Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

11 681

Mittwoch, 17. Mai 2017, 10:31

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Aus dem aktuellen Artikel der RP

Über Robert Schäfer steht:
"Dort soll er – wenn auch mit veränderter Aufgabenverteilung – die Lücke füllen, die entsteht, weil sich Rudi Völler weitgehend aus dem operativen Geschäft zurückzieht. Der ehemalige Bundestrainer soll allerdings weiterhin das Gesicht des Bundesligisten bleiben, heißt es."

wurde schon von allen Seiten dementiert.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

11 682

Mittwoch, 17. Mai 2017, 10:39

Aus dem aktuellen Artikel der RP

Über Robert Schäfer steht:
"Dort soll er – wenn auch mit veränderter Aufgabenverteilung – die Lücke füllen, die entsteht, weil sich Rudi Völler weitgehend aus dem operativen Geschäft zurückzieht. Der ehemalige Bundestrainer soll allerdings weiterhin das Gesicht des Bundesligisten bleiben, heißt es."

wurde schon von allen Seiten dementiert.


http://www.bild.de/sport/fussball/fortun…23516.bild.html

Damals auch.

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

11 683

Freitag, 19. Mai 2017, 03:23

Unser Anspruch sollte also sein, unter den ersten sechs, sieben Teams zu sein?
Unser Anspruch muss es sein, sich direkt für die Champions League zu qualifizieren bzw. mal einen Plan für die Schale zu entwickeln.
Aber seit Jahren das gleiche, wir "entwickeln" uns, haben angeblich einen Plan und bringen den nie zu Ende sondern fange lieber von vorne wieder an.
6. oder 7. als Ziel, statt zu sagen dass die Saison ein Ausrutscher war und man nun im nächsten Jahr erst Recht angreifen will.
Unsere Ahnen sah'n Legenden, schon vor über hundert Jahr'n.
Seitdem schreiben wir Geschichte, Schwarz und Rot ein Leben lang.

11 684

Freitag, 19. Mai 2017, 10:49

Unser Anspruch sollte also sein, unter den ersten sechs, sieben Teams zu sein?
Unser Anspruch muss es sein, sich direkt für die Champions League zu qualifizieren bzw. mal einen Plan für die Schale zu entwickeln.
Aber seit Jahren das gleiche, wir "entwickeln" uns, haben angeblich einen Plan und bringen den nie zu Ende sondern fange lieber von vorne wieder an.
6. oder 7. als Ziel, statt zu sagen dass die Saison ein Ausrutscher war und man nun im nächsten Jahr erst Recht angreifen will.
Anspruch und Wirklichkeit sind nicht immer pari! :LEV19

Geld regiert die Welt und da liegen wir hinter Bayern, Dortmund, WOB und Schalke auf dem 5. Rang. Leipzig würde ich mittlerweile auch noch weiter oben ansiedeln. Das heißt: 5 Vereine stehen vor uns und wir müssen den Anspruch haben, uns Jahr für Jahr für die CL zu qualifizieren. Ahja... haben wir bisher auch immer geschafft und zwar, weil wir über unseren Möglichkeiten lagen. Clevere Einkäufe, gutes Wirtschaften und das gegen strukturell besser aufgestellte Teams. Bayern und Dortmund und leider jetzt/demnächst RB sind Lichtjahre voraus, da kann Manager sein wer will. Ehrgeiz muss immer da sein, aber man sollte die Möglichkeiten auch realistisch einschätzen... ich glaube nicht, dass z.B. in Freiburg nach der Granatensaison jetzt jeder erwartet, dass der SCF immer um die EL-Plätze mitspielt. Wenn wir unter den Top 6-7 der Bundesliga stehen und Ausreisser nach oben haben, dann darf man durchaus von einer erfolgreichen Saison sprechen. Aber das ist ist natürlich Ansichtssache!
Beruhigt Euch: Es hätte uns bei der Vereinswahl wesentlich schlimmer treffen können!

