Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 8. Februar 2019, 08:09

So langsam steigt dann doch die Vorfreude auf Live Fußball und Stadionbier, ich hoffe die Wiedergutmachung gelingt und wir setzen uns endlich oben fest.
Niemals Meister
tut so weh
scheiß egal
SVB!

22

Freitag, 8. Februar 2019, 08:15

Welche Ansage? Es fallen hier nur die Leute einem üblichen Muster zum Opfer, dass es einem selbst ja immer schlechter geht als der Konkurrenz, man selbst ja der Einzige ist, der "immer wieder, wenn es darauf ankommt" verkackt usw.

Damit macht man es sich einfach zu leicht und verschließt die Augen vor positiven Erscheinungen völlig. Aber es ist eben auch um ein Vielfaches gemütlicher, sich in diesem Modus zu bewegen. Dann kann man wenigstens immer wieder los aufschreien und sagen "Typisch Bayer, immer das gleiche". Bla. Wenn ihr keine Hoffnung mehr habt, dann gebt euch die Spiele doch nicht mehr. Das wäre mir zu anstrengend. Aber bin wohl auch zu wenig selbstgefällig.

Die Ansage ist: Fußball gewinnt man mit dem Kopf und nicht mit dem Fuß auf dem Niveau! Und einige Bayer-Spieler sind einfach zu doof und zu bequem für Titel.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

23

Freitag, 8. Februar 2019, 10:47

Welche Ansage? Es fallen hier nur die Leute einem üblichen Muster zum Opfer, dass es einem selbst ja immer schlechter geht als der Konkurrenz, man selbst ja der Einzige ist, der "immer wieder, wenn es darauf ankommt" verkackt usw.

Damit macht man es sich einfach zu leicht und verschließt die Augen vor positiven Erscheinungen völlig. Aber es ist eben auch um ein Vielfaches gemütlicher, sich in diesem Modus zu bewegen. Dann kann man wenigstens immer wieder los aufschreien und sagen "Typisch Bayer, immer das gleiche". Bla. Wenn ihr keine Hoffnung mehr habt, dann gebt euch die Spiele doch nicht mehr. Das wäre mir zu anstrengend. Aber bin wohl auch zu wenig selbstgefällig.

Die Ansage ist: Fußball gewinnt man mit dem Kopf und nicht mit dem Fuß auf dem Niveau! Und einige Bayer-Spieler sind einfach zu doof und zu bequem für Titel.


Genau so doof und bequem wie die Spieler von: Schalke, Leipzig, Mainz, Stuttgart, Wolfsburg, Gladbach, Düsseldorf, Bremen, Berlin....

Alle doof und faul.
Gegen Signaturen

24

Freitag, 8. Februar 2019, 11:20

Welche Ansage? Es fallen hier nur die Leute einem üblichen Muster zum Opfer, dass es einem selbst ja immer schlechter geht als der Konkurrenz, man selbst ja der Einzige ist, der "immer wieder, wenn es darauf ankommt" verkackt usw.

Damit macht man es sich einfach zu leicht und verschließt die Augen vor positiven Erscheinungen völlig. Aber es ist eben auch um ein Vielfaches gemütlicher, sich in diesem Modus zu bewegen. Dann kann man wenigstens immer wieder los aufschreien und sagen "Typisch Bayer, immer das gleiche". Bla. Wenn ihr keine Hoffnung mehr habt, dann gebt euch die Spiele doch nicht mehr. Das wäre mir zu anstrengend. Aber bin wohl auch zu wenig selbstgefällig.

Die Ansage ist: Fußball gewinnt man mit dem Kopf und nicht mit dem Fuß auf dem Niveau! Und einige Bayer-Spieler sind einfach zu doof und zu bequem für Titel.


Genau so doof und bequem wie die Spieler von: Schalke, Leipzig, Mainz, Stuttgart, Wolfsburg, Gladbach, Düsseldorf, Bremen, Berlin....

Alle doof und faul.


Ein bisschen ist schon was dran:
Schalke, letzter Titel 2010
Stuttgart, 2007 Meister
Wolfsburg 2009 (?) Meister, 2015 (?) Pokalsieger
Bremen letzter Titel 2009

Leipzig wird in ein paar Jahren was holen
Und mit Düsseldorf und Mainz willst du uns doch wirklich nicht vergleichen, oder?

25

Freitag, 8. Februar 2019, 11:41

Denke Mainz hat am Dienstag genau zugesehen und wird das was Heidenheim gemacht hat optimieren wollen und ähnlich spielen.

