Werbung

Werbung

You are not logged in.

21

Saturday, February 4th 2017, 9:56pm

lol, ausgerechnet der vogel, der das stadion nie von innen sieht macht so ein thread auf :LEV5

made my day :D läßt sogar den mumpitz von gestern vergessen :D

22

Saturday, February 4th 2017, 10:06pm

Und auch in schweren Zeiten

und tut es noch so weh
werden wir Dich begleiten, :LEV3
unseren SVB!!!!! :LEV3
!!!!!!

!!!!!!!
Ein Tag ohne Fussball, ist ein verlorener Tag. (Ernst Happel)

23

Saturday, February 4th 2017, 10:09pm

Welche Möglichkeiten haben wir Fans denn, dem Stammtisch Trainer zu helfen.....Bitte nur was Ernstes....
1. geschlossen Umdrehen, wie beim Tanzbrunnen ( Talentshow Deutz)...... irgendetwas muss gehen.....

24

Saturday, February 4th 2017, 10:39pm

der Gedanke/Ansatz wird im Vakuum verpuffen ...

1.) hört auf nach Reaktionen aus dem "Gesellschafterausschuss" zu schreien. Beschäftigt Euch erst mal mit den Leuten, die da sitzen.
DIE
haben ein Stadion noch nie von innen gesehen und denken beim Begriff "Ball" an den Stresemann/kleine Schwarze und Schampus/Kaviar.

2.) hatte unser "Anti-Fan der Fans" nicht vor gut einem Jahr (bei der vorvorvorvorvorvor-Krise) lauthals via Medien erklärt, dass ER mit einer leeren Nordkurve zur Not ganz gut leben kann (irgendwann sitzen dann wieder andere Kunden), wenn dafür die I.dioten/Chaoten weg wären, die mit Herzblut am Verein/der Mannschaft (und an Pyro :LEV18 ) hängen???
Nicht zuletzt seit letztem Samstag kann man vorallem hier mitlesen, wie diese Saat bei den "Konsumenten" aufgegangen ist.

3.) innerhalb von GF/Ausschuss oder sonst einem verantwortlichen Affen kann keiner mit dem Begriff "Fan" irgendwas anfangen/vorstellen. Außer: alles I.dioten/Chaoten.

Wie gesagt: hilfloser Versuch, zum Scheitern verurteilt. Schade. :LEV16
Wenn ein Trainer so etwas sagt, muss man ihn nicht entlassen, sondern erschießen
(Udo Lattek zu Thomas Hörsters Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben)
(Osram zu Thomas Hörsters Sami Hyypiäs Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben keine Ideen mehr und brauche jetzt dringend Hilfe)
wenn der FC Bayern schwächelt, ...

25

Saturday, February 4th 2017, 10:49pm

Wie gesagt: hilfloser Versuch, zum Scheitern verurteilt. Schade. :LEV16
Die Idee an sich, nicht schlecht, nur etwas unglücklich umgesetzt....zum scheitern verurteilt mit Sicherheit nicht, dann sag doch was wir FANS tun können...Punkt 2. (nicht deine Punkte)....

26

Saturday, February 4th 2017, 11:19pm

Ich mache das was ich für richtig halte. Ob als Fan oder als Kunde, ob Auswärts, daheim oder vor dem TV. Fan zu sein mehr als 25 Jahre lang, In dieser Zeit vieles mit gemacht und auch als Auswärtiger das Leverkusen zu fühlen als Werksteam ist was besonderes. Es gab Spiele bei Regen gegen 1860 in München Sonntag Abends mit paar Fans oder in der besten CL Saison ever mit lediglich 25 Hanseln in La Coruna. Für mich steht Bayer 04 Leverkusen für maximalen Erfolg mit geringen Mitteln. Beste Arbeit im Scouting, im Management und auch in der Fan Arbeit. Nie war dies ohne Fehler. Nie war dies einfach. Doch heute ist unsere Identität, unsere Tradition, unsere Verkörperung gefährdet. Schaut Euch doch mal die letzten 3 Jahre an wo es in jedem Feld, ob bei uns Fans, dem sportlichen, dem wirtschaftlichen so schwerste Fehler gab und wir daraus nichts lernen. Ja, wir wirklich mit solchen leeren Worten verarscht werden.

Mit dem Aufruf wollte ich natürlich etwas Anschieben. Natürlich ist der Text nicht Ausreichend. Natürlich ist der Aufruf im Forum von einem einzelnen ohne Gewicht. Doch wo sind die Fanclubs? Wo sind die Ultras? Still vor sich hin Sauer sein kann jeder. Handeln aber erfordert einem Impuls. Bitte, handelt doch, macht Vorschläge, setzt Euch an die Spitze der Bewegung und zeigt ein Zeichen denen die eventuell dann doch Völler zur Einsicht bringen.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

27

Saturday, February 4th 2017, 11:25pm

Oweia,ich sehs schon kommen,gegen Frankfurt gehts wieder ab im Stadion mit dem Singsang

Wir wollen den Trainer sehen

Ohne Roger ist hier gar nichts los

Ohhh wie ist das schön

Hatten wir alles schon mal,und dann kam der nächste Klassenbeste Konzepttrainer
I take pride in the words :Ich bin Leverkusener

28

Saturday, February 4th 2017, 11:50pm

Ich mache das was ich für richtig halte. Ob als Fan oder als Kunde, ob Auswärts, daheim oder vor dem TV. Fan zu sein mehr als 25 Jahre lang, In dieser Zeit vieles mit gemacht und auch als Auswärtiger das Leverkusen zu fühlen als Werksteam ist was besonderes. Es gab Spiele bei Regen gegen 1860 in München Sonntag Abends mit paar Fans oder in der besten CL Saison ever mit lediglich 25 Hanseln in La Coruna. Für mich steht Bayer 04 Leverkusen für maximalen Erfolg mit geringen Mitteln. Beste Arbeit im Scouting, im Management und auch in der Fan Arbeit. Nie war dies ohne Fehler. Nie war dies einfach. Doch heute ist unsere Identität, unsere Tradition, unsere Verkörperung gefährdet. Schaut Euch doch mal die letzten 3 Jahre an wo es in jedem Feld, ob bei uns Fans, dem sportlichen, dem wirtschaftlichen so schwerste Fehler gab und wir daraus nichts lernen. Ja, wir wirklich mit solchen leeren Worten verarscht werden.

Mit dem Aufruf wollte ich natürlich etwas Anschieben. Natürlich ist der Text nicht Ausreichend. Natürlich ist der Aufruf im Forum von einem einzelnen ohne Gewicht. Doch wo sind die Fanclubs? Wo sind die Ultras? Still vor sich hin Sauer sein kann jeder. Handeln aber erfordert einem Impuls. Bitte, handelt doch, macht Vorschläge, setzt Euch an die Spitze der Bewegung und zeigt ein Zeichen denen die eventuell dann doch Völler zur Einsicht bringen.
Konntest, Du, bis heute Abend nicht mal die Finger still halten? So wie Dir, geht es vielen im Moment. Haben die Meisten bestimmt ein bisschen nachvollziehen können, was dich dazu bewegt hat....Aber es ist der falsche Weg, geh mal zum Punkt 2. meines Posts [ 23 ], in deinem Namen (du kennst mehr Leute als ich, bin ja ein Jüngling hier im Forum... :D :D .)

29

Sunday, February 5th 2017, 12:17am

Gibt es schon einen Artikel des "Express" zum Thema?

30

Sunday, February 5th 2017, 12:19am

Find die Idee nicht schlecht. Die Fans sollten nicht nur in den diversen Foren ihren Frust zeigen.
Völler ist bezüglich Schmidt anscheinend nicht mehr zurechnungsfähig. Keine Ahnung was da zwischen den beiden läuft.
Leider hört man fast nie "Schmidt raus" Rufe im Stadion.

31

Sunday, February 5th 2017, 12:29am

Find die Idee nicht schlecht. Die Fans sollten nicht nur in den diversen Foren ihren Frust zeigen.
Völler ist bezüglich Schmidt anscheinend nicht mehr zurechnungsfähig. Keine Ahnung was da zwischen den beiden läuft.
Leider hört man fast nie "Schmidt raus" Rufe im Stadion.
Dann helf dem Jung.........Post [23 ] einfach weiter führen..... 1, 2, 3,4......

32

Sunday, February 5th 2017, 12:30am

Leider hört man fast nie "Schmidt raus" Rufe im Stadion.
Wart mal ab ... wenn Frankfurt in der 62. Min das 0:3 schießt :LEV19

Wir hatten sicherlich Spiele wo man wirklich sagen konnte, dass wir "nur" eine Ergebniskrise haben. Mittlerweile ist das aber keine solche Situation mehr - Hamburg war ein Armutszeugnis ... ich meine gegen den HSV verloren .... aaargh ...
gegen Hamburg ... und zur Krönung macht auch noch ein Spieler das Tor den Schmidt und/oder Völler verleihen wollten.

Das die Mannschaft ohne jegliches geordnetes System spielt sollte mittlerweile jeder im Stadion erkannt haben - ich kann mir sehr gut vorstellen, dass bei einer Frankfurter Führung Dutt ähnliche Zustände im Block herrschen werden.
Ich höre heute noch das Jammern vom Holzi im Ohr wie unmenschlich das doch gewesen wäre ... hierzu sei angemerkt, dass es in Leverkusen sogar mal Zeiten gab wo der entlassene Trainer in den nächsten Spielen noch gefeiert wurde ... was damals zu früh entlassen wurde, wird heute zu spät entlassen und ebenso wie früher reagieren heute die Fans darauf.

