Werbung

Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 21. Mai 2008, 16:52

Werner Wenning Thread

Sehr geehrter Herr Wenning,

Sie als Herr aller Dinge der Bayer-Sportförderung, und nach eigenem Bekunden sozusagen 1.Fan von Bayer 04, scheinen mir im Moment der einzig richtige, weil einzig verbliebene Ansprechpartner zu sein.

Deshalb mache ich es einfach.

Herr Wenning, es sieht so aus, als sei ein Konzept gescheitert, an welchem viele mitgearbeitet haben, und dessen Schokoladenseiten (z.B. unseren dritten EM-Keeper René Adler) viele für sich in Anspruch nehmen möchten.

Warum ist dieses Konzept gescheitert?
M.E. nicht in der Hauptsache an der Arbeit des heute beurlaubten Trainers.

Sondern in erster Linie daran, dass in dem Moment, wo schwer verdauliche sportliche Kost auf dem Speiseplan steht, zu viele ihre Nerven verlieren.

Herr Wenning, ich sage Ihnen klipp und klar:
Die Führungsriege der Fußball AG ist mit ihren Aufgaben überfordert.
Hoffnungslos überfordert.

Herr Holzhäuser ist überfordert.
Herr Völler ist überfordert.
Herr Sprink ist überfordert.

Das gilt zum einen für die Kette unglücklicher oder zum falschen Moment getroffener Entscheidungen, gehäuft in jüngster Zeit, welche hier nicht noch einmal breitgetreten werden müssen.
Ich sage nur in aller Kürze
- Fahrlässige personelle Besetzung der Abwehr nach Juans Weggang
- Kaderreduzierung in der Winterpause 2007/08
- Wenn heute eine Trennung vom Trainer für probat erklärt wird, dann erfolgte diese viel zu spät

Das gilt zum anderen für die Außendarstellung.
Alle diese Personen stehen mit ihrem Namen für das Konzept, welches wie wir heute wissen nicht funktioniert hat.
Und das, was von diesen Herren sowohl an Handlungen als auch an Äußerungen vornehmlich (aber nicht nur) in den letzten Wochen in die Medien gelangt ist, ist einfach nur noch peinlich, und wird von Ihnen wohl kaum stillschweigend übergangen werden wollen.

Es kann nur eine Konsequenz geben, und diese bitte ich Sie in die Tat umzusetzen.
Bitte sorgen Sie dafür, dass dieser Verein mit einem neuen Geschäftsführer, einem neuen Sportdirektor und einem neuen Sport-Koordinator der Bayer AG in die neue Saison geht.

Danke.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

2

Mittwoch, 21. Mai 2008, 16:59

Kann deine Argumentation nicht nachvollziehen. Sehe die Herren Holzhäuser und Völler auch keinesfalls überfordert.

Zitat

- Fahrlässige personelle Besetzung der Abwehr nach Juans Weggang


Also die Gegentorzahl hat sich verbessert. Haggui und Siniewicz sind eingeschlagen.

Zitat

- Kaderreduzierung in der Winterpause 2007/08


Wenn der Trainer diese Spieler nicht benötigt, muss man sie auch nicht behalten. Und er hat Faty oder Papa ganz offenbar nicht gebraucht.

Zitat

- Wenn heute eine Trennung vom Trainer für probat erklärt wird, dann erfolgte diese viel zu spät


Darüber lässt sich streiten. Aber am Ende wurde das Saisonziel nicht erreicht und als Konsequenz wird sich vom Trainer getrennt. Ist doch ganz normal.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3

Mittwoch, 21. Mai 2008, 17:01

BTW: Was bitte hat denn der Wenning mit der Fussball GMBH zu tun??

Horschti :LEV9

4

Mittwoch, 21. Mai 2008, 17:02

Lieber Herr Wenning,

ignorieren Sie einfach die wirren Ausführungen des Users. Unser allseits beliebter und hochgeschätzter Ehrenspielführer Carsten Ramelow hat es in seinem Interview klar und deutlich ausgedrückt. Michael Skibbe war nicht in der Lage Disziplin in die Truppe zu bringen und deshalb sind die Dinge so gekommen, wie sie gekommen sind.

5

Mittwoch, 21. Mai 2008, 17:02

Wenn, dann sollte nur der Völler gehen.

Holzhäuser gefällt mir in letzter zeit relativ gut.

6

Mittwoch, 21. Mai 2008, 17:11

Hui, jetzt werden wir aber übermütig...

1. Ich sehe das Konzept keineswegs als gescheitert an, nein, es ist der richtige Weg! Es fehlt lediglich der Feinschliff und der muss jetzt eben nach und nach verpasst werden!
Mit weiteren Verstärkungen, mit Investitionen und auch mit Geduld und Akribie bei der Sache!
Wir haben dieses Jahr tolle Erfolge bei den meisten jungen Spielern beobachten können und so muss es weitergehen!

2. Holzhäuser hat tolle Arbeit geleistet und aus einem verschuldeten Club einen aufstrebenden und zukunftsorientierten Verein gemacht! Zudem hat er sich in der Öffentlichkeitsarbeit verbessert und besitzt eine angenehme Ruhe in seinen Handlungen...die Trainerentlassung ging etwa leise und stillvoll von dannen und uns ist so ein Kasperletheater erspart geblieben!

Völler hat alleine durch sin immenses Ansehen große Dienste am Bayer geleistet! Er ist oft die entscheidende Person in Transfergesprächen, hat fachliche Kompetenzen und hat den Verein, trotz einer leicht cholerischen Ader, stets gut in den Medien verkauft!

Meinolf Sprinks Arbeit kann und will ich nicht bewerten!

EDIT:

Ich fand die Geduld bei Skibbes Entlassung absolut verständlich...einem Mann der absolut zum Konzept gehört hat gibt man nicht von heute auf morgen den Laufpass! Die Analyse erfolgte langsam und sauber nach der Saison...der Erfolg war lange Zeit vorhanden und es gab keinen Grund zur Entlassung!
Danach trat eine Krise ein, doch wenn sich Bayer nicht sofort zum Affen machen will, versucht man auch diese zusammen durchzustehen und schmeißt nicht einen bereits etablierten Coach raus!
Wir sind doch nicht auf Schalke! Jetzt nach einer guten Situationsanalyse und den verpassten Saisonzielen kam die Entlassung...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »turtle 04« (21. Mai 2008, 17:17)


7

Mittwoch, 21. Mai 2008, 17:13

Die Entscheidung seitens der sportlich Verantwortlichen an diesem Tag war konsequent (Basis: die diesjährigen sportlichen Ziele), nachvollziehbar (sportl. Entwicklung der letzten Monate) und von richtungsweisender Bedeutung (Neuanfang mit dem Ziel einer sportl. Top-Qualifikation in den nächsten 2 Jahren). Herr Wenning, aus meiner Sicht sind weitere personelle Korrekturen bei den Entscheidungsträgern der Fussball -Abtlg. überflüssig.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »portello« (21. Mai 2008, 17:16)


8

Mittwoch, 21. Mai 2008, 17:17

RE: Werner Wenning Thread

Wer ist das denn? Kenn ich nicht!
Overath & Meier werden den FC zu Grunde richten! :)

9

Mittwoch, 21. Mai 2008, 17:18

Falls nötig bitte hier diskutieren:

Wolfgang Holzhäuser-Thread

Persönliche Briefe an Herrn Wennig bitte per Post senden. DANKE

Thema zu.
Gruß FA-CHEF
Kaderbeurteilungs Messmethoden von mmikee
1.Objektive Kaderanalyse nach Berbatov
2.Approximationsverfahren nach Voronin, Juan oder Schneider
3.Ramelow-Schätz-Verfahren