11 685

Freitag, 19. Mai 2017, 11:34

Unser Anspruch sollte also sein, unter den ersten sechs, sieben Teams zu sein?
Unser Anspruch muss es sein, sich direkt für die Champions League zu qualifizieren bzw. mal einen Plan für die Schale zu entwickeln.
Aber seit Jahren das gleiche, wir "entwickeln" uns, haben angeblich einen Plan und bringen den nie zu Ende sondern fange lieber von vorne wieder an.
6. oder 7. als Ziel, statt zu sagen dass die Saison ein Ausrutscher war und man nun im nächsten Jahr erst Recht angreifen will.
Anspruch und Wirklichkeit sind nicht immer pari! :LEV19

Geld regiert die Welt und da liegen wir hinter Bayern, Dortmund, WOB und Schalke auf dem 5. Rang. Leipzig würde ich mittlerweile auch noch weiter oben ansiedeln. Das heißt: 5 Vereine stehen vor uns und wir müssen den Anspruch haben, uns Jahr für Jahr für die CL zu qualifizieren. Ahja... haben wir bisher auch immer geschafft und zwar, weil wir über unseren Möglichkeiten lagen. Clevere Einkäufe, gutes Wirtschaften und das gegen strukturell besser aufgestellte Teams. Bayern und Dortmund und leider jetzt/demnächst RB sind Lichtjahre voraus, da kann Manager sein wer will. Ehrgeiz muss immer da sein, aber man sollte die Möglichkeiten auch realistisch einschätzen... ich glaube nicht, dass z.B. in Freiburg nach der Granatensaison jetzt jeder erwartet, dass der SCF immer um die EL-Plätze mitspielt. Wenn wir unter den Top 6-7 der Bundesliga stehen und Ausreisser nach oben haben, dann darf man durchaus von einer erfolgreichen Saison sprechen. Aber das ist ist natürlich Ansichtssache!

Das ist nicht nachvollziehbar. Vielleicht hat Schalke das mittelfristig bessere Umfeld um Geld zu machen, aber allein vom Kader her und von den jetzigen Möglichkeiten, müssen wir uns nur hinter den Bayern verstecken. Und guck mal wo Dortmund vor wenigen Jahren stand! Rudis berühmter Satz "Wenn die Bayern patzen, wollen wir da sein" stammt ja nicht von ungefähr! Wenn in dieser Zeit trotz mehrfachen CL-Teilnahmen 3 bis 4 Klubs von ihren Möglichkeiten an uns vorbei gezogen sind, wie du sagst, dann ist etwas gehörig schief gelaufen. Platz 6 ist maximal Dienst nach Vorschrift, aber absolut nichts, womit man sich bei unseren finanziellen Möglichkeiten dauerhaft zufrieden geben kann.

Und nein, niemand beim SC Freiburg bzw. in deren Umfeld erwartet jedes Jahr die EL-Quali. Deren teuerster Spieler hat allerdings auch einen Marktwert von (nach der Saison!) 7 Mio. €.
Vor der Saison waren die Marktwerte noch deutlich niedriger. Qualifiziert sich Freiburg mit diesem Kader als Aufsteiger für die Europa League ist das so, als würden wir die Deutsche Meisterschaft holen.
Das absolute Maximum, weit über den theoretischen Möglichkeiten. Und das ist uns hier in den letzten Jahren noch nie gelungen, dass man Ergebnisse weit über den eigenen Möglichkeiten geholt hat.
Wir schlugen Juuuuuve,Baaarceloona und die Tüüürken sowieso...Liveeerpool und ManUnited, und in Glaaasgow war'n wir schon...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »CP_R00T« (19. Mai 2017, 11:45)


11 686

Freitag, 19. Mai 2017, 14:38

Unser Anspruch sollte also sein, unter den ersten sechs, sieben Teams zu sein?
Unser Anspruch muss es sein, sich direkt für die Champions League zu qualifizieren bzw. mal einen Plan für die Schale zu entwickeln.
Aber seit Jahren das gleiche, wir "entwickeln" uns, haben angeblich einen Plan und bringen den nie zu Ende sondern fange lieber von vorne wieder an.
6. oder 7. als Ziel, statt zu sagen dass die Saison ein Ausrutscher war und man nun im nächsten Jahr erst Recht angreifen will.
Anspruch und Wirklichkeit sind nicht immer pari! :LEV19

Geld regiert die Welt und da liegen wir hinter Bayern, Dortmund, WOB und Schalke auf dem 5. Rang. Leipzig würde ich mittlerweile auch noch weiter oben ansiedeln. Das heißt: 5 Vereine stehen vor uns und wir müssen den Anspruch haben, uns Jahr für Jahr für die CL zu qualifizieren. Ahja... haben wir bisher auch immer geschafft und zwar, weil wir über unseren Möglichkeiten lagen. Clevere Einkäufe, gutes Wirtschaften und das gegen strukturell besser aufgestellte Teams. Bayern und Dortmund und leider jetzt/demnächst RB sind Lichtjahre voraus, da kann Manager sein wer will. Ehrgeiz muss immer da sein, aber man sollte die Möglichkeiten auch realistisch einschätzen... ich glaube nicht, dass z.B. in Freiburg nach der Granatensaison jetzt jeder erwartet, dass der SCF immer um die EL-Plätze mitspielt. Wenn wir unter den Top 6-7 der Bundesliga stehen und Ausreisser nach oben haben, dann darf man durchaus von einer erfolgreichen Saison sprechen. Aber das ist ist natürlich Ansichtssache!

Das ist nicht nachvollziehbar. Vielleicht hat Schalke das mittelfristig bessere Umfeld um Geld zu machen, aber allein vom Kader her und von den jetzigen Möglichkeiten, müssen wir uns nur hinter den Bayern verstecken. Und guck mal wo Dortmund vor wenigen Jahren stand! Rudis berühmter Satz "Wenn die Bayern patzen, wollen wir da sein" stammt ja nicht von ungefähr! Wenn in dieser Zeit trotz mehrfachen CL-Teilnahmen 3 bis 4 Klubs von ihren Möglichkeiten an uns vorbei gezogen sind, wie du sagst, dann ist etwas gehörig schief gelaufen. Platz 6 ist maximal Dienst nach Vorschrift, aber absolut nichts, womit man sich bei unseren finanziellen Möglichkeiten dauerhaft zufrieden geben kann.

Und nein, niemand beim SC Freiburg bzw. in deren Umfeld erwartet jedes Jahr die EL-Quali. Deren teuerster Spieler hat allerdings auch einen Marktwert von (nach der Saison!) 7 Mio. €.
Vor der Saison waren die Marktwerte noch deutlich niedriger. Qualifiziert sich Freiburg mit diesem Kader als Aufsteiger für die Europa League ist das so, als würden wir die Deutsche Meisterschaft holen.
Das absolute Maximum, weit über den theoretischen Möglichkeiten. Und das ist uns hier in den letzten Jahren noch nie gelungen, dass man Ergebnisse weit über den eigenen Möglichkeiten geholt hat.
dann guck dir mal den Kader an mit dem Jupp Heynckes hier gearbeitet hat.
#Stärke Bayer

11 687

Freitag, 19. Mai 2017, 15:05

Das ist nicht nachvollziehbar. Vielleicht hat Schalke das mittelfristig bessere Umfeld um Geld zu machen, aber allein vom Kader her und von den jetzigen Möglichkeiten, müssen wir uns nur hinter den Bayern verstecken. Und guck mal wo Dortmund vor wenigen Jahren stand! Rudis berühmter Satz "Wenn die Bayern patzen, wollen wir da sein" stammt ja nicht von ungefähr! Wenn in dieser Zeit trotz mehrfachen CL-Teilnahmen 3 bis 4 Klubs von ihren Möglichkeiten an uns vorbei gezogen sind, wie du sagst, dann ist etwas gehörig schief gelaufen. Platz 6 ist maximal Dienst nach Vorschrift, aber absolut nichts, womit man sich bei unseren finanziellen Möglichkeiten dauerhaft zufrieden geben kann.
Sehr gut argumentierte Diskussionsgrundlage!

Viele Vereine haben das mittelfristig bessere Umfeld, da durch Stadioneinnahmen, Merchandising etc. mehr Einnahmen zu generieren sind und wir diese Gelder anders regulieren müssen. Bayern spielt definitiv in anderen Welten, die gehören dauerhaft zu den besten Mannschaften Europas, da gibt es keine 2 Meinungen. Dortmund war sicherlich in den 80ern Abstiegskandidat und Anfang der 2000er Pleite. Der Verein steht aber mittlerweile auf gesunden Füßen, wirbt mit Erfolg auch unsere Spieler ab und zahlt nachweislich höhere Gehälter. Leipzig wird aufgrund der hervorragenden Infrastruktur (Sponsor, Jugend, Umfeld) kaum aufzuhalten sein, zumal für die Dreifachbelastung locker nachgelegt werden kann, OHNE auf CL-Einnahmen angewiesen zu sein.
Zum Thema Schalke: Wäre dieser Verein in den letzten Jahren mit Seriösität und vor allem Kompetenz geführt worden, dann würden die auch nicht dauerhaft hinter uns herumdümpeln. Dort werden ebenso wie in WOB auch höhere Gehälter bezahlt, da kann der liebe Sid ein lustiges Lied von singen! Ich finde es daher nicht selbstverständlich, dauerhaft vor diesen Vereinen zu stehen.

Ich verstehe aber was Du meinst. Ein Durchbruch a lá Dortmund oder WOB vor Jahren benötigt einen langen Atem und eine Durststrecke der Bayern. Es ist nicht unmöglich, dies mit der richtigen Konstellation (auch viel Glück und keine Verletzungssorgen) auch beim Bayer zu erreichen, aber ich sehe das nicht als unser Anspruch. Wenn es sehr gut läuft CL-Quali, wenn es gut läuft EL, ansonsten im Dunstkreis vieler Mannschaften die in die Röhre gucken. Im anderen Thread habe ich es auch schon geschrieben, die Konkurrenz 2017/2018 wird noch härter. In meinen Augen kein sicherer Absteiger und mit Bayern, Dortmund, Leipzig (alle CL), Hoffenheim, WOB (bei Klassenerhalt), Gladbach, Köln, Berlin, Schalke, Bremen und unserem Bayer insgesamt 11 Mannschaften die wieder im die CL/EL-Plätze mitspielen möchten. Hinzu kommen gute Aufsteiger und Überraschungsmannschaften.

Unser Anspruch muss es aufgrund des Kaders sein, um die intern. Plätze mitzuspielen, aber das wollen eben andere Vereine auch. Trifft Völler den perfekten Trainer (falls es den für unseren Verein gibt? falls der verfügbar ist?) dann kann es ohne Dreifachbelastung auch hoch hinausgehen, aber dann muss schon vieles passen. Stand heute wäre ich mit einer CL-Quali 2017/2018 mehr als zufrieden, denn Stand heute kann der Verein auch im Mittelmaß versinken. Viele warnende Beispiele hat es da schon gegeben.
Beruhigt Euch: Es hätte uns bei der Vereinswahl wesentlich schlimmer treffen können!

11 688

Samstag, 20. Mai 2017, 16:11

nicht das der gleich nach dem Spiel auf die Idee kommt und dem Korkut doch noch ne Saison anbietet...so als kleines Dankeschön...
***Kaltes Bier und geile Weiber, ist der beste Zeitvertreiber***

11 689

Samstag, 20. Mai 2017, 17:39

nicht das der gleich nach dem Spiel auf die Idee kommt und dem Korkut doch noch ne Saison anbietet...so als kleines Dankeschön...

Jetzt werd mal nicht unverschämt, Pullemboy69 :LEV17 :LEV19
Zitat von Uli Hoeneß: "Das größte Glück ist, geben zu können!"
Nehmen scheint aber wohl auch nicht sooo schlecht zu sein....

11 690

Samstag, 20. Mai 2017, 17:43

nicht das der gleich nach dem Spiel auf die Idee kommt und dem Korkut doch noch ne Saison anbietet...so als kleines Dankeschön...

Jetzt werd mal nicht unverschämt, Pullemboy69 :LEV17 :LEV19

dem ist doch alles zuzutrauen...
***Kaltes Bier und geile Weiber, ist der beste Zeitvertreiber***

11 691

Samstag, 20. Mai 2017, 17:45

Hoffentlich kommt hier niemand auf die Idee ''es geht doch'' und der Kader wird nicht ausgemistet und punktuell (IV, AV, ZDM, ST) verbessert.

11 692

Samstag, 20. Mai 2017, 17:50

nicht das der gleich nach dem Spiel auf die Idee kommt und dem Korkut doch noch ne Saison anbietet...so als kleines Dankeschön...

Jetzt werd mal nicht unverschämt, Pullemboy69 :LEV17 :LEV19

dem ist doch alles zuzutrauen...

Bin schon froh, wenn Pfarrer Schade heute an den Mikrofonen vorbeiläuft! :D
Zitat von Uli Hoeneß: "Das größte Glück ist, geben zu können!"
Nehmen scheint aber wohl auch nicht sooo schlecht zu sein....

11 693

Samstag, 20. Mai 2017, 19:06

Zitat

Bin schon froh, wenn Pfarrer Schade heute an den Mikrofonen vorbeiläuft! :D


Ne ne..die kleine Abschieds-Laudatio fürn Tayfun will er schon noch loswerden. Danach werden die Pläne für die Sanierung der Frittenbuden in Angriff genommen... Saison 17/18 ruft.

11 694

Samstag, 20. Mai 2017, 23:10

Erste Worte im Aktuellen Sportstudio zu dieser Saison:

Zitat

Das muss man nicht noch mal haben!

Wie wahr, wie wahr.

11 696

Gestern, 00:08

In 2-3 Wochen will er einen Namen nennen. :LEV18
W11-Liga 4

Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke.

11 697

Gestern, 00:08

Bayer Läwwerkusen....immer wieder schön :D :LEV18
"Fußball, die Leidenschaft, die Leiden schafft"

Chuck Norris über das Traumtor von Kies: "Den hätte ich nicht besser machen können. Kies köpft nicht ins Tor, das Tor stellt sich da hin, wo Kies hinköpft."

11 698

Gestern, 00:09

laberlaberrhabarber ...

sitzt schon so schief und krumm; da sind mehr wie zweidrei Weizen drin

lalllalllull ... lächerlich und peinlich
Wenn ein Trainer so etwas sagt, muss man ihn nicht entlassen, sondern erschießen
(Udo Lattek zu Thomas Hörsters Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben)
(Osram zu Thomas Hörsters Sami Hyypiäs Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben keine Ideen mehr und brauche jetzt dringend Hilfe)
wenn der FC Bayern schwächelt, ...

11 699

Gestern, 00:14

Naja, was soll er schon groß sagen? Die Saison war nichts, es wurden viele Fehler gemacht, dazu kam stellenweise Pech und nächste Saison wollen wir wieder angreifen. Alles soweit richtig. Dass er im Fernsehen jetzt nicht den Finger in jede Wunde legt, war doch klar.

11 700

Gestern, 00:16

laberlaberrhabarber ...

sitzt schon so schief und krumm; da sind mehr wie zweidrei Weizen drin

lalllalllull ... lächerlich und peinlich

^
.Ich fand ihn freundlich und sympathisch rūberkommend. Hatte ein paar Lacher auf seiner Seite. Mehr war da gar nicht zu erwarten.Fūr mich wardas ok.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher