Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Dienstag, 14. Juli 2015, 22:42

Egal ob 7,5 oder 10 Millionen, das ist eine ganze Menge Geld für einen Verteidiger in dem Alter und mit so wenig Erstligaerfahrung. Da geht man ein sehr großes Risiko ein, zeigt aber auch, dass man von seinem Talent überzeugt ist. Hoffentlich zu Recht.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

42

Dienstag, 14. Juli 2015, 23:13

Egal ob 7,5 oder 10 Millionen, das ist eine ganze Menge Geld für einen Verteidiger in dem Alter und mit so wenig Erstligaerfahrung. Da geht man ein sehr großes Risiko ein, zeigt aber auch, dass man von seinem Talent überzeugt ist. Hoffentlich zu Recht.


Jedvaj hatte auch keine Erstliga-Erfahrung - außer 4 Sekunden Serie A beim AS Rom.
Wendell hat man seine Leistungen hier auch weniger zugetraut und sich gefragt, wie man für ihn so viel auf den Tisch legen konnte.

Ich glaube, beim Bayer arbeiten schon Leute, die sich die Spieler lange genug anschauen, analysieren und schauen, ob sie ins Team und zur Philosophie passen. Besonders, wenn Schmidt ein Wort mitreden kann.
Ausnahmen bestätigen die Regel (z.B. Drmic).
TylerDurden** - TylerDurden**, you f***ing freak!!
1904-online.de -- sempre presente...

43

Dienstag, 14. Juli 2015, 23:16

Was kann Tah, was niemand weiß?

44

Dienstag, 14. Juli 2015, 23:17

Jedvaj hat man vor dem Kauf aber eine Weile hier erprobt :LEV18

45

Dienstag, 14. Juli 2015, 23:26

Jedvaj hatte auch keine Erstliga-Erfahrung - außer 4 Sekunden Serie A beim AS Rom.
Wendell hat man seine Leistungen hier auch weniger zugetraut und sich gefragt, wie man für ihn so viel auf den Tisch legen konnte.

Ich glaube, beim Bayer arbeiten schon Leute, die sich die Spieler lange genug anschauen, analysieren und schauen, ob sie ins Team und zur Philosophie passen. Besonders, wenn Schmidt ein Wort mitreden kann.
Ausnahmen bestätigen die Regel (z.B. Drmic).
Jedvaj hat man erstmal ausgeliehen, da war das Risiko ziemlich gering und er hat bewiesen, was er kann. Bei Wendell lag man tatsächlich genau richtig, das ist auch der einzig vergleichbare Transfer der letzten Jahre. Alle anderen Zugänge hatten entweder schon mehr vorzuweisen oder waren deutlich preiswerter. Dass Tah jetzt sogar mehr als Papadopoulos kostet, ist schon heftig.

Der Hamburger SV hat in den letzten fünf Jahren stolze 33 Millionen (oder mehr) von uns bekommen. Wir haben diesem Verein den Arsch gerettet.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

46

Mittwoch, 15. Juli 2015, 04:20

Jedvaj hatte auch keine Erstliga-Erfahrung - außer 4 Sekunden Serie A beim AS Rom.
Wendell hat man seine Leistungen hier auch weniger zugetraut und sich gefragt, wie man für ihn so viel auf den Tisch legen konnte.

Ich glaube, beim Bayer arbeiten schon Leute, die sich die Spieler lange genug anschauen, analysieren und schauen, ob sie ins Team und zur Philosophie passen. Besonders, wenn Schmidt ein Wort mitreden kann.
Ausnahmen bestätigen die Regel (z.B. Drmic).


Jedvaj hat man erstmal ausgeliehen, da war das Risiko ziemlich gering und er hat bewiesen, was er kann.



Die Leihe ist zwar ein geringes Risiko jedoch stand dieser Spieler seit seinem 14 Lebensjahr sicherlich in der Scouting Base vom Bayer. Bedeutet, es war bekannt was er kann, welches Umfeld er hat und braucht usw. Schon bevor er nach Rom ging war Interesse da. Die leihe war erst einmal aus zwei Gründen wichtig. 1: Ob er schon das Klima Bundesliga kann und 2: ob Rom überhaupt den Spieler zu uns "lässt".

