Werbung

Werbung

You are not logged in.

201

Thursday, March 16th 2017, 10:21am

Egal ob Atletico nur mit Standgas gespielt hat sah das alles wieder mehr nach Fußball aus. Kontrollierter Spielaufbau, hier und da gut kombiniert, paar gute Pässe in die Tiefe, Schüsse aus der Distanz - darauf kann man mMn aufbauen. Brandt gerne gegen Hoffenheim auf die Bank. Was ist mit unserem Ukrainer?

Seh ich auch so. Zumindest der überraschende Heber von Kampl auf Chicharito in der 1. Hälfte macht Lust auf mehr, auch wenn Chicha den leider nicht richtig getroffen hat. Das sind Pässe die ich schon lange hier vermisse.


Allein die Tore fehlen. Das Attribut "schön gespielt" haben wir seit Jahren gepachtet. Ich wette, wenn man bei Google "schön gespielt" eingibt, ist der erste Treffer Bayer Leverkusen. Nur macht das alleine keine Punkte.

Das mit dem "schön gespielt" ist doch schon seit langem nur eine hohle Phrase die sich aus irgendnem Grund in Medien und Köpfen festgesetzt hat aber der Realität kaum mehr entspricht. Genauso wie bis zuletzt von Rogers spektakulärem Tempofußball die Rede war, der alles war aber nicht das. Man könnte meinen die Leute gucken gar keinen Bayer :LEV18
Egal wie laut die Kölner schrein,
Der Bayer bleibt die Macht am Rhein!

202

Thursday, March 16th 2017, 11:37am

Bin gerade wieder ins Hotel am Placa de Torro gekommen. War doch ein ordentliches Spiel vom Bayer, wenn gleich die Madrilenen sicher mehr Gas gegeben hätten, ohne diesem Hinspiel. Aber auf jeden Fall hat Bayer mal wieder gut gespielt, und allein darauf sollten wir aufbauen.


Völlig richtig. Mit sehr guten Ansätzen zu deutlich verbesserter Defensiv-Stabilität und Kompaktheit..und vor allem kein (Image) Desaster vor Millionenpublikum im ö.r. TV :LEV5 :bayerapplaus

This post has been edited 1 times, last edit by "portello" (Mar 16th 2017, 11:42am)


203

Thursday, March 16th 2017, 11:43am

Simeone wollte die Mannschaft, die er in der kommenden Saison trainiert nicht blamieren. Er hat gestern einen Vertrag bis 2030 bei Bayer Leverkusen unterschrieben.

:LEV14 :LEV14 :D :D :D :LEV5

Aber mal im ernst. Der Kicker schreibt, Bayer und das gute Gefühl. Das Spiel war typisch Bayer. Es war ok aber auch nicht mehr. Ende der ersten Halbzeit hat Atl. Madrid mal gezeigt was sie könnten, wenn sie wöllten. Das ist nicht Barca, die verhauen dir nicht den Arsch. Gegen Atl. kriegste keine Klatsche.
Mir hat der absolute Willen die Geilheit gewinnen zu wollen etwas gefehlt, eben typisch Bayer. Solide Leistung aber keine herausragende Leistung.

This post has been edited 1 times, last edit by "HeikSem" (Mar 16th 2017, 11:50am)


204

Thursday, March 16th 2017, 11:50am

Das dürfte das erste Spiel werdenbei dem man sagen wird : bei Schmidt wäre das nicht passiert. .


Die Sorge vor einer Blamage war dann also unbegründet. Seit längerer Zeit mal wieder ein Spiel das man ansehen konnte ohne wahnsinnig zu werden. Insofern stimmte das doch : "bei Schmidt wäre das nicht passiert" :LEV6
Respekt vor der Leistung mit der Hoffnung, das die Spieler Lust haben auch nächstes Jahr international zu spielen und sich entsprechen reinhängen
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

205

Thursday, March 16th 2017, 12:36pm

Man muss doch realistisch bleiben.

Das Spiel gestern hatte den Charakter eines Freundschaftsspiels.

Atl. Madrid hat Bayer bisschen an der langen Leine machen lassen.
Bayer war bemüht, hatte hier und da ne gute Aktion.
Man hatte in diesem Spiel nie das Gefühl, das könnte noch maml eng werden für Atl. Madrid.
Ende der ersten Halbzeit haben sie mal kurz gezeigt, Freunde wenn ihr zu frech werdet dann können wir auch anders.

Selbst wenn wir in Führung gegangen wären, hätten die Spanier jederzeit ne Antwort gehabt.

Zum Schluss, das Spiel wäre unter Schmidt auch nicht zum Debakel geworden.

206

Thursday, March 16th 2017, 12:46pm

Man muss doch realistisch bleiben.

Das Spiel gestern hatte den Charakter eines Freundschaftsspiels.

Atl. Madrid hat Bayer bisschen an der langen Leine machen lassen.
Bayer war bemüht, hatte hier und da ne gute Aktion.
Man hatte in diesem Spiel nie das Gefühl, das könnte noch maml eng werden für Atl. Madrid.
Ende der ersten Halbzeit haben sie mal kurz gezeigt, Freunde wenn ihr zu frech werdet dann können wir auch anders.

Selbst wenn wir in Führung gegangen wären, hätten die Spanier jederzeit ne Antwort gehabt.

Zum Schluss, das Spiel wäre unter Schmidt auch nicht zum Debakel geworden.
Richtig, jede Torchane ist ein Zeichen des Gegners, dass "man auch ganz anders kann". :LEV18

207

Thursday, March 16th 2017, 2:12pm

Man muss doch realistisch bleiben.

Das Spiel gestern hatte den Charakter eines Freundschaftsspiels.

Atl. Madrid hat Bayer bisschen an der langen Leine machen lassen.
Bayer war bemüht, hatte hier und da ne gute Aktion.
Man hatte in diesem Spiel nie das Gefühl, das könnte noch maml eng werden für Atl. Madrid.
Ende der ersten Halbzeit haben sie mal kurz gezeigt, Freunde wenn ihr zu frech werdet dann können wir auch anders.

Selbst wenn wir in Führung gegangen wären, hätten die Spanier jederzeit ne Antwort gehabt.

Zum Schluss, das Spiel wäre unter Schmidt auch nicht zum Debakel geworden.
Richtig, jede Torchane ist ein Zeichen des Gegners, dass "man auch ganz anders kann". :LEV18


:D
Sieg in München nach 23 Jahren....meine Tochter ist 22......soll ich wirklich noch mal nachlegen ? :LEV7


groß- und kleinschreibung haben in einem forum nichts zu suchen

208

Thursday, March 16th 2017, 2:29pm

bester akteur auf dem feld: der schiri!
:LEV6

209

Thursday, March 16th 2017, 2:55pm

...Zum Schluss, das Spiel wäre unter Schmidt auch nicht zum Debakel geworden.


Die Hypothesen sind die schönsten, die man nie be/widerlegen kann. :LEV18

210

Thursday, March 16th 2017, 3:14pm

Ich hatte keinerlei Erwartungen an das Spiel, das Weiterkommen wurde im Harakiri des Hinspieles schon verbaselt, bzw. haben wir durch den neuen Trainer aktuell zuviele Baustellen um die Sicherheit eines Barcas zu haben, das Ding gegen so einen Gegner, auswärts noch zu drehen.
Der schöne neue Trainereffekt, mit befreit aufspielen bleibt aktuell aus, aber anders als bei den letzten Trainerentlassungen, scheint es hier im Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft auch am Ende noch geklappt zu haben, daher fühlen sie sich wohl weniger "befreit". Ausserdem muss ich gestehen, habe ich es vorher auch nicht erlebt, dass ein Trainer so einen taktischen Scherbenhaufen hinterlassen hat wie Schmidt. Man sieht auch nach der Änderung der Ausrichtung noch woran es hakt und das sind Automatismen und Abstimmung, daher hätte man die Winterpause wirklich dringend benötigt, gefühlt fangen wir jetzt mitten in der Saison bei null an.

Was mir jedoch gut gefallen hat, ist die deutlich stabilere Ausrichtung, die 6er haben wirklich Defensivaufgaben übernommen, Aussenverteidiger haben Defensivzweikämpfe geführt, bei Ballverlusten gab es Absicherungen, Gegenspieler befanden sich in unserem Strafraum im Zweikampf, sie wurden gestört, es wurde geblockt, wir hatten in der Defensive Überzahlsituationen, waren selbst im Umschalten gefährlich. Die Ansätze haben mir alle sehr gut gefallen, sie waren auch gegen Bremen schon leicht zu erkennen, aber das hat sich meiner Meinung nach jetzt wirklich gezeigt. Jetzt hoffe ich, dass man im Training und nach diesem Spiel (zu NULL!!) Sicherheit in die Bundesliga nehmen kann und sich im Trainig auf das Offensivspiel konzentriert. Und ja, ich hoffe auch, dass gestern nicht nur das "Gute Championsleague" Gesicht zu sehen war.

Seit gestern habe ich also wieder soetwas wie Hoffnung, denn im Offensivspiel sind wir zwar noch immer zu ungenau, aber ein Fehlpass hier sorgt nichtmehr sofort für Torchancen des Gegners und daher hoffe ich, dass das Sicherheit gibt.

211

Thursday, March 16th 2017, 8:28pm

bester akteur auf dem feld: der schiri!


Volle Zustimmung! Alle deutschen Schiedsrichter, die das Spiel gestern abend versehentlich gesehen haben, leiden noch immer unter Schwindel und Übelkeit.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

212

Friday, March 17th 2017, 6:46am

Allerdings hätte Gimenez für seine Schwalbe gerne Gelb sehen dürfen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018