Werbung

Werbung

You are not logged in.

221

Thursday, October 24th 2019, 1:47pm

Schade, hätte ich so fatal nach den Eindrücken der Rückrunde eigentlich nicht erwartet.

Ich in der CL schon, wenn auch (vergeblich) anders erhofft.

Woran liegts?

Oftmals ist die naheliegendste Erklärung die treffendste:
Überzogene Erwartungen an die CL plus Abfärben der Enttäuschung auf den Ligabetrieb?

Dazu permanente persönliche Totalaussetzer ausgerechnet von Spielern, auf deren Verlässlichkeit man vorher als Bank gesetzt hatte.
Bellarabis Amiri-Missverständnis vor dem Gegentor zum 0:1 in Dortmund, Hradeckys Ping-Pong-quasi-Eigentor gegen Moskau, Tahs Nebelkerze vor dem Gegentor zum 0:1 in Turin, das geht doch alles auf keine Kuhhaut.

Bereits ein Bock von dieser Sorte reicht als Demoralisierungskatalysator.
Aber wieder und wieder?
Irgendwann ist zuviel davon halt zuviel davon.

Dass es davon unabhängig eine Farce ist, die CL "Wettbewerb" zu nennen, wusste jeder vorher.
Hat etwa irgend jemand im Ernst erwartet, dass die von Scheichs und anderen Magnaten in den europäischen Spitzenfußball gepumpten Milliardensummen keine nachhaltige Wirkung zeitigen?
Daran ändern auch CL-Underdog-Strohfeuer wie z.B. das von Ajax nichts, das kleine feine Dutzend der erlesenen Zigmilliarden-Clubs wird nicht nur den Titel in aller Regel immer unter sich ausmachen, sondern wie alljährlich zu "bestaunen" in aller Regel auch den großen Rest der als Punktelieferanten benötigten Prügelknaben bereits in der Gruppenphase aus dem Rennen werfen.

Und da dies in allen telegen interessanten Sportarten so ist, sollte sich derjenige, dem das nicht gefällt, statt für Fußball-CL lieber für Hallenhalma oder Kastaniensammeln begeistern.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

222

Thursday, October 24th 2019, 9:29pm

@Stammtischtrainer: Sorry, aber seit heute kann ich dich endgültig nicht mehr ernst nehmen. Es sei denn, dein Post strotzt vor gaaaaanz viel versteckter Ironie. Die wäre dann aber nahezu perfekt versteckt ...

Oder du stehst mittlerweile auf der sicherlich üppigen Lohnliste der Bayer-Socialmedia-Abteilung ...

Wo, allen ernstes, waren wir heute stark? WO????

Wir waren NULL torgefährlich - eines der Hauptziele in diesem Sport besteht darin, Tore zu erzielen ...

Wir haben im Mittelfeld ein ums andere Mal Bälle -- leider oft auch dilletantisch - verloren, was aber dank der ebenso schlechten Vorstellung Atleticos ohne Folgen blieb. Abgesehen vom 0:1 ...

In der Abwehr standen wir auch nicht wirklich sicher. Und das nicht nur beim 0:1. Gut, dass Atletico längst nicht mehr die Stärke der letzten Jahre hatte.

Du - Stammtischtrainer - kannst jetzt natürlich mit stolzgeschwellter Brust herausposaunen, dass dies NUR an unserer Stärke lag ... Wenn dem so wäre: Puuuh ...

WER aus unserem Team war heute wirklich stark? S. Bender fällt mir da spontan ein. Wer noch? Oder hast du, Stammtischtrainer, vielleicht die Aufzeichnung eines älteren Duells zwischen Atletico und uns geschaut?

Ich gestehe: Ich bin gerade etwas ratlos über deine Spielbetrachtung. Aber da ich ja kein (Stammtisch)trainer bin, sondern nur jemand, der seit mehr als 40 Jahren Fußball nicht nur schaut, sondern auch mit wirklichen Fachleuten diskutiert und als Trainer in einer anderen Ballsportart durchaus analytisch ein Spiel betrachten kann, liege ich wahrscheinlich total daneben mit meiner Ansicht.

Also: Stammtischtrainer in den Gesellschafterausschuss zu den anderen Experten... :levz1

Wenn du in dem Spiel - gemessen am Gegner - überhaupt nichts Gutes beim Bayer gesehen hast, solltest du vielleicht deine Erwartungen runter schrauben.
Das Gegenpressing in HZ 1 war schon stark, genauso ist mir zum ersten Mal seit langem aufgefallen, dass jeder für den anderen gekämpft hat.
Ohne Offensve gewinnst du nix. In dem Falle gebe ich BigB recht, die waren genauso schlecht, hatten nur einen einzigen lichten Moment.
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

223

Thursday, October 24th 2019, 9:47pm

Schade, hätte ich so fatal nach den Eindrücken der Rückrunde eigentlich nicht erwartet.

Ich in der CL schon, wenn auch (vergeblich) anders erhofft.

Woran liegts?

Oftmals ist die naheliegendste Erklärung die treffendste:
Überzogene Erwartungen an die CL plus Abfärben der Enttäuschung auf den Ligabetrieb?

Dazu permanente persönliche Totalaussetzer ausgerechnet von Spielern, auf deren Verlässlichkeit man vorher als Bank gesetzt hatte.
Bellarabis Amiri-Missverständnis vor dem Gegentor zum 0:1 in Dortmund, Hradeckys Ping-Pong-quasi-Eigentor gegen Moskau, Tahs Nebelkerze vor dem Gegentor zum 0:1 in Turin, das geht doch alles auf keine Kuhhaut.


Bereits ein Bock von dieser Sorte reicht als Demoralisierungskatalysator.
Aber wieder und wieder?
Irgendwann ist zuviel davon halt zuviel davon.

Dass es davon unabhängig eine Farce ist, die CL "Wettbewerb" zu nennen, wusste jeder vorher.
Hat etwa irgend jemand im Ernst erwartet, dass die von Scheichs und anderen Magnaten in den europäischen Spitzenfußball gepumpten Milliardensummen keine nachhaltige Wirkung zeitigen?
Daran ändern auch CL-Underdog-Strohfeuer wie z.B. das von Ajax nichts, das kleine feine Dutzend der erlesenen Zigmilliarden-Clubs wird nicht nur den Titel in aller Regel immer unter sich ausmachen, sondern wie alljährlich zu "bestaunen" in aller Regel auch den großen Rest der als Punktelieferanten benötigten Prügelknaben bereits in der Gruppenphase aus dem Rennen werfen.

Und da dies in allen telegen interessanten Sportarten so ist, sollte sich derjenige, dem das nicht gefällt, statt für Fußball-CL lieber für Hallenhalma oder Kastaniensammeln begeistern.


Auch hier wieder, danke.
Es wird hier nie die Trennung von Liga und CL gemacht. Und selten wird registriert das auch die Kleinen erst einmal besiegt werden müssen. Genau das was BVB und die Bauern gerade Aktuell nicht können schaffen wir aber auch in dieser Saison. Genau deswegen ist das System Bosz so wertvoll für uns. Gegen die 10 kleinen, und nicht gegen die 7 anderen, gilt es immer 3 Punkte zu holen und genau das tun wir auch.

Wenn wir dauerhaft wieder an der CL Teil nehmen können wir eventuell auch mal wieder die Gruppenphase überstehen und in ein CL AF oder auch mal in ein VF vordringen. Aber selbst dann sind die Unterschiede exorbitant was Kaderwert, Spielergehälter, Trainergehälter und anderes ausmacht und die Ausnahme der Regel sehr sehr klein ist.

Vor Jahren habe ich stets betont wie wichtig die CL Gelder sind um auch national nicht abgehängt zu werden. Der 4 Platz in der letzten Saison war ein Meilenstein dafür das wir wieder national Konkurrenzfähig bleiben um um Platz 4 nicht nur bei Best Case mit zuspielen sondern auch wenn viele Spieler eine Formkrise haben oder wir viele Verletzte haben oder halt wenn Neuzugänge noch brauchen.

HH hat den Platz 4 in 8 Spielen vertrödelt und seinem BVB geschenkt. Bosz hat das unerwartete geschafft und wird es diesmal auch wieder schaffen. Aber die Spiele in der CL sind etwas ganz anderes. Gegen alle drei hätten wir auch gewinnen können wenn wir bestimmte Fehler vermieden hätten oder wir schlicht mal Tore gemacht hätten. Unterlegen waren wir nur in Phasen aber das reicht halt auf diesem Level.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

224

Friday, October 25th 2019, 1:33am

Wir machen es dem Gegner viel zu leicht, gegen uns zu verteidigen. Schlechtere Teams, grosse Teams...alle sagen:lass den Bayer mal spielen und Ballbesitz haben. wir stehen dicht und nutzen deren Fehler. Macht Paderborn so, Turin und auch Moskau ...und Köln wird das auch machen.

