Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

741

Montag, 11. September 2017, 09:17

Tja Herr Herrlich, wir leben nicht in der Welt von Walt Disney
Was meinst du damit? Mir kommt er eigentlich nicht realitätsfremd sondern sehr geerdet vor.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

742

Montag, 11. September 2017, 09:46

Ich finde ihn auch weit weg von Traumschlössern. Vielleicht sogar mit deutlich klarerer Realitätsnähe wie so mancher User hier oder Fan auf der Tribüne.
Aber es war klar,das hier zerrissen wird wie nix.

Das letzte Jahr war grotte, und es bedurfte eines Reset, nicht nur, aber auch im Kopf. Ich finde das die Umstellung auf die 3 er Kette ist ein gutes und richtiges Signal ist, die Einstellung ist auch erkennbar verändert, es fehlt, die Chancenverwertung und das tzutrauen in die Ressourcen auch mal kontinuierlich dominat zu sein.
Da ist sehr viel eine Frage des Kopfes,und weder Herrlich noch sonst irgendein Trainer Guru, kann zaubern!

Wir brauchen nicht über die 2.Hz. in Mainz reden,denn die war unterirdisch,aber die Gesamttendenz ist aufstrebender.
Ja klar, Ergebnisse zählen, aber nach dem 3.Spieltag den Abstiegskampf ausrufen ist schon ziemlich sorry...ahnungslos. Wie eng waren die alle letztes Jahr zusammen, das Ziel muss EL sein,alles andere ist doch Augenwischerei.
Und ich habe nicht den Eindruck,dass Herrlich das naiv sieht.

Ich denke das aus div.Gründen ( Selbstbewusstsein,Tabellenstand,Werkself-hetze,und nicht zuletzt die Medien "experten") das ein Dreier her MUSS.
Aber ich denke der wird kommen,......! Und nicht erst am 34. Spieltag,sondern vielmehr am 4.
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

743

Montag, 11. September 2017, 09:50

Wir brauchen nicht über die 2.Hz. in Mainz reden,denn die war unterirdisch,


doch, genau darüber muss gesprochen werden.
man muss ergründen, warum einfach von jetzt auf gleich das fussball spielen eingestellt wird.
das ist eine kopfsache die schnellstmöglich korrigiert werden muss.

744

Montag, 11. September 2017, 09:52

Wir brauchen nicht über die 2.Hz. in Mainz reden,denn die war unterirdisch,


doch, genau darüber muss gesprochen werden.
man muss ergründen, warum einfach von jetzt auf gleich das fussball spielen eingestellt wird.
das ist eine kopfsache die schnellstmöglich korrigiert werden muss.
ich meine nicht,das diese nicht aufgearbeitet werden muss, sondern das sich da ALLE einig sind.....auch Heiko Herrlich!
Deshalb bietet die keine 2 Meinungen und damit keine Diskussion
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

745

Montag, 11. September 2017, 09:55

Ich halte die Diskussion über die mangelnde Qualität des Trainers für unsinnig. Auch dafür, dass er von den Spielern nicht für voll genommen wird, gibt es keine Anzeichen. Wir haben in München einen sehr beherzten Auftritt hingelegt. Das Spiel wurde verloren, weil Spieler hinten haarsträubende individuelle Fehler gemacht haben und vorne dicke Chancen ausließen. Das sind Versäumnisse von Spielern. Das Konzept des Trainers ist meiner Meinung nach jedoch voll aufgegangen und die Spieler haben bis ganz zum Schluss mitgezogen. Gegen Hoffenheim haben wir zum Teil wirklich gut gespielt. Das Problem waren wieder individuelle Fehler hinten und das Auslassen von Torchancen vorne. Spielanlage und das Mitziehen der Spieler hingegen waren kein Problem. In Mainz war die erste Halbzeit wirklich gut. Torchancen wurden jedoch wieder versiebt. Diesmal hat sich die Mannschaft nach dem 1:1 kurz vor der Halbzeit "ergeben". 5 gute bis sehr gute Halbzeiten und eine grausam passive. Wie kann man daraus ableiten, der Trainer sei zu schwach oder nicht akzeptiert? Welche echten Alternativen hat er in der Offensive, die er für die, die reihenweise Torchancen versiebten, einsetzen kann? Und selbst wenn er sie hätte, ist es nicht richtig, dass er den Spielern, denen er das Vertrauen schenkt, über mehrere Spiele eine Bewährungschance gibt? Ich hätte es für ein Zeichen von Schwäche gehalten, wenn das Team in den ersten Saisonspielen schon mehrfach komplett durcheinandergewürfelt worden wäre. Man kann den trainer auch kleiner reden, als er tatsächlich ist. ich finde, dafür gibt es bislang noch absolut keinen Grund!
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

746

Montag, 11. September 2017, 09:57

Endlich,danke.......100% Agree
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

747

Montag, 11. September 2017, 09:57

doch, genau darüber muss gesprochen werden.
man muss ergründen, warum einfach von jetzt auf gleich das fussball spielen eingestellt wird.
das ist eine kopfsache die schnellstmöglich korrigiert werden muss.

