Werbung

Werbung

You are not logged in.

661

Yesterday, 3:28pm

Das Ärgerliche ist doch: Die Bayern waren gestern keine Übermannschaft! Drei von vier Gegentoren haben wir uns fast selbst eingeschenkt. Ich habe weniger Unterschiede in Technik, Kampf und Laufbereitschaft gesehen, aber sehr wohl in Effizienz, Konzentriertheit und taktischen Fähigkeiten.

Den Bayern genügte ein Durchschnittstag. Weil wir nicht in der Lage sind, ein solches Spiel konzentriert durchzuspielen.

Gestern hätte der MSV Duisburg in Bayern-Trikots auflaufen können und wir hätten verloren. Hradeckys und Vollands Luftlöcher waren eindrucksvolle Beweise dafür, dass wir ängstlich und verkrampft waren. Kein Selbstvertrauen, kein Glaube an die Stärke der Mannschaft. Dazu ein Drehbuch, das die Verunsicherung immer weiter verstärken musste. Dummes Foul an der Strafraumgrenze, erste gefährliche Situation und Treffer versenkt.

Die Mannschaft hat deutlich größere Fähigkeiten. Es ist kein Zufall, dass sie dann, wenn es läuft und sie an sich glaubt, sowas abliefert wie zu Hause gegen den BVB, in Porto oder in Glasgow. Doch Selbstbewusstsein und der Glaube an die eigene Stärke sind bei uns verdammt zarte Pflänzchen, die sich die Mannschaft durch ein oder zwei Störgrößen sofort wieder zertreten lässt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Willibert1967" (Yesterday, 5:32pm)


662

Yesterday, 4:54pm

Stimme dir zu. Das war gestern im Kopf schon verloren, die Ehrfurcht war offenbar so groß.
Anders kann ich mir diese individuellen Böcke (volland und hradecky) nicht erklären.
Die wären denen in keinem anderen Spiel passiert.

Schade, schade - es war so viel mehr drin.
Die zweite Hz hatte so viel Potential.
Will nicht davon sprechen, dass wir mit Pech verloren haben, aber wir waren in Hz 2 auf Augenhöhe und mit ein bisschen mehr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten wäre etwas dein gewesen.

Bitter wieder ein Finale verloren zu haben, einfach mir Bitter!

Auch wenn man damit rechnen konnte, bin ich heute immer noch nicht durch mit dem Spiel.
Immer wieder diese Nackenschläge sind manchmal zu viel für meine Fanseele
Meine Stadt - Mein Verein
Also.... auf gehts! :bayerapplaus

663

Yesterday, 5:20pm

Sachlichkeit ?

Liebe leute,
warum sind hier einige nicht in der lage, sachlich zu argumentieren.
muss man so persönlich beleidigend werden ?
hier ist doch ein forum, in dem man sich argumentativ austauschen sollte. :LEV15
die art und weise, wie sich ein paar leute hier verhalten , die ist einfach nur dumm!

664

Yesterday, 5:33pm

Liebe leute,
warum sind hier einige nicht in der lage, sachlich zu argumentieren.
muss man so persönlich beleidigend werden ?
hier ist doch ein forum, in dem man sich argumentativ austauschen sollte. :LEV15
die art und weise, wie sich ein paar leute hier verhalten , die ist einfach nur dumm!



Auch wenn ich den Kern der Aussage hier unterschreiben würde, frage ich mich, ob du schon mal was von Reflexion gehört hast? Warst du nicht derjenige, der einen Thread mit der Überschrift „ewige Versager“ versehen hat? Sportlich, wenn man hier dann wenige Stunden später Sachlichkeit einfordert....
"Fußball, die Leidenschaft, die Leiden schafft"

665

Yesterday, 10:44pm

Zitat

Vor allem aus beruflicher Erfahrung weiß ich, dass ein schriftlicher Austausch oft zu Missverständnissen führt, aber da weiß man wenigstens, mit wem man es zu tun hat und man bewahrt eine professionelle Höflichkeit. Hier ist auch das nicht gegeben.