Es fehlt die Finesse von uns. dA sind Bellarabi,Volland,Alario, amiri vollkommen überschätzt. Ist leicht überduchschnittliches Liganiveau...selbs t unser kommender Star ist abgetaucht.

Insgesamt waren die Spiele gegen Leipzig und Madrid schon "defensiv" konstruktuiert. Aber eben nicht in konsequenten taktischen Wechseln, mit denen man den Gegner lockt, um ins Umschaltspiel zu kommen und dann mehr Räume zu haben.

Das fehlt kolossal - und wird -wenn nicht langsam umgesetzt - dem Peter die CL und auch den Posten klauen.

225

Friday, October 25th 2019, 8:08am

Stimmt zunächst, allerdings habe ich in Madrid genau diesen Wechsel zwischen Ballbesitz und Zurückziehen gesehen.

Allerdings wurden die Umschaltsituationen klâglich verschenkt.

Ohne das schön zu reden....es war offensiv richtig schlecht...aber die grundsätzliche Ausrichtung fand ich schon ok.
Gegen Signaturen

226

Friday, October 25th 2019, 9:34am

sehe ich auch so

227

Friday, October 25th 2019, 9:39am

Vermutlich hat jedes bessere Team in Europa schon gegen Atletico 0-1 verloren und dabei offensiv schlecht ausgesehen. Ergebnis und Spielweise sind deren Spezialität. Ist ja auch nicht das erste mal, dass ein Spiel von uns gegen die so gelaufen ist...

Unabhängig davon war natürlich mehr drin. Aber dann darf man sich hinten keine Fehler wie bei der Vorarbeit zum 0-1 erlauben und muss die Kontermöglichkeiten sauber ausspielen (und nutzen). Beides ist in dieser Saison bislang aber wahrlich noch nicht unsere Spezialität.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

228

Friday, October 25th 2019, 10:01am

Es gibt keinen Ersatz für Siege. Ihr könnt hier die Niederlagen noch so schön reden. Ihr reitet ein totes Pferd, sagt der Häuptling der Apatschen.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

229

Friday, October 25th 2019, 10:46am

Es gibt keinen Ersatz für Siege. Ihr könnt hier die Niederlagen noch so schön reden. Ihr reitet ein totes Pferd, sagt der Häuptling der Apatschen.


Und was schlägst du vor?
Gegen Signaturen

230

Friday, October 25th 2019, 7:48pm

Es gibt keinen Ersatz für Siege. Ihr könnt hier die Niederlagen noch so schön reden. Ihr reitet ein totes Pferd, sagt der Häuptling der Apatschen.


Und was schlägst du vor?


Mal gewinnen. Die Wahrheit ist, dass wir seit dem Sieg gegen die Bayern im Januar kein Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe gewinnen konnten. ( Der Sieg gegen ausgelaugte Frankfurter zählt für mich nicht, wie wir letzte Woche gesehen haben.)

231

Friday, October 25th 2019, 7:56pm

Es gibt keinen Ersatz für Siege. Ihr könnt hier die Niederlagen noch so schön reden. Ihr reitet ein totes Pferd, sagt der Häuptling der Apatschen.


Und was schlägst du vor?


Mal gewinnen. Die Wahrheit ist, dass wir seit dem Sieg gegen die Bayern im Januar kein Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe gewinnen konnten. ( Der Sieg gegen ausgelaugte Frankfurter zählt für mich nicht, wie wir letzte Woche gesehen haben.)

Hoffentlich zählst du Bremen, nicht zu den Gegnern auf Augenhöhe dazu. Dann könntest gleich 2/3 der Liga dazu rechnen. :D
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

232

Friday, October 25th 2019, 8:01pm

in 24 Stunden wissen wir, wozu Bremen zählt.

233

Friday, October 25th 2019, 8:18pm

Ich ahne es . Pizzaro kommt 10 min vor dem Ende rein und macht eine Bude. Hoffentlich nur der Ehrentreffer.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

234

Friday, October 25th 2019, 11:02pm

Ich ahne es . Pizzaro kommt 10 min vor dem Ende rein und macht eine Bude. Hoffentlich nur der Ehrentreffer.

Der ist nicht dabei.