wird man es nach dem Spiel mal erfahren, was wirklich der Plan gewesen ist (i.e. wenn wir dann 0:0 gespielt haben...).

2 284

Freitag, 11. Mai 2018, 09:02

Ich denke, Du meinst Hoffenheim und nicht Leipzig, oder?

Leipzig kann, wenn ich mich nicht total irre, doch nur an uns vorbeiziehen, wenn wir verlieren (bzw. Unentschieden spielen und Leipzig gleichzeitig 14:0 gewinnt).
Ihr im Osten, lebt auf uns're Kosten!

2 285

Freitag, 11. Mai 2018, 10:08

Ich denke, Du meinst Hoffenheim und nicht Leipzig, oder?

Leipzig kann, wenn ich mich nicht total irre, doch nur an uns vorbeiziehen, wenn wir verlieren (bzw. Unentschieden spielen und Leipzig gleichzeitig 14:0 gewinnt).
Ja, sorry, Hoffenheim natürlich. Scheinen bei mir in der gleichen Schublade im Gehirn zu liegen.

2 286

Samstag, 12. Mai 2018, 17:56

Kein passendes Format - oder eigentlich doch.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

2 287

Samstag, 12. Mai 2018, 18:36

Vor der Saison hätte ich einen 5.Platz blind unterschrieben. Heute bin ich doch etwas enttäuscht, dass es nicht gereicht hat für die CL. Nicht zwingend, weil wir nicht 5-0 gewonnen haben, das war eh kaum machbar, auch wenn die Chancen da waren. Es waren doch einige Spiele dabei, in denen die Leistung einfach unterirdisch schlecht war, allen voran die blamable Niederlage gg Köln. Schlussendlich hat uns ein lächerlicher Punkt gefehlt & das ist schon extrem ärgerlich.

Herrlich's Arbeit schätze ich durchaus positiv ein. Ich bin keiner, der alle Niederlagen immer am Trainer festmacht, das ist mir einfach zu billig. Die taktische Ausrichtung finde ich positiv, es wird nicht mehr voll auf Pressing und lange Bälle gesetzt, sondern man versucht gepflegten Fußball zu spielen. Die Abwehr ist mehr oder weniger solide, wenn es gegen Mannschaften geht, die schlechter sind als wir. Gegen Bayern & Dortmund war das allerdings mehr als schlecht & wenn die Abwehr mal nicht die Top 4 aufstellen konnte, haben wir öfter große Probleme gekriegt. Das Offensivspiel war dann auch oft nicht vorhanden, wenn es hinten geklemmt hat (Hannover mal ausgenommen). Standards müssen zwingend verbessert werden, bei ausgeglichenen Spielen kann das oft den Unterschied ausmachen. In der Defensive ein bisschen verbessert, aber offensiv geht meist gar nichts.

Ich würde die nächste Saison weiter mit Herrlich planen, v.a. weil ich keine richtige Alternative sehe. Es sei denn in der Jugend tummelt sich ein Nagelsmann 2.0. rum. Die Neuverpflichtungen zeigen auch, dass ein kleiner Umbruch kommen wird. Ich glaube nicht, dass wir 30 +x Mio ausgeben ohne Verkäufe zu planen / zu tätigen. Leno wird gehen, ich schätze auch 1-2 andere, die Geld einbringen werden. Eine ausgeglichene Transferbilanz wird auch Pflicht sein, wenn man nur die EL erreicht. Zumindest gehe ich mal davon aus...

2 288

Samstag, 12. Mai 2018, 18:44

Gratulation für das erreichen der Europa League. Herrllich hat eine ordentliche Saison mit Höhen und Tiefen hingelegt. Leider ging im laufe der Rückrunde etwas die Luft aus und wir sind in alte Muster zurückgefallen. Denke das er die Sasion nochmal analysieren wird und seine Lehren daraus zieht um das Team weiterzuentwickeln.

2 289

Samstag, 12. Mai 2018, 18:49

Vor der Saison hätte ich einen 5.Platz blind unterschrieben. Heute bin ich doch etwas enttäuscht, dass es nicht gereicht hat für die CL. Nicht zwingend, weil wir nicht 5-0 gewonnen haben, das war eh kaum machbar, auch wenn die Chancen da waren. Es waren doch einige Spiele dabei, in denen die Leistung einfach unterirdisch schlecht war, allen voran die blamable Niederlage gg Köln. Schlussendlich hat uns ein lächerlicher Punkt gefehlt & das ist schon extrem ärgerlich.

