Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

4,921

Wednesday, May 9th 2007, 11:40am

RE: Nicht immer liegt es nur am Trainer

Quoted

Original von Ingo1812

Quoted

Original von Buli
Kritik an Skibbe üben ist nicht gleich Skibbe raus rufen. Das mal vorweg. Ich habe noch nie xy raus gerufen, nehme mir aber dennoch die Freiheit zu kritisieren.


Liebe Buli,

bei allem Respekt vor deiner Haltung und vor dem Menschen Michael Skibbe. Es ist nicht nur der Rudi, der ihn wursteln lässt, es sind auch wir. Wir rufen eben nicht "Skibbe raus", stehen eben nicht wie in der letzten Fastabstiegssaison nach dem Heimspiel gegen Nürnberg mit einer richtig großen Menge am Spielereingang und geben klar zu verstehen, dass WIR Leverkusen sind und so einen Dreck wie gegen Bochum, Bielefeld, Hannover usw. nicht mehr sehen wollen.
Wir nehmen das Gemurkse und die taktischen Irrflüge unseres Trainers kommentarlos und im Stadion fast klaglos hin.

Ich bin nicht für Pöbeleien und Krakeele, aber genug ist genug und um es mit Goethe zu sagen: "In der Grenze liegt die Meisterschaft"! Für mich ist die Grenze erreicht, und es ist an der Zeit für geballte "Skibbe raus" Rufe!
Wir Fans sind keine temporären Erscheinungen, wir werden noch da sein, wenn wir in der zweiten Liga gelandet sind und Skibbe längst Trainer in Paderborn oder Weißrussland ist...


Stimmt, wir stehen kurz vor dem Abstieg in die 2te Liga, haben einen unüberwindlichen Schuldenberg und eine vollkommen überalterte Mannschaft ohne Perspektive.

4,922

Wednesday, May 9th 2007, 11:46am

RE: Nicht immer liegt es nur am Trainer

Quoted

Original von KlausBuchmann

Quoted

Original von Ingo1812

Quoted

Original von Buli
Kritik an Skibbe üben ist nicht gleich Skibbe raus rufen. Das mal vorweg. Ich habe noch nie xy raus gerufen, nehme mir aber dennoch die Freiheit zu kritisieren.


Liebe Buli,

bei allem Respekt vor deiner Haltung und vor dem Menschen Michael Skibbe. Es ist nicht nur der Rudi, der ihn wursteln lässt, es sind auch wir. Wir rufen eben nicht "Skibbe raus", stehen eben nicht wie in der letzten Fastabstiegssaison nach dem Heimspiel gegen Nürnberg mit einer richtig großen Menge am Spielereingang und geben klar zu verstehen, dass WIR Leverkusen sind und so einen Dreck wie gegen Bochum, Bielefeld, Hannover usw. nicht mehr sehen wollen.
Wir nehmen das Gemurkse und die taktischen Irrflüge unseres Trainers kommentarlos und im Stadion fast klaglos hin.

Ich bin nicht für Pöbeleien und Krakeele, aber genug ist genug und um es mit Goethe zu sagen: "In der Grenze liegt die Meisterschaft"! Für mich ist die Grenze erreicht, und es ist an der Zeit für geballte "Skibbe raus" Rufe!
Wir Fans sind keine temporären Erscheinungen, wir werden noch da sein, wenn wir in der zweiten Liga gelandet sind und Skibbe längst Trainer in Paderborn oder Weißrussland ist...


Stimmt, wir stehen kurz vor dem Abstieg in die 2te Liga, haben einen unüberwindlichen Schuldenberg und eine vollkommen überalterte Mannschaft ohne Perspektive.


Es spielt keine Rolle, dass wir nicht im Abstiegskampf stecken, davon trennen uns aber auch nur ca. 10 Punkte !!!
Und komm bitte nicht mit der Perspektive der "jungen" Mannschaft, dass erzählen Sie uns schon seit 3 Jahren!!
Noch besser wäre jetzt "ungeheueres Potential" :LEV17 :LEV17

Habe nix dagegen mit einer jungen dynamischen Mannschaft leidenschaftlichen Fussball zu sehen, von TAKTIK geprägt und auch verlieren zu sehen.

Dieses Gegurke ist schrecklich, und wenn Schnix dieses Jahr nicht in Höchstform gewesen wäre..........

This post has been edited 1 times, last edit by "Block.P" (May 9th 2007, 11:47am)


4,923

Wednesday, May 9th 2007, 11:47am

RE: Nicht immer liegt es nur am Trainer

Quoted

Original von KlausBuchmann
Stimmt, wir stehen kurz vor dem Abstieg in die 2te Liga, haben einen unüberwindlichen Schuldenberg und eine vollkommen überalterte Mannschaft ohne Perspektive.


tja, offensichtlich muß für viele hier nicht gleich ein so desaströser Zustand erreicht sein, um ernsthaft am Trainer und dessen Perspektiven zu zweifeln.

wenn Du erst bei oben beschriebenen Szenario unzufrieden wirst, kann ich gut verstehen, dass Du kein Verständnis für die aktuelle Skibbe-Kritik aufbringen kannst und auch keine Notwendigkeit siehst, Dich mit den gebrachten Argumenten konkret auseinanderzusetzen

4,924

Wednesday, May 9th 2007, 11:53am

RE: Nicht immer liegt es nur am Trainer

Quoted

Original von KlausBuchmann
Stimmt, wir stehen kurz vor dem Abstieg in die 2te Liga, haben einen unüberwindlichen Schuldenberg und eine vollkommen überalterte Mannschaft ohne Perspektive.


und wieder kommt mein kommentar, dass du auch mal überlegen solltest wo wir mit 3 gewonnenen spielen weniger jetzt stehen würden !

so vermessen ist das nicht auch mal die schattenseite dieser saison heranzuziehen und sich nicht von einem momentanen 6ten tabellenplatz blenden lassen.

zur überalteten mannschaft .. leider muss ich dazu sagen, dass unser trainer die schlüsselpositionen im mittelfeld und sturm mit alten recken (schnix, ramelow, barbarez) besetzt. eine chance für junge spieler gibts da nur wenn einer verletzt ist ! (edit: bitte nicht falsch verstehen, ich finde bei entsprechender leistung ist nichts dagegen einzuwenden auf ältere spieler zu setzen !!!)

unüberwindlicher schuldenberg .. da sei holzhäuser vor. ich habe ihn oft in der vergangenheit kritisiert, aber unsere finanzen scheint er ja voll im griff zu haben. daher von dir an den haaren herbeigezogen
Völler zum Thema "Image": "Wir sind die Werkself und stolz darauf, das Bayer-Kreuz zu tragen. Unsere Fans haben vor einigen Jahren eine Kampagne gestartet, um das Bayer-Kreuz in Leverkusen zu erhalten. Das ist doch totale Identifikation zwischen Stadt, Bayer-Werk und Mannschaft.

This post has been edited 1 times, last edit by "lionheart66" (May 9th 2007, 11:55am)


4,925

Wednesday, May 9th 2007, 11:55am

RE: Nicht immer liegt es nur am Trainer

Quoted

Original von lionheart66

Quoted

Original von KlausBuchmann
Stimmt, wir stehen kurz vor dem Abstieg in die 2te Liga, haben einen unüberwindlichen Schuldenberg und eine vollkommen überalterte Mannschaft ohne Perspektive.


und wieder kommt mein kommentar, dass du auch mal überlegen solltest wo wir mit 3 gewonnenen spielen weniger jetzt stehen würden !

so vermessen ist das nicht auch mal die schattenseite dieser saison heranzuziehen und sich nicht von einem momentanen 6ten tabellenplatz blenden lassen.

zur überalteten mannschaft .. leider muss ich dazu sagen, dass unser trainer die schlüsselpositionen im mittelfeld und sturm mit alten recken (schnix, ramelow, barbarez) besetzt. eine chance für junge spieler gibts da nur wenn einer verletzt ist !

unüberwindlicher schuldenberg .. da sei holzhäuser vor. ich habe ihn oft in der vergangenheit kritisiert, aber unsere finanzen scheint er ja voll im griff zu haben. daher von dir an den haaren herbeigezogen


du weißt aber schon,dass klausbuchmann das ironisch gemeint hat oder :LEV9

4,926

Wednesday, May 9th 2007, 11:57am

berbo84

da klaus dieses posting in mehreren threads bringt, ist für eine ironie nicht zu erkennen !!!
Völler zum Thema "Image": "Wir sind die Werkself und stolz darauf, das Bayer-Kreuz zu tragen. Unsere Fans haben vor einigen Jahren eine Kampagne gestartet, um das Bayer-Kreuz in Leverkusen zu erhalten. Das ist doch totale Identifikation zwischen Stadt, Bayer-Werk und Mannschaft.

4,927

Wednesday, May 9th 2007, 11:58am

RE: Nicht immer liegt es nur am Trainer

Quoted

Original von lupo

Quoted

Original von KlausBuchmann
Stimmt, wir stehen kurz vor dem Abstieg in die 2te Liga, haben einen unüberwindlichen Schuldenberg und eine vollkommen überalterte Mannschaft ohne Perspektive.


tja, offensichtlich muß für viele hier nicht gleich ein so desaströser Zustand erreicht sein, um ernsthaft am Trainer und dessen Perspektiven zu zweifeln.

wenn Du erst bei oben beschriebenen Szenario unzufrieden wirst, kann ich gut verstehen, dass Du kein Verständnis für die aktuelle Skibbe-Kritik aufbringen kannst und auch keine Notwendigkeit siehst, Dich mit den gebrachten Argumenten konkret auseinanderzusetzen


Vielleicht sollten sich alle Kritiker mal fragen, was genau sie eigentlich wollen.

Ich kritisiere seit langem, dass die Kombination Geld sparen und von dem ersten Plätzen der BL zu träumen nicht realisierbar ist.

Der Verein hat zwei Möglichkeiten:
1. Viel Geld ausgeben und dann um Platz 1 bis 4 mitspielen.
2. Sparen und mittelfristig eine Truppe aufbauen, die das oben genannte Ziel ins Auge fasst.

Hier scheinen aber einige nach wie vor der Meinung zu sein, man könne den Verein konsolidieren, Spieler wie Nowotny, Berbatov, Juan etc. abgeben und trotzdem um die Meisterschaft mitspielen. Und weil genau das nicht funktioniert, ist der Trainer schuld.

Vielleicht schein es der ein oder andere noch nicht mitbekommen zu haben, auf dem Platz stehen keine Ballacks, Lucios und Ze Robertos dieser Welt. Da stehen teilweise 19 Jährige Grünschnäbel auf dem Platz, die auch Fehler machen dürfen. Dass es bei diesem jungen Team noch nicht so rund läuft, liegt auf der Hand. Und weil es nicht immer rund läuft, nehmen wir am besten auch noch die erfahrenen Spieler wie Barbarez raus. Und wenn ein Babic einen kapitalen Bock schießt, ist der Trainer schuld. Sicher!

4,928

Wednesday, May 9th 2007, 12:00pm

Quoted

Original von lionheart66
berbo84

da klaus dieses posting in mehreren threads bringt, ist für eine ironie nicht zu erkennen !!!


Ach, nur weil du sie nicht erkennst, ist sie nicht da?

4,929

Wednesday, May 9th 2007, 12:01pm

Quoted

Original von lionheart66
berbo84

da klaus dieses posting in mehreren threads bringt, ist für eine ironie nicht zu erkennen !!!


glaube mir es ist in beiden threads ironie :LEV19

4,930

Wednesday, May 9th 2007, 12:04pm

RE: Nicht immer liegt es nur am Trainer

Quoted

Original von KlausBuchmann

Quoted

Original von lupo

Quoted

Original von KlausBuchmann
Stimmt, wir stehen kurz vor dem Abstieg in die 2te Liga, haben einen unüberwindlichen Schuldenberg und eine vollkommen überalterte Mannschaft ohne Perspektive.


tja, offensichtlich muß für viele hier nicht gleich ein so desaströser Zustand erreicht sein, um ernsthaft am Trainer und dessen Perspektiven zu zweifeln.

wenn Du erst bei oben beschriebenen Szenario unzufrieden wirst, kann ich gut verstehen, dass Du kein Verständnis für die aktuelle Skibbe-Kritik aufbringen kannst und auch keine Notwendigkeit siehst, Dich mit den gebrachten Argumenten konkret auseinanderzusetzen


Vielleicht sollten sich alle Kritiker mal fragen, was genau sie eigentlich wollen.

Ich kritisiere seit langem, dass die Kombination Geld sparen und von dem ersten Plätzen der BL zu träumen nicht realisierbar ist.

Der Verein hat zwei Möglichkeiten:
1. Viel Geld ausgeben und dann um Platz 1 bis 4 mitspielen.
2. Sparen und mittelfristig eine Truppe aufbauen, die das oben genannte Ziel ins Auge fasst.

Hier scheinen aber einige nach wie vor der Meinung zu sein, man könne den Verein konsolidieren, Spieler wie Nowotny, Berbatov, Juan etc. abgeben und trotzdem um die Meisterschaft mitspielen. Und weil genau das nicht funktioniert, ist der Trainer schuld.

Vielleicht schein es der ein oder andere noch nicht mitbekommen zu haben, auf dem Platz stehen keine Ballacks, Lucios und Ze Robertos dieser Welt. Da stehen teilweise 19 Jährige Grünschnäbel auf dem Platz, die auch Fehler machen dürfen. Dass es bei diesem jungen Team noch nicht so rund läuft, liegt auf der Hand. Und weil es nicht immer rund läuft, nehmen wir am besten auch noch die erfahrenen Spieler wie Barbarez raus. Und wenn ein Babic einen kapitalen Bock schießt, ist der Trainer schuld. Sicher!


vernünftige Spiele gegen Bochum, Bielefeld, Hannover, Frankfurt, Cottbus, Mainz, Wolfsburg wären doch schon was

ich denke, nur wenige träumen hier von der Meisterschaft
mir würde es reichen, wenn wir uns in Ruhe für den UEFA-Cup qualifizieren und gegen genannten Mannschaften unser Potential abrufen

4,931

Wednesday, May 9th 2007, 12:07pm

RE: Nicht immer liegt es nur am Trainer

Quoted

Original von KlausBuchmann
Vielleicht sollten sich alle Kritiker mal fragen, was genau sie eigentlich wollen.

Ich kritisiere seit langem, dass die Kombination Geld sparen und von dem ersten Plätzen der BL zu träumen nicht realisierbar ist.

Der Verein hat zwei Möglichkeiten:
1. Viel Geld ausgeben und dann um Platz 1 bis 4 mitspielen.
2. Sparen und mittelfristig eine Truppe aufbauen, die das oben genannte Ziel ins Auge fasst.

Hier scheinen aber einige nach wie vor der Meinung zu sein, man könne den Verein konsolidieren, Spieler wie Nowotny, Berbatov, Juan etc. abgeben und trotzdem um die Meisterschaft mitspielen. Und weil genau das nicht funktioniert, ist der Trainer schuld.

Vielleicht schein es der ein oder andere noch nicht mitbekommen zu haben, auf dem Platz stehen keine Ballacks, Lucios und Ze Robertos dieser Welt. Da stehen teilweise 19 Jährige Grünschnäbel auf dem Platz, die auch Fehler machen dürfen. Dass es bei diesem jungen Team noch nicht so rund läuft, liegt auf der Hand. Und weil es nicht immer rund läuft, nehmen wir am besten auch noch die erfahrenen Spieler wie Barbarez raus. Und wenn ein Babic einen kapitalen Bock schießt, ist der Trainer schuld. Sicher!


Dein Post ziegt einfach nur, daß du nicht verstanden hast um was es den Skibbekritikern hier geht. Niemand hier fordert die Meisterschaft. Niemand hier fordert einen CL Platz.

Es geht einzig und allein darum wie die Mannschaft auftritt und was aus dem vorhandenen Potential gemacht wird.

4,932

Wednesday, May 9th 2007, 12:37pm

RE: Nicht immer liegt es nur am Trainer

Quoted

Original von KlausBuchmann

Quoted

Original von lupo

Quoted

Original von KlausBuchmann
Stimmt, wir stehen kurz vor dem Abstieg in die 2te Liga, haben einen unüberwindlichen Schuldenberg und eine vollkommen überalterte Mannschaft ohne Perspektive.


tja, offensichtlich muß für viele hier nicht gleich ein so desaströser Zustand erreicht sein, um ernsthaft am Trainer und dessen Perspektiven zu zweifeln.

wenn Du erst bei oben beschriebenen Szenario unzufrieden wirst, kann ich gut verstehen, dass Du kein Verständnis für die aktuelle Skibbe-Kritik aufbringen kannst und auch keine Notwendigkeit siehst, Dich mit den gebrachten Argumenten konkret auseinanderzusetzen


Vielleicht sollten sich alle Kritiker mal fragen, was genau sie eigentlich wollen.

Ich kritisiere seit langem, dass die Kombination Geld sparen und von dem ersten Plätzen der BL zu träumen nicht realisierbar ist.

Der Verein hat zwei Möglichkeiten:
1. Viel Geld ausgeben und dann um Platz 1 bis 4 mitspielen.
2. Sparen und mittelfristig eine Truppe aufbauen, die das oben genannte Ziel ins Auge fasst.

Hier scheinen aber einige nach wie vor der Meinung zu sein, man könne den Verein konsolidieren, Spieler wie Nowotny, Berbatov, Juan etc. abgeben und trotzdem um die Meisterschaft mitspielen. Und weil genau das nicht funktioniert, ist der Trainer schuld.

Vielleicht schein es der ein oder andere noch nicht mitbekommen zu haben, auf dem Platz stehen keine Ballacks, Lucios und Ze Robertos dieser Welt. Da stehen teilweise 19 Jährige Grünschnäbel auf dem Platz, die auch Fehler machen dürfen. Dass es bei diesem jungen Team noch nicht so rund läuft, liegt auf der Hand. Und weil es nicht immer rund läuft, nehmen wir am besten auch noch die erfahrenen Spieler wie Barbarez raus. Und wenn ein Babic einen kapitalen Bock schießt, ist der Trainer schuld. Sicher!


@Klaus: Ich gebe dir in puncto des mit diesem Kaders möglichen voll und ganz recht. Ich sehe auch, dass wir nicht in der Lage sind, unter die ersten vier zu kommen. Und - im Gegensatz zu dir - bin ich der Meinung, dass die meisten hier im Forum ganz ähnliche Ansichten vertreten :LEV19

Du stellst die Frage danach, was kritisiert wird. Nun, das lässt mich vermuten, dass Du dich nicht eben intensiv mit dem Kritisierten auseinandergesetz hast. Ich meine damit nicht die dumpfen „Skibbe raus“-Brüller, das ist Kappes, sehe ich genauso. Ich meine damit diejenigen, die in den letzten Jahren keine Weiterentwicklung in unserem Spiel sehen. Diejenigen, die von Barabarez’ Erfahrung außer in Statistiken nicht viel merken. Die es nicht gut finden, sich gegen ein (extrem schwaches) Cottbus mit einem Punkt zufrieden zu geben, die es nicht gut finden, selbst in Heimspielen absolut defensiv zu stehen und sich ebenfalls mit einem Punkt gegen Abstiegskandidaten zufrieden geben wollen (wohlgemerkt, vor dem Spiel!)

Und die es, so wie ich, nicht mal im Ansatz verstehen warum mehrfach in der Saison nach guten Spielen wie gegen Stuttgart oder Nürnberg im nächsten Spiel immer wieder mit einer anderen Aufstellung aufgelaufen wird. Never change a winning Team? Nicht bei uns.

Auch hier gilt: Nicht falsch verstehen! Ich habe nichts gegen eine defensive Spielweise, solange sie die nötigen Erfolge bringt. Die sehe ich aber bei uns nur extrem selten, defensiv stehen wir trotz Viererabwehrkette und zwei Sechsern meist miserabel. Klar, es gibt Beispiele wie in Schlacke oder in Mainz, wo das ganze funktioniert. Wenn man die Spiele nicht gesehen hat klingt das wunderbar. Wenn man sie gesehen hat fällt auf: Schalke hat uns in Grund und Boden gespielt und einfach nur gegen die eigene Dummheit und einen überragenden Adler verloren. Auch Mainz hätte nach 25 Minuten locker zwei, drei Buden machen können, wenn u.a. Feulner nicht so blind gewesen wäre. Tja, da hat es funktioniert. Gegen Hannover, Bielefeld, Bochum, Cottbus etc pp hat es nicht funktioniert.

Es gibt dafür keine Garantie dass es anders geht. Nur kritisieren hier viele Leute, dass Skibbe auch in Spielen, in denen es offensichtlich nicht funktioniert, in der Regel keine Anstalten macht, etwas zu verändern. Der Papadopoulus-Effekt in der 84. Minute dürfte dir bekannt sein. Nein, nicht jeder schreit wegen ein paar schlechten Spielen nach einem Trainerwechsel.

Mal ehrlich, Klaus. Wir haben 45 Punkte auf dem Konto. Durch VIEL Glück und eine mehr als günstige Konstellation im DFB-Pokal KÖNNTE das für die UEFA-Cup-Quali reichen. Klingt ja gut. Wenn ich mich aber an die von Skibbe und Völler vor und während der Saison getätigten Aussagen erinnere, finde ich es zweifelhaft, das Erreichte (und vor allem WIE es streckenweise erreicht wurde) als Erfolg zu feiern. Es heißt doch, Trainer müssen an den Vorgaben gemessen werden. Gelten da die eigenen Vorgabe („deutlich besser als letztes Jahr) nicht auch? Naja, wahrscheinlich nicht.

Und wenn ich dann lese, „was kann Skibbe dafür, dass Babic so nen Bock baut“ oder ähnliches. Nun, Skibbe hat ihn doch auf die Position aufgestellt. Da, wo vorher wochenlang Stenman gespielt hat, und das recht ordentlich. Das linke Mittelfeld war gegen Bielefeld verwaist. Warum Babic nicht da spielte, wo er hingehört, kann niemand sagen. Ich finde es zum Kotzen, dass er wegen seinem (sicherlich) kapitalen Bock als Sündenbock hingestellt wird. Auch von Völler und Skibbe. Genau wie Haggui, die ganze Saison hindurch. Klar hat der Junge viele Fehler gemacht, aber den Rücken stärkt man einem jungen, neuen Spieler nicht unbedingt. Völler: „Da muss man halt ne halbe Stunde länge trainieren“. Klar, hatter recht. Aber ich frage mich, wer leitet denn das Training und ist dafür verantwortlich, dass Fehler abgestellt werden

Oh man, eigentlich wollte ich meine Mittagspause heute nicht mit W11 vergeuden, aber solche Aussagen bringen mich auf die Palme. Auf die wankelmütigen Aufstellungen und andere merkwürdige Dinge möchte ich jetzt auch nicht mehr eingehen.

Nur soviel noch: Ich brauche keine Titel. Sonst würde ich nit anderthalb Jahrzehnte zum Bayer gehen. Aber ich will mutigen Fußball sehen. Den hat noch keine von Skibbe trainierte Mannschaft gezeigt, nicht Dortmund, nicht die Nationalelf und am wenigsten Bayer

PS: Als Absicherung gegen diverse User möchte ich an dieser Stelle betonen, dass sämtliche von mir gemachten Aussagen sich auf die Trainertätigkeit von Skibbe beziehen. Ich kenne ihn nicht persönlich und habe menschlcih nicht gegen ihn :LEV19
People... What a bunch of bastards!

4,933

Wednesday, May 9th 2007, 12:43pm

RE: Nicht immer liegt es nur am Trainer

Quoted

Original von lupo
vernünftige Spiele gegen Bochum, Bielefeld, Hannover, Frankfurt, Cottbus, Mainz, Wolfsburg wären doch schon was

ich denke, nur wenige träumen hier von der Meisterschaft
mir würde es reichen, wenn wir uns in Ruhe für den UEFA-Cup qualifizieren und gegen genannten Mannschaften unser Potential abrufen


WORD!

[
Mal ehrlich Klaus,

Das was du da schreibst mag vieleicht auf den einen oder anderen zutreffen, aber mit Sicherheit nicht auf mich, was man auch deutlich daran erkennen kann, das ich bis Sonntag Skibbe immer verteidigt habe.

Wenn ich mir dann allerdings das Spiel am Sonntag ansehe, das in Osasuna, in Cottbus, oder die von Lupo aufgezählten ( Bochum, Hannover, Frankfurt, Wolfsburg) dann stellt sich mir auch die Frage ob Micheal Skibbe wirklich das z.Zt beste aus der Mannschaft rausholt. Ich bin keiner der Barbarez immer zum Teufel wünscht, und seine "Leistung" im Spiel am Sonntag war noch eine der Besten der gesammten Mannschaft, aber trotzdem ist auch mir aufgefallen, das wir in den Spielen ohne ihn einen deutlich atraktiveren und auch erfolgreicheren Fußball zu sehen bekamen als mit ihm.

Wie man gegen Cottbus und Bielefeld so defensiv antreten kann, wenn man vorhat das Spiel zu gewinnen erschliesst sich mir auch nicht wirklich, und , von Sonntag mal abgesehen, kann ich auch häufig die Auswechselungen nicht nachvollziehen.

Klar kann Skibbe nichts für die unglaublichen Aussetzer eines Babic, Haggui, Madouni, Barbarez, Juan... aber es ist schon auffällig wie gehäuft diese Dinger in letzter Zeit vorkommen.
Ich kann mir sehr gut vorstellen, das da eine gewisse Verunsicherung der Spieler ihren Teil dazu beiträgt. Die Frage ist : inwiefern hat der Trainer Schuld an dieser Verunsicherung ? Ich will sie ihm nicht zu 100% zuschieben, genausoweing kannich ihn davon komplett freisprechen.

Dann deine These mit den Spielerabgängen...
Wen außer Berbo haben wir den diese Saison wichtiges verloren ?

Und komm mir bitte nicht mit Nowotny, der hat die letzten zwei Jahre doch eh kaum gespielt, und nach seinem Comeback grade mal 1 vernünftige Spiel hingelegt, der Rest war selbst durch die Fanbrille gesehen allerhöchstens akzeptabel bis mies. Zu Langsam, Patzer wie Madouni ...


Was Ich genau will, kan ich dir sagen : Eine Mannschaft die Kämpft und Einsatz zeigt. Einen Trainer der rechtzeitig auf die gegebenheiten im jeweiligen Spiel reagiert ( bei Rückstand echte offensivkräfte einwechseln z.B.) und uns nicht nach jedem verlorenen Spiel erzählt wie gut doch eigentlich alles war und das man mal wieder einfach nur Pech gehabt hätte.

Ich Presönlich habe den Glauben daran das dieser Trainer Michael Skibbe sein könnte verloren. Da wir aber wohl noch einige Zeit mit ihm haben werden hoffe ich das er sich dementsprechend noch weiterentwickeln kann, und dieses auch tut.
Die heutige Gesellschaft wird durch zwei Extreme geprägt:
Präzision und Gestammel.
Meine Äußerungen sind ein Hybrid daraus!

4,934

Wednesday, May 9th 2007, 1:23pm

RE: Nicht immer liegt es nur am Trainer

Quoted

Original von KlausBuchmann


Vielleicht sollten sich alle Kritiker mal fragen, was genau sie eigentlich wollen.



Hier scheinen aber einige nach wie vor der Meinung zu sein, man könne den Verein konsolidieren, Spieler wie Nowotny, Berbatov, Juan etc. abgeben und trotzdem um die Meisterschaft mitspielen. Und weil genau das nicht funktioniert, ist der Trainer schuld.

Vielleicht schein es der ein oder andere noch nicht mitbekommen zu haben, auf dem Platz stehen keine Ballacks, Lucios und Ze Robertos dieser Welt. Da stehen teilweise 19 Jährige Grünschnäbel auf dem Platz, die auch Fehler machen dürfen. Dass es bei diesem jungen Team noch nicht so rund läuft, liegt auf der Hand. Und weil es nicht immer rund läuft, nehmen wir am besten auch noch die erfahrenen Spieler wie Barbarez raus. Und wenn ein Babic einen kapitalen Bock schießt, ist der Trainer schuld. Sicher!


was wir wollen?
das skibbe das was aus der mannschaft raus zu holen ist raus holt!
und das tut er nun mal nicht
es ist eine ganz billige ausrede mit dem sparkurs
schau dir doch unseren kader mal an
der steht dem von schalke oder stuttgart in nichts aber auch gar nichts nach
das kam nicht von ungefähr das wir sie besiegt haben
du redest schon genau wie völler
mit solchen ausreden kommt man nicht weit und nimmt nur wieder die verantwortlichen und die spieler in Schutz
keiner hatte dieses jahr ernsthaft den titel erwartet
aber wenn man mal zusammen rechnet wie viele punkte wir gegen gegner denen wir überlegen sind liegen gelassen haben und wenn man sieht wie wir gegen bayern und bremen (gerade im hinspiel) auf getreten sind dann muss man sich doch ehrlich mal fragen warum wir erst 45 punkte auf unserem konto haben?!
das müssten mindestens 10 mehr sein
kommt mal von der vorstellung runter unser kader sei zu schwach
das stimmt einfach nicht

4,935

Wednesday, May 9th 2007, 1:44pm

Und was ich will, ich einfach gesagt Spaß!

Ich will sehen, dass die Jungs auf dem Platz Spaß beim Spielen haben. Das sie laufen, kämpfen, spielen! Ob sie dann gegen Cottbus, Bochum, Bielefeld gewinnen oder nicht, ist dann fast zweitrangig, wenn ich ihnen abnehmen kann, dass sie alles getan haben, was sie konnten. Und wenns spielerisch nicht läuft, dann kann man wenigstens Einsatz verlangen. Aber halt! Ich will damit nicht sagen: "Wir wollen euch kämpfen sehen." Ich meine: "Kämpfen, Bayer, kämpfen." Was für ein Schwachsinn sich über eine derartige Formulierung Gedanken zu machen. Unter Skibbe ist den Fans und den Spielern der Spaß vergangen. Stattdessen beschäftigen wir uns mit Wortwahl und Statistiken.

4,936

Wednesday, May 9th 2007, 1:52pm

Quoted

Original von KlausBuchmann
Vielleicht sollten sich alle Kritiker mal fragen, was genau sie eigentlich wollen.

Ich kritisiere seit langem, dass die Kombination Geld sparen und von dem ersten Plätzen der BL zu träumen nicht realisierbar ist.

Der Verein hat zwei Möglichkeiten:
1. Viel Geld ausgeben und dann um Platz 1 bis 4 mitspielen.
2. Sparen und mittelfristig eine Truppe aufbauen, die das oben genannte Ziel ins Auge fasst.

Hier scheinen aber einige nach wie vor der Meinung zu sein, man könne den Verein konsolidieren, Spieler wie Nowotny, Berbatov, Juan etc. abgeben und trotzdem um die Meisterschaft mitspielen. Und weil genau das nicht funktioniert, ist der Trainer schuld.

Vielleicht schein es der ein oder andere noch nicht mitbekommen zu haben, auf dem Platz stehen keine Ballacks, Lucios und Ze Robertos dieser Welt. Da stehen teilweise 19 Jährige Grünschnäbel auf dem Platz, die auch Fehler machen dürfen. Dass es bei diesem jungen Team noch nicht so rund läuft, liegt auf der Hand. Und weil es nicht immer rund läuft, nehmen wir am besten auch noch die erfahrenen Spieler wie Barbarez raus. Und wenn ein Babic einen kapitalen Bock schießt, ist der Trainer schuld. Sicher!



Is vollkommen am Thema vorbei. Es ist das Problem wie Skibbe spielen lässt und nicht welcher Kader ihm zur Verfügung steht. Guck dir doch mal Stuttgart diese Saison an. Am Anfang der Saison als es daru ging welcher Trainer zuerst gefeuert wird, war Veh auf Platz Nr 1. Jetzt spielen sie mit einer jungen Truppe mit Bremen den besten Fußball der Liga.

Unser Kader ist stark, doch das wird man unter Skibbe nicht sehen.

4,937

Wednesday, May 9th 2007, 2:07pm

Toll, wer weiß denn hier genau was aus der Mannschaft rauszuholen ist? Keiner!!!!!!! Dass sich ein paar Spieler zum Saisonende hängen lassen ist unprofessionell aber auch nicht ganz unnachvollziehbar. Andererseits glaube ich schon dass sich alle, die gehen, würdevoll verabschieden wollen. Aber es gelöingt eben nicht weil wir zu viele Spieler vom selben Typ haben. Skibbe kann auch nicht wirklich viel dafür wie die Spieler spielen. Er kann nur hoffen dass alle gut drauf sind und auch mal Lust haben. MAcht man unserer Mansnchaft nämlich die Lust am Fußball mardig so endet das in einer Katasrophe wie am Wochenende.

Skibbe ist aber für die Auswechslungen verantwortlich und da muss er sich vorwerfen lassen zu spät zu reagieren...Er muss den Druck auf den Gegner frühzeitiger erhöhen. Das Sytsem (welches letztes Jahr noch so gut funktionierte) passt eben dieses Jahr nicht zu den Spielern, zumindest wenn Barbarez, Voronin oder Kießling spielen. Da ruht meine Hoffnung auf Gekas der das System ja kennen dürfte. Was kann Skibbe dafür dass Kießling ein Taktikautist ist (der kämpft und rackert aber auch Pech hat)? Das System ist gut gewählt. Wir spielen ja nicht wirklich defensiv (einfach mal Gegentore mit erzielten Toren zusammen zählen). Bei usn rennt einfach jeder nach vorne, also wir spielen nur theoretisch mit einem Stürmer, praktisch ist ja jeder hier ein Stürmer. Da hat Skibbe nur eine Teilschuld wenn er Mittelfeldspieler in die Vertedigung einbindet die natürlich alle nach vorne rennen (und mit Vidal droht ja wieder genau das gleiche zu passieren).

Also Skibbe alleine ist da sicherlich nicht schuld....Die Spieler sind noch jung und man sollte sich glücklich schätzen eine größtenteils überragend talentierte Mansnchaft unterstützen zu können. Dass die eine oder andere faule Tomate dabei ist konnte man am Saisonanfang nur erahnen (siehe Aachenspiel)....
"Wenn ich Schwachsinn lesen will, lese ich im Werkself-Forum"

4,938

Wednesday, May 9th 2007, 2:08pm

Nicht alle Skibbe-Befürworter sehen den Trainer durch eine rosarote Brille und verteidigen ihn blind. Aber so ein gewisser Gegenpol zu den Skibbe-Raus-Rufern muss schon gewahrt sein. Aber das nur mal am Rande.

Die These Skibbe Raus und alles wird besser am Spiel gegen die Spanier festzumachen, ist nun eindeutig zu einfach. Da dürfte ein einfacher Verweis auf das anschließende Spiel der Spanier gegen Bremen genügen. Die waren noch schlechter. Wird deswegen der Rauswurf von Schaaf gefordert? Sicherlich nicht!

Ja, wir haben gegen einige "kleine Gegner" schlechte Spiele abgeliefert. Haben bei den guten Spielen die Skibbe Raus Rufer genauso laut Beifall geklatscht? Ich habe sie nicht gehört? Aber wahrscheinlich war das alleine die Mannschaft.

Und diese Mannschaft zeigt keine große Entwicklung, weil sie eben am Anfang einer solchen steht. Ein Papadpopuls ist offensichtlich noch nicht so weit, dass er uns helfen kann. Und was hat der Trainer im Sturm für Alternativen?

Wenn sich in der neuen Saison mit den neuen Spielern die Leistungen wie gegen Bielefeld, Cottbus oder Bochum häufen, höre ich auf Skibbe zu verteidigen.

Die aktuelle Mannschaften hat nach meiner bescheiden Auffassung das Potenzial für max. Platz 5. Und von diesem Platz sind wir lediglich durch das schlechtere Torverhältnis getrennt.

This post has been edited 1 times, last edit by "KlausBuchmann" (May 9th 2007, 2:09pm)


4,939

Wednesday, May 9th 2007, 2:16pm

Quoted

Original von KlausBuchmann
Nicht alle Skibbe-Befürworter sehen den Trainer durch eine rosarote Brille und verteidigen ihn blind. Aber so ein gewisser Gegenpol zu den Skibbe-Raus-Rufern muss schon gewahrt sein. Aber das nur mal am Rande.

Die These Skibbe Raus und alles wird besser am Spiel gegen die Spanier festzumachen, ist nun eindeutig zu einfach. Da dürfte ein einfacher Verweis auf das anschließende Spiel der Spanier gegen Bremen genügen. Die waren noch schlechter. Wird deswegen der Rauswurf von Schaaf gefordert? Sicherlich nicht!

Ja, wir haben gegen einige "kleine Gegner" schlechte Spiele abgeliefert. Haben bei den guten Spielen die Skibbe Raus Rufer genauso laut Beifall geklatscht? Ich habe sie nicht gehört? Aber wahrscheinlich war das alleine die Mannschaft.

Und diese Mannschaft zeigt keine große Entwicklung, weil sie eben am Anfang einer solchen steht. Ein Papadpopuls ist offensichtlich noch nicht so weit, dass er uns helfen kann. Und was hat der Trainer im Sturm für Alternativen?

Wenn sich in der neuen Saison mit den neuen Spielern die Leistungen wie gegen Bielefeld, Cottbus oder Bochum häufen, höre ich auf Skibbe zu verteidigen.

Die aktuelle Mannschaften hat nach meiner bescheiden Auffassung das Potenzial für max. Platz 5. Und von diesem Platz sind wir lediglich durch das schlechtere Torverhältnis getrennt.


:bayerapplaus Genau so siehts aus! Damit könnte man das Thema eigentlich perfekt abchließen...Wir wollten in den Uefa Cup, können es immer noch erreichen...Mehr ist nun mal nicht drin...
"Wenn ich Schwachsinn lesen will, lese ich im Werkself-Forum"

4,940

Wednesday, May 9th 2007, 2:22pm

Quoted

Original von Alucard
Skibbe kann auch nicht wirklich viel dafür wie die Spieler spielen. Er kann nur hoffen dass alle gut drauf sind und auch mal Lust haben. MAcht man unserer Mansnchaft nämlich die Lust am Fußball mardig so endet das in einer Katasrophe wie am Wochenende.



Aber ist es nicht die Aufgabe vom Trainer, den Spielern Lust auf Fussball zu übermitteln? Also unter Daum und teilweise auch unter Augenthaler war unsere Mannschaft geil drauf zu gewinnen! Insbesondere in den CL-Spielen! Spielerisch überzeugt haben sie dabei nicht immer! Aber wichtig waren die 3 Punkte auf dem Konto, auch wenn es ein langweiliges Spiel war. Für meine Begriffe finde ich schon, dass es die Aufgabe vom Trainer ist, den Spielern diese Lust zu übermitteln!

Klar, es gibt Tage, der klappt der einfachste Pass nicht und man könnte noch stundenlang spielen und würde kein Scheunentor treffen, aber diese Vorstellungen kamen mir diese Saison schlicht und ergreiffend zu oft vor!

Ansonsten finde ich die Ausführung von KlausBuchmann sehr gelungen! Besonders der Vergleich mit den Skibbe-Raus Rufern und den wo klatschen bei Erfolg! Aber das sind genau die gleichen wo Barbarez auspfeiffen und klatschen und jubeln wenn er ein Tor erzielt!

Aber so ehrlich bin ich auch, ich gehöre zu diesen! Nicht im Stadion aber auf der Couch vorm TV!

This post has been edited 1 times, last edit by "Masta82" (May 9th 2007, 2:24pm)


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests