Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

8 201

Montag, 12. August 2013, 20:17

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

ja das ist ja mies! Gibt es denn wirklich überall die Netze? Ist mir sonst nie aufgefallen, oder war ich etwa zu betrunken? :D :LEV6

8 202

Montag, 12. August 2013, 20:30

Als ich mich einmal sinnfreierweise 2008 vor dem letzten Saisonspiel gegen Bremen in den H-Block verirrte und nur das komödienreife Zurseitegreifen nach einem BayArena-Magazin verhinderte, daß mir Herr Frings beim Warmschießen die Rübe wegballerte, hätte ich mir ehrlicherweise ein Netz gewünscht. :D

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

8 203

Montag, 12. August 2013, 20:46

zu OranjeFirm: zu der zeit wurde immer kurz vor beginn des spiels das netz im h- block wieder hochgezogen. fand ich damals ganz gut denn beim spiel passe ich auf :) beim warm machen eher nicht.
Diskutiere nicht mit Idioten, denn die ziehen dich nur auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung!
*Hier gibts ja keine* :-)
pro 4 - 4 - 2

8 204

Montag, 12. August 2013, 22:17

Das Netz ist ziemlich sicher nur für den Ball da. Es war letzte Saison auch schon dort und nach dem einige Deppen vermehrt nach Ecken und Toren werfen mussten, gabs von Paffi mehrfach die Ansage unter lasst es oder es gibt ein Netz vom C-Block...
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

8 205

Montag, 12. August 2013, 22:38

So ein Netz ist mit Sicherheit nicht da wegen Bällen die Zuschauer treffen könnten. Bedank dich lieber bei möglichen Werfern, die den gegnerischen Torwart bewerfen.


Und warum war vor dem C Block die Jahre keins?
Und wo der D Block nach braver Sitzer war,war das immer da?


So siehts aus. Falsch gedacht von BayerMania. Das Netz nervt. Aber leider ist unser Block nicht so hoch wie auf Schalke (die brauchen deswegen keins)
Roger Schmidt: "Ich habe ein reines Gewissen."

8 206

Montag, 12. August 2013, 22:42

So ein Netz ist mit Sicherheit nicht da wegen Bällen die Zuschauer treffen könnten. Bedank dich lieber bei möglichen Werfern, die den gegnerischen Torwart bewerfen.


Und warum war vor dem C Block die Jahre keins?
Und wo der D Block nach braver Sitzer war,war das immer da?


So siehts aus. Falsch gedacht von BayerMania. Das Netz nervt. Aber leider ist unser Block nicht so hoch wie auf Schalke (die brauchen deswegen keins)
Vor der Nordkurve auf Schalke hängt auch ein Netz.

8 207

Montag, 12. August 2013, 22:45

Stimmt, grad gelesen, dass die seit 2009 eins haben.
Roger Schmidt: "Ich habe ein reines Gewissen."

8 208

Montag, 12. August 2013, 23:38

Das Netz ist Pflicht von der DFL/ DFB bestimmt, siehe auch unser Gastspiel in Düsseldorf
Kicker Manager Pro
2010 Vizeweltmeister
2010/2011 Qualifiziert für erste Liga
2011/2012 Deutscher Meister
2012/2013 Deutscher Meister
2013/2014 Abstieg in Liga 2
2014/2015 Ziel Aufstieg

8 209

Dienstag, 13. August 2013, 07:31

Mich nervt das Netz auch :LEV16

Ich habe mal gegoogelt und folgendes gefunden bei 1. FC Kaiserslautern

Zitat

Die neuen Auffangnetze ohne Sponsorenaufdruck werden in der Karlsberg Westtribüne und vor der Osttribüne unter dem Stadiondach befestigt und reichen bis kurz über die Bandenkonstruktionen vor der Tribüne. Außerdem decken sie auch Bereiche um die Eckfahnen des Spielfelds ab.


Nötig wurden diese Veränderungen aufgrund diesbezüglicher Auflagen der Deutschen Fußball Liga und des Deutschen Fußballbundes zum Schutz sowohl der Zuschauer einerseits, als auch zum Schutz vor Wurfgeschossen beispielsweise der Spieler beim Ausführen eines Eckballs.

die Meldung ist wohl vom 10.09.2012, demnach ist das eine Auflage.



Hoffentlich wird auch endlich mal dieses Tornetz entfernt, man kann ja kaum den Ball erkennen, wenn er in die Maschen fliegt...
:D

8 210

Dienstag, 13. August 2013, 09:15

Aus der RP

Zitat

Beim Spiel gegen den SC Freiburg am Samstag wurde dem Leichlinger Dominique Rondé nach eigener Aussage der Zutritt zum Stadion verwehrt, weil die Ordner das Wechselobjektiv seiner Kamera als Wurfgeschoss auslegten. Während Rondé anführte, er sei in drei Jahren immer mit dieser Kamera ins Stadion gelassen worden und überlegt, seine Jahreskarte nicht mehr zu verlängern, sieht Ralf Ziewer, Geschäftsführer des zuständigen Sicherheitsdienstes BaySecur, die Sache ganz nüchtern: "Der Mann hat eben drei Jahre lang Glück gehabt, dass er nicht aufgefallen ist", sagte er.
So ein Wechselobjektiv kostet gerne auch mal mehrere Hundert Euro. Wer glaubt denn allen Ernstes, dass jemand so etwas auf den Rasen wirft? Das ist ja abstrus! Und wenn man schon von einer solchen Geldverschwendung ausgeht, dürfte man auch keine Kameras mit festinstallierten Objektiven oder Handys zulassen, denn die kann man ja auch werfen. Vermutlich muss man demnächst auch die Schuhe am Eingang abgeben. Denn das sind ja auch potentiell gefährliche Wurfgeschosse...
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

8 211

Dienstag, 13. August 2013, 09:27

In vielen Stadien musst du - meist aber nur als Gastfan - nachweisen, dass dein Mobiltelefon auch funktioniert.
Oder Kugelschreiber aufschrauben... Und auch mit den Schuhen(Boots) tut man sich zum Beispiel in Cottbus schonmal schwer.

Verstehen muss man das deshalb trotzdem nicht :wacko:
w11-Liga 3
mit dem Beat im Rücken kann ich kein schlechter Mensch sein...

8 212

Dienstag, 13. August 2013, 09:31

In vielen Stadien musst du - meist aber nur als Gastfan - nachweisen, dass dein Mobiltelefon auch funktioniert.
Diesen Irrsinn hatte ich auch schon. Auf die Rückfrage, ob sie denn glauben würden, dass es schlechter fliegt, wenn es funktioniert, wurde ich durchgewunken. :LEV14
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

8 213

Dienstag, 13. August 2013, 09:47

Was meinste, wie die erst gucken, wenn du gelegentlich mal zwei Handys dabei hast :D
w11-Liga 3
mit dem Beat im Rücken kann ich kein schlechter Mensch sein...

8 214

Dienstag, 13. August 2013, 11:02

Bald musst du auch nachweisen, dass deine Schlüssel auch zu deiner Haustür oder Auto passen. Ausländisches Münzgeld ist auch verdächtig.




Erster Fußballclub der Welt! Club der Welt! Erster Fußballclub der Welt! SVB, ole, ole!
Auf Veranstaltungen wo Typen wie ich auftauchen, habe ich keinen Bock!

8 215

Dienstag, 13. August 2013, 11:04

Aus der RP

Zitat

Beim Spiel gegen den SC Freiburg am Samstag wurde dem Leichlinger Dominique Rondé nach eigener Aussage der Zutritt zum Stadion verwehrt, weil die Ordner das Wechselobjektiv seiner Kamera als Wurfgeschoss auslegten. Während Rondé anführte, er sei in drei Jahren immer mit dieser Kamera ins Stadion gelassen worden und überlegt, seine Jahreskarte nicht mehr zu verlängern, sieht Ralf Ziewer, Geschäftsführer des zuständigen Sicherheitsdienstes BaySecur, die Sache ganz nüchtern: "Der Mann hat eben drei Jahre lang Glück gehabt, dass er nicht aufgefallen ist", sagte er.
So ein Wechselobjektiv kostet gerne auch mal mehrere Hundert Euro. Wer glaubt denn allen Ernstes, dass jemand so etwas auf den Rasen wirft? Das ist ja abstrus! Und wenn man schon von einer solchen Geldverschwendung ausgeht, dürfte man auch keine Kameras mit festinstallierten Objektiven oder Handys zulassen, denn die kann man ja auch werfen. Vermutlich muss man demnächst auch die Schuhe am Eingang abgeben. Denn das sind ja auch potentiell gefährliche Wurfgeschosse...


Vermutlich ist das Objektiv teurer als die Kamera. Ich hätte deshalb die Kamera geworfen.
Auf Veranstaltungen wo Typen wie ich auftauchen, habe ich keinen Bock!

8 216

Dienstag, 13. August 2013, 11:15

Aus der RP

Zitat

Beim Spiel gegen den SC Freiburg am Samstag wurde dem Leichlinger Dominique Rondé nach eigener Aussage der Zutritt zum Stadion verwehrt, weil die Ordner das Wechselobjektiv seiner Kamera als Wurfgeschoss auslegten. Während Rondé anführte, er sei in drei Jahren immer mit dieser Kamera ins Stadion gelassen worden und überlegt, seine Jahreskarte nicht mehr zu verlängern, sieht Ralf Ziewer, Geschäftsführer des zuständigen Sicherheitsdienstes BaySecur, die Sache ganz nüchtern: "Der Mann hat eben drei Jahre lang Glück gehabt, dass er nicht aufgefallen ist", sagte er.
So ein Wechselobjektiv kostet gerne auch mal mehrere Hundert Euro. Wer glaubt denn allen Ernstes, dass jemand so etwas auf den Rasen wirft? Das ist ja abstrus! Und wenn man schon von einer solchen Geldverschwendung ausgeht, dürfte man auch keine Kameras mit festinstallierten Objektiven oder Handys zulassen, denn die kann man ja auch werfen. Vermutlich muss man demnächst auch die Schuhe am Eingang abgeben. Denn das sind ja auch potentiell gefährliche Wurfgeschosse...


Da hast du vollkommen Recht. Obwohl ich schon gehört habe dass ein stinkiger Fußballfan seinen Fernseher nach einer Niederlage zerlegt hat :LEV19

Aber mit der Begründung könnte man den Leuten auch die Schuhe wegnehmen.
Kann natürlich sein, dass sie parallel auch nicht möchten, dass es Konkurrenz für Profi-Fotografen gibt. Deshalb nur Mini-Kameras usw. k.A. was es da noch für Gründe gibt.

Kann das sein? Müssen Profi-Fotografen Geld bezahlen oder wie läuft das?
Einen auf die eigene Mannschaft meckernden Rüdiger Vollborn werden wir also im Fanblock nicht erleben? VOLLBORN: Nein! So etwas mache ich nicht!
Pyro--NEIN DANKE !! ANFEUERN statt ABFEUERN !!

8 217

Dienstag, 13. August 2013, 11:31

Profi Fotografen verdienen mit Ihren Bildern Geld, wenn diese veröffentlicht werden,
die haben in der Regel auch die Urheberrechte auf jedes gemachte Bild.
Daher ist eine Profiqualität der Aufnahmen von Amateurfotografen nicht erwünscht.

8 218

Dienstag, 13. August 2013, 11:34

Ja, diese Begründung könnte man durchaus verstehen. Nicht umsonst ist in vielen Stadien das Mitführen von Systemkameras verboten. Aber allein die Begründung, es könne als Wurfgeschoss dienen, ist mMn völliger Schwachsinn. Würde mich mal interessieren, wie oft schon Objektive auf's Spielfeld geflogen sind...
"Wenn wir einen Menschen hassen, so hassen wir in seinem Bild etwas, was in uns selber sitzt. Was nicht in uns selber ist, das regt uns nicht auf." - Hermann Hesse, Demian

W11-4.Liga (2015/16): Mission "Einmal im Leben Aufsteiger sein"
Neuer - Tah, Russ, Olkowski, Klein, Boenisch - Douglas Costa, Caligiuri, Kagawam, Malli, Ekdal, Öztunali - Dost, Karaman, Sam, Weihrauch

8 219

Dienstag, 13. August 2013, 12:02

Das mit den Kameras liegt an den Vermarktungsrechten. Profi Fotografen erhalten eine Akkreditierung von Bayer, teilweise wird das sogar über die DFL vermarktet. Da die bekanntlich noch nicht genug Einfluss haben :levz1 sind gute Fotoaufnahmen von Fans unerwünscht... :LEV11
"Wir sind Leverkusen, wer seid denn Ihr?"

8 220

Dienstag, 13. August 2013, 12:15

Das mit den Kameras liegt an den Vermarktungsrechten. Profi Fotografen erhalten eine Akkreditierung von Bayer, teilweise wird das sogar über die DFL vermarktet.

Das ist auf (größeren) Konzerten, Festivals etc. auch so. (Nur dass da nicht die DFL ihre schmutzigen Finger im Spiel hat. ^^)
Ist aber im Grunde Quatsch, da man heutzutage auch mit digitalen Kompaktkameras hochauflösende Bilder machen kann, die schon fast Profiqualität haben.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher