Werbung

Werbung

You are not logged in.

22,161

Tuesday, May 22nd 2018, 3:17pm

Sollten wir Wendell abgeben, wüsste ich nicht wen man als ersatz verpflichten könnte. Vermutlich wird dann Henrichs primär auf der linken seite verteidigen?
#Stärke Bayer

22,162

Tuesday, May 22nd 2018, 3:22pm

Sollten wir Wendell abgeben, wüsste ich nicht wen man als ersatz verpflichten könnte. Vermutlich wird dann Henrichs primär auf der linken seite verteidigen?


Sollte genug Geld bringen um Philipp Max zu finanzieren... :LEV18

22,163

Tuesday, May 22nd 2018, 3:33pm

Ich befürchte, Philipp Max steht leider schon bei deutlich größeren Vereinen als dem Bayer auf dem Zettel.
Schneider Bernd!

22,164

Tuesday, May 22nd 2018, 3:35pm


neuste gerücht auf tm.de ist, dass real die ablöse für bailey durch eine dreingabe a la mayoral oder llorente drücken möchte.
von https://www.donbalon.com/noticia/detalle…bale-es-bombazo

Ohne einen Transfer auszuschließen deuten solche Meldungen auf eine Ente bzw. schlichtes Namedropping hin. Ganz selten kommen Tauschgeschäfte wirklich zu Stande.

22,165

Tuesday, May 22nd 2018, 3:43pm

Na immerhin scheint der Hradecky-Wechsel so gut wie eingetütet zu sein, sodass ein guter ablösefreien Torwart uns nicht durch die Finger geht. Jetzt noch so 25-35 Millionen für Leno und die Torwart-Rotation ist super verlaufen. :)

Wendell bitte nur verkaufen, wenn man auch einen super LV als Ersatz holen kann. Wendell ist, auch wenn er nicht fehlerfrei ist, ein super wichtiger Spieler, den man adäquat ersetzen muss. Ich hoffe, man hat bei Philipp Max Chancen, aber der war echt fast schon zu gut. Ansonsten wie Voronin schon gesagt hat, Plattenhardt wäre sicher auch super.

22,166

Tuesday, May 22nd 2018, 4:28pm

Ich bezog mich auch eher auf die Behauptung, der Verein würde für den Konzern bei jeder Einnahme Geld zurücklegen.

Das habe ich oben gar nicht damit Aussagen wollen sondern am Beispiel oben nur deutlich gemacht das wir 80 Mio nicht voll ausgeben würden. Am Ende 2018 blieben rund 40 Muo liegen überspitzt gesagt welche dann rüber wandern. Also was schlicht nicht Investiert wurde. Nicht das wir bei jedem Erlös was direkt für das Werk beiseite gelegt wird.

Natürlich wird Bayer Leverkusen einen Gewinn abführen. Aber niemals in der Höhe die Stammtischtrainer da ausgerechnet hat.

Es gab diverse Transferperioden und Jahre in denen wir ein dickes Minus in den Bilanzen stehen haben müssen. Wenn ihr die Transferbilanzen sämtlicher Transferperioden aus den letzten 10 Jahren aufsummiert werdet ihr auf +-0 oder sogar ein leichtes Minus kommen.

Also hört auf deswegen hier rumzuheulen. Das gleicht sich schon alles irgendwie aus.


Mag ja sein, aber Gewinn bedeutet GmbH Gewinn am Ende eines Jahres und der war die letzten drei Jahre zusammen bei rund 130 Mio. Also wir bekamen 75 Mio a 25 Mio pro Jahr und gaben diese olus 55 Mio Gewinn wieder zurück. Transfererlöse und Ausgaben sind da egal. Wir führen Gewinn ab und bezahlen die volle Werbung auch noch alleine...

Ich wollte deutlich machen das wir 80 Mio nie ausgeben werden. A: Holen wir.max einen Spieler oder zwei für 25 Mio. Mehr machen wir niemals. Kadergröße usw. Und auch wegen dem Gehalt. Ablöse 30 Mio bedeutet auch 5 Mio Gehalt.

Und natürlich führen wir Ende 2018 wieder Gewinn ab. Das ist die Garantie uns nicht abzuwickeln. Siehe Monsato. Wer soll das sonst bezahlen wenn nicht Bayer incl. Aller Töchter? Hmm?
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

22,167

Tuesday, May 22nd 2018, 4:38pm

Fände es mehr als schade, wenn Wendell geht. Mag ihn als Spieler. Auch wenn er etwas unbeherrscht ist ab und zu.
Ein Verkauf von Bailey fände ich auch schade, trotz seiner Schwächephase.

Für beide müsste im Falle eines Wechsel auf jeden Fall gleichwertiger Ersatz her, dass wird nicht so einfach.
Schwarz und rot ein Leben lang!

22,168

Tuesday, May 22nd 2018, 5:19pm

Ich bezog mich auch eher auf die Behauptung, der Verein würde für den Konzern bei jeder Einnahme Geld zurücklegen.

Das habe ich oben gar nicht damit Aussagen wollen sondern am Beispiel oben nur deutlich gemacht das wir 80 Mio nicht voll ausgeben würden. Am Ende 2018 blieben rund 40 Muo liegen überspitzt gesagt welche dann rüber wandern. Also was schlicht nicht Investiert wurde. Nicht das wir bei jedem Erlös was direkt für das Werk beiseite gelegt wird.

Natürlich wird Bayer Leverkusen einen Gewinn abführen. Aber niemals in der Höhe die Stammtischtrainer da ausgerechnet hat.

Es gab diverse Transferperioden und Jahre in denen wir ein dickes Minus in den Bilanzen stehen haben müssen. Wenn ihr die Transferbilanzen sämtlicher Transferperioden aus den letzten 10 Jahren aufsummiert werdet ihr auf +-0 oder sogar ein leichtes Minus kommen.

Also hört auf deswegen hier rumzuheulen. Das gleicht sich schon alles irgendwie aus.


Mag ja sein, aber Gewinn bedeutet GmbH Gewinn am Ende eines Jahres und der war die letzten drei Jahre zusammen bei rund 130 Mio. Also wir bekamen 75 Mio a 25 Mio pro Jahr und gaben diese olus 55 Mio Gewinn wieder zurück. Transfererlöse und Ausgaben sind da egal. Wir führen Gewinn ab und bezahlen die volle Werbung auch noch alleine...

Ich wollte deutlich machen das wir 80 Mio nie ausgeben werden. A: Holen wir.max einen Spieler oder zwei für 25 Mio. Mehr machen wir niemals. Kadergröße usw. Und auch wegen dem Gehalt. Ablöse 30 Mio bedeutet auch 5 Mio Gehalt.

Und natürlich führen wir Ende 2018 wieder Gewinn ab. Das ist die Garantie uns nicht abzuwickeln. Siehe Monsato. Wer soll das sonst bezahlen wenn nicht Bayer incl. Aller Töchter? Hmm?

Zunächst wollte ich darauf hinweisen dass deine anfänglichen Berechnungen völliger Blödsinn sind. Du ziehst dir irgendwas aus den Haaren. Zweitens kannst du schlicht nicht rechnen. Unsere gesamten Transfererlöse sind reinvestiert. Zudem verdient unsere bestverdienende Elf alleine schon 3 Millionen im Schnitt. Das sind alleine für Gehälter für die erste Elf 33 Millionen. Ich sehe nirgends dass uns das Geld fehlt. Im Gegenteil wir haben eine Rekordtransfer nach dem anderen zu verbuchen. Erkläre mir also dein Problem.

22,169

Tuesday, May 22nd 2018, 6:31pm

Quoted

Und natürlich führen wir Ende 2018 wieder Gewinn ab. Das ist die Garantie uns nicht abzuwickeln. Siehe Monsato. Wer soll das sonst bezahlen wenn nicht Bayer incl. Aller Töchter? Hmm?