Entweder es gelingt ihnen, dann könnte es ein blödes Erwachen und ein 3:0 werden
Oder Bosz erahnt genau das und stellt die Jungs perfekt darauf ein, dann sehe ich durchaus ein 0:3 als realistisch

bin gespannt. Wäre immens wichtig zu siegen, dann könnte man das Wochenende entspannt Fußball gucken :)
W11 Liga 3

2016/2017
Jarstein - Wendell, Toljan, Hector, Ostzrolek - Kampl, Dahoud, Sabitzer, P.Hermann, Aranguiz - Finnbogasson, Huntelaar, Seferovic

2017/2018
Pollersbeck - Durm, Toprak, Baumgartl, J.Willems - Meyer, Darida, Bentaleb, Robben, Bruma - Raffael, Niederlechner


2018/2019
Rensing, Wiesner - Bauer, Vejkovic, Konate, Badstuber, Chandler - Latza, Witsel, Zakaria, Gentner, Castro, Bittencourt, Kagawa - Hack, Belfoldil, Wagner, Traore

26

Freitag, 8. Februar 2019, 11:43

Welche Ansage? Es fallen hier nur die Leute einem üblichen Muster zum Opfer, dass es einem selbst ja immer schlechter geht als der Konkurrenz, man selbst ja der Einzige ist, der "immer wieder, wenn es darauf ankommt" verkackt usw.

Damit macht man es sich einfach zu leicht und verschließt die Augen vor positiven Erscheinungen völlig. Aber es ist eben auch um ein Vielfaches gemütlicher, sich in diesem Modus zu bewegen. Dann kann man wenigstens immer wieder los aufschreien und sagen "Typisch Bayer, immer das gleiche". Bla. Wenn ihr keine Hoffnung mehr habt, dann gebt euch die Spiele doch nicht mehr. Das wäre mir zu anstrengend. Aber bin wohl auch zu wenig selbstgefällig.

Die Ansage ist: Fußball gewinnt man mit dem Kopf und nicht mit dem Fuß auf dem Niveau! Und einige Bayer-Spieler sind einfach zu doof und zu bequem für Titel.


Genau so doof und bequem wie die Spieler von: Schalke, Leipzig, Mainz, Stuttgart, Wolfsburg, Gladbach, Düsseldorf, Bremen, Berlin....

Alle doof und faul.


Ein bisschen ist schon was dran:
Schalke, letzter Titel 2010
Stuttgart, 2007 Meister
Wolfsburg 2009 (?) Meister, 2015 (?) Pokalsieger
Bremen letzter Titel 2009

Leipzig wird in ein paar Jahren was holen
Und mit Düsseldorf und Mainz willst du uns doch wirklich nicht vergleichen, oder?


Und das liegt dann eurer Meinung nach woran? Dass unsere Spieler im Vergleich zu den genannten Teams, deren Vorfahren den letzten Titel 10 Jahre nach uns geholt haben, eine bessere Einstellung zum Beruf haben? Das ist doch absolut lächerlich. Selbst unter Daum und mit absoluten Charakterspielern. Aus meiner Sicht ist das Populismus.

Was natürlich keinen von der "Heidenheim-Truppe" in Schutz nehmen soll. Aber einen Titel gewinnt man eben nicht automatisch, nur weil die Einstellung stimmt.
Gegen Signaturen

27

Freitag, 8. Februar 2019, 12:20

EInfsch null motiviert heute. Denke der Truppe gehts genauso.

Schwaches Spiel und ein Remis, kommen raus.
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

28

Freitag, 8. Februar 2019, 12:55

Wow, da ist aber wer optimistisch :D Ich denke eher, dass wir schnell wieder in die Spur finden. Halte viel von Bosz und die ersten 3 Bundesliga-Spiele waren schon viel zu gut, als dass es jetzt plötzlich nicht mehr laufen sollte. Der Pokalabend war ein Ausrutscher aufgrund der Unfähigkeit der 2. Reihe und dem ewigen sich Überschätzens der Mannschaft. Mit A-Elf und dem Bundesliga-Fokus denke ich, sollte das Spiel nicht unglücklich verlaufen, gibt das wieder einen souveränen Sieg. Es sei denn, wir tun uns wirklich grundsätzlich gegen defensiv eingestellte Teams schwer. Gladbach, Wolfsburg und Bayern waren ja allesamt Teams, die ebenfalls ein Interesse am Mitspielen hatten. Hoffe, dass Havertz fit wird, sodass unsere Offensive mit den 2 Achtern Havertz und Brandt wieder flüssiger läuft.

29

Freitag, 8. Februar 2019, 13:25

Ich hoffe wir können endlich mal 3 Spiele in Folge gewinnen. Der Pokalschock muss gut verdaut werden. Ein Sieg würde dies erheblich einfacher machen.

Sollten wir gewinnen, kann man das Wochenende entspannt Fußball gucken und sich über all die Punkte freuen, welche sich die Teams um uns herum weg nehmen. Eine Niederlage wäre ein sehr herber Rückschlag.

