Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

81

Monday, November 21st 2016, 4:10pm

wenn du jemanden brauchst, der dir deine identität zu deinem fussballverein erklären muss, dann solltest du vielleicht doch eher zu einem konzept-verein wie rb-leipzig gehen.
die zuschauer dort haben in ihrem 5-6 jährigem bestehen doch eh aus ganz deutschland schon vorhandene elemente kopiert., das belanglose resultat konnte man am freitag ja selber sehen.

82

Monday, November 21st 2016, 4:13pm

Sidefact : RB Leipzig ist nach 3 Monaten Bundesliga schon weiter was Fankultur und Support angeht als wir nach 30 Jahren Bundesliga.... :LEV14

Aha. Wie kommst du darauf?


Warst du nicht im Stadion? 2000 Mann Werkstags mit einer 400km-Reise. Mitmachquote / Schalparade phasenweise über den ganzen Block. Heimstadion ständig ausverkauft, ein 70.000-Mann Stadion soll schon in Planung sein. Ja das ist die Realität...


In Leverkusen könnte man auch schon viel weiter sein, aber Verein und Fans stehen sich gegenseitig auf den Füßen.

Die standen aber auch nicht wirklich eng beeinander, dazu war F4 fast leer. Keine 2000. Mitmachquote geb ich dir Recht, das war echt gut. Aber lass denen ein bisschen Zeit, dann sehen wir mal ob das normal oder einmalig ist.

83

Monday, November 21st 2016, 4:14pm

Sidefact : RB Leipzig ist nach 3 Monaten Bundesliga schon weiter was Fankultur und Support angeht als wir nach 30 Jahren Bundesliga.... :LEV14

Aha. Wie kommst du darauf?


Warst du nicht im Stadion? 2000 Mann Werkstags mit einer 400km-Reise. Mitmachquote / Schalparade phasenweise über den ganzen Block. Heimstadion ständig ausverkauft, ein 70.000-Mann Stadion soll schon in Planung sein. Ja das ist die Realität...


In Leverkusen könnte man auch schon viel weiter sein, aber Verein und Fans stehen sich gegenseitig auf den Füßen. Der Verein hat erst seit gefühlt 3 Jahren begriffen, dass Fankultur "dazu gehört", nachdem man da 20 Jahre drauf geschissen hat. Und die Fanszene ist stehts bemüht was aufzubauen, aber entfernt sich eigentlich immer weiter weg vom Verein, wie hier auf den letzen Seiten beschrieben...


Fussballkultur ist nicht Support und Zuschauermassen, sondern mehr. Du kannst Dir, den Verein suchen, wo Du dich Wohl fühlst, Heimisch fühlst. Für mich ist das der Bayer, für andere Leipzig. Die gesammte Ex-DDR ist Stolz wie Bolle wieder dabei zu sein. Ich gönne denen das, auch wenn Red Bull kacke schmeckt.

84

Monday, November 21st 2016, 4:14pm

Als ein Fan in leicht gestiegenen Alter mag ich dazu feststellen: Für mich war es immer "der Bayer". Erst im Stadion habe ich vom "SVB" gehört. Nicht schlimm, wurde mitgesungen... Natürlich danach mal recherchiert, was das denn bedeuten mag.
Heute schmettere ich den Wechselgesang gerne mit, obwohl ich mit "SVB" nicht wirklich was verbinden kann. Für mich ist es "der Bayer" oder aber auch "die Werkself". Diese Bedeutungsänderung des Begriffs "Werkself" von der negativen Konnotation ins positive empfinde ich immer noch als größten Kunstgriff vom "Bayer" oder der damit beauftragten Agentur...
Auch die "Jugend" in meinem Umfeld kann mit "dem Bayer" oder aber "Werkself" viel mehr anfangen.
Ich denke, dass Ihr Euch hier in einer Diskussion befindet, die die jüngere Generation gar nicht mehr hat.
Wenn ich mich täusche, dann sorry!


Wenn ich mich recht Erinnere, ist Werkself nicht von irgend einer Agentur, sondern kommt aus der Fanszene. Besonders durch dieses Forum und wurde
dann aufgegriffen?!?!


Nein "Werkself" kam von einer Agentur und ist das beste Beispiel, dass man nicht alles verteufeln muss nur weil es von außerhalb hineingetragen wurde. Die Werkself-Kampagne war das beste was damals passieren konnte.

Manchmal muss man sein Profil einfach schärfen....


PS: Die Erfahrung von Lev-po71 teile ich dahingehend, dass ich niemanden kenne der vom "SVB" redet. In der aktiven Fanszene lebt man in einer Blase, in der man denkt, dass diese "Identität" :LEV14 voll etabliert ist. In der Realität ist sie es nämlich überhaupt nicht und auch ich habe damals erst durch Stadiongesänge erfahren, dass es dieses Kürzel überhaupt gibt.

85

Monday, April 10th 2017, 6:05pm

Dem neuen Fankatalog zur Folge erlebt der "TSV Bayer 04 Leverkusen" gerade sein großes Revival. SVB ist out ! Nächstes Heimspiel bitte "TSV, TSV"-Wechselgesänge.

:LEV19 :D


...völlig zersplitterte Identität
Identitätslos seit 1904. der TUS, die SVB, der TSV---> Der Zukunft verschrieben #B04

This post has been edited 1 times, last edit by "Gremer" (Apr 10th 2017, 6:11pm)


86

Monday, April 10th 2017, 6:26pm

Als ein Fan in leicht gestiegenen Alter mag ich dazu feststellen: Für mich war es immer "der Bayer". Erst im Stadion habe ich vom "SVB" gehört. Nicht schlimm, wurde mitgesungen... Natürlich danach mal recherchiert, was das denn bedeuten mag.
Heute schmettere ich den Wechselgesang gerne mit, obwohl ich mit "SVB" nicht wirklich was verbinden kann. Für mich ist es "der Bayer" oder aber auch "die Werkself". Diese Bedeutungsänderung des Begriffs "Werkself" von der negativen Konnotation ins positive empfinde ich immer noch als größten Kunstgriff vom "Bayer" oder der damit beauftragten Agentur...
Auch die "Jugend" in meinem Umfeld kann mit "dem Bayer" oder aber "Werkself" viel mehr anfangen.
Ich denke, dass Ihr Euch hier in einer Diskussion befindet, die die jüngere Generation gar nicht mehr hat.
Wenn ich mich täusche, dann sorry!


Wenn ich mich recht Erinnere, ist Werkself nicht von irgend einer Agentur, sondern kommt aus der Fanszene. Besonders durch dieses Forum und wurde
dann aufgegriffen?!?!


Nein "Werkself" kam von einer Agentur und ist das beste Beispiel, dass man nicht alles verteufeln muss nur weil es von außerhalb hineingetragen wurde. Die Werkself-Kampagne war das beste was damals passieren konnte.

Manchmal muss man sein Profil einfach schärfen....


PS: Die Erfahrung von Lev-po71 teile ich dahingehend, dass ich niemanden kenne der vom "SVB" redet. In der aktiven Fanszene lebt man in einer Blase, in der man denkt, dass diese "Identität" :LEV14 voll etabliert ist. In der Realität ist sie es nämlich überhaupt nicht und auch ich habe damals erst durch Stadiongesänge erfahren, dass es dieses Kürzel überhaupt gibt.


Lasst mich Lügen strafen aber soweit ich mich erinnere war das "Werkself" ein sogenanntes Marketingding, was, da gebe ich dir Recht nicht verteufelt werden sollte. Wir sind nun einmal ein Werksverein und warum sollte man dies nicht zum Ausdruck bringen. Gibt weitaus schlimmere Kampagnen vorallem aktuell :LEV17

Das fettgedruckte lege ich dir dann aber ebenfalls nahe. Genau, man sollte sein Profil schärfen und dies gilt nun einmal für alle Belange!

87

Monday, April 10th 2017, 6:59pm

Dem neuen Fankatalog zur Folge erlebt der "TSV Bayer 04 Leverkusen" gerade sein großes Revival. SVB ist out ! Nächstes Heimspiel bitte "TSV, TSV"-Wechselgesänge.

:LEV19 :D


...völlig zersplitterte Identität



Pro TSV :bayerapplaus :LEV18

88

Monday, April 10th 2017, 7:23pm

Wir sind "der Bayer" und gut ist. Dieses ewige Lamentieren nervt!

Und da regt man sich über "Farbenstadt- Gesänge" auf :D

89

Tuesday, April 11th 2017, 9:09am

Wir sind "der Bayer" und gut ist. Dieses ewige Lamentieren nervt!


So isses ! Ich kenne keinen in meinem Umfeld, der in irgendeiner Art von SVB oder TSV oder was auch immer redet, da heißt es IMMER "Der Bayer" . Und wenn ich jetzt von meinem Umfeld rede, meine ich nicht nur die Leute die tagtäglich um mich rum sind, da geht es um Kollegen auf der Arbeit, Leute die ich beim Fußball treffe ( sowohl Heim-als auch Auswärtsfans), Verwandte aus dem Ruhrgebiet u.s.w.

Und da regt man sich über "Farbenstadt- Gesänge" auf

Also ehrlich : Wer als Leverkusener nicht weiß das Leverkusen die Farbenstadt ist, kann in meinen Augen kein echter Leverkusenfan sein, die stztzen sich normalerweise ein bisschen mit der Stadt-und Vereinsgeschichte auseinander und kennen daher diesen Begriff !
Die heutige Gesellschaft wird durch zwei Extreme geprägt:
Präzision und Gestammel.
Meine Äußerungen sind ein Hybrid daraus!

90

Tuesday, April 11th 2017, 10:06am

Nein "Werkself" kam von einer Agentur und ist das beste Beispiel, dass man nicht alles verteufeln muss nur weil es von außerhalb hineingetragen wurde. Die Werkself-Kampagne war das beste was damals passieren konnte.
Der Begriff Werkself für unseren Club war schon in den 80igern total geläufig und lange etabliert. Erfunden hat den daher ganz sicher keine Agentur. Die hat ihn höchstens für eine Kampagne genutzt. Etabliert war der Begriff Werkself da allerdings schon seit Jahrzehnten.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

91

Tuesday, April 11th 2017, 12:04pm

Ja, allerdings mit ausgeprägter Negativ-Konnotation. Völler hat mal erzählt, es gab Zeiten, da hätte man sich am liebsten die Hände über Emblem und Schriftzug ("Aspirin"?) gelegt. :LEV18

92

Tuesday, April 11th 2017, 12:47pm

Ja, allerdings mit ausgeprägter Negativ-Konnotation. Völler hat mal erzählt, es gab Zeiten, da hätte man sich am liebsten die Hände über Emblem und Schriftzug ("Aspirin"?) gelegt. :LEV18
Vielleicht fand Völler den Begriff Werkself beschämend - Mitarbeiter der AG (und das ware früher ja fast jeder zweite in der Stadt) fanden das nie negativ. Negativ kommt die Bezeichnung nur in anderen Regionen an. Und ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass daran irgendeine Werbeagenur etwas geändert hat. Denn in Bayern, Sachsen oder Schleswig-Holstein bekommt es doch niemand mit, wenn hier bei uns einer eine Werkself-Imagekampagne startet.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

93

Tuesday, April 11th 2017, 1:39pm

Ja, allerdings mit ausgeprägter Negativ-Konnotation. Völler hat mal erzählt, es gab Zeiten, da hätte man sich am liebsten die Hände über Emblem und Schriftzug ("Aspirin"?) gelegt. :LEV18
Vielleicht fand Völler den Begriff Werkself beschämend - Mitarbeiter der AG (und das ware früher ja fast jeder zweite in der Stadt) fanden das nie negativ. Negativ kommt die Bezeichnung nur in anderen Regionen an. Und ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass daran irgendeine Werbeagenur etwas geändert hat. Denn in Bayern, Sachsen oder Schleswig-Holstein bekommt es doch niemand mit, wenn hier bei uns einer eine Werkself-Imagekampagne startet.
Die Begleiterscheinungen mit Outsourcing müssen die Oberen Herren verantworten....z.B: Vizekusen, Farbenstadt usw......
Bei Bedarf die Murmel auf die Tischplatte legen oder wie auch immer...... :D

94

Tuesday, April 11th 2017, 3:22pm

TuS04 bietet sich auch an.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

95

Tuesday, April 11th 2017, 4:12pm

TuS04 bietet sich auch an.


Richtig, die Mutter aller Dinge. Der Turn und Sportverein der Bayer AG Leverkusen......geförderter Werksverein zur Identitätsfindung dervtausendennMenschen undcihrennFamilien, die der Arbeit wegen nach Leverkusen kamen.

Weshalb diskutiert jemand überhaupt über den positiven Inhalt eines Werksverein/einer Werkself??? Dummes Gelaber aus Neid und Unfähigkeit derer, die so eine sportgeschichtliche einmalige Tat in Deutschland nicht auch auf die Beine bekamen. Es gibt viele Vereine z.B mit der Bezeichnung PSV........Sportverein der Polizei oder Post. Sagt einer zur Fußballabteilung Bullenelf ?????? :-).
Auch gibt es mehrere echte Werksverein mit Werkself. CfB Ford Njehl ist z,B als Nachbar seit 1935 so unterwegs..........Problem?

Die Eventfans mit Pyrho im Hirn mit ultra scharfer Gröhl und Dumpfbacken Aufstellung sind natürlich beim Begriff Werkself auf den Mamon, der fließt fokussiert......vielleicht weil sie arme Schweine sind?????

96

Tuesday, April 11th 2017, 5:06pm

TuS04 bietet sich auch an.


Richtig, die Mutter aller Dinge. Der Turn und Sportverein der Bayer AG Leverkusen......geförderter Werksverein zur Identitätsfindung
Bis hier hin, OK. Läuft deine Katze über die Tastatur?

97

Tuesday, April 11th 2017, 11:12pm

TuS04 bietet sich auch an.


Dummes Gelaber aus Neid und Unfähigkeit derer, die so eine sportgeschichtliche einmalige Tat in Deutschland nicht auch auf die Beine bekamen.


Ähm, ja...

98

Wednesday, September 20th 2017, 5:12pm

Viele kennen diese Videoserie "Was Fans nie sagen würden" bestimmt - jetzt sind wir auch an der Reihe. Zu sehen in der Tube hier: watch?v=FeDU4YxUkTk

99

Thursday, September 21st 2017, 7:55am

Am besten war eindeutig die Stelle mit Daum..... :LEV14
F A R B E N S T A D T
LEVERKUSEN AM RHEIN

ARSCH HOCH! AUSWÄRTS FAHREN!

100

Tuesday, July 23rd 2019, 1:16am

Zwar schon 2 und mehr Jahre alt, das Thema hier - hat mir aber den heutigen Abend kurzweilig gestaltet.

Folgendes möchte ich dazu senfen:

1.Das Thema ist gut und wichtig. Das sieht man daran, das viele dieses Thema nicht mögen.

2. Der Name "Werksmannschaft" oder "Werkself" wurde zumindest ab den 60erJahren im Rundfunk damals völlig neutral von Sportkommentatoren für unser Team benutzt. Also nur durch Agentur aufgegriffen. Das "negative Image" des Begriffes Werkself kam aus Köln ,Düsseldorf, etc .

3.Als Kinder und Fans seit den Regionalliga Zeiten 1966 kenne ich nur die Schlachtgesänge : Bayer vor...noch ein Tor ;-) niemals wurde jahrzehntelang SVB oder TSV gehört. Ebenso vereinzelte mit : Bayer,Bayer null vier

4. Wir haben "alle" immer gesagt : "der Bayer" spielt morgen.... vereinzelt sagte man "Leverkusen oder Bayer Leverkusen.
und wir gingen nicht ins "Haberland-Stadion sondern ins "Bayer-Stadion" oder "zum Bayer".

Soweit gestern, klare Sprache, klare Identifikation.(kleiner Seitenhieb: natürlich schwarze Hose,rotes Hemd)
Heute : jeder Depp meint singen zu dürfen,was er will...und die Werkself spielt zuhause in "Petrolgrün"...