Posts by m1chL

    Was hat das mit der EM zu tun? Der gleiche Modus gefällt mir dort genauso wenig wie beim Afrika Cup. In meinem eher klassischen Verständnis von so einem Turnier überstehen nicht mehr als 50% der Teams die Vorrunde. Aber das ist natürlich völlig subjektiv und liegt vermutlich daran, dass die Turniere die ich seit meinen Kindheitstagen verfolgt habe anders aufgebaut waren. Jetzt wird halt alles aufgebläht um zusätzliche Gelder zu generieren. Kann man gut finden, muss man aber nicht. Im Falle des Afrika Cups führt das wahrscheinlich dazu, dass sich dort ein Spieler den wir gegen Gladbach gut gebrauchen könnten den Allerwertesten auf der Bank platt sitzt.

    Mit Ghana ist bereits ein Drittplatzierter schlechter als die Elfenbeinküste. Wenn Koss nach der Vorrunde nach Hause kommen soll muss der Dritte in allen ausstehenden Gruppen D bis F besser abschneiden als die Elfenbeinküste. Heisst in Zahlen ausgedrückt besser als 3 Punkte und -3 Tore. Der Modus ist echt lachhaft, wenn man mit so einer schwachen Bilanz noch Chancen auf die KO Runde hat.

    Wäre absolut geil wenn Koss unerwartet am Samstag verfügbar wäre, Mittwoch sind die letzten Gruppenspiele. Ich glaube nicht, dass 3 Punkte bei negativem Torverhältnis ausreichen. Es wird auf jeden Fall verdammt eng für die Elfenbeinküste. :bayerapplaus

    Jetzt gehen wir echt auf dem Zahnfleisch, wie befürchtet kommen pünktlich zum Afrika Cup Sperren und Verletzungen dazu. Ich bin gespannt wie Alonso gegen Gladbach aufstellt. Da Frimpong scheinbar fit ist wäre mir am wohlsten, wenn Grimaldo mit Xhaka auf der 6 spielt, Andrich ZIV und Tella / Frimpong die Schienen besetzen. Auf der Bank hat man dann außer mit Abstrichen Hlozek leider gar keinen Spieler mehr mit Startelf Niveau, die erste Elf muss es dann schaukeln.

    Einsam oder dumm....dann Pauschalisierungen vorwerfen, während erstmal so eine Minusintelligenzleistung wie "typischer kleiner linker Weltverbesserer" ausgepackt wird (das hast du zwar schön auswendig gelernt, dass du nur 'ne Karikatur bist, wenn du danach von "schwarz-weiss -> ß" - Denken sprichst, ist halt auch sehr offensichtlich) und dann auch noch den Versicherungsvertreter mimen: "Sie sähen das doch genauso, wenn....". Verstehe ich das also richtig: eine Haltung, ein Wertekonzept, eine Einschätzung (such dir was aus), ist also erst was wert, wenn sie auf Basis der von dir festgelegten Maßstäbe getroffen wurde? Du nennst das glaube ich "normal". Vorher ist nichts legitim. Ich befürchte, dass mit dem "undifferenziert" ist wohl doch nur eine Projektion - du kleiner wohlstandsverwahrloster Tastaturbot.

    Sorry, es wird nochmal offtopic, aber diesen Schwachsinn kann ich so nicht stehen lassen.


    Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was du mit diesem geistigen Sondermüll ausdrücken willst. Du hast dich aber mit dem vorherigen Beitrag genau wie Babo für jede weitere sachliche Diskussion disqualifiziert. Eure Beiträge sind an Arroganz und Überheblichkeit nicht zu überbieten. Gleichzeitig seid ihr nicht mal in der Lage, die Zahlen die ihr als Argument anführt, überhaupt zu verstehen bzw. richtig zu deuten. Oder ihr ignoriert es bei eurer verbohrten Meinungsmache bewusst.


    https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/PolizeilicheKriminalstatistik/2022/BundesdatenDelikte/04_VergewaltigungSexNoetigungBRD.pdf?__blob=publicationFile&v=2


    Ihr argumentiert mit Statistiken, dass in den Jahren 2020 bis 2022 jeweils ca. 36,6% der Vergewaltigungen in Deutschland von nicht Deutschen (Achtung: nicht Menschen mit Migrationshintergrund) begangen wurden. Eine kurze Suchmaschinen Abfrage reicht um herauszufinden, dass der Ausländeranteil in 2022 beispielsweise 14,6% betrug.