Das ist auch nicht immer so einfach mit "professioneller Höflichkeit" online. Hier gibt es schon mal User, die ihre Backen dermaßen dick aufblasen, dass man auf den Driss nicht grundsätzlich mit Gelassenheit reagieren kann/sollte. Wie man in den Wald ruft...

Nicht immer. Manchmal ruft es auch viel lauter heraus, als mein hineingerufen hat. Und manchen Driss kann man entweder ignorieren oder als solchen bezeichnen, aber das ist noch lange kein Grund, persönlich beleidigend zu werden und / oder abenteuerliche Rückschlüsse auf das Prvatleben anderer Nutzer zu ziehen.

666

Yesterday, 11:04pm

Zitat

Vor allem aus beruflicher Erfahrung weiß ich, dass ein schriftlicher Austausch oft zu Missverständnissen führt, aber da weiß man wenigstens, mit wem man es zu tun hat und man bewahrt eine professionelle Höflichkeit. Hier ist auch das nicht gegeben.


Das ist auch nicht immer so einfach mit "professioneller Höflichkeit" online. Hier gibt es schon mal User, die ihre Backen dermaßen dick aufblasen, dass man auf den Driss nicht grundsätzlich mit Gelassenheit reagieren kann/sollte. Wie man in den Wald ruft...

Nicht immer. Manchmal ruft es auch viel lauter heraus, als mein hineingerufen hat. Und manchen Driss kann man entweder ignorieren oder als solchen bezeichnen, aber das ist noch lange kein Grund, persönlich beleidigend zu werden und / oder abenteuerliche Rückschlüsse auf das Prvatleben anderer Nutzer zu ziehen.
Ich gebe Dir Recht! Ich wurde als "Du Sp.... " tituliert und in einer persönlichen Nachricht meinte Derjenige, er habe mich damit als Sportsfreund bezeichnen wollen...

667

Yesterday, 11:05pm

peinlicher Auftritt.
Wieder einmal.

Gute Nacht.
Auch willibert....
Peinlich sind die sogenannten Fans dieses Vereins, den ich über alles liebe!

Wechsel die Farben und melde Dich hier ab!


Du Sp... hast hier gar nichts zu melden.
:LEV14
!!!

668

Yesterday, 11:42pm

Willibert hat es im Kern doch richtig analysiert. Wenn du in so einem Spiel nicht in der Lage bist 90 Minuten konzentriert und ohne grobe Klöpse durchzuziehen, dann gehen die Spiele in wenigen Wochen eben identisch 2:4 aus. Die Fehler beginnen bei Tapsoba, gehen über Baumgartlinger hin zu Hradecky. Klar, keine Tore ohne Fehler. Aber super deprimierend, dass man wieder nicht gegen Überbayern verloren hat sondern gegen Bayern, die einfach nur auf Fehler warten mussten und diese wie im Training runtergespielt haben.

Zudem teile ich die Enttäuschung über den Auftritt. Ganz gleich wie gut man fußballerisch sein mag, in einem Finale muss die Luft brennen, da müssen die ersten Zweikämpfe an der Grenze zur Legalität geführt werden um den Bayern zu zeigen, ein Spaziergang reicht dieses mal nicht aus. Aber emotional war das gar nichts, erinnerte in HZ 1 an den lustlosen Auftritt gegen Hertha zuletzt.

669

Yesterday, 11:50pm

Fakt ist: im wichtigsten Saisonspiel bisher hat kein einziger Spieler seine Top-Leistung abgerufen. Und das hatte nichts mit der gegnerischen Qualität auf dem Feld zu tun. Das war einfach nur Sch1ss vor dem großen FC Bayern. Null Siegeswille - wirklich NULL habe ich erkannt. Selbst die Benders sind von Minute 1 an mit gesenktem Kopf rumgelaufen. Wie gesagt, für die Bayern war das ein lockerer Trainingskick den sie unbedingt gewinnen wollten.

670

Today, 6:12am

Nur 7 Millionen verfolgen das DFB-Pokalfinale live in ARD

Das im Corona-Jahr um sechs Wochen verlegte DFB-Pokalfinale hat am Samstagabend die meisten Zuschauer vor den Fernseher gelockt - im Vergleich zu früheren Jahren aber viel weniger. Im Schnitt 7,01 Millionen Zuschauer sahen im Ersten ab 20 Uhr, wie sich der FC Bayern München gegen Bayer Leverkusen (4:2) den nächsten Titel schnappte und zum 20. Mal DFB-Pokalsieger wurde. Das entsprach einem Marktanteil von 26,6 Prozent zur besten Sendezeit. Dazu kamen weitere 440 000 Zuschauer, die das Pokal-Finale bei Sky verfolgten, wie der Branchendienst "DWDL" am Sonntag berichtete.
>>>Handelsblatt

Seit 2013 schalteten im Schnitt jeweils rund zehn Millionen Menschen oder mehr den Fernseher beim Pokalfinale ein. Der Topwert datiert aus dem Jahr 2014, als 14,27 Millionen Menschen im Schnitt bei der Partie zwischen Bayern München und Borussia Dortmund (2:0 n.V.) vor den Bildschirmen saßen. Das waren fast exakt doppelt so viele wie beim Sieg der Bayern über Leverkusen am Samstagabend.

2017 und 2019 sank die Quote der TV-Zuschauer erstmals seit 2013 unter die Marke von zehn Millionen Zuschauern: Die Endspiele zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund (1:2) sowie zwischen RB Leipzig und Bayern München (0:3) verfolgten im Schnitt 9,82 bzw. 9,96 Millionen Fans - also immerhin noch knapp drei Millionen Fans mehr als in diesem Jahr.

>>>Kicker
"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

671

Today, 7:33am

Logisch, dass dir so eine Meldung gefällt...
Dass die Endspiele im Gegensatz zu diesem Mal aber alle im Mai (Frühling) statt fanden, wird aber nicht erwähnt.

672

Today, 7:41am

Logisch, dass dir so eine Meldung gefällt...
Dass die Endspiele im Gegensatz zu diesem Mal aber alle im Mai (Frühling) statt fanden, wird aber nicht erwähnt.


Warum auch?! Es geht ihm ja nur darum, wieder einen Beleg zu haben wie schlimm unser Verein doch wirklich ist und sich gar niemand für uns interessiert...

673

Today, 7:48am

Logisch, dass dir so eine Meldung gefällt...
Dass die Endspiele im Gegensatz zu diesem Mal aber alle im Mai (Frühling) statt fanden, wird aber nicht erwähnt.


Warum auch?! Es geht ihm ja nur darum, wieder einen Beleg zu haben wie schlimm unser Verein doch wirklich ist und sich gar niemand für uns interessiert...


Leider ist das aber so. Wahrscheinlich haben viele "neutrale" nicht eingeschaltet, weil sie dem Bayer es einfach nicht zugetraut haben bzw. null Sympathie für beide Vereine hegen.
Gut, dazu waren noch Ferien und viele haben keinen Bock, sich ein Finale zu geben, dass vom Rahmen her eher einem Testspiel gleicht.
Der Klügere kippt nach!

674

Today, 8:01am

Logisch, dass dir so eine Meldung gefällt...
Dass die Endspiele im Gegensatz zu diesem Mal aber alle im Mai (Frühling) statt fanden, wird aber nicht erwähnt.


Warum auch?! Es geht ihm ja nur darum, wieder einen Beleg zu haben wie schlimm unser Verein doch wirklich ist und sich gar niemand für uns interessiert...


Leider ist das aber so. Wahrscheinlich haben viele "neutrale" nicht eingeschaltet, weil sie dem Bayer es einfach nicht zugetraut haben bzw. null Sympathie für beide Vereine hegen.
Gut, dazu waren noch Ferien und viele haben keinen Bock, sich ein Finale zu geben, dass vom Rahmen her eher einem Testspiel gleicht.

Da hast du völlig recht. Hätte der Bayer nicht mitgespielt, wäre ich auch nicht auf die Idee gekommen da einzuschalten.

675

Today, 8:21am

mit 2 tagen abstand ... es tut immer noch weh ...

- grob vercoucht, die truppe der hz 2 haette von anfang an auflaufen muessen
- welz wird fuer seine leistung in der hoelle schmoren
- volland soll mal seinen rechten fuss trainieren
- radetzky haette mit dickeren eiern den ball sicher gehabt

...

jetzt el

676

Today, 9:55am

Logisch, dass dir so eine Meldung gefällt...
Dass die Endspiele im Gegensatz zu diesem Mal aber alle im Mai (Frühling) statt fanden, wird aber nicht erwähnt.


Warum auch?! Es geht ihm ja nur darum, wieder einen Beleg zu haben wie schlimm unser Verein doch wirklich ist und sich gar niemand für uns interessiert...


Leider ist das aber so. Wahrscheinlich haben viele "neutrale" nicht eingeschaltet, weil sie dem Bayer es einfach nicht zugetraut haben bzw. null Sympathie für beide Vereine hegen.
Gut, dazu waren noch Ferien und viele haben keinen Bock, sich ein Finale zu geben, dass vom Rahmen her eher einem Testspiel gleicht.

Da hast du völlig recht. Hätte der Bayer nicht mitgespielt, wäre ich auch nicht auf die Idee gekommen da einzuschalten.

Habt Ihr die denn Euch die letzten Jahre angeschaut? Ich gucke Pokalfinale nie, wenn nicht der Bayer mitspielt, schalte höchstens mal rein. Am Samstag war es das erste Finale seit 2009, das ich komplett gesehen habe. Wenn Bayern gegen Dortmund oder Leipzig spielt, interessiert es mich nicht die Bohne, wer gewinnt und wer wie spielt.

677

Today, 10:38am

So schaut es aus. Habe auch seit 2009 kein Pokalfinale geschaut, nichtmal mit einem Auge. Erschwerend zum zeitlichen Rahmen, kommt dazu, das viele gerade ihre Prioritäten auf andere Dinge richten. Auch das emotionslose, zuschauerlose Fußballspiele nicht sehr hoch in der Gunst des Fußballfans liegen. Alles mal etwas differenzierter betrachten.
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

678

Today, 10:46am

Vermutlich hatten die meisten"neutralen" Zuschauer schon nach wenigen Minuten genug von dieser Dauerwerbesendung Bayern-TV.
Ich habs auf ca. 60 Min der Partie reduziert. Und das ohne Ton. Bommes/Bartels sind in ihrer schleimspurischen Art unsäglich.
Wenn ein Trainer so etwas sagt, muss man ihn nicht entlassen, sondern erschießen
(Udo Lattek zu Thomas Hörsters Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben)
(Osram zu Thomas Hörsters Sami Hyypiäs Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben keine Ideen mehr und brauche jetzt dringend Hilfe)
wenn der FC Bayern schwächelt, ...

679

Today, 10:47am

mit 2 tagen abstand ... es tut immer noch weh ...

- grob vercoucht, die truppe der hz 2 haette von anfang an auflaufen muessen
- welz wird fuer seine leistung in der hoelle schmoren
- volland soll mal seinen rechten fuss trainieren
- radetzky haette mit dickeren eiern den ball sicher gehabt

...

jetzt el


- In jedem anderen Spiel verursacht Tapsoba so einen dummen Freistoß nicht.
- Wenn Diaby und Tapsoba nicht so grün hinter den Ohren wären, hätten wir gewonnen. (vielleicht).
- Kimmich hat zurecht dauernd auf die Socken bekommen, hat aber nix gebracht.
- Wendell gut gespielt.

Schei.ße.

... jetzt el

680

Today, 11:17am

Tipico sieht uns aktuell bei 8,0 auf Sieg. Heidenheim in Bremen bei 6,0. Das sagt alles.
Das macht doch Mut, herzlichen Dank für den Hinweis! Wer das Spiel gestern gesehen hat, Heidenheim war absolut ebenbürtig und hatte in HZ2 die besseren Chancen und wäre in der 90. nach Ecke fast in Führung gegangen. :levz1

Also Heidenheim und Bayer 04 haben ihre Spiele nicht gewonnen. Wer darauf gesetzt hat, ist Verlierer.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01