Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

16 661

Mittwoch, 19. April 2017, 20:41

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Die Antwort auf Deine Fragen könnten folgende sein:

Fehlende sportliche Erfolge. Wir haben sportlich nicht viel vorzuweisen als einen verstaubten UEFA-Pokal und DFB-Pokal. Damit kann sich die jüngere Generation doch gar nicht identifizieren, da zum Zeitpunkt der Erfolge diese zu klein oder noch nicht geboren waren. Der Vereinsführung und der Mannschaft fehlen ebenfalls echte Identifikationspersonen wie sie z.B. ein Ulf Kirsten, Bernd Schneider, Eric Meyer, Jan Heinze,Jens Nowotny und und und waren....Rudi Völler ist ebenso antiquiert. Diese Spieler waren es nicht von Anfang an sondern haben sich die Herzen bei den Fans mit Taten über Jahre erobert.

Die Zeiten wo wir Real Madrid, Juventus Turin oder auch den englischen Vereinen zumindest Zuhause in der CL Paroli bieten konnten sind ebenfalls vorbei. Wer das live miterleben durfte kann über Stimmung mitreden und dazu brauchte es keinen Animateur im Block.

Die Spiele wo wir Mannschaften mit 6 Toren nach Hause geschickt haben sind ebenfalls Geschichte. Da ich diese Zeiten im Stadion ca. 40 Jahre miterleben durfte und einen Vergleich zu den letzten Jahren habe, stelle ich eine gewisse Langeweile fest. Dazu kommt die leidige Diskussion speziell hier im Forum, wer ist den der beste Fan / der wirkliche Fan, welcher hier maßgeblich immer häufiger in Beleidigungen, Unterstellungen, Belehrungen oder durch "Klugscheisserei" enden.

Die Stimmungslage hier im Forum spiegelt die Stimmung im Stadion wieder. Uneinigkeit wohin man sieht. Ich komme nicht aus Leverkusen sondern aus dem sogenannten Umfeld. Leider verliert der Verein immer mehr seiner Fans aus diesem Einzugsgebiet. Bei der umliegenden Nähe zu Konkurrenzvereinen eine gefährliche Entwicklung. Da gehen dann in Zukunft vielleicht wirklich nur die Menschen direkt aus Leverkusen ins Stadion. Dann reicht auch wieder eine Stadionkapazität von 10.000 bis 15.000 Zuschauern aus wie in den 80er Jahren.

Das ist meine Meinung und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. So macht auf Dauer in der Zukunft ein Stadionbesuch keinen Spaß mehr und wie soll dann Stimmung aufkommen wenn offensichtlich ein Teil der Fans genauso empfindet?

Diese Saison ist enttäuschend, weil wir (mal wieder) soviel Hoffnung in die Mannschaft gesetzt haben. Dazu hieß es ja "die beste Mannschaft seit 2002" Ich glaube der Enttäuschung ist Frustration in allen Bereichen der Fanszene gewichen und entlädt sich nun von Woche zu Woche. Es fehlt halt öfters ein "Aha Erlebnis"

Gerade geht beim Bayer vieles zu Bruch was in jahrzehnter langer Aufbauarbeit geschafft wurde. Man sollte seine Eitelkeiten mal hinten anstellen und der Mannschaft die letzten Spiele alle Unterstützung geben um zumindest ein weiteres Jahr in der Bundesliga zu spielen. Die Vergangenheit lehrt uns jedenfalls,

Zitat: Wer zu spät kommt, den straft das Leben. Jeder sollte auf seine Weise geben was er kann, damit wir Schlimmeres verhindern können und plötzlich Spiele am Montagabend haben.
:LEV5 guter Beitrag. Entspricht leider auch meiner persönlichen Wahrnehmung.

16 662

Sonntag, 23. April 2017, 20:44

Da gibt es aus dem Block noch Beifall nach dem Spiel. Diese Fanszene ist genauso lächerlich wie der restliche Verein.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

16 663

Sonntag, 23. April 2017, 20:51

Da gibt es aus dem Block noch Beifall nach dem Spiel. Diese Fanszene ist genauso lächerlich wie der restliche Verein.

Ich finde das ist immer ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite würde ich auch jedem von denen gerne in den Arsch treten, aber auf der anderen Seite bringt es absolut nix da nach so einem Spiel noch draufzuhämmern. Die sind selber angepisst wenn sie zum hundertsten mal diese Saison in der letzten Minute verkacken. Das letzte was die dann noch brauchen ist ein Block der sie nochmal nach allen Regeln der Kunst beleidigt.
Egal wie laut die Kölner schrein,
Der Bayer bleibt die Macht am Rhein!

