Werbung

Werbung

You are not logged in.

361

Saturday, October 19th 2019, 1:45pm

Heutzutage muss du Klartext reden, sonst glaubt der Gegenüber, das du ihn lobst und fühlt sich bestätigt, sieht man ja gut in der Politik... das Wort zwischen den Zeilen ist tot.
-= Kicker Werkself Liga 1: 2011/12 Platz 11, 2012/13 Platz 14, 2015/16 Platz 5, 2015/16 Platz 3, 2016/17 Platz 7, 2017/18 Platz 8, 2018/19 Platz 13 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2013/2014 Platz 7, 2014/15 Platz 5 =-

362

Saturday, October 19th 2019, 2:17pm


Update: ein ähnliches Verhalten sehe ich ja in unserer Firma - Eigenmotivation = Null, Erwartung an Gehalt und Karierre = riesig, das Feuer, die Einsatzbereitschaft, der Ehrgeiz = Null, den Meisten musst du den Arsch hinterher tragen, ihre Arbeit mehrmals kontrollieren und die sind noch stolz darauf, das sie so "clever" sind.


Generation Y halt. Die Verschulung der Universitäten war auch ein großer Fehler.


Zum Spiel: Wie häufig habe ich von den Spielern gehört, dass "so etwas nie wieder passieren darf?"
Zitat tbg: Beim Calli hätte es so eine Situation nie gegeben - aber da hatte der Verein noch Leben und Seele und nicht den Charm der "Fähnchenschwenker" aus der Sparkassen Werbung ... #WirMachenDasMitDenRatschen

Zitat Hartmut: Vorne gewinnt man Spiele, hinten Meisterschaften. Bei uns funktioniert es in der Mitte.

363

Saturday, October 19th 2019, 2:26pm

War nach dem Spiel vollkommen frustriert. Erste Halbzeit fast untergrgangen, zweite Halbzeit Chancen für zwei Spiele. Danach zurück zum Fan-Bus und was ist, zwei total verwirrte Volltrunkene finden den Weg zum Bus nicht. Also gewartet... Einer kam dann nach weiteren 20 Minuten, der andere wurde später zu Fuß auf dem Weg zur A3 von der Polizei aufgegriffen. Durfte wohl kostenfrei dort übernachten :LEV5 War schließlich um 2:30 zu Hause. Ansonsten hat die Fahrt viel Spass gemacht.

364

Saturday, October 19th 2019, 2:28pm

Zum Spiel: Wie häufig habe ich von den Spielern gehört, dass "so etwas nie wieder passieren darf?"


:LEV18 Yep. Da musste ich auch sofort schmunzeln. Aber bleiben wir fair: solange uns niemand vom Gegenteil "überzeugt", gilt die goodwill-Vermutung.

365

Saturday, October 19th 2019, 2:43pm

Ne irgendwie waren gestern die Reaktionen von Bosz während des Spiels und der Spieler danach anders als gegen Leipzig, Dortmund, Juve. Bosz hat in der Kabine Tacheles geredet und es hat was gebracht. Von Frankurt war in Halbzeit 2 nix zu sehen. Das 3:0 war typisch für den Abend. Wille schlägt Arroganz. Ich habe es bereits in einem anderen Beitrag geschrieben. ICh habe mir lange die Frage gestellt, ob das sture Halten an einer Strategie besser ist oder das häufige Wechseln. Mittlerweile halte ich Flexibilität für wichtiger, aber gewisse Stabilitäten benötigt eine Mannschaft. Bosz System mit einem U wird scheitern und zwar krachend, Bosz mit individueller Kreativität und starkem Gegenpressing und Zweikampfstärke werden Titel bringen. Leider glaube ich auch, dass ersters viel wahrscheinlicher ist.

366

Saturday, October 19th 2019, 2:46pm

Bei aller Liebe, das war ein Katastrophenkick gestern. Es rächt sich zunehmend, dass wir im Sommer an den zwei zentralen Problemstellen im Kader nichts getan haben: Verteidigung und Sturmspitze. Bäm, hast du eine Mannschaft, die in einer Halbzeit hinten überrannt wird und in der zweiten Halbzeit vorne aus 3000 Chancen 0 Tore macht.

Und so langsam, langsam, langsam muss man sich auch echt wirklich Sorgen um Kai Havertz machen. Der ist ja meilenweit entfernt von allem, was er letzte Saison gezeigt hat. Nie im Leben ist der Junge eine Eintagsfliege, aber kann schon sein, dass das dieses Jahr seine Durchhängersaison wird. Da kann man sich nur wünschen, dass der Trainer irgend einen Weg findet, ihm da mal langsam wieder raus zu helfen aus dem Durchhänger.

Bin mal gespannt, wie wir bis zum Winter dastehen werden. Meine Prognose: raus aus dem internationalen Geschäft, im Pokal mit Glück noch dabei, in der Liga irgendwo zwischen Platz 5 und 8 - und hoffentlich noch in enger Schlagdistanz auf die Spitze.

Aber an eine wirklich erfolgreiche Saison glaube ich inzwischen nicht mehr. Der Mannschaft fehlt es einfach an den entscheidenden Stellen, und vom Trainer bin ich inzwischen auch ein wenig enttäuscht. Man hat ehrlich gesagt nicht das Gefühl, dass er jetzt irgendwelche besonderen Impulse reingibt. Wirkt zunehmend eher so, als hätte er jenseits seiner grundlegenden und nicht wirklich auf Dauer tragfähigen Spielidee sowie einiger innovativer Trainingsmethoden nicht viel beizutragen.

367

Saturday, October 19th 2019, 5:28pm

Da ist unserer Vereinsführung vor der Saison offensichtlich bewusst, dass unsere Defensive so nicht ausreicht und man bemüht sich um Spieler wie Vertonghen. Und auch wenn das nicht klappt, kann man ja auch einen anderen Defensivspieler verpflichten.

Aber was passiert man gibt Jedvaj ab und Retsos lässt man nicht spielen.

368

Saturday, October 19th 2019, 9:32pm

Sie haben Sinkgraven verpflichtet. Der hat für mich einen guten Eindruck hinterlassen.
Und Jedvaj zu verkaufen, war wohl sehr richtig!
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

369

Sunday, October 20th 2019, 12:20am

Sie haben Sinkgraven verpflichtet. Der hat für mich einen guten Eindruck hinterlassen.
Und Jedvaj zu verkaufen, war wohl sehr richtig!


Jedvaj Ist eigentlich IV. Sinkgraven umgeschulter Aussenverteidiger. Also zwei unterschiedliche Positionen. Wenn uns klar ist, dass wir mit unseren IV nicht gut genug aufgestellt sind und einen weiteren holen müssen, kann man nicht genau das Gegenteil machen und einen verkaufen.

Klar kann man Jedvaj abgeben, aber dann bitte auch einen neuen IV holen.

370

Sunday, October 20th 2019, 9:38am

was mich am meisten stört ist die 2. Halbzeit....da spielst du klar besser aber verlierst immer noch 1-0
Sieg in München nach 23 Jahren....meine Tochter ist 22......soll ich wirklich noch mal nachlegen ? :LEV7


groß- und kleinschreibung haben in einem forum nichts zu suchen

371

Sunday, October 20th 2019, 10:19am

Selbst 2 Tage nach dem Debakel in Frankfurt bin ich immer noch schockiert über den grotesk schwachen
Auftritt der Werkself. Die erste Halbzeit gegen Leipzig hatte wohl
noch nicht gereicht, um all die Unzulänglichkeiten im System der
Werkself überdeutlich aufzuzeigen. Hat gegen Leipzig einzig Dusel 3-4 Gegentore verhindert,
so saß der erste lange Pass der Eintracht in die Spitze und schon
sah man, dass Bayer04 keine bundesligatauglichen Abwehrspieler hat.
Ob 2 gegen 1, ob 3, 4 gegen einen gegnerischen Angreifer – alle
Bayer- Abwehrspieler werden abgeschüttelt wie lästige Fliegen und
schon hat's geklingelt. Auf der Gegenseite haben unsere Angreifer in
ähnlichen Situationen weder die notwendige Schnelligkeit noch das
robuste Durchsetzungsvermögen. Die Statistiken mögen aussagen was
sie wollen – das Zweikampfverhalten, die Schnelligkeit, kurz, die
gesamte athletische Voraussetzung eines gestandenen Bundesligaprofis
ist bei den meisten Bayer-Spielern im Vergleich sichtbar schlechter.
Was nutzen Höchstwerte bei Ballbesitz und Passquoten, wenn 98%
dieser Werte nur aus Quer- und Rückpässen bestehen? Das bringt gar
nichts und ist auch noch sterbenslangweilig. Seien wir enmal ganz
ehrlich, die Werkself hat in dieser Saison noch nicht ein gutes Spiel
gezeigt. 5-mal standen potenzielle Absteiger nur hintendrin und Bayer
würgte sich zu letztlich erwartbaren Siegen oder schaffte nur ein
torloses Unendschieden. Ging es gegen etwa nominell gleichwertige
Teams war Leverkusen heillos überfordert, fing sich die Gegentore im
Minutentakt oder duselte sich zu einem nie verdienten Unendschieden
wie gegen Leipzig. In dieser Form ist die CL-Teilnahme ein Witz und
Bayer04 kann eigentlich nur den letzten Rest internationalen
Renommees ruinieren. In Madrid freut man sich auf ein Schlachtfest.

372

Sunday, October 20th 2019, 12:39pm

Wir hatten in der ersten halben Stunde eine Zweikampfquote von 33%. Da brauchen ich gar nicht gegen den Trainer mäkeln, wenn bei der Truppe alles fehlt was Leidenschaft und Einsatz ausmacht.

373

Sunday, October 20th 2019, 12:59pm

Hat gegen Leipzig einzig Dusel 3-4 Gegentore verhindert,
so saß der erste lange Pass der Eintracht in die Spitze und schon
sah man, dass Bayer04 keine bundesligatauglichen Abwehrspieler hat.
Ob 2 gegen 1, ob 3, 4 gegen einen gegnerischen Angreifer – alle
Bayer- Abwehrspieler werden abgeschüttelt wie lästige Fliegen und
schon hat's geklingelt.



Hmm... ja, das ist tatsächlich Besorgnis erregend...aber sowas von! Du gewinnst manchmal den Eindruck, als ob es ulle ist, ob xy aus dem Kader, Pumuckl oder der Kaiser von China bei uns hinten steht. :wacko:

374

Sunday, October 20th 2019, 3:55pm

Selbst 2 Tage nach dem Debakel in Frankfurt bin ich immer noch schockiert über den grotesk schwachen
Auftritt der Werkself. Die erste Halbzeit gegen Leipzig hatte wohl
noch nicht gereicht, um all die Unzulänglichkeiten im System der
Werkself überdeutlich aufzuzeigen. Hat gegen Leipzig einzig Dusel 3-4 Gegentore verhindert,
so saß der erste lange Pass der Eintracht in die Spitze und schon
sah man, dass Bayer04 keine bundesligatauglichen Abwehrspieler hat.
Ob 2 gegen 1, ob 3, 4 gegen einen gegnerischen Angreifer – alle
Bayer- Abwehrspieler werden abgeschüttelt wie lästige Fliegen und
schon hat's geklingelt. Auf der Gegenseite haben unsere Angreifer in
ähnlichen Situationen weder die notwendige Schnelligkeit noch das
robuste Durchsetzungsvermögen. Die Statistiken mögen aussagen was
sie wollen – das Zweikampfverhalten, die Schnelligkeit, kurz, die
gesamte athletische Voraussetzung eines gestandenen Bundesligaprofis
ist bei den meisten Bayer-Spielern im Vergleich sichtbar schlechter.
Was nutzen Höchstwerte bei Ballbesitz und Passquoten, wenn 98%
dieser Werte nur aus Quer- und Rückpässen bestehen? Das bringt gar
nichts und ist auch noch sterbenslangweilig. Seien wir enmal ganz
ehrlich, die Werkself hat in dieser Saison noch nicht ein gutes Spiel
gezeigt. 5-mal standen potenzielle Absteiger nur hintendrin und Bayer
würgte sich zu letztlich erwartbaren Siegen oder schaffte nur ein
torloses Unendschieden. Ging es gegen etwa nominell gleichwertige
Teams war Leverkusen heillos überfordert, fing sich die Gegentore im
Minutentakt oder duselte sich zu einem nie verdienten Unendschieden
wie gegen Leipzig. In dieser Form ist die CL-Teilnahme ein Witz und
Bayer04 kann eigentlich nur den letzten Rest internationalen
Renommees ruinieren. In Madrid freut man sich auf ein Schlachtfest.
Ich stimme allem zu, was ich nicht markiert habe.

Natürlich hat Byer04 bundesligataugliche Verteidiger,aber keine schnellen Innenverteidiger. Deshalb sind diese bei hoher Verteidigung oft überfordert,wenn schnelle Bälle in die Schnittstellen auf schnelle Sürmer kommen. In Dprtmund hatte Bosz auch genau dieses Problem.

Wir haben recht schnelle Offensivspieler mit Bailey,Bellarabi und Diaby. Alario und Volland gehen auch noch durch....Es bringt aber kaum was, wenn die Angriffe in zu engen Räumen vorgetragen werden. Auch dieses Problem hatte Dortmund mit dem Bosz-System.

Obwohl Portello das nicht mag, aber wenn hier wieder der gemeine Fan denkt, das es automatisch in Madrid ne Klatsche gibt, weil man in Frankfurt und Turin 0:3 verlor, dann haben diese ein Phrasenproblem. Nochmal:der Fussball zeigt immer wieder, das derjenige, den man abschreibt, eine nicht zugetraute Leistung/Ergebnis bringt.

Ich rechne mit einem knappen Ausgang, vor allem wenn Bosz endlich Havertz aus dem Spiel nimmt, mit Bender und Baumgartlinger die Defensive stärkt, Alario in die Spitze und Bellarabi und Diaby nebst Zurückgezogenem Amiri und Volland bringt.

375

Sunday, October 20th 2019, 4:14pm

Natürlich hat Byer04 bundesligataugliche Verteidiger,aber keine schnellen Innenverteidiger. Deshalb sind diese bei hoher Verteidigung oft überfordert,wenn schnelle Bälle in die Schnittstellen auf schnelle Sürmer kommen. In Dprtmund hatte Bosz auch genau dieses Problem.

Wir haben recht schnelle Offensivspieler mit Bailey,Bellarabi und Diaby. Alario und Volland gehen auch noch durch....Es bringt aber kaum was, wenn die Angriffe in zu engen Räumen vorgetragen werden. Auch dieses Problem hatte Dortmund mit dem Bosz-System.
Wenn all das doch bekannt ist, wieso ändert Bosz dann sein System nicht oder fordert komplett neue Spieler dafür? Wenn er am Ende aufgrund derselben Probleme wie in Dortmund auch in Leverkusen scheitert, sollte er vielleicht mal seinen Fußball hinterfragen.

Dass man sich in Leverkusen nicht allzu genau mit dem Bosz-Fußball befasst hat, hat man bei seiner Vorstellung und den Äußerungen von Rudi Völler gemerkt.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

376

Sunday, October 20th 2019, 4:18pm

Natürlich hat Byer04 bundesligataugliche Verteidiger,aber keine schnellen Innenverteidiger. Deshalb sind diese bei hoher Verteidigung oft überfordert,wenn schnelle Bälle in die Schnittstellen auf schnelle Sürmer kommen. In Dprtmund hatte Bosz auch genau dieses Problem.

Wir haben recht schnelle Offensivspieler mit Bailey,Bellarabi und Diaby. Alario und Volland gehen auch noch durch....Es bringt aber kaum was, wenn die Angriffe in zu engen Räumen vorgetragen werden. Auch dieses Problem hatte Dortmund mit dem Bosz-System.
Wenn all das doch bekannt ist, wieso ändert Bosz dann sein System nicht oder fordert komplett neue Spieler dafür? Wenn er am Ende aufgrund derselben Probleme wie in Dortmund auch in Leverkusen scheitert, sollte er vielleicht mal seinen Fußball hinterfragen.

Dass man sich in Leverkusen nicht allzu genau mit dem Bosz-Fußball befasst hat, hat man bei seiner Vorstellung und den Äußerungen von Rudi Völler gemerkt.


Ja, immer diese Verpflichtungen beim Kaffeeklatsch.

Oh, der Peter lässt ja offensiv pressen, da haben wir keinen Innenverteidiger für.

Und Peter so beim ersten Training: Rudi, was haben wir eigentlich für Innenverteidiger? OK, schaun mer Mal.
Gegen Signaturen

377

Sunday, October 20th 2019, 4:31pm

Natürlich hat Byer04 bundesligataugliche Verteidiger,aber keine schnellen Innenverteidiger. Deshalb sind diese bei hoher Verteidigung oft überfordert,wenn schnelle Bälle in die Schnittstellen auf schnelle Sürmer kommen. In Dprtmund hatte Bosz auch genau dieses Problem.

Wir haben recht schnelle Offensivspieler mit Bailey,Bellarabi und Diaby. Alario und Volland gehen auch noch durch....Es bringt aber kaum was, wenn die Angriffe in zu engen Räumen vorgetragen werden. Auch dieses Problem hatte Dortmund mit dem Bosz-System.
Wenn all das doch bekannt ist, wieso ändert Bosz dann sein System nicht oder fordert komplett neue Spieler dafür? Wenn er am Ende aufgrund derselben Probleme wie in Dortmund auch in Leverkusen scheitert, sollte er vielleicht mal seinen Fußball hinterfragen.

Dass man sich in Leverkusen nicht allzu genau mit dem Bosz-Fußball befasst hat, hat man bei seiner Vorstellung und den Äußerungen von Rudi Völler gemerkt.
Bosz ändert sein System nicht, weil er in amsterdam damit Erfolg hatte und es sehr der Spielphilosophie seines Idols Johann ähnelt.
Der feilt eben nur an den kleinen Stellschrauben, in der Hoffnung,das er analog zur Rückrunde wieder eine Besetzung findet, welche hinten kompakter und vorne torgefährlicher auftritt.
Das Problem, das alle Trainer kennen: Formschwankungen und daraus resultierende individuelle Fehler,welche in Häufigkeit nicht mehr vom "Kollektiv" aufgefangen werden können.

Der Bosz wird nicht viel am System ändern, könnte aber mit kleinen Massnahmen halbwegs auf Kurs bleiben : Formschache Leute unabhängig des Namens konsequent raus und im Training mit Ruhe wieder aufbauen: Demirbay, Havertz, ggfs Weiser.

Vorne eine "schnéllere Truppe" einplanen mit Diaby links, Amiri zentral, Bellarabi rechts. Wahlweise Alario oder Volland in der Mitte. Volland ggfs auch zentral zurückgezogen. Baumgartlinger und Lars Bender müssen jetzt auf der Doppelsechs ran.

In der IV weiter Bender und Dragovic (trotz einem sehr schl. Spiel), Tah mit Ruhe aufbauen oder von der Bank.
Bleibt das Problem der AV . Retsos und Weiser schnell stabilisieren.

Tjaja, sträfliche AV-Politik.Aber was solls quatschen, Bosz und Völler würden es eh anders sehen....

378

Sunday, October 20th 2019, 4:35pm

Bosz ändert sein System nicht, weil er in amsterdam damit Erfolg hatte und es sehr der Spielphilosophie seines Idols Johann ähnelt.

Das ist an und für sich nachvollziehbar, nur leider gibt es in der Bundesliga bessere Gegner als in der Eeredivisie. Und genau gegen diese Gegner sieht unsere Mannschaft unter Bosz konsequent schlecht aus.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

379

Sunday, October 20th 2019, 4:36pm

Natürlich hat Byer04 bundesligataugliche Verteidiger,aber keine schnellen Innenverteidiger. Deshalb sind diese bei hoher Verteidigung oft überfordert,wenn schnelle Bälle in die Schnittstellen auf schnelle Sürmer kommen. In Dprtmund hatte Bosz auch genau dieses Problem.

Wir haben recht schnelle Offensivspieler mit Bailey,Bellarabi und Diaby. Alario und Volland gehen auch noch durch....Es bringt aber kaum was, wenn die Angriffe in zu engen Räumen vorgetragen werden. Auch dieses Problem hatte Dortmund mit dem Bosz-System.
Wenn all das doch bekannt ist, wieso ändert Bosz dann sein System nicht oder fordert komplett neue Spieler dafür? Wenn er am Ende aufgrund derselben Probleme wie in Dortmund auch in Leverkusen scheitert, sollte er vielleicht mal seinen Fußball hinterfragen.

Dass man sich in Leverkusen nicht allzu genau mit dem Bosz-Fußball befasst hat, hat man bei seiner Vorstellung und den Äußerungen von Rudi Völler gemerkt.
Bosz ändert sein System nicht, weil er in amsterdam damit Erfolg hatte und es sehr der Spielphilosophie seines Idols Johann ähnelt.
Der feilt eben nur an den kleinen Stellschrauben, in der Hoffnung,das er analog zur Rückrunde wieder eine Besetzung findet, welche hinten kompakter und vorne torgefährlicher auftritt.
Das Problem, das alle Trainer kennen: Formschwankungen und daraus resultierende individuelle Fehler,welche in Häufigkeit nicht mehr vom "Kollektiv" aufgefangen werden können.

Der Bosz wird nicht viel am System ändern, könnte aber mit kleinen Massnahmen halbwegs auf Kurs bleiben : Formschache Leute unabhängig des Namens konsequent raus und im Training mit Ruhe wieder aufbauen: Demirbay, Havertz, ggfs Weiser.

Vorne eine "schnéllere Truppe" einplanen mit Diaby links, Amiri zentral, Bellarabi rechts. Wahlweise Alario oder Volland in der Mitte. Volland ggfs auch zentral zurückgezogen. Baumgartlinger und Lars Bender müssen jetzt auf der Doppelsechs ran.

In der IV weiter Bender und Dragovic (trotz einem sehr schl. Spiel), Tah mit Ruhe aufbauen oder von der Bank.
Bleibt das Problem der AV . Retsos und Weiser schnell stabilisieren.

Tjaja, sträfliche AV-Politik.Aber was solls quatschen, Bosz und Völler würden es eh anders sehen....


Angenehm sachlich kritische Analyse.

Ich hoffe auch, dass Bosz Änderungen vornimmt. Denn eins ist ja klar, ohne Änderungen geht es nicht nach solchen Spielen wie gegen Leipzig, Dortmund und Frankfurt.
Gegen Signaturen

380

Sunday, October 20th 2019, 8:00pm

Wenn man sieht, dass eine Mannschft wie Bayer04 mit solch durchwachsenen bis schwachen Leistungen am 9. Spieltag in der Tabelle in der Spitzengruppe steht, kann man daraus nur einen Schluss ziehen: Die Bundesliga hat ein grundsätzliches Qualtätsproblem. Aber immerhin geht es spannend zu, solange auch die Bayern ausnahmsweise mal längerfristig schwächeln.
http://www.muzzle.de/Links/Bayer_04_Leverkusen/bayer_04_leverkusen.html