Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

10,341

Thursday, November 17th 2011, 12:58pm

http://www.bild.de/sport/fussball/michae…68096.bild.html

Schade!!! Aber ich glaube das auch Ballack nicht mehr daran glaubt, dass sich jemals eine Siegermentalität bei uns entwickeln wird. Wie er halt sagt, Bayer ist ein "Schlaraffenland" und da wird man bekanntlich faul, dick und doof!!! Das will Smartie Ballack mit Sicherheit nicht sein, wo er ja wieder auf dem "Markt" ist. :D

10,342

Thursday, November 17th 2011, 1:29pm

Er hat's erkannt genau!
Alles Große in der Welt wird nur dadurch Wirklichkeit,
dass irgendwer mehr tut, als er tun müsste.

10,343

Thursday, November 17th 2011, 1:31pm

Ich denke er hat einfach keine Lust darauf, noch 1 Jahr in diesem "Schlarafenland" zu verbringen.

Kann ihn da gut verstehen.
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

10,344

Thursday, November 17th 2011, 1:38pm

Es ist eigentlich eine Schande, dass unser Verein so frustrierend auf erfolgshungrige Spieler wirkt.
Asoziale mit Niveau: Paderborn, Bielefeld und Gütersloh!

10,345

Thursday, November 17th 2011, 1:49pm

Die Meldung kommt von der Blöd-Zeitung !

Daher sollte man der Meldung zunächst einmal lediglich nur eine Tendenz abgewinnen. Ärgerlich ist zudem dass ausgerechnet dieses Blatt, welches das Mobbing an Michael Ballack forciert hat, jetzt die Tränendrüsen drücken lässt. Das ist unterste Schublade.

Sollte der Capitano aber das Schiff verlassen, was ich insgeheim befürchte, haben Heynckes sowie Dutt ihren Anteil an diesem Abgang. Beide Trainer haben sich extrem geziert, ihm das Zepter in die Hand zu geben. Mit mehr Rückendeckung hätte Ballack, Vidal an seiner Seite, die Chance auf die Schale erhöht, unter Umständen hätte es gar geklappt. Wie lang hat Dutt herumgezickt. Ich denke, es müssen jetzt von Vereinsseite sowie der Person Dutt ganz klare und ehrliche Worte kommen um das Fünkchen Hoffnung einer Vertragsverlängerung zu ermöglichen.

Traurig, traurig !

10,346

Thursday, November 17th 2011, 1:52pm

Im kicker stehts auch.
W11 ist echt das Sammelbecken, der geballten Doofheit ~Zitat~
...und immer öfter überfüllt:-/

10,347

Thursday, November 17th 2011, 1:54pm

Darüber hinaus weiß Ballack wahrscheinlich, dass mit dieser Mannschaft einfach nichts mehr Richtung Erfolg geht. Wozu soll der sich hier noch ein Jahr zusätzlich den Kampf um die EL-Plätze antun.

10,348

Thursday, November 17th 2011, 1:59pm

Darüber hinaus weiß Ballack wahrscheinlich, dass mit dieser Mannschaft einfach nichts mehr Richtung Erfolg geht. Wozu soll der sich hier noch ein Jahr zusätzlich den Kampf um die EL-Plätze antun.
...eben, sicherlich kein gutes Zeugnis für Verein,Trainer,GF....., krass das er das Kind mal so beim Namen nennt.
Rudi Völler über Marcel Reif

"Was der sagt, geht mir am Arsch vorbei, dieser Klugscheißer! Das können Sie ruhig so schreiben

10,349

Thursday, November 17th 2011, 2:03pm

Wow, was für ein Paukenschlag! :LEV5

Man muss sich das mal vorstellen. Er sagt, dass er wenn er fit bleibt noch 1-2 Jahre kicken will. Da kommen eig nur wir in Frage, da wir gerne verlängern würden.

Und dann kommt er und sagt durch die Blume, dass er lieber woanders kicken will, weil hier ein "Schlaraffenland" (oder Komfortzone :D ) herrscht.

Da hat selbst Ballack kein Bock mehr drauf, Top! Nach Sammer wieder ein Stich ins Herz der GF. Ich kann ihn voll und ganz verstehen.

10,350

Thursday, November 17th 2011, 2:09pm

nä, nich ins herz der gf ...

... ins herz der mannschaft. denn er will nicht weg aus dem schlaraffenland, ihn stört, dass einige vergessen haben, dass man abliefern muss. genauer lesen, bitte.
"Am liebsten haben wir den Ball. ... Ab und zu ein Tor ..."


W11 - 3. Liga: Gikiewicz, Nicolas - Otavio; Schlotterbeck, N.; Rekik; Kimmich; Schulz - Zulj; Kramer; Strobl; Löwen; Havertz; Philippp; Witsel - Alario; Eggestein, J.; Ibisevic

10,351

Thursday, November 17th 2011, 2:12pm

... ins herz der mannschaft. denn er will nicht weg aus dem schlaraffenland, ihn stört, dass einige vergessen haben, dass man abliefern muss. genauer lesen, bitte.


Aber dieses Schlaraffenland ist ja für die Spieler bereitet worden. Also ist damit auch der Klub gemeint. Er sagt ja man muss sich intern mehr reiben. Klare Kritik. Nicht nur ans Team.

10,352

Thursday, November 17th 2011, 2:14pm

Recht hat der Micha, er triffts ganz genau! :bayerapplaus

10,353

Thursday, November 17th 2011, 2:14pm

1. Beide Titel des Bayer04 wurden lange vor Ballack und ohne ihn geholt. Das hier immer wieder behauptete Wohlfühlklima im Verein stand dem jedenfalls 88 und 91 nicht entgegen.

2. Ballack ist 2002 damals zu den FC Bayern gegangen, obwohl Bayer es ins Championsleaguefinale geschaffte hatte. Damals bestand die Chance, etwas ganz Großes zu schaffen aber er wollte nach München.

3. Ich wünsch mit seit über 25 Jahren die Schaale für meinen Verein. Dafür muss aber alles passen. Ballack seh ich nicht mehr als Voraussetzung, eher schon eine stärke Innenverteidigung.

4. Er hatte seine Verdienste für Bayer+ DFB und damit ist dann aber auch gut.

10,354

Thursday, November 17th 2011, 2:17pm

Quoted

„Wir müssen uns intern mehr reiben. Bei Bayer ist es teilweise wie im Schlaraffenland für die Spieler. Es ist für jeden toll, hier zu spielen. Aber man muss wissen, dass man was abliefern und gewinnen muss. Dieses Denken muss hier schnell zurück. Ansonsten werden wir uns nicht verbessern und uns nur auf dem 8. oder 9. Platz festsetzen.“
Diese Aussagen sind nahezu deckungsgleich mit denen von Bruno Labbadia vor dem Pokalfinale. Ballack kam mit großen Ambitionen und geht mit großer Enttäuschung, weil er eingesehen hat, dass in Leverkusen die Komfortzone regiert.

Das ist unfassbar traurig.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

10,355

Thursday, November 17th 2011, 2:19pm

Quoted

„Wir müssen uns intern mehr reiben. Bei Bayer ist es teilweise wie im Schlaraffenland für die Spieler. Es ist für jeden toll, hier zu spielen. Aber man muss wissen, dass man was abliefern und gewinnen muss. Dieses Denken muss hier schnell zurück. Ansonsten werden wir uns nicht verbessern und uns nur auf dem 8. oder 9. Platz festsetzen.“
Diese Aussagen sind nahezu deckungsgleich mit denen von Bruno Labbadia vor dem Pokalfinale. Ballack kam mit großen Ambitionen und geht mit großer Enttäuschung, weil er eingesehen hat, dass in Leverkusen die Komfortzone regiert.

Das ist unfassbar traurig.



So schauts leider aus.... Ich hoffe das am Ende der Saison ein Umbruch stattfindet, von mir aus können wir dann nächste Saison im MF landen. Hauptsache die 5,6 üblichen verdächtigen verlassen endlich den Verein.
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

10,356

Thursday, November 17th 2011, 2:20pm

Quoted

„Wir müssen uns intern mehr reiben. Bei Bayer ist es teilweise wie im Schlaraffenland für die Spieler. Es ist für jeden toll, hier zu spielen. Aber man muss wissen, dass man was abliefern und gewinnen muss. Dieses Denken muss hier schnell zurück. Ansonsten werden wir uns nicht verbessern und uns nur auf dem 8. oder 9. Platz festsetzen.“
Diese Aussagen sind nahezu deckungsgleich mit denen von Bruno Labbadia vor dem Pokalfinale. Ballack kam mit großen Ambitionen und geht mit großer Enttäuschung, weil er eingesehen hat, dass in Leverkusen die Komfortzone regiert.

Das ist unfassbar traurig.


Und um das zu erkennen haben ihm 1,5 Jahre gereicht. Von denen er ein Jahr fast gar nicht auf dem Platz war. Sowas ähnliches hatte er auch schon nach dem 0:2 in Köln gesagt. Jetzt wieder.

10,357

Thursday, November 17th 2011, 2:23pm

Quoted

„Wir müssen uns intern mehr reiben. Bei Bayer ist es teilweise wie im Schlaraffenland für die Spieler. Es ist für jeden toll, hier zu spielen. Aber man muss wissen, dass man was abliefern und gewinnen muss. Dieses Denken muss hier schnell zurück. Ansonsten werden wir uns nicht verbessern und uns nur auf dem 8. oder 9. Platz festsetzen.“
Diese Aussagen sind nahezu deckungsgleich mit denen von Bruno Labbadia vor dem Pokalfinale. Ballack kam mit großen Ambitionen und geht mit großer Enttäuschung, weil er eingesehen hat, dass in Leverkusen die Komfortzone regiert.

Das ist unfassbar traurig.



Du und dein Labbadia....manmanman :LEV7 ...das wäre insgesamt der Beweis, dass der Trainer bei Bayer die ärmste Sau ist...auch aktuell Hr. Dutt....
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

10,358

Thursday, November 17th 2011, 2:30pm

Man sollte ihm umgehend den Job von Rudi Völler anbieten. So einen will ich als Sportdirektor sehen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

10,359

Thursday, November 17th 2011, 2:31pm

Das wirklich traurige an der Sache ist, dass sich keiner Ballacks Worte zu Herzen nehmen wird und versuchen wird was dagegen zu unternehmen, um mal eine Siegermentalität in diesen Verein zu bringen. Stattdessen werden die nächsten Jahre wohl auch weiterhin nichts neues bringen.

10,360

Thursday, November 17th 2011, 2:34pm

Jetzt hat Ballack das K.-Wort gesagt und viele viele freuen sich. Ich würde dieses Argument mal nicht überbewerten. Ginge er innerhalb der Bundesliga z.B. nach Schalke oder Stuttgart würde ich nicht widersprechen. Doch ich sehe hinter seiner möglichen Entscheidung vor allem auch private Gründe. Er möchte abschließend sicher noch mal ins Ausland(z.B.USA). Seine veränderte Lebenssituation (Trennung von seiner Frau) ermöglicht ihm eine solche Entscheidung, wenn er sie dann so trifft. Ich würde es genauso machen. Noch mal ein bisschen frischen Wind um die Nase wehen zu lassen.
K.-Wort hin oder her. Das wusste er auch schon länger und immerhin ist man damit Zweiter geworden.Im Übrigen denke ich, dass sich an der K.-Front etwas ändern wird. Holzhäusers Worte in Richtung Personal deuten hier doch einen gewissen Kurswechsel an.