16 664

Sonntag, 23. April 2017, 21:10

Da gibt es aus dem Block noch Beifall nach dem Spiel. Diese Fanszene ist genauso lächerlich wie der restliche Verein.

Die Spieler haben sich fūr die Unterstūtzung bedankt.Letztlich wird so ein Spiel nicht durch nachträgliches beschimpfen gewonnen.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

16 665

Sonntag, 23. April 2017, 21:29

Denen ist das sowas von egal, ob der Block klatscht, das bedanken ist doch nur Alibikacke. Da muss man sich doch ernst fragen, was der Müll soll. Einfach beim nächsten Mal dieser Gruseltruppe den Rücken zuwenden, damit sie sich schnell in die Kabine verpissen

16 666

Sonntag, 23. April 2017, 21:31

Die Fanszene hat einen großen Anteil daran, dass die Mannschaft so behäbig auftritt und den Ernst der Lage immer noch nicht erkannt hat. Sie haben dies ja selber noch nicht getan. Anders ist das Quittieren dieser regelmäßigen Darbietungen noch immer mit Applaus nicht zu verstehen.

Kein Knall, kein Hallo-Wach-Effekt. Keine Pfiffe, keine Diskussionen, keine Bussperrungen, Trainingsbesuche, egal was. Hauptsache die Spieler wachen auf und sind im nächsten Spiel ein paar Prozente sensibilisierter aufgrund des Drucks. So verschlafen wir Spieltag um Spieltag. Aber geht es um verbotene Choreos, ist man zu einem "Knalleffekt" sehr wohl in der Lage.

16 667

Sonntag, 23. April 2017, 21:49

Daran sieht man halt wieder, dass diesen Ultrakindern die Selbstdarstellung wichtiger ist als der Verein. Wer sich auf die Fahnen schreibt, alles für den Verein zu geben und dann so eine Leistung so lethargisch und lustlos beklatscht, der hat es nicht begriffen.
In Dortmund würden ganze andere Reaktionen auf die Spieler warten. Und es würde zum Aufwachen führen.

16 668

Sonntag, 23. April 2017, 21:55

Denen ist das sowas von egal, ob der Block klatscht, das bedanken ist doch nur Alibikacke. Da muss man sich doch ernst fragen, was der Müll soll. Einfach beim nächsten Mal dieser Gruseltruppe den Rücken zuwenden, damit sie sich schnell in die Kabine verpissen


Das ist doch Quatsch! Die Spieler kamen bis an den Zaun und haben sich geduldig die Ansage vom Capo angehört. Die Elf hat sich dann sogar für den Support bedankt und ANGEFANGEN zu klatschen. Sollen wir dann pfeifen??? Das kann niemand ernst meinen.

16 669

Montag, 24. April 2017, 08:42

Manchmal ist nomen doch omen...
Einmal Löwe, immer Löwe!

16 670

Montag, 24. April 2017, 10:10

Wie schön du, Aktenmongo, einfach keine Ahnung hast :LEV14

Dortmund hat seine Mannschaft vor 2 1/2 Jahren, als Sie am 17 Spieltag auf einem Abstiegsplatz stand, auch noch mit Fangesängen und Applaus belohnt. Dort würde dann sogar noch angestimmt: Und wenn du das Spiel verlierst, ganz unten stehst, dann stehn wir hier und singen Borussia...

Genau so einen Zusammenhalt müssen wir jetzt auch zeigen. Was bringt es die Spieler jetzt noch mehr zu irritieren, wenn man pfeift oder sie blöd beschimpft. Nutzt alles nichts.

Hier jetzt wegen dem Klatschen auf den Ultras rumzuhauen is ja eh der Größte Hit. :LEV11
W11-1.Liga

Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf! (Jörg Dahlmann zum Abschied von Lothar Matthäus)

16 671

Montag, 24. April 2017, 10:18

Denen ist das sowas von egal, ob der Block klatscht, das bedanken ist doch nur Alibikacke. Da muss man sich doch ernst fragen, was der Müll soll. Einfach beim nächsten Mal dieser Gruseltruppe den Rücken zuwenden, damit sie sich schnell in die Kabine verpissen


Das ist doch Quatsch! Die Spieler kamen bis an den Zaun und haben sich geduldig die Ansage vom Capo angehört. Die Elf hat sich dann sogar für den Support bedankt und ANGEFANGEN zu klatschen. Sollen wir dann pfeifen??? Das kann niemand ernst meinen.


Kann man halt nicht wissen, wenn man nicht dabei war. Dann muss man halt seine eigene Realität entwerfen.