Herrlich's Arbeit schätze ich durchaus positiv ein. Ich bin keiner, der alle Niederlagen immer am Trainer festmacht, das ist mir einfach zu billig. Die taktische Ausrichtung finde ich positiv, es wird nicht mehr voll auf Pressing und lange Bälle gesetzt, sondern man versucht gepflegten Fußball zu spielen. Die Abwehr ist mehr oder weniger solide, wenn es gegen Mannschaften geht, die schlechter sind als wir. Gegen Bayern & Dortmund war das allerdings mehr als schlecht & wenn die Abwehr mal nicht die Top 4 aufstellen konnte, haben wir öfter große Probleme gekriegt. Das Offensivspiel war dann auch oft nicht vorhanden, wenn es hinten geklemmt hat (Hannover mal ausgenommen). Standards müssen zwingend verbessert werden, bei ausgeglichenen Spielen kann das oft den Unterschied ausmachen. In der Defensive ein bisschen verbessert, aber offensiv geht meist gar nichts.

Das würde ich genau so unterschreiben.
Mit einem Zusatz: Ich glaube, die nächste Saison wird für Herrlich verdammt schwer. Er hat uns diese Saison wieder ins internationale Geschäft gebracht, aber man muss ehrlich zugeben, dass die Leistung der Mannschaft in einigen Spielen wieder unterirdisch war, und dass auch der Trainer sich gelegentlich mal verzockt hat. - Letztendlich hat Herrlich hier das gemacht, was man sich letzte Saison von Korkut erhofft hatte (und was ihm im Erfolgsfall sicherlich den Job hier gerettet hätte): Er hat das Team nach dem schmidtschen Harakiri-Fußball wieder stabilisiert und normalisiert. Aber eben auch nicht viel mehr.
Nächste Saison wird das nicht reichen. Das Ziel wird ganz klar die CL-Quali sein, und die wird nicht mehr so billig zu haben sein wie diese Saison. Dreifachbelastung, höhere Erwartungen - und keine Toleranz mehr für Auftritte wie gegen Köln oder Dortmund. Und: der Trainer muss eine gewisse Handschrift erkennen lassen, muss eben mehr bieten als nur Stabilisierung. Er muss seine Taktik finden, oder einzelne Spieler dauerhaft besser machen, oder eine Mentalität in die Mannschaft bekommen.
Schwere Aufgaben. Ich glaube nicht, dass Herrlich der BL-Trainer sein wird, der nächste Saison als erstes fliegt. Aber ich würde aktuell nicht all mein Geld darauf wetten, dass er am Ende der nächsten Spielzeit noch Trainer bei uns sein wird. Er wird nochmal eine große Schippe drauf legen müssen.

2 290

Samstag, 12. Mai 2018, 18:59

Ja, läuft in LEV. Mit dem (mindestens) drittbesten Kader der Liga und ohne jede internationale Doppelbelastung sauber und bequem 5. geworden. Völler findet, „der Heiko hat das wunderbar gemacht“, die Bayarena feiert ihre nette Schlaftablette ab und anderswo (Dortmund) geht es trotz einer Grotten-/Krisensaion in die Champions League.

Ich bin ja seeehr gespannt, wie das dann nächste Saison, jetzt mit Doppelbelastung in der so überaus hochattraktiven Europa League, mit ihm und uns weitergeht. Boldt wird ihm schon wieder einen Bombenkader basteln, obwohl jetzt wegen der zum zweiten Mal in Folge fehlenden Champions-League-Einnahmen vielleicht doch der Gürtel schon etwas enger geschnallt und bei entsprechenden Angeboten evtl. noch der eine oder andere Hochkaräter (Bailey?) verkauft wird.

Jedenfalls dürfte die Schon- und Eingewöhnungszeit für den Lehrling jetzt hoffentlich vorbei sein und er muss im zweiten Jahr richtig liefern und nicht nur von den Erinnerungen an den letztjährigen Ausreißer nach unten und der allgemeinen Komfortzonengenügsamkeit zehren. Ich halte es für ausgesprochen unwahrscheinlich, dass wir dann im zweiten HH-Jahr urplötzlich eine eingespielt wirkende Mannschaft (vs. eine in weiten Teilen rein von der Qualität der Einzelspieler getragene wie in dieser Saison) mit einer erkennbaren Handschrift des Trainers sehen, der zeitgleich seine bisher wohlverborgenen Talente als Matchplanschmieder und Motivationskünstler offenbart – aber ich lasse mich gerne positiv überraschen.

2 291

Samstag, 12. Mai 2018, 19:07

Alles in allem bin ich zufrieden mit Heiko Herrlich :) Ich würde ihm für die 1. Saison eine 2- geben.

2 292

Samstag, 12. Mai 2018, 19:22

Nach 3 Niederlagen in der Hinrunde, 6 in der Rückrunde. Läuft bei Herrlich.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

2 293

Samstag, 12. Mai 2018, 19:23

Ohne dreifach Belastung und mit dem Kader war die cl pflicht

Ziel verfehlt
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

2 294

Samstag, 12. Mai 2018, 19:25

Danke für eine ordentliche Saison mit grandiosen Spielen, die Hoffnung auf mehr macht! :bayerapplaus
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

2 295

Samstag, 12. Mai 2018, 19:26

Ohne dreifach Belastung und mit dem Kader war die cl pflicht

Ziel verfehlt


Schwachsin - die Mannschaft wurde in katastrophalem Zustand übergeben. Die Testspiele vor der Saison sprechen für sich.
Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ...

#WirMachenDasMitDenRatschen

2 296

Samstag, 12. Mai 2018, 19:48

Mit Blick auf kommende Saison ist seine Leistung nicht ausreichend. Die Rückrundentabelle ist ein wichtiger Fakt.

Es reicht bei uns nicht. Ich habe keine Lust im Winter wieder mit 8 Punkten Rückstand einen neuen Coach zu suchen der wieder nur eine Notlösung ist.

Dann besser im Sommer jetzt eine neue Lösung. Wir müssen Platz 4 als Pflicht haben und nicht 5 als Erfolg verkaufen.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

2 297

Samstag, 12. Mai 2018, 19:52

Mit Blick auf kommende Saison ist seine Leistung nicht ausreichend. Die Rückrundentabelle ist ein wichtiger Fakt.

Es reicht bei uns nicht. Ich habe keine Lust im Winter wieder mit 8 Punkten Rückstand einen neuen Coach zu suchen der wieder nur eine Notlösung ist.

Dann besser im Sommer jetzt eine neue Lösung. Wir müssen Platz 4 als Pflicht haben und nicht 5 als Erfolg verkaufen.


Dann wechsele den Verein. Die Nordkurve hat dann da ein feineres Gespür und hat ihn gefeiert.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

2 298

Samstag, 12. Mai 2018, 19:58

Der "Wechsel den Verein, wenn es dir nicht passt"-Typ, ist leider genauso ein dummer Spinner wie der "Oii, alles sch*isse hier"-Typ.
H₂C=C=O

2 299

Samstag, 12. Mai 2018, 20:36

Der "Wechsel den Verein, wenn es dir nicht passt"-Typ, ist leider genauso ein dummer Spinner wie der "Oii, alles sch*isse hier"-Typ.

Jemand der nur rumheult ,nie zufrieden ist sollte den Verein wechseln.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

2 300

Samstag, 12. Mai 2018, 21:00

Ja, läuft in LEV. Mit dem (mindestens) drittbesten Kader der Liga und ohne jede internationale Doppelbelastung sauber und bequem 5. geworden. Völler findet, „der Heiko hat das wunderbar gemacht“, die Bayarena feiert ihre nette Schlaftablette ab und anderswo (Dortmund) geht es trotz einer Grotten-/Krisensaion in die Champions League.

Ich bin ja seeehr gespannt, wie das dann nächste Saison, jetzt mit Doppelbelastung in der so überaus hochattraktiven Europa League, mit ihm und uns weitergeht. Boldt wird ihm schon wieder einen Bombenkader basteln, obwohl jetzt wegen der zum zweiten Mal in Folge fehlenden Champions-League-Einnahmen vielleicht doch der Gürtel schon etwas enger geschnallt und bei entsprechenden Angeboten evtl. noch der eine oder andere Hochkaräter (Bailey?) verkauft wird.

Jedenfalls dürfte die Schon- und Eingewöhnungszeit für den Lehrling jetzt hoffentlich vorbei sein und er muss im zweiten Jahr richtig liefern und nicht nur von den Erinnerungen an den letztjährigen Ausreißer nach unten und der allgemeinen Komfortzonengenügsamkeit zehren. Ich halte es für ausgesprochen unwahrscheinlich, dass wir dann im zweiten HH-Jahr urplötzlich eine eingespielt wirkende Mannschaft (vs. eine in weiten Teilen rein von der Qualität der Einzelspieler getragene wie in dieser Saison) mit einer erkennbaren Handschrift des Trainers sehen, der zeitgleich seine bisher wohlverborgenen Talente als Matchplanschmieder und Motivationskünstler offenbart – aber ich lasse mich gerne positiv überraschen.
Auf den Punkt! :bayerapplaus

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher