Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

16 641

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 09:09

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Mir ist vollkommen egal, wie bibeltreu der Trainer ist und wie die Spieler feiern gehen. Hauptsache sie spielen ordentlich Fußball. Deshalb habe ich beide Artikel nicht gelesen.

Sehe ich auch so. Aber bei der Nationalmannschaft gehts auch ums Image und da sehe ich durch diese Bilder leider keine Ambitionen mehr bei Bellarabi. Ob das jetzt gut oder schlecht für seinen Fußball beim Bayer ist, sei mal dahingestellt...
BigB, an einigen Tagen gehe ich mit deinen Auffassungen durchaus konform, an anderen glaube ich, dir hat während des Postens jemand das Hirn rausgelöffelt.

Heute ist ein anderer Tag.

16 642

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 10:56

Mir ist vollkommen egal, wie bibeltreu der Trainer ist und wie die Spieler feiern gehen. Hauptsache sie spielen ordentlich Fußball. Deshalb habe ich beide Artikel nicht gelesen.

Sehe ich auch so. Aber bei der Nationalmannschaft gehts auch ums Image und da sehe ich durch diese Bilder leider keine Ambitionen mehr bei Bellarabi. Ob das jetzt gut oder schlecht für seinen Fußball beim Bayer ist, sei mal dahingestellt...
Als Leverkusener hat man in der Regel eh schlechte Karten auf die Nationalmannschaft, aber das hier würde ich nicht als Problem ansehen. Toni Kroos kam auch mit dem Privatjet zur Nationalmannschaft geflogen. Ein paar Spieler sind letztes Jahr im Privatjet nach London zum NFL-Spiel geflogen und auf dem Oktoberfest zeigen sich doch viele Fußballprofis. Für die Bild ist einfach das Problem, dass bei uns gerade keiner unglaublich gut, oder unglaublich schlecht ist. Wir suchen keinen neuen Trainer, keiner hat Steuern hinterzogen, keiner war bei einer minderjährigen Prostituierten und generell ist es hier recht ruhig. Da muss man halt irgendwas völlig uninteressantes und in dieser Fußballwelt Normales zu einem Skandal pushen.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

16 643

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 15:32

Ich finde es gut, dass sich ein Trainer auch außerhalb des Sports für irgendwas engagiert an das er glaubt. Dadurch jetzt Rückschlüsse auf seine Trainer-Fähigkeiten zu ziehen ist doch lächerlich.
Außerdem war er selbst erfolgreicher Fußball-Profi und weiß, dass durch Beten allein noch kein Meister vom Himmel gefallen ist :D
Pro Pohjanpalo. Pro Yurchenko. Gute Leistungen müssen mit Stammspieler-Chancen honoriert werden