Er kann Bundesliga, er könnte mal richtig gut CL. Daher Kauf. Die 7,5 Millionen sind eine Grenze. Nicht nur für Leverkusen. Auch der HSV und andere wissen um diese Summe und werden, wie bei Tah, genau diese Summe als Grenze nehmen.

Bei Wendell lag man tatsächlich genau richtig, das ist auch der einzig vergleichbare Transfer der letzten Jahre. Alle anderen Zugänge hatten entweder schon mehr vorzuweisen oder waren deutlich preiswerter. Dass Tah jetzt sogar mehr als Papadopoulos kostet, ist schon heftig.



Auch hier stand der Spieler schon sehr lange in der Scouting Base. Was fehlte war die Frage ob er Bundesliga kann, ob er in Deutschland klar kommt usw. Daher war seine Summe "geringer". Aber auch nicht wirklich viel. Hätte er schon in der Liga gespielt wäre er genauso Teuer wie Jedvaj und Tah oder viel zu teuer schon jetzt für uns.

Der Hamburger SV hat in den letzten fünf Jahren stolze 33 Millionen (oder mehr) von uns bekommen. Wir haben diesem Verein den Arsch gerettet.


Ja, diese HSV Hilfe kotzt mich auch an. Und ja, ich sehe darin mehr als nur Talente zu uns holen. Irgendwas ist doch hier falsch beim Bayer :D ;)
Nur hat Tah schon Bundesligaerfahrung, gezeigt das er es kann und auch sicher im passenden Umfeld, also bei uns, noch viel besser kann.
Darum die 7,5 Millionen. Und die Bonis sind nun einmal Bonis. Ist nun mal so üblich in der neuen Zeit. Warum das bei unseren Abgängen nie drin ist ist auch mal eine Frage wert. Leider meist immer AKs...

Sei es drum. Tah ist am heute hoffentlich bei uns ein Spieler und damit haben wir eine zwar junge aber talentierte Abwehr mit Papa als Leader und Toprak als Chef.
Er wird das Geld mehr als wert sein und wir haben wieder mal die Schei.ße am Bein. Dem HSV überhaupt die Schulden zu drücken und gleichzeitig denen ihre Transfers ermöglicht. Warum zahlt der Bayer auch immer so pünktlich. :D

PS: Wenn der HSV Insolvent geht müssen wir dann Geld noch drauf zahlen? :D
PS2: Willkommen :LEV3
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

47

Mittwoch, 15. Juli 2015, 07:00

Bei Leno hieß es auch "viel zu viel Geld für so einen jungen Spieler" und heute ist klar, dass er jeden Cent wert war.
Wenn junge Spieler teuer waren, hat unser Management in der Regel richtig gelegen.
Daher sollte man sich mit Kritik zurück halten und dem Jungen und Coach Schmidt mal ein bis zwei Jahre Zeit geben.
Ich habe ihn im letzten Jahr bei der Fortuna einige Male live gesehen und fand ihn ziemlich gut.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

48

Mittwoch, 15. Juli 2015, 07:21

Nur das Leno bereits zuvor restlos überzeugte..
3799 - Wahre Liebe!


Never surrender! Unbeugsam!

49

Mittwoch, 15. Juli 2015, 07:28

viel geld, ja. aber lasst den jungen doch erstmal was zeit sich hier zu entwickeln. boateng war auch keine weltklasse beim hsv, selbst bei city wa er meilenweit entfertn davon. keiner muss mit 19 auf dem level eines götze oder can sein. 19 ist der junge, 19 (!).
der macht das schon!

50

Mittwoch, 15. Juli 2015, 07:28

Der Hamburger SV hat in den letzten fünf Jahren stolze 33 Millionen (oder mehr) von uns bekommen. Wir haben diesem Verein den Arsch gerettet.


Ist ja nicht so, dass andere Vereine nicht auch bereit gewesen wären, die Spieler zu verpflichten... Son und Hakan alleine würden jetzt schon mehr als 33 Mio. generieren, also verstehe ich den Zusammenhang nicht ganz. Hätten wir ihnen das Geld für einen Haufen Schrott überlassen, okay. Aber so?

51

Mittwoch, 15. Juli 2015, 07:58

Nur das Leno bereits zuvor restlos überzeugte..
In welcher Liga nochmal?

52

Mittwoch, 15. Juli 2015, 08:00

Nur das Leno bereits zuvor restlos überzeugte..
In welcher Liga nochmal?
In der Bundesliga, weil wir ihn erst nach einer Leihe aus Stuttgart fest verpflichtet haben...
Schwarzrote Löwen, das werden wir immer sein.

53

Mittwoch, 15. Juli 2015, 08:02

Man man, dieses "Der-Ist-Zu-Teuer-Geheule" wieder. Wir haben das Jahr 2015 und die Zeiten sind vorbei, wo du ein "Schnäppchen" bekommst, für ein Spieler der schon durch "Alle Spiele, Alle Tore" einen gewissen Bekannheitgrad hat. Ich weiß ja nicht, wieviel Spiele ihr gesehen habt, ich habe letzte Saison an die 20 Spiele von ihm gesehen und fand ihn sehr überzeugend, wo ich mich gefragt habe, was hat der in der 2. Liga zu suchen. In der Rückrunde tauchte er (wie die gesamte Fortuna) ab. Wer sich ein wenig mit der Fortuna auskennt, weiß, das da einiges im Team (im Verein und Umfeld) nicht mehr gestimmt hat, Trainer weg, Sportdirektor weg. Das so etwas an einen 18-jährigen nicht spurlos vorbei geht, dürfte jedem klar sein. Und wenn man danach geht, dann hatte unsere Mannschaft, zum Ende der Hyypiä-Ära, einen Komplettmarktwert von, sagen wir mal, 8 Millionen. Dann kommt noch hinzu (eine Interpretation meinerseits) das er zum Ende der Rückrunde (als für die Fortuna, das Aufstiegsrennen vorbei war), er auch seine Zukunft im Kopf hatte, Leihe läuft aus, HSV weiterhin im Abstiegskampf, etc.pp.

Jetzt kommt Tah zu einer Mannschaft, die Spieler in ihren Reihen hat, an denen er wachsen, lernen kann und Zakk wird sein "Markwert" wieder schnell bei 7 Millionen liegen, wo er schon mal war. Daher gesehen, ist die Summe die Bayer auf den Tisch legt schon angemessen. Und er wird zu seinen Einsatzzeiten kommen, denn ehrlich gesagt traue ich der Verpflichtung von Papadopoulos nicht. Letzte Saison hat er verletzungsbedingt 23 Spiele (laut Transfermarkt.de) gefehlt. Daher ist für mich die Stammverteidigung Tah/Toprak und Papadopoulos der Back-Up (soweit er den Gesund ist).

Auch Taktisch macht dieser Transfer Sinn, denn durch die Verpflichtung von Tah, sind Jedvaj und auch Ramalho erst einmal die Innenverteidigerrolle los und können sich auf die Aufgaben konzentrieren, die Schmidt ihnen wohl zugedacht hat.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

54

Mittwoch, 15. Juli 2015, 08:13

Wer jetzt schon weiß, was alles falsch ist an diesem Tahnsfer :wacko:, kann sich zur Selbstbestätigung ja noch einmal die ersten Seiten des Lars Bender-Threads durchsehen.


Oder den von Jedvaj ..... oder Wendell ..... :LEV6

So ganz wohl ist mir bei den ca. 8 Mio. plus Prämie aber ehrlich gesagt auch nicht. Aber wie sagte hier schon jemand so schön? Auch vor uns macht die Inflation am Transfermarkt nicht halt.

56

Mittwoch, 15. Juli 2015, 08:16

Herzlichen Willkommen! :bayerapplaus

Sodann. Viel viel Geld für einen jungen Spieler, welcher sich in der Bundesliga noch beweisen muss. Freue mich trotzdem über Transfer. Tah kann jetzt nehmen Ömer in der IV reifen. Der wird schon ein Guter werden. In der Verteidigung sind wir jetzt stark besetzt. Gerade mit Tin, Ömer, Papa und Wendell. Dazu Tah als Back Up. Das gefällt.

57

Mittwoch, 15. Juli 2015, 08:16

Schon lustig:
Es wird mehr Risiko gefordert und wenn dann riskiert wird, wird über den Preis gemeckert!

Ich finde den Transfer gut und vertraue unserer Scouting-Abteilung. Einen Routinier benötigen wir trotzdem noch auf dieser Position. Ich bezweifle, dass Papadopoulos eine komplette Saison durchspielen wird. Er ist für mich aufgrund der Verletzungsanfälligkeit die deutlich riskantere Verpflichtung.
Saison 2018/19 W11-1.Liga (M):

58

Mittwoch, 15. Juli 2015, 08:20

Egal ob 7,5 oder 10 Millionen, das ist eine ganze Menge Geld für einen Verteidiger in dem Alter und mit so wenig Erstligaerfahrung. Da geht man ein sehr großes Risiko ein, zeigt aber auch, dass man von seinem Talent überzeugt ist. Hoffentlich zu Recht.


Jedvaj hatte auch keine Erstliga-Erfahrung - außer 4 Sekunden Serie A beim AS Rom.

Richtig... deswegen hat man ihn auch erstmal für 500.000 € ausgeliehen.

59

Mittwoch, 15. Juli 2015, 08:34

Nur das Leno bereits zuvor restlos überzeugte..
In welcher Liga nochmal?
In der Bundesliga, weil wir ihn erst nach einer Leihe aus Stuttgart fest verpflichtet haben...
Aber die Motz-Kommentare hier im Forum sahen nach Leno's Leihe ähnlich aus, wie hier bei Tah. Darum geht es mir. Ich werde nie verstehen, warum man nicht einfach mal abwarten kann, was der Junge zeigt bzw. wie er sich entwickelt. Die Zeiten, wo man Talente für nen Appel und nen Ei verpflichten konnte, sind vorbei. Wenn selbst der Letzte der PL ähnlich viel Geld zur Verfügung hat, wie die Bauern, wird hier eine Preisspirale in Gang gesetzt, die auch vor 19-jährigen nicht halt macht.

Ich gebe ehrlich zu, dass ich bisher von Tah wenig gesehen habe, bei der U19-EM habe ich erstmalig auf ihn geachtet und er ist mir nicht besonders positiv aufgefallen. Aber das heisst nix, schon gar nicht bei IV's in dem Alter. Ich vertraue da aber auf unser Scouting.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Triplevize« (15. Juli 2015, 10:01)


60

Mittwoch, 15. Juli 2015, 09:07

Das sind laut Tranfermarkt.de unsere bisher teuersten Verteidiger:

Lucio -> 8,5 Millionen
Philipp Wollscheid -> 7 Millionen
Tin Jedvaj -> 7 Millionen
Kyriakos Papadopoulos -> 6,5 Millionen
Wendell -> 6,5 Millionen

Es ist also eine prominente Gesellschaft, in der er sich befindet. Überhaupt ist es ganz interessant, dass nahezu alle unsere teuersten Transfers der Vereinsgeschichte in den letzten Jahren getätigt wurden. Sollte Tah am Ende mehr als 8,5 Millionen kosten, wurden sogar die Top 3 allesamt vom HSV verpflichtet. Wir hauen derzeit auf jeden Fall Geld raus wie in den besten Calmund-Zeiten. Dann hoffen wir mal, dass Tah den Lucio-Weg und nicht den Wollscheid-Weg einschlägt.

http://www.transfermarkt.de/bayer-04-lev…korde/verein/15
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018