    Den Dreisatz, von welchen Mitbürgern hier das höhere Risiko ausgeht, überlasse ich euch.


    Um das nochmal klarzustellen: Ich bin weder Ausländer-feindlich (ganz im Gegenteil), noch wähle ich die AfD, noch will ich jeden ausländischen Mitbürger als potentiellen Vergewaltiger darstellen. Es ging mir lediglich um eine differenzierte Auseinandersetzung und Diskussion zum Thema Migrationspolitik. Ich sehe aber ein, dass das hier für den einen oder anderen User etwas zu viel verlangt ist. An der Stelle ist jetzt auch alles dazu gesagt, schönen Sonntag euch Beiden.


    Ontopic:

    Danke Xabi. Das wir gegen ein top besetztes RB trotz der ganzen Ausfälle so aus der Kabine kommen und das Spiel drehen kann man gar nicht hoch genug bewerten. Unglaublich, wie die Mannschaft dank ihm mittlerweile in jeder Situation an die eigene Stärke glaubt und nie die Nerven verliert. Wir sollten die Zeit genießen, so lange dieser angehende Welttrainer noch das Zepter bei uns schwingt.

    Gegen "dumm" und "verschreckt" sollte nicht fehlen. Wobei die Kandidaten ja eher weniger selbst ausbrüten, sondern eben dumm und verschreckt sind.

    Und das sind hier offenbar auch ganz schön viele.

    Anders ist der ganze Blödsinn, der hier von Vätern ("meine Frau, Tochter, Kollegin"), Ewiggestrigen ("früher gab es das nicht"), Claustrophoben ("überbevölkert") und Telegramstudenten ("was wirklich passiert") verzapft wird, unmöglich zu erklären.

    Es ist einfach nur noch (v)erschreckend - und kein Wunder, daß topausgebildete Menschen aus anderen Ländern am Liebsten einen großen Bogen um unser Land machen. Gut, daß Xabi noch nicht aufgegeben hat!

    Du musst entweder ganz schön einsam oder selbst ganz schön dumm sein.


    Wer nach den letzten 2 Beiträgen nicht verstanden hat, dass es genau nicht um diese Art Einwanderer geht, die sich in Deutschland integrieren, ein normales Verständnis von Recht und Unrecht haben und wie Xabi sagt ihren Beitrag leisten wollen, dem ist echt nicht zu helfen. Typischer kleiner linker Weltverbesserer, der nicht in der Lage ist um die Ecke zu denken und alles schwarz weiss sieht.


    Mich würde interessieren, ob du auch weiter für diese Meinung einstehst, wenn deiner Frau/Mutter/Tochter das geschilderte Horror Szenario widerfährt. So wie du hier neunmalklug schreibst, muss man aber leider favon ausgehen, dass du niemanden hast um den du dir Sorgen machen musst. Anders ist so eine undifferenzierte Klugscheißerei nicht zu erklären. Bitte erleuchte jemand anderen.

    Auch wenns offtopic ist, danke stelli.


    Du sprichst mir aus der Seele was das Thema Migration angeht, ich teile die Ängste im Bezug auf Frau/Schwester/Tochter bzw. allen Frauen, die mir nahe stehen. Wenn man solche Bedenken äußert wird man leider oft in die rechte Ecke gestellt. Ganz im Gegenteil, ich habe viele ausländische Freunde und Bekannte, u.a. Italiener, Türken und Marokkaner. Das sind alles friedliche Menschen, die nach humanitären Werten leben, Recht von Unrecht unterscheiden können und ein gesundes, dem 21. Jahrhundert entsprechendes Verständnis vom Bild der Frau haben.


    Das ist leider bei vielen Menschen, die wir uns unkontrolliert ins Land holen, nicht der Fall. Ich lebe auf dem Land und selbst hier muss man jeden Tag Angst haben, dass jederzeit und völlig ohne Vorwarnung was passieren kann. Mir graut es vor dem Tag an dem meine Kleine eingeschult wird. Wenn ich das mit meiner unbeschwerten Kindheit vergleiche läuft in diesem Land so einiges schief. Hoffnung auf Besserung leider nicht in Sicht.


    Am besten es findet in dem Thread jetzt wieder jemand den Weg zur sportlichen Diskussion.

    Gut für uns, aber lächerlich.

    Wenn man sieht, was Koss diese Saison bisher bei uns geleistet hat, ist es schon schwer nachvollziehbar dass er bei der Elfenbeinküste kein Stamm spielt und im ersten Gruppenspiel sogar Boly von Nottingham vor ihm eingewechselt wird.


    Andererseits ist das Duo Ndicka / Diomande auch alles andere als Fallobst, zumindest wenn Diomandes Marktwert auf tm.de halbwegs dessen Leistung widerspiegelt. Ndicka war bei Frankfurt auch herausragend und hat sich unter Mou beim AS Rom festgespielt. Diomande ist bei Sporting Lissabon gesetzt,die eigentlich auch jedes Jahr europäisch dabei sind und einen ordentlichen Ball spielen.


    Hinzu kommt, dass die Elfenbeinküste beim ersten Gruppenspiel laut diverser Apps im 442 gespielt hat, bei uns spielt Koss idR in einer Dreierkette. Eventuell bringen die anderen Beiden gewisse Vorteile für das System mit.


    Bitte nicht falsch verstehen, ich kann es wie gesagt auch nicht nachvollziehen, warum dieses Duo besser als Koss plus x sein soll. Ich habe diese Saison von den 3 aber nur Koss spielen sehen und die Konkurrenz kommt jetzt auch nicht aus der dritten Liga in Luxemburg.


    Hauptsache Koss kommt gesund (und am besten schnellstmöglich) zurück. Wenn er so lange fehlt und nicht zum Einsatz kommt wäre extrem bitter.

    Die eine oder andere Chance für Hoffenheim war schon da, Stach schießt halt 2x unbedrängt ein Field Goal und Kramaric schießt Neuer genau in die Arme. Ist doch genau richtig was die TSG macht, wenn sie das ganze Spiel über pressen wie die Bekloppten laufen sie früher oder später ins offene Messer und Bayern kann die Pace ausspielen und kontern. Wenn es in der 70. Minute immernoch 1:0 steht kann man immernoch die Taktik umstellen und vorne drauf gehen.

    Xabi könnte bei Bayern Erfahrungen auf allerhöchstem Niveau sammeln, um dann irgendwann (2026?) bestens vorbereitet bei seinem Herzensverein in Madrid anzuheuern. Das Kadermanagement und die Erwartungshaltung, die dort herrscht, ist nochmal eine ganz andere Hausnummer als bei uns. In England gibt es mit Chelsea (und ggf. den Spurs oder ManUtd, je nachdem ob sie die CL erreichen) auch mindestens einen großen Verein, wo im Sommer Bedarf entstehen kann.


    Andererseits kennt Xabi die hohe Erwartungshaltung bei den Top 8 Clubs zu Genüge aus seiner aktiven Zeit und harte Personalentscheidungen muss er auch bei uns treffen und moderieren (Andrich, Hincapie). Daher ist es auch denkbar, dass er sich den Schritt direkt vom Bayer nach Madrid zutraut und in den kommenden 2 Jahren lieber an seinem Denkmal in der Bismarckstraße arbeitet. Unsere Chancen auf einen Verbleib sind durch die Ancelotti Verlängerung auf jeden Fall größer denn je <3

    Freut mich für Lomb, dass er wieder mal ran darf. Er hilft seit Jahren die Local Player Regel zu erfüllen, und das als dritter Torwart wo die Einsatzchancen quasi gegen Null gehen. Die Geste zeigt für mich auch einfach nochmal was Xabi für ein großer Trainer ist, da er hier die Loyalität belohnt und wirklich alle mitnimmt. Stichwort Mannschaftsklima, so gewinnt man Titel. Ich glaube mehr denn je dran das dieses Jahr was rausspringt.