Aber gibt es denn irgendeinen Anzeichen, dass Herrlich das so einfach abhakt? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

748

Montag, 11. September 2017, 10:07

doch, genau darüber muss gesprochen werden.
man muss ergründen, warum einfach von jetzt auf gleich das fussball spielen eingestellt wird.
das ist eine kopfsache die schnellstmöglich korrigiert werden muss.

Aber gibt es denn irgendeinen Anzeichen, dass Herrlich das so einfach abhakt? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.


denke ich auch nicht. der muss einfach noch tiefer in die köpfe der spieler ... hoffentlich findet der da drin auch was ... :D

749

Montag, 11. September 2017, 11:45

Ich halte die Diskussion über die mangelnde Qualität des Trainers für unsinnig. Auch dafür, dass er von den Spielern nicht für voll genommen wird, gibt es keine Anzeichen. Wir haben in München einen sehr beherzten Auftritt hingelegt. Das Spiel wurde verloren, weil Spieler hinten haarsträubende individuelle Fehler gemacht haben und vorne dicke Chancen ausließen. Das sind Versäumnisse von Spielern. Das Konzept des Trainers ist meiner Meinung nach jedoch voll aufgegangen und die Spieler haben bis ganz zum Schluss mitgezogen. Gegen Hoffenheim haben wir zum Teil wirklich gut gespielt. Das Problem waren wieder individuelle Fehler hinten und das Auslassen von Torchancen vorne. Spielanlage und das Mitziehen der Spieler hingegen waren kein Problem. In Mainz war die erste Halbzeit wirklich gut. Torchancen wurden jedoch wieder versiebt. Diesmal hat sich die Mannschaft nach dem 1:1 kurz vor der Halbzeit "ergeben". 5 gute bis sehr gute Halbzeiten und eine grausam passive. Wie kann man daraus ableiten, der Trainer sei zu schwach oder nicht akzeptiert? Welche echten Alternativen hat er in der Offensive, die er für die, die reihenweise Torchancen versiebten, einsetzen kann? Und selbst wenn er sie hätte, ist es nicht richtig, dass er den Spielern, denen er das Vertrauen schenkt, über mehrere Spiele eine Bewährungschance gibt? Ich hätte es für ein Zeichen von Schwäche gehalten, wenn das Team in den ersten Saisonspielen schon mehrfach komplett durcheinandergewürfelt worden wäre. Man kann den trainer auch kleiner reden, als er tatsächlich ist. ich finde, dafür gibt es bislang noch absolut keinen Grund!

Ich stimme dir zu 100% zu.
Nur sind das die Probleme, die wir schon unter Schmidt hatten. Je nach Spiel zwischen 30 und 60 ganz passable bis gute Minuten, aus denen man Hoffnung schöpfen soll. Dazu katastrophale Standards bzw. allgemein eine katastrophale Defensive.
Das kennen wir bereits zu genüge und das ist bisher noch nie gut gegangen. Der Trainer ist da, um diese Probleme in den Griff zu bekommen, schreibt sich Motivator, Teamgeist, etc. auf die Fahne, was genauso wenig funktioniert.
Diese Schwächen waren in jedem unserer Testspiele zu erkennen, aber das waren ja nur Testspiele [...]
Gab es je einen Trainer in Leverkusen, der nach vier Pflichtspielen nicht eines nach 90min. gewonnen hat?
Völlig, völlig unrealistisch, dass HH diese Probleme in den Griff bekommt.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

750

Montag, 11. September 2017, 11:49

ergänzend : ich zieh mich hier aus dem Thread zurück, es lohnt sich nicht.
Nach 10 Spieltagen ist Schluss für HH, aller spätestens nach 17.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

751

Montag, 11. September 2017, 11:58

Ansich find ich die "neue " Taktik von herrlich gut - es gibt halt nur in dem System keienn Platz mehr für Havertz der auf die 10 gehört - aber was bringt uns ein dauernder trainerwechsel, wenn die mannschaft nicht will.

ich wünsche mir einfach mal, dass man (klar kommt irgendwann der Punkt wo man neue reize setzen muss) dass, wie der BVB mit klopp damals, auch trotz platz 18 am trainer festhält.

752

Montag, 11. September 2017, 12:27

...Gab es je einen Trainer in Leverkusen, der nach vier Pflichtspielen nicht eines nach 90min. gewonnen hat?...


Da wird es wohl welche gegeben haben in der langen Vereins-Historie. :levz1 :wacko:

Aber es stimmt. Mit Ausnahme einer Thekenmannschaft und der Nach-Spielzeit beim KSC sieht es in der Hinsicht schlecht aus.

Zu Hause haben wir seit gefühlt Ewigkeiten auch nix mehr wirklich gerissen. Das zarte Pflänzchen Hoffnung keimte nach dem Öln-Spiel und dem Auswärts-Hammer in Berlin auf.

Wir sind jetzt in einer Phase wo mehrere Spieler ihrer Form hinterherlaufen, nicht eingespielt sind oder sonstige Problemchen eines Luxus-Lebens mit/in sich herumtragen.

In der englischen Woche gibt's allerdings die Chance zurückzukommen. Wir brauchen dabei auch glückliche Umstände: Alario the saviour, verpeilte Gegenspieler oder mal ein Ding, das einfach reinrutscht. :LEV9

753

Montag, 11. September 2017, 12:40

Völlig, völlig unrealistisch, dass HH diese Probleme in den Griff bekommt.
Wow, so eine Aussage nach nur 4 Pflichtspielen! Entweder kennst du ihn persönlich oder du hast erstaunliche Fähigkeiten.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

754

Montag, 11. September 2017, 12:44

Ich finde es nur bisschen schade, dass mal solch eine "Leistung" bereits am 3. Spieltag gesehen hat. Irgendetwas hat da überhaupt nicht gestimmt.
W11 - 2. Liga
- - - - - - -
3. Liga Vize Saison 17/18

755

Montag, 11. September 2017, 12:44

Denke leider auch, dass die Mannschaft hauptschuldig ist. Das Problem: Man kann nicht 15-16 Leute rausschmeissen... zumal wir ja schon 4 Stammspieler abgegeben haben. Falls es diese "schonungslose Analyse" überhaupt gegeben hat, so ist diese definitiv verpufft!

Ich denke einfach, dass diese Mannschaft sich nur von nem großen Namen lenken lässt. Das waren weder Korkut noch aktuell HH. Da hätte man tatsächlich de Boer oder Tuchel, etc holen müssen.

Bin einfach nur traurig und resigniere gerade.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NakreGO« (11. September 2017, 13:18)


756

Montag, 11. September 2017, 12:45

Das Charisma von Heiko Herrlich bewegt sich zwischen Gruppenleiter christlicher Pfadfinder und Filialleiter einer Sparkasse. Dazu die Vita des Drittligatrainers und der Malus, vierte bis sechste Wahl gewesen zu sein. Das kann nicht funzen und das ist auch jetzt schon klar. Er tut mir leid, weil er ein Netter ist und sich Mühe gibt und letztendlich keine Chance hat.

Der Fisch beginnt am Kompf zu stinken. Wenn Herr Wenning vor Saisonbeginn nicht die bittere aber notwenidge Entscheidung trifft, die beiden gescheiterten Führungskräfte Völler und Schade zu feuern (eine Entscheidung wie er sie in den 40 Jahren zuvor sicher öfter treffen musste), und stattdessen eine wachsweiche "Vertrauens-Presseerklärung" rausgibt (der man das fehlende Vertrauen sofort ansieht), dann kommt eben so eine Verlegenheitslösung wie Heiko Herrlich raus. Das Problem heißt nicht Herrlich - der in den nächsten vier bis fünf Spielen ein bis zwei Punkte holt und dann fliegt - das Problem heißt Völler/Wenning/Schade/Bayer04-Mentalität-Wir sind die Underdogs aus Leverkusen


BÄNG! So ist das und nicht ein klitzekleines bißchen anders
http://www.lachsbaden.de/modules/news/

757

Montag, 11. September 2017, 12:51

Völlig, völlig unrealistisch, dass HH diese Probleme in den Griff bekommt.
Wow, so eine Aussage nach nur 4 Pflichtspielen! Entweder kennst du ihn persönlich oder du hast erstaunliche Fähigkeiten.


Vielleicht hat CP R00T ja Seher-Fähigkeiten und ist der "Three-Eyed Raven" von Werkself.de?

:LEV19

758

Montag, 11. September 2017, 12:57

Persönlich ist mir der Heiko übrigens sehr sympathisch, mit dem könnte ich ne Apfelschorle trinken gehen. Das Problem: der ein oder andere Spieler vielleicht auch. :wacko:

Ich lasse mich überraschen und wie schon gesagt, wenn die Nummer nicht läuft bekommen wir einen Wechsel bevor die ersten Schneeflöcklein vom Himmel rieseln.

759

Montag, 11. September 2017, 12:59

Denke leider auch, dass die Mannschaft hauptschuldig ist. Das Problem: Man kann nicht 15-16 Leute rausschmeissen... zumal wir ja schon 4 Stammspieler abgegeben haben. Falls es diese "schonungslose Analayse" überhaupt gegeben hat, so ist diese definitiv verpufft!

Ich denke einfach, dass diese Mannschaft sich nur von nem großen Namen lenken lässt. Das waren weder Korkut noch aktuell HH. Da hätte man tatsächlich de Boer oder Tuchel, etc holen müssen.

Bin einfach nur traurig und resigniere gerade.
Stimmt. Gerade der hat in seinen 77 Tagen Amtszeit bei Crystal Palace ja bisher eindrucksvoll bewiesen, dass er es drauf hat ... http://www.mirror.co.uk/sport/football/f…rystal-11145140
:LEV11

760

Montag, 11. September 2017, 13:05

Es hat doch überhaupt keine schonungslose Analyse gegeben. Das ist Pseudogequatsche vom Rudi, um uns zu beruhigen und den Medien das Gefuehl zu geben er haette den Laden im Griff.
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher