Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

1 501

Montag, 15. Januar 2018, 09:29

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Die dreier Kette funktioniert bei uns im Augenblick einfach nicht.
Hoffe Heiko Herrlich sieht das für die Zukunft genauso.

1 502

Montag, 15. Januar 2018, 09:48

Wir haben Bayern hinter uns und stehen gut in der Tabelle. Ich gehe davon aus, dass wir die nächsten Spiele ähnlich zur Hinrunde mittelmäßig punkten. Hauptsache alle bleiben ruhig, danach sollte es wieder Punkte geben.
Nennt mich McLovin! - Superbad

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

1 503

Montag, 15. Januar 2018, 10:06

Angesichts der Tatsache, dass nur ein einziger Bayer-Spieler eine Zweikampfquote > 50% aufzuweisen hatte (https://www.sport.de/fussball/deutschlan…ik-zweikaempfe/), finde ich Herrlichs Aussage, dass wir uns nicht schämen müssen, etwas deplatziert. Bisher hatte er mir eigentlich mit seinen Aussagen, gerade auch im Hinblick auf die viel zitierte Komfortzone, immer recht gut gefallen. Wollen wir mal hoffen, dass das ein Ausrutscher war.

Aber mit 2 Spielern weniger auf dem Platz haste halt selbst gegen durchschnittliche Bauern kaum eine Chance.

1 504

Montag, 15. Januar 2018, 10:34

Der Kicker sagt wir haben 52% unser Zweikämpfe gewonnen, was ich gegen Bayern als durchaus gut bewerten würde. Wem soll man jetzt mehr trauen? :LEV18

Edit: etwas verrechnet :LEV18

1 505

Montag, 15. Januar 2018, 10:37

Vielleicht kommt ja auch jemand auf die absurde Idee, dass taktische Überlegungen und Varianten immer dann eher gut gelingen, wenn der Gegner von der individuellen Klasse schwächer ist. Wohingegen die beste taktische Variante trotzdem nur schwer umzusetzen ist, wenn der Gegner überwiegend Weltklassespieler auf dem Platz hat.

Dann muss man eben die 4 Chancen, die die Variante mit vielen offensiven Spielern bringt, nutzen.

Dass wir dieses Spiel verloren haben, lag meiner Meinung nach vor allem an der Klasse der Bayern. Es war nicht unmöglich zu gewinnen, aber sicher auch nicht leicht.
Gegen Signaturen

1 506

Montag, 15. Januar 2018, 11:12

Der Kicker sagt wir haben 52% unser Zweikämpfe gewonnen, was ich gegen Bayern als durchaus gut bewerten würde. Wem soll man jetzt mehr trauen? :LEV18

Natürlich der Statistik, die besser in die eigene Argumentation passt. Haben wir doch inzwischen alle bei unserem Power User gelernt.

Abgesehen davon schliessen sich die Statistiken ja auch nicht zwingend gegenseitig aus.....

1 507

Montag, 15. Januar 2018, 12:46

Dann muss man eben die 4 Chancen, die die Variante mit vielen offensiven Spielern bringt, nutzen.

Dass wir dieses Spiel verloren haben, lag meiner Meinung nach vor allem an der Klasse der Bayern. Es war nicht unmöglich zu gewinnen, aber sicher auch nicht leicht.
Exakt. Unsere Spielanlage war mutig. Willst du gegen die Bayern gewinnen, dann musst du aber den unbedrängten Kopfball nicht knapp neben das Tor setzen, sondern auch mal reinmachen (Kohr), die tolle Einzelaktion auch toll abschliessen und eben nicht "nur" die Latte treffen (Bailey), beim guten Zuspiel im Konter direkt zu Beginn den Ball auch sauber mitnehmen, wenn man frei vorm Keeper ist und nicht verspringen lassen (Bailey) und generell gute Einschussmöglichkeiten in der Druckphase nach dem Anschlusstor eben auch mal nutzen (Volland und Alario). Offensiv kann man gegen die Bayern eigentlich nicht viel mehr gute Möglichkeiten erwarten - man muss sie halt dann auch nutzen. Und im individuellen Defensivverhalten gab es bei allen drei Gegentoren wieder mal grössere individuelle Patzer.

Schade. Da war wieder mal mehr drin!

P.S. Es würde mich nicht wundern, wenn Bailey nur durch die klasse Einzelaktion bei den Bayern für die Robben-Nachfolge auf Platz Nummer 1 aufgerückt ist. Da wird es ab Sommer sicher Interessensbekundungen geben. Denn die Bayern haben meiner Meinung nach durchaus die Neigung, Spieler zu holen, die in Partien gegen sie positiv aufgefallen sind.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ansteff« (15. Januar 2018, 13:01)


1 508

Dienstag, 16. Januar 2018, 09:10

Ich frage mich nur, inwieweit die Bayern wirklich Interesse daran haben, die Liga noch schwächer zu machen und sich selbst noch weiter von allen abzusetzen...
Ihr im Osten, lebt auf uns're Kosten!

1 509

Dienstag, 16. Januar 2018, 09:41

Bayern brauchte im Leben keine 100% um gegen uns (immerhin 4.) zu gewinnen, zudem fehlten/spielten einige Gute nicht. Trotzdem reichen 70% und wenn es drauf ankommt, läuft es bei denen in der Bundesliga. Der Abstand vom Tabelenzweiten zu den Abstiegsplätzen ist nur unwesentlich mehr als zu den Bayern...und die Rückrunde geht gerade mal erst wieder los.
E: Dadurch werden die Bayern doch gar nicht gefordert, es wir langweilig und international reicht es dann am Ende nicht um mit den Großen mitzuhalten.
Daher würde ich als ambitionierter Spieler, der sich weiter entwickeln will, aktuell nicht zu den Bayern gehen. Bailey wird sicherlich andere/bessere Angebote haben. Halte die PL für deutlich stärker im Moment.

Aber fand die Variante von HH, eher offensiv zu spielen, nicht verkehrt. Wie Ansteff schon schrieb, ist die Chancenauswertung besser, verlierst du nicht unbedingt das Spiel.

Ich habe letztens irgendwo einen Artikel/Interview gelesen, wo es sinngemäß darum ging, dass in der Bundesliga nur noch auf Pressing und zerstören Wert gelegt wird und die meisten Mannschaften keine spielerischen Lösungen haben und gerade gegen Bayern denen dann den Ball überlassen. Sehe natürlich nicht alle Spiele und es wird nicht auf jeden zutreffen, aber im Kern stimme ich der Aussage zu. Bin daher froh, dass wir weg von diesem extremen Pressing der letzten Jahre sind und mit dem Ball wieder mehr anfangen können.
Schwarz und rot ein Leben lang!

1 510

Dienstag, 16. Januar 2018, 12:31

Wir müssen auch deren Reaktion auf uns sehen. Die Bayern standen sehr defensiv und haben die kurze Vorbereitung voll genutzt um sich auf uns einzustellen.

Wir haben in unseren Reihen so 4 , 5 oder mehr Spieler welche die Bayern gerne billig hätten. Was uns fehlte war der Moment aus der Hinrunde, der Glaube etwas daheim zu holen. Mit dem Chilenen hätten wir eventuell das gemacht. Brandt war ein Schwachpunkt und sollte halt nur von der Bank kommen.

Zwei Mal haben die Bayern über Standards gegen uns nun gewonnen. Du musst zu Null oder Max ein Gegentor gegen die spielen. Nur so nimmst du Punkte mit.

Die waren focusiert auf uns, frisch und manche wollten wieder sich bei denen Unverzichtbar machen. Die Bayern kamen halt etwas ungünstig.

HH wird daraus hoffentlich lernen. Bedeutet Brandt auf die Bank dauerhaft. Alario eher und Henrichs von Beginn und Wendell etwas offensiver auf LV statt IVer. Das hilft Bailey deutlich.mehr.

1 511

Dienstag, 16. Januar 2018, 14:03

Du musst zu Null oder Max ein Gegentor gegen die spielen. Nur so nimmst du Punkte mit.


Ich wage mal die kühne These, dass das gar unser Ziel war.

1 512

Dienstag, 16. Januar 2018, 22:16

Du musst zu Null oder Max ein Gegentor gegen die spielen. Nur so nimmst du Punkte mit.


Ich wage mal die kühne These, dass das gar unser Ziel war.

Du musst zu Null oder Max ein Gegentor gegen die spielen. Nur so nimmst du Punkte mit.


Ich wage mal die kühne These, dass das gar unser Ziel war.



Schlaumeier! Dann sollte der brave Heiko aber auch überlegen, wie er hinten absichert, wie man einen Vidal bei Ecken deckt, mit Viererkette spielen usw

Abwarten mit Heiko. Er hat schon einige Spiele vercoacht - Hoffenheim, Berlin, Mainz, Hannover, nun die Bauern

1 513

Gestern, 12:13

Bayerns Rentner Truppe hat uns ziemlich durcheinander gewirbelt. Vidal, Ribery, Robben...alle nichtmehr im Prime ihrer Karriere, aber trotzdem extrem dominant. Denke HH wollte sich ein bisschen an dem PSG Sieg gegen die Bayern orientieren. Unsere zweite Hälfte war gut, aber der Glaube fehlt einfach, dass wir ein zB DFB-Pokalfinale gegen die Bauern gewinnen könnten. :LEV16
Make Leverkusen great again!

1 514

Gestern, 12:52

Bayerns Rentner Truppe hat uns ziemlich durcheinander gewirbelt. Vidal, Ribery, Robben...alle nichtmehr im Prime ihrer Karriere, aber trotzdem extrem dominant. Denke HH wollte sich ein bisschen an dem PSG Sieg gegen die Bayern orientieren. Unsere zweite Hälfte war gut, aber der Glaube fehlt einfach, dass wir ein zB DFB-Pokalfinale gegen die Bauern gewinnen könnten. :LEV16
Mannschaft und Fans scheinen hier ein gemeinsames Problem zu haben. Warum schafft es eine Truppe wie Gladbach oder Hoffenheim, die Bayern zu schlagen? Wille und Glaube können die individuelle Klasse schlagen.

1 515

Gestern, 16:09

Alle haben Probleme in der Bundesliga. Warum gewinnen Gladbach und Hoffenheim gegen die Bauern und verlieren dann gegen Kackmannschaften?

Ein Bild des Jammers, diese Bundesliga.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

1 516

Heute, 12:24

Bayerns Rentner Truppe hat uns ziemlich durcheinander gewirbelt. Vidal, Ribery, Robben...alle nichtmehr im Prime ihrer Karriere, aber trotzdem extrem dominant. Denke HH wollte sich ein bisschen an dem PSG Sieg gegen die Bayern orientieren. Unsere zweite Hälfte war gut, aber der Glaube fehlt einfach, dass wir ein zB DFB-Pokalfinale gegen die Bauern gewinnen könnten. :LEV16
Mannschaft und Fans scheinen hier ein gemeinsames Problem zu haben. Warum schafft es eine Truppe wie Gladbach oder Hoffenheim, die Bayern zu schlagen? Wille und Glaube können die individuelle Klasse schlagen.



Vielleicht wären unsere Chancen besser, wenn Herrlich nicht so viele Spiele vercoachen würde.

Wenn ich im Kicker seine Begründung lese, warum er mit Aranguiz einen Top Spieler draußen gelassen hat, zweifle ich daran, dass er auf Dauer der richtige ist um uns in die CL zu führen

1 517

Heute, 13:16

Deine Platte hängt immer noch.

Heike Herrlich hat vielleicht auch mal falsche taktische oder personelle Mittel gewählt. Unfehlbar ist kein Trainer. Genau wie es kein Spieler ist. Überleg einfach mal wo wir herkommen. Wir hatten eine charakterlose Truppe ohne jegliche Spielidee auf dem Platz. Ohne Einstellung, ohne nichts.

Jetzt spielen wir wieder attraktiven Fußball, kreieren Chancen ohne Ende und sind auch Defensiv meist gut aufgestellt. Haben darüber hinaus auch mal wieder die Chance Richtung DFB-Pokalendspiel zu kommen. Und hier reden Deppen wie Du von "vercoacht". Wenn Die aktuelle Hinrunde für dich geprägt war von vercoachten Spielen, hoffe ich, dass HH im weiteren Saisonverlauf noch einige weitere Spiele vercoacht.
Ihr im Osten, lebt auf uns're Kosten!

1 518

Heute, 14:24

Kicker: Darum zieht Nagelsmann den Hut vor Herrlich

18.01.2018, 13:04 Uhr

"Eine sehr interessante und gereifte Persönlichkeit"

Der kommende Gegner ist für Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann in jeder Hinsicht beeindruckend. Sowohl vor der Mannschaft von Bayer Leverkusen, als auch vor seinem Kollegen Heiko Herrlich hat der 30-Jährige viel Respekt.

weiterlesen --> www.kicker.de

Zurzeit sind neben Ihnen 6 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 5 Besucher

Philipp