Hoffe auf folgende 11:

Hradecky - L.Bender, Tah, S.Bender, Wendell - Aranguiz, Brandt, Havertz/Baumi - Bella, Volland, Alario

Sollte der Captain verletzt sein, muss halt wieder Weiser ran, würde mir aber nicht gut gefallen. Ich finde Alario hat mal in der ersten 11 einen Startplatz verdient. Da muss er dann nicht so viel für den Spielaufbau tun, sondern kann sich ganz ums Tore machen kümmern. Sollte ihm entgegenkommen.

Auf ein schönes 0:3 :LEV3
W11-2.Liga <= Deutscher Kicker-Meister 2016/2017 =>

Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf! (Jörg Dahlmann zum Abschied von Lothar Matthäus)

30

Freitag, 8. Februar 2019, 14:33

Ich hoffe wir können endlich mal 3 Spiele in Folge gewinnen. Der Pokalschock muss gut verdaut werden. Ein Sieg würde dies erheblich einfacher machen.

Sollten wir gewinnen, kann man das Wochenende entspannt Fußball gucken und sich über all die Punkte freuen, welche sich die Teams um uns herum weg nehmen. Eine Niederlage wäre ein sehr herber Rückschlag.

Hoffe auf folgende 11:

Hradecky - L.Bender, Tah, S.Bender, Wendell - Aranguiz, Brandt, Havertz/Baumi - Bella, Volland, Alario

Sollte der Captain verletzt sein, muss halt wieder Weiser ran, würde mir aber nicht gut gefallen. Ich finde Alario hat mal in der ersten 11 einen Startplatz verdient. Da muss er dann nicht so viel für den Spielaufbau tun, sondern kann sich ganz ums Tore machen kümmern. Sollte ihm entgegenkommen.

Auf ein schönes 0:3 :LEV3


Das mit Alario ist hoffentlich ein schlechter Witz!?

Der hat in einer Startelf derzeit gar nichts zu suchen. Meinetwegen soll der gegen Krasnodar eine Chance bekommen, aber da muss er sich dann auch mal reinhauen und nicht lustlos auf dem Feld rumlaufen.

Mainz muss sowohl auf Latza als auch auf Gbamin verzichten. Als ZM bleiben also eigentlich nur Malong und Baku. Deshalb ist es wahrscheinlich, dass Mainz mit Fünferkette auftreten wird. Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass Maxim oder Öztunali auf der 8 noch mal eine Chance bekommen. Maxim hat gegen Augsburg wirklich desolat gespielt.

Da bin ich mir fast felsenfest sicher, dass Mainz es mit hohen und weiten Bällen versuchen wird. Wenn die Abwehr ähnlich schläfrig agiert wie gegen Heidenheim dürfte das heute nichts werden. Zum Glück haben wir heute eine andere Besetzung.

Vorne würde ich an Volland, Bellarabi und Bailey festhalten. Bailey hat gegen Bayern ganz ordentlich gespielt und ist im Spiel gegen den Ball deutlich stärkere als Paulinho oder Alario. Ich weiß auch nicht wie du wieder auf die Idee kommen kannst Volland als LA aufzustellen. Der muss entweder ST oder HS spielen. Das er als Außen nicht geeignet ist sollte eigentlich jedem mittlerweile aufgefallen sein.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich hoffe auf die selbe Aufstellung wie gegen Bayern wenn Havertz fit ist und hoffe dass wir ähnlich spielen wie gegen Gladbach. Dann rechne ich mit einem Sieg.
Man ist nicht rechts, wenn man Realist ist.

31

Freitag, 8. Februar 2019, 14:59

Welche Ansage? Es fallen hier nur die Leute einem üblichen Muster zum Opfer, dass es einem selbst ja immer schlechter geht als der Konkurrenz, man selbst ja der Einzige ist, der "immer wieder, wenn es darauf ankommt" verkackt usw.

Damit macht man es sich einfach zu leicht und verschließt die Augen vor positiven Erscheinungen völlig. Aber es ist eben auch um ein Vielfaches gemütlicher, sich in diesem Modus zu bewegen. Dann kann man wenigstens immer wieder los aufschreien und sagen "Typisch Bayer, immer das gleiche". Bla. Wenn ihr keine Hoffnung mehr habt, dann gebt euch die Spiele doch nicht mehr. Das wäre mir zu anstrengend. Aber bin wohl auch zu wenig selbstgefällig.

Die Ansage ist: Fußball gewinnt man mit dem Kopf und nicht mit dem Fuß auf dem Niveau! Und einige Bayer-Spieler sind einfach zu doof und zu bequem für Titel.


Genau so doof und bequem wie die Spieler von: Schalke, Leipzig, Mainz, Stuttgart, Wolfsburg, Gladbach, Düsseldorf, Bremen, Berlin....

Alle doof und faul.

Ist auch die Aussage vom Trainer nur nicht so klar formuliert im KSTA von heute.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

32

Freitag, 8. Februar 2019, 15:02

Welche Ansage? Es fallen hier nur die Leute einem üblichen Muster zum Opfer, dass es einem selbst ja immer schlechter geht als der Konkurrenz, man selbst ja der Einzige ist, der "immer wieder, wenn es darauf ankommt" verkackt usw.

Damit macht man es sich einfach zu leicht und verschließt die Augen vor positiven Erscheinungen völlig. Aber es ist eben auch um ein Vielfaches gemütlicher, sich in diesem Modus zu bewegen. Dann kann man wenigstens immer wieder los aufschreien und sagen "Typisch Bayer, immer das gleiche". Bla. Wenn ihr keine Hoffnung mehr habt, dann gebt euch die Spiele doch nicht mehr. Das wäre mir zu anstrengend. Aber bin wohl auch zu wenig selbstgefällig.

Die Ansage ist: Fußball gewinnt man mit dem Kopf und nicht mit dem Fuß auf dem Niveau! Und einige Bayer-Spieler sind einfach zu doof und zu bequem für Titel.


Genau so doof und bequem wie die Spieler von: Schalke, Leipzig, Mainz, Stuttgart, Wolfsburg, Gladbach, Düsseldorf, Bremen, Berlin....

Alle doof und faul.


Ein bisschen ist schon was dran:
Schalke, letzter Titel 2010
Stuttgart, 2007 Meister
Wolfsburg 2009 (?) Meister, 2015 (?) Pokalsieger
Bremen letzter Titel 2009

Leipzig wird in ein paar Jahren was holen
Und mit Düsseldorf und Mainz willst du uns doch wirklich nicht vergleichen, oder?


Und das liegt dann eurer Meinung nach woran? Dass unsere Spieler im Vergleich zu den genannten Teams, deren Vorfahren den letzten Titel 10 Jahre nach uns geholt haben, eine bessere Einstellung zum Beruf haben? Das ist doch absolut lächerlich. Selbst unter Daum und mit absoluten Charakterspielern. Aus meiner Sicht ist das Populismus.

Was natürlich keinen von der "Heidenheim-Truppe" in Schutz nehmen soll. Aber einen Titel gewinnt man eben nicht automatisch, nur weil die Einstellung stimmt.

Okay Titel und Leverkusen passte 2x in 40 Jahren. Vergesst es einfach. Sorry das ich hier dieses Wort benutzte.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

33

Freitag, 8. Februar 2019, 15:58

PK vor dem Spiel:

Wir werden genauso spielen wie die Spiele zuvor. 4-3-3 mit zwei 8er oder wenn Kai doch nicht kann wieder zwei 6er mangels zweiten 8er.
Bedeutet: Wenn Mainz spielt wie Heidenheim in Hälfte 2 ... wird es eventuell kritisch. Spielen wir wie in Hälfte 1 ordentlich so können wir was holen.

Bosz bemängelt bei so guten Spielern einfach die zu vielen Ballverluste. Das darf nicht sein.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

34

Freitag, 8. Februar 2019, 19:34

Selbe Startelf wie gegen Bayern. Absolut richtige Entscheidung, nach Dienstag.

Havertz von Anfang an.
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

35

Freitag, 8. Februar 2019, 19:35

Das letzte Mal drei Siege in Folge in der Bundesliga vor fast drei Jahren.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

36

Freitag, 8. Februar 2019, 19:41

Selbe Startelf wie gegen Bayern. Absolut richtige Entscheidung, nach Dienstag.

Havertz von Anfang an.

Gegen Bayern wurde es erst in der zweiten Halbzeit gut, also mit Baum statt Havertz. Außerdem bedeutet die Aufstellung von Wendell, dass wir 10 gegen 12 spielen.

37

Freitag, 8. Februar 2019, 19:45

Solange Wendell quasi eine Startplatzgarantie hat, sieht man, wie schlecht unser Kader ist, wenn er zu den besten 11 gehört.
Völler raus

38

Freitag, 8. Februar 2019, 19:51

Verfolge jetzt nicht sooo enthusiastisch die Spiele von Mainz 05, aber in der Offensive sind die heute ganz schön durcheinander gewürfelt. So haben die noch nie zusammen gespielt. Hoffe dass unsere Abwehr nix anbrennen lässt.

39

Freitag, 8. Februar 2019, 19:54

Das letzte Mal drei Siege in Folge in der Bundesliga vor fast drei Jahren.

In ca. drei Stunden kannst du uns bitte - mit Blick auf nöchste Woche- mitteilen, wann wir das letzte mal vier Spiele in Folge gewonnen haben.

Herzlichennn Dannnnk

40

Freitag, 8. Februar 2019, 20:07

Das letzte Mal drei Siege in Folge in der Bundesliga vor fast drei Jahren.


Oh nein warum musstest du das schreiben?