Werbung

Werbung

You are not logged in.

3,261

Today, 9:56am

Wir haben Mo-Sa-Di-Fr gespielt - im Vergleich zu WB und Fr fehlen da 2 Tage Regeneration. Ich denke schon, dass das nach der kurzen Vorbereitung ein Nachteil war. WB fand ich am Di athletisch sehr robust und zweikampfstark.

Ich finde PB macht sehr viel richtig und er scheint die Mannschaft gut zu führen.
Bin froh, dass er unser Trainer ist.
Saison 2018/19 W11-1.Liga (M):

3,262

Today, 12:34pm

Letzte Saison nach dem 29.Spieltag:
51:48 Toren und 45 Punkte

Heute:
54:36 Tore und 56 Punkte

Letzte Saison Stand 29.Spieltag:
21 Punkte in der Rückrunde bei +6 Toren.

Heute:
28 Punkte in der Rückrunde bei +16 Toren.


Am Ende letzte Saison Rückrunde:
34 Punkte und +20 Toren

Also selbst wenn es mit Platz 4 nicht klappen würde so spielen wir wieder eine sehr gute Rückrunde.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

3,263

Today, 3:16pm

Wir haben Mo-Sa-Di-Fr gespielt - im Vergleich zu WB und Fr fehlen da 2 Tage Regeneration. Ich denke schon, dass das nach der kurzen Vorbereitung ein Nachteil war. WB fand ich am Di athletisch sehr robust und zweikampfstark.

Ich finde PB macht sehr viel richtig und er scheint die Mannschaft gut zu führen.
Bin froh, dass er unser Trainer ist.

Alles richtig. Und trotzdem bin ich der Meinung, dass die Niederlage gegen Wolfsburg hätte nicht sein müssen. Es saßen Spieler auf der Bank, deren individuelle Klasse der Elf in den ersten zwei Spielen nach der Zwangspause in nichts nachsteht, physisch und mental logischerweise frischer waren und die auf ihren Einsatz von Beginn an brannten. Und wenn ich z.B. an die wenigen Einsatzchancen von Paulinho denke, ein Spieler mit einer wahnsinnigen Explosivität, Dynamik und außergewöhnlichen Ballbehandlung, dann mache ich mir wirklich Sorgen. Brasilianer ticken anders als wir Europäer. Man muss diesen Spielern, die vor allem – wie Paulinho – mit individueller Extraklasse am Ball gesegnet sind, auch mal über einen längeren Zeitraum das Vertrauen schenken und gewisse Freiheiten auf und außerhalb des Platzes einräumen. Sonst läuft man Gefahr, dass solche Individualisten sich mehr und mehr zurückziehen und ihre Talente verkümmern. Wirklich große Trainer erkennen das. Ich bleibe dabei und kann es nicht genug betonen, Paulinho gehört mit seinen Fähigkeiten in die Startelf. Bosz beraubt sich einer seiner wirkungsvollsten „Waffen“.

9 users apart from you are browsing this thread:

1 member and 8 guests

Todesgrätsche