Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

1 701

Freitag, 23. Juni 2017, 16:58

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Interessantes Interview mit Boldt.
W11-Liga 4

Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke.

1 702

Samstag, 24. Juni 2017, 03:22

Interessantes Interview mit Boldt.

Fand ich auch SEHR spannend! Hab mir mal das ganze Interview gegönnt und es war eben interessant, weil er doch sehr authentisch und ehrlich geantwortet hat. Also keine 0815-Phrasen. Fand's auch lustig, mal einen Verantwortlichen dabei zuzuhören, der anscheinend auch solche Transfermarkt-Gerüchte verfolgt, was er so von den ganzen Gerüchten hält und dass, so mein Eindruck, der Großteil der Gerüchte wohl wirklich Müll sind. Wie er Transfermarkt und seine Marktwerte abgeschmettert war auch witzig :D "Les ich iwo Transfermarkt sagt, das ist weit über dem Marktpreis. Transfermarkt bestimmt definitiv nicht was der Marktpreis ist!" :D

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

1 703

Samstag, 24. Juni 2017, 11:01

Interessantes Interview mit Boldt.

Fand ich auch SEHR spannend! Hab mir mal das ganze Interview gegönnt und es war eben interessant, weil er doch sehr authentisch und ehrlich geantwortet hat. Also keine 0815-Phrasen. Fand's auch lustig, mal einen Verantwortlichen dabei zuzuhören, der anscheinend auch solche Transfermarkt-Gerüchte verfolgt, was er so von den ganzen Gerüchten hält und dass, so mein Eindruck, der Großteil der Gerüchte wohl wirklich Müll sind. Wie er Transfermarkt und seine Marktwerte abgeschmettert war auch witzig :D "Les ich iwo Transfermarkt sagt, das ist weit über dem Marktpreis. Transfermarkt bestimmt definitiv nicht was der Marktpreis ist!" :D


Ich fand das Interview ernüchternd. Der gute Mann scheint zu glauben, dass er nichts mehr tun muss, außer abzuwarten, ob jemand die Sommerpause X für Hakan und Co zahlt. Um Neue scheinbar sich nicht zu be mühen. Von Selbstkritik bezüglich der Flop Dragovic und Baum keine Spur!

1 704

Samstag, 24. Juni 2017, 11:07

:LEV7
Interessantes Interview mit Boldt.

Fand ich auch SEHR spannend! Hab mir mal das ganze Interview gegönnt und es war eben interessant, weil er doch sehr authentisch und ehrlich geantwortet hat. Also keine 0815-Phrasen. Fand's auch lustig, mal einen Verantwortlichen dabei zuzuhören, der anscheinend auch solche Transfermarkt-Gerüchte verfolgt, was er so von den ganzen Gerüchten hält und dass, so mein Eindruck, der Großteil der Gerüchte wohl wirklich Müll sind. Wie er Transfermarkt und seine Marktwerte abgeschmettert war auch witzig :D "Les ich iwo Transfermarkt sagt, das ist weit über dem Marktpreis. Transfermarkt bestimmt definitiv nicht was der Marktpreis ist!" :D


Ich fand das Interview ernüchternd. Der gute Mann scheint zu glauben, dass er nichts mehr tun muss, außer abzuwarten, ob jemand die Sommerpause X für Hakan und Co zahlt. Um Neue scheinbar sich nicht zu be mühen. Von Selbstkritik bezüglich der Flop Dragovic und Baum keine Spur!
Sehe ich größtenteils wie benderforever. Knallharte Analyse, Fehlanzeige. Wenn man noch 2-3 Spieler zu guten Summen verkauft, super, neue muss man dann nicht verpflichten. Das scheint das Motto zu sein. Havertz und als Neuzugang zu verkaufen ist auch eher aberwitzig, der Junge hat 28 Pflichtspiele gemacht vergangene Saison. Und mit Dominik Kohr und Ramalho hat man Leute für die Kaderbreite geholt. Dabei sollten wir uns eher auf die Kadertiefe fokussieren. Und die würde man definitiv verlieren wenn man Kampl, Bellarabi, Chicharito, Hakan etc verliert. Aber gut, am Ende der Transferperiode kann man sehen wie es gelaufen ist.

1 705

Samstag, 24. Juni 2017, 11:08

Interessantes Interview mit Boldt.
Ich fand das Interview ernüchternd. Der gute Mann scheint zu glauben, dass er nichts mehr tun muss, außer abzuwarten, ob jemand die Sommerpause X für Hakan und Co zahlt. Um Neue scheinbar sich nicht zu be mühen. Von Selbstkritik bezüglich der Flop Dragovic und Baum keine Spur!
Ging mir ähnlich. Klar stellt sich der Boldt jetzt nicht am Rande der U21-EM hin und redet einem beliebigen Reporter sensationelle News ins Mikrofon.

Aber auch mir schien der Tenor im großen und ganzen zu sein: "Kein Stress; bei allen Spielern über 25 sind wir ab einer gewissen Summe gesprächsbereit; vielleicht holen wir noch `nen Abwehrspieler - wir haben ja schon drei Neuzugänge (Bailey, Kohr, Havertz, wtf)". - Das Schlimme ist: das ist vermutlich eine ganz realistische Einschätzung. Wenn irgendein Star wirklich weg will, wird er dieses Jahr weg dürfen, und ansonsten hofft man, den Kader möglichst zusammenhalten zu können - Ergänzungen sind nicht vorgesehen.

Dabei klang, finde ich, heraus, dass man einen Bernd Leno am ehesten noch halten will, während Kampl, Bellarabi und vor allem Chicharito ziemlich offensichtlich auf der Liste für potentielle Verkäufe stehen. Schade, aber wie gesagt wohl realistisch.

Unter´m Strich bemerkenswert, wie viel Normalzustand bei allen Beteiligten nach dieser Fast-Abstiegssaison eingekehrt ist. Ruhig bleiben und weitermachen ist ja schön und gut, aber, wie schon öfters bemerkt, die "knallharte Analyse" mit den Konsequenzen, also, da war wohl nicht so viel... dieser Begriff kann hier direkt in die Evergreen-Kiste der Weichspül-Phrasen völlerscher Prägung wandern...

1 706

Samstag, 24. Juni 2017, 12:24

Interessantes Interview mit Boldt.
Ich fand das Interview ernüchternd. Der gute Mann scheint zu glauben, dass er nichts mehr tun muss, außer abzuwarten, ob jemand die Sommerpause X für Hakan und Co zahlt. Um Neue scheinbar sich nicht zu be mühen. Von Selbstkritik bezüglich der Flop Dragovic und Baum keine Spur!
Ging mir ähnlich. Klar stellt sich der Boldt jetzt nicht am Rande der U21-EM hin und redet einem beliebigen Reporter sensationelle News ins Mikrofon.

Aber auch mir schien der Tenor im großen und ganzen zu sein: "Kein Stress; bei allen Spielern über 25 sind wir ab einer gewissen Summe gesprächsbereit; vielleicht holen wir noch `nen Abwehrspieler - wir haben ja schon drei Neuzugänge (Bailey, Kohr, Havertz, wtf)". - Das Schlimme ist: das ist vermutlich eine ganz realistische Einschätzung. Wenn irgendein Star wirklich weg will, wird er dieses Jahr weg dürfen, und ansonsten hofft man, den Kader möglichst zusammenhalten zu können - Ergänzungen sind nicht vorgesehen.

Dabei klang, finde ich, heraus, dass man einen Bernd Leno am ehesten noch halten will, während Kampl, Bellarabi und vor allem Chicharito ziemlich offensichtlich auf der Liste für potentielle Verkäufe stehen. Schade, aber wie gesagt wohl realistisch.

Unter´m Strich bemerkenswert, wie viel Normalzustand bei allen Beteiligten nach dieser Fast-Abstiegssaison eingekehrt ist. Ruhig bleiben und weitermachen ist ja schön und gut, aber, wie schon öfters bemerkt, die "knallharte Analyse" mit den Konsequenzen, also, da war wohl nicht so viel... dieser Begriff kann hier direkt in die Evergreen-Kiste der Weichspül-Phrasen völlerscher Prägung wandern...
auch, wenn es nicht wirklich in diesen thread gehört...aber wieso sprichst du die analyse ab? es ist doch ein zeichen, dass die genannten spieler zur diskussion stehen, oder? alle von dir gennanten (mit ausnahme Lenos und eventuell Hakans) sind anscheinend keine, die in einer truppe wirklich voran gehen. wir, als außenstehende sehen doch nur, was die spieler auf dem platz bringen...die verantwortlichen sehen nicht nur spiele, trainingeinheiten oder taktikanalysen, sondern auch alles andere, was in der kabine oder neben dem platz abgeht. ich würde einen abgang chicharitos zwar sehr bedauern, da er einfach ein weltklasse knipser ist, wenn die vorlagen kommen...aber dieses ständige geheule geht mir einfach nur auf den senkel :LEV9 :LEV16 wenn kein spieler verkauft wird, wird geheult, dass keine "knallharte analyse" betrieben wurde; kommen gerüchte oder aussagen, die auf den abgang von spielern hindeuten, wird geheult, dass keine "knallharte analyse" betrieben wurde...das ist echt grotesk...einige sind einfach nicht zufrieden zu stellen =D

1 707

Samstag, 24. Juni 2017, 12:28

Wenn Herrlich über die mannschaftliche Geschlossenheit wieder auf die Erfolsspur kommen will, braucht er die entsprechenden Typen. Und zwar im schnöden Liga-Alltag. Das ist Erbses Sache eher nicht. Deshalb für mich nachvollziehbar, weil konsequent.
"Ich habe in meiner Karriere geraucht, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles!" John Hartson, Celtic Glasgow

1 708

Samstag, 24. Juni 2017, 13:03

auch, wenn es nicht wirklich in diesen thread gehört...aber wieso sprichst du die analyse ab? es ist doch ein zeichen, dass die genannten spieler zur diskussion stehen, oder? alle von dir gennanten (mit ausnahme Lenos und eventuell Hakans) sind anscheinend keine, die in einer truppe wirklich voran gehen. wir, als außenstehende sehen doch nur, was die spieler auf dem platz bringen...die verantwortlichen sehen nicht nur spiele, trainingeinheiten oder taktikanalysen, sondern auch alles andere, was in der kabine oder neben dem platz abgeht. ich würde einen abgang chicharitos zwar sehr bedauern, da er einfach ein weltklasse knipser ist, wenn die vorlagen kommen...aber dieses ständige geheule geht mir einfach nur auf den senkel :LEV9 :LEV16 wenn kein spieler verkauft wird, wird geheult, dass keine "knallharte analyse" betrieben wurde; kommen gerüchte oder aussagen, die auf den abgang von spielern hindeuten, wird geheult, dass keine "knallharte analyse" betrieben wurde...das ist echt grotesk...einige sind einfach nicht zufrieden zu stellen =D
Hm. Ich habe nicht das Gefühl, dass die Verkaufsbereitschaft bezgl einiger Spieler Ergebnis einer wie auch immer gearteten Analyse ist - es scheint eher darum zu gehen, dass man bei Spielern ab einem gewissen Alter und Marktwert Gesprächsbereitschaft signalisiert, wenn die Kohle stimmt.

Das sind aber genau die Spieler, die wir eben nur bekommen, wenn CL im Hause ist. Die Stars. Die Spieler, die man vielleicht braucht, wenn man wieder in die CL will.

Chicharito ist da das beste Beispiel. Ja, ja, der ist nicht der größte Mannschaftsdiener. Aber wenn er gut dabei ist, macht er 20 Tore. Das hilft einem Team auch. Und solche Leute brauchst du in unserer Situation relativ dringend, wenn du dich an der Konkurrenz vorbeischießen und wieder die CL-PLätze angreifen willst. - Wenn wir unsere ganzen Stars jetzt abgeben, wird es schwierig sein, kurzfristig wieder nationalen Erfolg zu haben. Insofern finde ich die Aussagen von Boldt ein wenig, ja, nachlässig.

Denn, um das Offtopic-Thema dann auch abzuschließen: der Fisch stinkt vom Kopp, und die Resultate der "knallharten Analyse" waren bislang: unser Kopp ist von Wohlgeruch umgeben. Korkut musste weg, das war klar - Rest darf bleiben. Und auch in Sachen Mannschaft hat man eben keine explizite Konsequenz anklingen lassen, sondern ist halt bereit, ein paar ältere Spieler gehen zu lassen, wenn die Kohle stimmt; Neuzugänge hat man ja eh schon genug. Und natürlich den neuen Trainer aus der Dritten Liga.

So stelle ich mir keinen erfolgreichen Reboot vor. Sondern eher Wischiwaschi. - Aber das sind natürlich alles frühe und externe Eindrücke. Wer weiß, vielleicht lässt Herrlich es im Trainingsauftakt richtig krachen, und dann geht hier die Luzie ab. Ich würde es mir total wünschen. Allein, mir fehlt der Glaube...

1 709

Sonntag, 25. Juni 2017, 02:36

das Abgeben von Stars macht es einfacher, Platz 7 und das Pokal-Achtelfinale als Gewinn der Deutschen Meisterschaft zu feiern.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...