Danke für den Lacher des Monats...Bayer 04 verkauft Spieler um Monsanto zu stemmen...

Ich streiche meinen Kindern auch immer das Taschengeld um mein Auto zu finanzieren....

22,170

Tuesday, May 22nd 2018, 9:17pm

Ich bezog mich auch eher auf die Behauptung, der Verein würde für den Konzern bei jeder Einnahme Geld zurücklegen.

Das habe ich oben gar nicht damit Aussagen wollen sondern am Beispiel oben nur deutlich gemacht das wir 80 Mio nicht voll ausgeben würden. Am Ende 2018 blieben rund 40 Muo liegen überspitzt gesagt welche dann rüber wandern. Also was schlicht nicht Investiert wurde. Nicht das wir bei jedem Erlös was direkt für das Werk beiseite gelegt wird.

Natürlich wird Bayer Leverkusen einen Gewinn abführen. Aber niemals in der Höhe die Stammtischtrainer da ausgerechnet hat.

Es gab diverse Transferperioden und Jahre in denen wir ein dickes Minus in den Bilanzen stehen haben müssen. Wenn ihr die Transferbilanzen sämtlicher Transferperioden aus den letzten 10 Jahren aufsummiert werdet ihr auf +-0 oder sogar ein leichtes Minus kommen.

Also hört auf deswegen hier rumzuheulen. Das gleicht sich schon alles irgendwie aus.


Mag ja sein, aber Gewinn bedeutet GmbH Gewinn am Ende eines Jahres und der war die letzten drei Jahre zusammen bei rund 130 Mio. Also wir bekamen 75 Mio a 25 Mio pro Jahr und gaben diese olus 55 Mio Gewinn wieder zurück. Transfererlöse und Ausgaben sind da egal. Wir führen Gewinn ab und bezahlen die volle Werbung auch noch alleine...

Ich wollte deutlich machen das wir 80 Mio nie ausgeben werden. A: Holen wir.max einen Spieler oder zwei für 25 Mio. Mehr machen wir niemals. Kadergröße usw. Und auch wegen dem Gehalt. Ablöse 30 Mio bedeutet auch 5 Mio Gehalt.

Und natürlich führen wir Ende 2018 wieder Gewinn ab. Das ist die Garantie uns nicht abzuwickeln. Siehe Monsato. Wer soll das sonst bezahlen wenn nicht Bayer incl. Aller Töchter? Hmm?

@Stammtisch Trainer



ich lese hier meistens nur mit und habe deshalb jetzt auch schon häufiger, auch von anderen, dieses ominöse Abführungsgedöns gelesen. Ich muss sagen ich habe keine Ahnung wie eine Bayer AG ihre Töchter mit Gesellschaftsverträgen bindet/kontrolliert etc.
Aber ich glaube auch, wenn irgendwo von Gewinnabführung gesprochen wird, am Ende nicht unbedingt wirklich gemeint ist dass die Fussball GmbH wirklich "ihre eigene Werbung bezahlt" und munter Kohle an das Werk abdrückt. Mir liegt hier viel mehr die Vermutung nahe, dass das ganze Konstrukt eher darauf ausgelegt ist Steuern zu sparen - in welcher Art auch immer - und nicht um der Fußball GmbH die Gewinne streitig zu machen.Selbst der Bayer AG, so hoffe ich, sollte klar sein dass wir nur konkurrenzfähig sind, wenn wir nicht auch noch die Gewinne abführen müssen.

Worauf ich hinaus will:
Du sagst einerseits, wir müssen die Gewinne abführen um nicht abgewickelt zu werden.
Der Satz ansich ist doch schon Quatsch, oder ?Wenn es echt so wäre dass wir im Grunde darunter leiden, Gewinne abzuführen - wäre es doch eine Wohltat wenn wir uns von der AG ganz abkoppeln bzw abwickeln lassen, nicht ?

Denn offensichtlich sind wir dann ja deiner Meinung nach in der Lage, selbständig durch Transferüberschüsse soviel Geld zu generieren und Gewinn erzeugen der sogar die 25mio vom Bayer jedes Jahr toppt, so dass es für den Verein doch besser wäre mit der AG nix zu tun zu haben ?!Nix gegen dich aber ich verstehe die Argumentation bezüglich dieser angeblichen Gewinnabführung echt überhaupt nicht. Entweder wir profitieren von dem Konstrukt - oder es wäre doch sogar gut für uns, uns von der AG als solches ganz zu lösen. Und letzteres erscheint mir irgendwie...nicht sinnvoll.

This post has been edited 1 times, last edit by "markus85lev" (May 22nd 2018, 9:32pm)


22,171

Tuesday, May 22nd 2018, 9:31pm

PS: Warum nimmt mein vorheriger Post am Anfang Absätze an und danach nicht mehr ?!
Edit: Ah ok, einfach 3x Enter drücken. Trotzdem komisch...

22,172

Tuesday, May 22nd 2018, 10:42pm

Stammtisch Trainer beweist wiederholt eindrucksvoll, dass er keine Ahnung hat... der Fussballverein hat einen enormen Werbewert für Bayer. Auf die paar Millionen Gewinn kommt es ganz sicher nicht an.
w11 - 3. Liga 16/17

Baumann - Bicakcic, Bernat, Ignjovski (R. Hilbert) - V. Stocker, T. Müller, Halilovic, Jairo, L. Gustavo (H. Altintop) - R. Kruse, Aubameyang

[b]W11-Liga 4 Meister 2015[/b]

22,173

Wednesday, May 23rd 2018, 7:32am

Stammtisch Trainer beweist wiederholt eindrucksvoll, dass er keine Ahnung hat... der Fussballverein hat einen enormen Werbewert für Bayer. Auf die paar Millionen Gewinn kommt es ganz sicher nicht an.


Das stimmt. Das Konstrukt Organshaft zwischen Fußball GmbH und Bayer AB ist doch nur für die beteiligten Gesellschaften interessant. Den Außenstehenden interessiert das doch nicht. Die Regeln der Organsvhaft werden durch die Steuerabteilung der AG überwacht.

Die Überschüsse aus den Spielertransters fließen erstmal NICHT in den lfd. Gewinn der GmbH ein. Die gehen in die sog. Rücklage für Ersatzbeschaffung gewinneutral ein. Die Auflösung der Rücklage erfolgt nach den üblichen Regeln des Verbrauchs ( neue Spielereinkäufe) und gewinnwirksamer Auflösung zeitlicher Natur.

22,174

Wednesday, May 23rd 2018, 7:43am

Ich denke immer, es gibt neue Gerüchte und die Diskussion geht endlos weiter

22,175

Wednesday, May 23rd 2018, 7:57am

Wenn wir Wendell an PSG verkaufen, können wir für Bailey hoch pokern!
Ich mag Wendell irgendwie nicht. Ab 50 Mio. kann er gerne woanders rote Karten sammeln.


Wettbewerbsübergreifend 2x Ror und 3x Gelbrot. Gerade die Gelbroten hat man sich als Abwehrspieler mal schnell eingefangen.

Die wilden Berechnungen von Stammtisch-Trainer ("10 Mio gehen für irgendwas weg" :LEV14 ) finde ich weiterhin sehr amüsant. Danke dafür.

22,176

Wednesday, May 23rd 2018, 8:53am

Die Überschüsse aus den Spielertransters fließen erstmal NICHT in den lfd. Gewinn der GmbH ein. Die gehen in die sog. Rücklage für Ersatzbeschaffung gewinneutral ein. Die Auflösung der Rücklage erfolgt nach den üblichen Regeln des Verbrauchs ( neue Spielereinkäufe) und gewinnwirksamer Auflösung zeitlicher Natur.
Das würde ich auch so erwarten. Allerdings werden die Überschüsse im Geschäftsbericht der AG explizit als "erzielter Gewinn" ausgewiesen. Und das dürfte ja nun nicht der Fall sein, wenn sie "gewinneutral" in die Rücklagen gebucht wurden.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

22,177

Wednesday, May 23rd 2018, 8:56am

Wendell hat offensive Qualitäten - ist mir aber taktisch zu undiszipliniert und wird auch viel zu oft überlaufen.

Ich denke, das sind alles nur Gerüchte. Sollte es dennoch so kommen, wird man sich über Ersatz Gedanken gemacht haben. Spieler mit solchen Margen abzugeben, ist der Schlüssel unserer dauerhaften Wettbewerbsfähigkeit.
Saison 2018/19 W11-1.Liga (M):

22,178

Wednesday, May 23rd 2018, 9:20am

Wendell hat offensive Qualitäten - ist mir aber taktisch zu undiszipliniert und wird auch viel zu oft überlaufen.

Ich denke, das sind alles nur Gerüchte. Sollte es dennoch so kommen, wird man sich über Ersatz Gedanken gemacht haben. Spieler mit solchen Margen abzugeben, ist der Schlüssel unserer dauerhaften Wettbewerbsfähigkeit.
Dass sehe ich ganz genauso. Ich glaube inzwischen auch nicht mehr, dass man ihm seine Defensivschwächen hier noch abtrainieren kann, denn die hat er eigentlich sehr konstant "nachgewiesen" seitdem er bei uns ist.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

22,179

Wednesday, May 23rd 2018, 9:24am

Könnte mir schon gut vorstellen, das Wendell wechseln möchte. Er ist super symphatisch, und ich nehme Wendell auf jeden Fall ab, das er mittlerweile eine richtige Verbindung bzw. Zugehörigkeit zum Verein aufgebaut hat (im Gegensatz zu anderen Spielern).
Auf der anderen Seite kann ich aber nachvollziehen, das Wendell irgendwann mal in der brasilianischen Nationalelf Fuß fassen möchte. Zudem spielen bei PSG mit Neymar, Dani Alves, Thiago Silva, Thiago Motta & Marquinhos allein 5 Brasilianer, was ihm die Integration bei PSG massiv erleichtern dürfte...
Denke (bzw. hoffe) aber nicht, das Wendell hier einen auf Aubameyang oder Démbele machen würde.
Könnte mir vorstellen, das Wendell seinen Wechselwunsch bei Völler und Boldt äußert. Wenn die beiden ihr OK geben darf er wechseln, wenn nicht hoffe ich das Wendell auch damit leben könnte (und dann halt im Jahr darauf oder später wechselt).

Ich persönlich würde einen Transfer bedauern, da Wendell
a) sportlich sehr wertvoll in meinen Augen ist (trotz der kleinen Defizite die er oftmals in der Defensive hat)
b) für die Eingewöhung/Ingetration von Paulinho eine sehr wichtige Rolle spielen dürfte. Im Sommer schlägt hier der gerade einmal volljährig gewordene Paulinho auf. Da wäre es schon wichtig das Wendell ihn am Anfang hier "unter seine Fittiche" nimmt - zumal Wendell mittlerweile auch ganz passabel deutsch spricht und hier als Übersetzter fungieren dürfte.

Zudem brauchen wir ja eigentlich eh schon einen Back-Up für die Linksverteidiger-Position. Sollte Wendell wechseln, ergeben sich eigentlich zwei Szenarien:

1) Man verpflichtet eine 1A Lösung als Ersatz für Wendell. Die Back-Up Position wird dann wieder Henrichs zugeteilt (oder Retsos, denn Herrlich ja auch schon öfters als LV hat spielen lassen)
2) Man verpflichtet gleich zwei Linksverteidiger auf einen Schlag, welche sich dann beide in der Sommerverbereitung um den Stammplatz zu Saisonbeginn streiten.

22,180

Wednesday, May 23rd 2018, 2:23pm

Ich würde vorschlagen, dass er bleibt und fertig.

:D :bayerapplaus :LEV2