..übrigens: Ohne Ultras wäre es gestern auch auswärts zum Trauerspiel auf den Rängen geworden. Find den Capo richtig gut mittlerweile.
W11-Liga 4

16 672

Montag, 24. April 2017, 10:23

Die Zeit zum draufhauen ist vorbei, ich hab kein Bock abzusteigen! Das würde der Frühstücksdirektor noch glatt den Fans in die Schuhe schieben! Wir müssen jetzt irgendwie sehen, dass wir die Punkte zusammenbekommen.
Make Leverkusen great again!

16 673

Montag, 24. April 2017, 10:28

Daran sieht man halt wieder, dass diesen Ultrakindern die Selbstdarstellung wichtiger ist als der Verein. Wer sich auf die Fahnen schreibt, alles für den Verein zu geben und dann so eine Leistung so lethargisch und lustlos beklatscht, der hat es nicht begriffen.
In Dortmund würden ganze andere Reaktionen auf die Spieler warten. Und es würde zum Aufwachen führen.


Wie gern ich dich mal live sehen würde :LEV14

16 674

Montag, 24. April 2017, 17:19

Er weiß natürlich, wer da genau geklatscht hat nach dem Spiel. Und zu welcher Gruppe diese Personen gehören, die geklatscht haben und wie alt sie sind. Was für ein lächerlicher Af.fe dieser Aktenmongo ist, kann man schon gar nicht mehr in Worte fassen. :LEV14 Jung, geh mal wieder ins Bordell und lass Dampf ab...aber denk dran, nie zu Verwandten gehen! Kommt nur Mist raus - siehe Du!

16 675

Montag, 24. April 2017, 17:51

So einen Quatsch habe ich selbst in diesem Forum schon lange nicht mehr gelesen. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass mehr als ein paar Einzelne hier und da die Mannschaft beklatscht haben, als sie nach dem Spiel zum Auswärtsblock gekommen ist. Die Ultras haben definitiv nicht geklatscht. Der Capo hat der Mannschaft mit dem Megafon eine Ansage gemacht, die Spieler standen direkt am Zaun und haben zugehört. Nach dem Ende der Ansage haben die SPIELER angefangen zu klatschen und DARAUFHIN hat auch der Block geklatscht.

16 676

Montag, 24. April 2017, 17:59

Daran sieht man halt wieder, dass diesen Ultrakindern die Selbstdarstellung wichtiger ist als der Verein. Wer sich auf die Fahnen schreibt, alles für den Verein zu geben und dann so eine Leistung so lethargisch und lustlos beklatscht, der hat es nicht begriffen.
In Dortmund würden ganze andere Reaktionen auf die Spieler warten. Und es würde zum Aufwachen führen.
Dein Ernst? Dann ist dein Name wohl Programm!!!
Haberlands Erben

Wer Fußball liebt, hasst Hopp und Hoffenheim

16 677

Montag, 24. April 2017, 18:47

Leute, die nicht auswärts fahren schreiben hier den Auswärtsfahren noch vor wie sie zu reagieren haben. Mongo.s!!
Schei.ss auf eure Einzugsgebiete und Stadionauslastung. Wenn der Verein absteigt sind 15000 so oder so weg und auf die kann man verzichten.
Geht doch zu eurem Dortmund oder Bayern!!

16 678

Montag, 24. April 2017, 18:51

Leute, die nicht auswärts fahren schreiben hier den Auswärtsfahren noch vor wie sie zu reagieren haben. Mongo.s!!
Schei.ss auf eure Einzugsgebiete und Stadionauslastung. Wenn der Verein absteigt sind 15000 so oder so weg und auf die kann man verzichten.
Geht doch zu eurem Dortmund oder Bayern!!

:bayerapplaus

16 679

Montag, 24. April 2017, 21:59

Trotzdem würde ich mir von den Ultras wünschen, das sie gerade jetzt über ihren Schatten springen und die Truppe anfeuern. Wenn wir dann rechnerisch unten raus sind, dann können die wieder ihr Ding durchziehen.
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!
Du hast uns schon so viel gegeben, darum sind wir so gerne hier...wir schwenken unsere Fahnen, in jedem Stadion...wir schwenken sie für Bayer 04!!

16 680

Montag, 24. April 2017, 22:52

Trotzdem würde ich mir von den Ultras wünschen, das sie gerade jetzt über ihren Schatten springen und die Truppe anfeuern. Wenn wir dann rechnerisch unten raus sind, dann können die wieder ihr Ding durchziehen.

Wünschen kann man sich vieles , aber glaubst Du das die Truppe dann besser spielt ? Auswärts sind die Ultras ja dabei und es nutzt auch nichts. Die Reaktion der Ultras trifft die GF in ihrer eigenen Wohlfühl und Komfortzone. Und das finde ich persönlich richtig.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher