Werbung

Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

2 621

Sonntag, 17. März 2019, 02:06

ist ja allles gut und schoen, taktik, position ... vor bosz war er vom defensivverhalten her eine katastrophe, das laesst sich nicht mit vorgenanntem erklaeren. vor bosz konnte man bei julian gewonnene kopfballduelle an einem finger abzeaehlen, jetzt reichen zwei haende pro spiel nicht mehr dafuer. da muss sich schon grundlegend was an der einstellung oder der motivation geändert haben ... das schreibe ich nicht nur einer neuen posititon zu.

2 622

Sonntag, 17. März 2019, 09:11

Im April 2018 kam diese Meldung, hat Völler diesbezüglich gelogen? Oder schreibt die presse heute diesbezüglich Irrsinn?

Zitat

Julian #Brandt besitzt keine Ausstiegsklausel in seinem neuen Vertrag, sagte Sportchef Rudi Völler in der @sportschau. #b04fcb
— FussballTransfers (@FT_Redaktion) April 18, 2018


Der entschied sich Anfang April aber unter dem Bayer-Kreuz zu bleiben
und unterschrieb ein neues Arbeitspapier bis 2021. Das Bemerkenswerte
dabei: Der Vertrag soll keine Ausstiegsklausel enthalten, wie
Leverkusens Sportlicher Leiter Rudi Völler auf Nachfrage der Sportschau bestätigt haben soll.
Damit
hat Bayer in den kommenden Jahren das Heft in der Hand und würde Brandt
wohl nur bei einem unmoralischen Angebot ziehen lassen müssen.

2 623

Sonntag, 17. März 2019, 09:28

Im April 2018 kam diese Meldung, hat Völler diesbezüglich gelogen? Oder schreibt die presse heute diesbezüglich Irrsinn?

Zitat

Julian #Brandt besitzt keine Ausstiegsklausel in seinem neuen Vertrag, sagte Sportchef Rudi Völler in der @sportschau. #b04fcb
— FussballTransfers (@FT_Redaktion) April 18, 2018


Der entschied sich Anfang April aber unter dem Bayer-Kreuz zu bleiben
und unterschrieb ein neues Arbeitspapier bis 2021. Das Bemerkenswerte
dabei: Der Vertrag soll keine Ausstiegsklausel enthalten, wie
Leverkusens Sportlicher Leiter Rudi Völler auf Nachfrage der Sportschau bestätigt haben soll.
Damit
hat Bayer in den kommenden Jahren das Heft in der Hand und würde Brandt
wohl nur bei einem unmoralischen Angebot ziehen lassen müssen.


In diesem Artikel stehen nur Konjunktive. 'bestätigt haben soll'.

Alles Spekulation ohne Fakten.
Gegen Signaturen

2 624

Sonntag, 17. März 2019, 11:42

Menü</button>
Suchen</button>



LEVERKUSEN-STAR BEGEHRTWechsel im Sommer? Real und Atletico heiß auf brandt
Wird Julian Brandt (22) ein Madrilene?



Laut spanischer Medien sollen die beiden Madrid-Spitzenklubs Real und Atletico ein Auge auf den Offensiv-Künstler von Bayer Leverkusen geworfen haben. Demnach sollen Vertreter der Vereine den Nationalspieler schon mehrfach beobachtet haben.
Besonders interessant ist Brandt für Spitzenklubs, weil er dank einer Ausstiegsklausel im Sommer für 25 Millionen Euro wechseln kann.
Bei Real Madrid steht nach der verkorksten Saison im Sommer ein personeller Umbruch an. Der Kader soll verjüngt werden. Alternde, satte Stars sollen ersetzt werden. Brandt würde perfekt ins Anforderungsprofil passen.
Bereits unter der Woche hatteBILD berichtet, dass auch Borussia Dortmund eine Verpflichtung des 22 Jahre alten Bayer-Star plant.



Komme immer noch nicht drüber weg 25 mio :LEV14 dafür bekommt man noch nicht mal einen vernünftigen Spieler aus Freiburg

2 625

Sonntag, 17. März 2019, 12:18

Wer so einen Post abschickt, hat auch die Kontrolle über sein Leben verloren...

Das einzige was man offiziell gehört hat ist, dass Brandt keine AK hat. Falls dem doch so sein sollte, muss man sich schon fragen, warum Völler gegenteiliges erzählt.
C. Streich: "Ich habe zwar einen deutschen Pass, aber ich fühle mich nicht als Deutscher. Ich bin ein Mensch, der einen Pass hat, in dem deutsch drin steht"
Möge die Macht mit Bayer04 sein!
w11 Liga 1: Müller, Mathenia - Rekik, Akpoguma, Günter, Halstenberg, Kempf - Demirbay, Thiago, Maier, Hofmann, Lazaro, Paulinho, Skrzybski - Alcacer, Petersen, Lukebakio, Cordova

2 626

Sonntag, 17. März 2019, 13:01

Wer so einen Post abschickt, hat auch die Kontrolle über sein Leben verloren...

Das einzige was man offiziell gehört hat ist, dass Brandt keine AK hat. Falls dem doch so sein sollte, muss man sich schon fragen, warum Völler gegenteiliges erzählt.


Bis jetzt habe ich auch zum Thema Völler nur gelesen: 'Laut Sportschau soll er gesagt haben...'

Alles sehr schwammig und undurchsichtig. Am Ende ist aktuell ALLES Spekulation.
Gegen Signaturen

2 627

Sonntag, 17. März 2019, 20:46

Stolze 15 Fehlpässe (48 erfolgreiche), damit Höchstwert. Das war mit Abstand sein schwächste Spiel in der Rückrunde. Man merkt auch, wie sehr ihm Havertz daneben gefehlt hat in der ersten Hälfte. Dennoch extrem fahriger Auftritt, auch wenn der Einsatz gestimmt hat.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

2 628

Montag, 18. März 2019, 08:52

nicht so gut wie in den Spielen davor aber immer noch deutlich besser als in der Hinrunde wenn er einen schlechten Tag hatte. In der 2. HZ hat er meiner Meinung nach wieder sehr gut gespielt.
Sieg in München nach 23 Jahren....meine Tochter ist 22......soll ich wirklich noch mal nachlegen ? :LEV7


groß- und kleinschreibung haben in einem forum nichts zu suchen

2 629

Montag, 18. März 2019, 09:02

nicht so gut wie in den Spielen davor aber immer noch deutlich besser als in der Hinrunde wenn er einen schlechten Tag hatte. In der 2. HZ hat er meiner Meinung nach wieder sehr gut gespielt.


Habe ich ganz ähnlich wahrgenommen. Sicher kein gutes Spiel von ihm in den ersten 60 Minuten.

Danach stark verbessert und einer der Antreiber, der viel versucht und vorbereitet hat. Nicht zuletzt den Freistoß zum Tor.
Gegen Signaturen

2 630

Montag, 18. März 2019, 09:08

Seine Rolle beim 0:1 war allerdings wieder der typische Hinrunden-Brandt. Komplett verschlafen und dann nur halbherzig hinterher gelaufen. Das Ding geht zum Teil auch auf seine Kappe.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

2 631

Montag, 18. März 2019, 09:23

Seine Rolle beim 0:1 war allerdings wieder der typische Hinrunden-Brandt. Komplett verschlafen und dann nur halbherzig hinterher gelaufen. Das Ding geht zum Teil auch auf seine Kappe.


Das würde ja gesagt. Es war keine gute Leistung, wenn man ihn an seinem Potential misst. Aber hinten raus war er enorm auffällig und hat Gas gegeben.

Ich gebe Dir Recht, mit Havertz zusammen läuft es bei beiden deutlich besser.
Gegen Signaturen

2 632

Montag, 18. März 2019, 09:32

Stolze 15 Fehlpässe (48 erfolgreiche), damit Höchstwert. Das war mit Abstand sein schwächste Spiel in der Rückrunde. Man merkt auch, wie sehr ihm Havertz daneben gefehlt hat in der ersten Hälfte. Dennoch extrem fahriger Auftritt, auch wenn der Einsatz gestimmt hat.
Eine Passquote von fast 80% ist für einen 10er aber eigentich ein guter Wert! In der ersten Halbzeit ist das Spiel jedoch ziemlich an ihm vorbeigelaufen. Aránguiz füllt die Position neben ihm deutlich anders aus als Havertz. Damit scheint Brandt zumindest am Sonntag nicht zurechtgekommen zu sein. Ich denke auf der 6 ist Aránguiz wertvoller für das Team.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

2 633

Montag, 18. März 2019, 09:36

Stolze 15 Fehlpässe (48 erfolgreiche), damit Höchstwert. Das war mit Abstand sein schwächste Spiel in der Rückrunde. Man merkt auch, wie sehr ihm Havertz daneben gefehlt hat in der ersten Hälfte. Dennoch extrem fahriger Auftritt, auch wenn der Einsatz gestimmt hat.
Eine Passquote von fast 80% ist für einen 10er aber eigentich ein guter Wert! In der ersten Halbzeit ist das Spiel jedoch ziemlich an ihm vorbeigelaufen. Aránguiz füllt die Position neben ihm deutlich anders aus als Havertz. Damit scheint Brandt zumindest am Sonntag nicht zurechtgekommen zu sein. Ich denke auf der 6 ist Aránguiz wertvoller für das Team.


Die Tatsache, dass ein Offensivspieler eine höhere Fehlpassquote und schlechtere Zweikampfwerte hat als andere Spieler, versuche ich BigB schon länger näher zu bringen. Bislang erfolglos...
Gegen Signaturen

2 634

Montag, 18. März 2019, 09:48

Eine Passquote von fast 80% ist für einen 10er aber eigentich ein guter Wert! In der ersten Halbzeit ist das Spiel jedoch ziemlich an ihm vorbeigelaufen. Aránguiz füllt die Position neben ihm deutlich anders aus als Havertz. Damit scheint Brandt zumindest am Sonntag nicht zurechtgekommen zu sein. Ich denke auf der 6 ist Aránguiz wertvoller für das Team.
Dass ein Zehner eine höhere Fehlpassquote hat als ein Verteidiger ist klar. Aber so viele? Und die meisten davon kamen im zweiten Durchgang. Auch deutlich mehr Fehlpässe als beispielsweise Havertz (3 Fehlpässe/33 erfolgreiche Pässe) in der selben Rolle. Dazu kommt eben die Schlafmützigkeit in der Defensivarbeit, von der auch Brandt nicht befreit ist und die schon häufig zu Gegentoren geführt hat.

Hoffen wir, dass das ein einmaliger Aussetzer war und er in zwei Wochen wieder die Form der bisherigen Rückrunde hat. Bis dahin kann man gespannt sein, ob das Aussortieren von Thomas Müller ihm einen Platz in der Startelf der Nationalmannschaft beschert.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

2 635

Montag, 18. März 2019, 09:52

Der kicker beharrt darauf, dass Brandt eine Ausstiegsklausel hat:

Zitat

Neben der Niederlage war das Interesse aus der spanischen Hautstadt an dem Nationalspieler ein Thema. So hatte die spanische Sportzeitung "AS" davon berichtet, dass Real Madrid den Techniker in den Fokus genommen hat. Gleiches soll auch für Stadtrivale Atletico gelten. Angesichts Brandts Galaform in diesem Kalenderjahr und der Tatsache, dass er aufgrund einer Ausstiegsklausel von über 24 Millionen Euro vergleichsweise zu einem Schnäppchenpreis verpflichtet werden könnte, keine wirkliche Überraschung.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

2 636

Montag, 18. März 2019, 11:48

Eine Passquote von fast 80% ist für einen 10er aber eigentich ein guter Wert! In der ersten Halbzeit ist das Spiel jedoch ziemlich an ihm vorbeigelaufen. Aránguiz füllt die Position neben ihm deutlich anders aus als Havertz. Damit scheint Brandt zumindest am Sonntag nicht zurechtgekommen zu sein. Ich denke auf der 6 ist Aránguiz wertvoller für das Team.
Dass ein Zehner eine höhere Fehlpassquote hat als ein Verteidiger ist klar. Aber so viele? Und die meisten davon kamen im zweiten Durchgang. Auch deutlich mehr Fehlpässe als beispielsweise Havertz (3 Fehlpässe/33 erfolgreiche Pässe) in der selben Rolle. Dazu kommt eben die Schlafmützigkeit in der Defensivarbeit, von der auch Brandt nicht befreit ist und die schon häufig zu Gegentoren geführt hat.

Hoffen wir, dass das ein einmaliger Aussetzer war und er in zwei Wochen wieder die Form der bisherigen Rückrunde hat. Bis dahin kann man gespannt sein, ob das Aussortieren von Thomas Müller ihm einen Platz in der Startelf der Nationalmannschaft beschert.


Naja, es sagt ja auch niemand, dass es ein gutes Spiel von ihm war. Trotzdem sehe ich in der Spielweise von Havertz und Brandt, auch wenn sie nominell die gleiche Positione spielen, deutliche Unterschiede. Brandt geht in seinen Aktionen oft mehr Risiko, kreiert dadurch auch mehr Chancen als Havertz direkt. Havertz verteilt die Bälle auf seine Weise hervorragend. Keine Frage. Brandt dribbelt jedoch wesentlich mehr, geht öfter ins Tempo und ins 1 gegen 1, spielt um den Strafraum oft Risikopässe. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Havertz' Quote besser ist.
Gegen Signaturen