Sollte Völler am Trainer fest halten kommen wir diese Saison noch ganz unten rein ... dies haben viele Fans schon erkannt ... und auf kurz oder lang wird es im Stadion auch zu Gesängen kommen, denn im Gegensatz zu manchem Mitarbeiter der GmbH LIEBEN die Fans in der Nordkuve den Verein!
W11 - 1. Liga - Europameister 2012 (W11 Liga 2)

Zitat (Reiner Calmund)

- "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

33

Sunday, February 5th 2017, 12:31am

Gibt es schon einen Artikel des "Express" zum Thema?
Zu dieser Zeit läuft irgendwo in einer Kneipe oder Disko, nen Vogel rum, kauf dir dort eine!!!!!!

34

Sunday, February 5th 2017, 1:45am

Sollte man in so einer Situation nicht eher das Gegenteil bringen und die Mannschaft in dieser schwierigen Krise doppelt und dreifach unterstützen? Die Verzweiflung dieses Aufrufs Teile ich teilweise, aber ein Boykott ist mmn nicht die richtige Antwort. Die Zeilen aus der Hymne sollten beherzigt werden, auch wenn es momentan echt unfassbar sch*iße läuft.
#StärkeBayer

35

Sunday, February 5th 2017, 8:52am

Sollte man in so einer Situation nicht eher das Gegenteil bringen und die Mannschaft in dieser schwierigen Krise doppelt und dreifach unterstützen? Die Verzweiflung dieses Aufrufs Teile ich teilweise, aber ein Boykott ist mmn nicht die richtige Antwort. Die Zeilen aus der Hymne sollten beherzigt werden, auch wenn es momentan echt unfassbar sch*iße läuft.


Man mag zwar die Hauptverantwortung beim Trainer suchen, aber befiehlt der den Spieler wirklich, auf dem hamburger Rasen eine solche Arbeitsverweigerung hinzulegen? Ordnet der wirklich an, jeden 2. Ball zum Gegner zu spielen oder einen Elfer nach dem anderen zu vergeigen? Befiehlt Schmidt, klarste Torchancen zu vergeben?
Ich denke doch eher nicht. Also steht die Mannschaft mindestens genauso in der Kritik wie Schmidt. Da ist von Fanseite kein Raum mehr für Verständnis, Mitleid oder Pflicht zum Anfeuern.

Sollen sie doch mal die Eintrittspreise an die Leistungen anpassen, dann kommen auch wieder ein paar mehr Zuschauer. Aber für solche Leistungen raus in die Kälte, auf den zu kleinen Sitzschalen 90 Minuten krampfen, dann dem Verkehrschaos trotzen, die hohen Preise bezahlen und nichts dafür bekommen? Irgendwann geht die Rechnung doch nicht mehr auf.
Es lief alles nach Plan - aber der Plan war scheiss.....

36

Sunday, February 5th 2017, 9:32am

Sollte man in so einer Situation nicht eher das Gegenteil bringen und die Mannschaft in dieser schwierigen Krise doppelt und dreifach unterstützen? Die Verzweiflung dieses Aufrufs Teile ich teilweise, aber ein Boykott ist mmn nicht die richtige Antwort. Die Zeilen aus der Hymne sollten beherzigt werden, auch wenn es momentan echt unfassbar sch*iße läuft.


Man mag zwar die Hauptverantwortung beim Trainer suchen, aber befiehlt der den Spieler wirklich, auf dem hamburger Rasen eine solche Arbeitsverweigerung hinzulegen? Ordnet der wirklich an, jeden 2. Ball zum Gegner zu spielen oder einen Elfer nach dem anderen zu vergeigen? Befiehlt Schmidt, klarste Torchancen zu vergeben?
Ich denke doch eher nicht. Also steht die Mannschaft mindestens genauso in der Kritik wie Schmidt. Da ist von Fanseite kein Raum mehr für Verständnis, Mitleid oder Pflicht zum Anfeuern.

Sollen sie doch mal die Eintrittspreise an die Leistungen anpassen, dann kommen auch wieder ein paar mehr Zuschauer. Aber für solche Leistungen raus in die Kälte, auf den zu kleinen Sitzschalen 90 Minuten krampfen, dann dem Verkehrschaos trotzen, die hohen Preise bezahlen und nichts dafür bekommen? Irgendwann geht die Rechnung doch nicht mehr auf.
Je öfter ich solche Meinungen lese, desto mehr bin ich für den Boykott. Aber weitet ihn bitte auf Jahre aus. Und dann bitte die Preise leicht erhöhen. Damit die, die wegen der Preise nicht kommen auf jeden Fall weg bleiben.

Dann haben wir eine Chance, dass wir mittelfristig wieder Stimmung haben.
Gegen Signaturen

37

Sunday, February 5th 2017, 10:54am

ich bin für das Menschenrecht auf 3 Punkte, Niederlagen sollten verboten werden
Es ist nicht wichtig ob man gewinnt, sondern daß man gewinnt !

38

Sunday, February 5th 2017, 11:40am

Sollte man in so einer Situation nicht eher das Gegenteil bringen und die Mannschaft in dieser schwierigen Krise doppelt und dreifach unterstützen? Die Verzweiflung dieses Aufrufs Teile ich teilweise, aber ein Boykott ist mmn nicht die richtige Antwort. Die Zeilen aus der Hymne sollten beherzigt werden, auch wenn es momentan echt unfassbar sch*iße läuft.


Man mag zwar die Hauptverantwortung beim Trainer suchen, aber befiehlt der den Spieler wirklich, auf dem hamburger Rasen eine solche Arbeitsverweigerung hinzulegen? Ordnet der wirklich an, jeden 2. Ball zum Gegner zu spielen oder einen Elfer nach dem anderen zu vergeigen? Befiehlt Schmidt, klarste Torchancen zu vergeben?
Ich denke doch eher nicht. Also steht die Mannschaft mindestens genauso in der Kritik wie Schmidt. Da ist von Fanseite kein Raum mehr für Verständnis, Mitleid oder Pflicht zum Anfeuern.

Sollen sie doch mal die Eintrittspreise an die Leistungen anpassen, dann kommen auch wieder ein paar mehr Zuschauer. Aber für solche Leistungen raus in die Kälte, auf den zu kleinen Sitzschalen 90 Minuten krampfen, dann dem Verkehrschaos trotzen, die hohen Preise bezahlen und nichts dafür bekommen? Irgendwann geht die Rechnung doch nicht mehr auf.
Je öfter ich solche Meinungen lese, desto mehr bin ich für den Boykott. Aber weitet ihn bitte auf Jahre aus. Und dann bitte die Preise leicht erhöhen. Damit die, die wegen der Preise nicht kommen auf jeden Fall weg bleiben.

Dann haben wir eine Chance, dass wir mittelfristig wieder Stimmung haben.


Du bist also der Meinung, das nur Leute mit dick Kohle in der Tasche Stimmung im Stadion machen? Das nur Leute, die sich die horrenden und unverschämten Eintrittspreise leisten können, im Stadion sein sollten? Sehr seltsam. Oder verstehe ich das falsch?
Es lief alles nach Plan - aber der Plan war scheiss.....

This post has been edited 1 times, last edit by "Murphy" (Feb 5th 2017, 11:53am)


39

Sunday, February 5th 2017, 11:54am

Seid mal nicht zu hart mit Stammtischtrainer. Er hat doch eigentlich nur seinem Riesenfrust Luft gemacht. Und diesen Frust haben wir z.Zt. doch alle. Ich schon fast die ganze Saison, mal mehr mal weniger. Schon nach dem 1:2 in Gladbach ging es los und zieht sich durch die ganze Saison. Dazwischen mal ein Highlight wie in London. Aber insgesamt viiel, viiel zu wenig für unsere Ansprüche und das Potential der Mannschaft.
Und ein Boykott-Aufruf zeigt doch auch, dass es in der Lev-Fanszene Emotionen gibt :bayerapplaus Das finde ich gut.
Da ist es mir egal, ob jemand jedes Spiel im Stadion oder nur vor dem TV guckt/gucken kann. Hauptsache man fiebert mit unserer Mannschaft mit.
Ganz ganz oft werde ich in meinem Umfeld für meine Liebe zum Bayer komisch angeguckt. Da herrscht immer noch das Bild vom Plastikklub vor, der keine richtigen Fans hat. Seit fast 35 Jahren muss ich mich damit rumärgern.
Natürlich ist es in Lev anders, kleiner als in DO oder HH. Aber deshalb nicht schlechter. Und es gibt RICHTIGE Fans, für die das Wochenende gelaufen ist, wenn der Bayer verliert.
Ewig SCHWARZROT

40

Sunday, February 5th 2017, 12:58pm

Nicht nur das Wochenende .... kleines Beispiel?

Bei uns im Büro: FC-Fans, ein Gladbach-Fan und der Chef ist HSV-Fan. Und ich. Noch Fragen?
Es lief alles nach Plan - aber der Plan war scheiss.....