Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

421

Dienstag, 21. März 2017, 17:58

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Wir haben 12 Spieler zu den Nationalteams geschickt. Würde da nicht darauf vertrauen, dass das nach der LS Pause bedeutend besser aussieht bei uns.

422

Dienstag, 21. März 2017, 17:59

Zitat

Vor allem wissen wir nicht, ob es da überhaupt ein Kollektiv gab.

Die Schei.sse hinten ausbaden mussten dann halt die IV. Kein herzerwärmender Job wenn plötzlich zweibeinige Windhunde (der Kategorie Fin Bartels & Freunde) auf dich zugestürmt kommen. :wacko:

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

423

Dienstag, 21. März 2017, 18:05

Als junger Spieler etwas zu sagen wird schwer besonders wenn der Trainer null Kritik zuließ und Völler Freihfartsschein dem Trainer gab.
Kampl macht wieder starke Spiele und bindet selbst Chicharito wieder klasse ein. Das sagt doch alles zur Liebe...

424

Dienstag, 21. März 2017, 21:24

:LEV14
Einmal Löwe, immer Löwe!

425

Dienstag, 21. März 2017, 21:28

Er steht nach drei Spielen auch nicht mehr bei Null, sondern hat schon einiges bewirkt.

Richtig, er steht bei "Eins". Was, wie ich schrieb, "nahe bei Null" ist.
Und nicht reichen wird...
Einmal Löwe, immer Löwe!

426

Dienstag, 21. März 2017, 21:43

Nicht reichen? Wofür?
Kämpfe, Bayer, kämpfe..!

427

Dienstag, 21. März 2017, 22:44

Wir haben 12 Spieler zu den Nationalteams geschickt. Würde da nicht darauf vertrauen, dass das nach der LS Pause bedeutend besser aussieht bei uns.


Ich auch nicht. Akuell sehe ich nichts, was dafür spricht, dass wir den Wolfsburger Lauf stoppen. Dazu noch vor eigenem Pfeiff-Publikum.

Seien wir ehrlich. Von dem berühmten Trainereffekt hat jeder geträumt. Neue Besen kehren gut, etc. Selbst der Trainergott Schubert konnte Blockaden direkt lösen und führte BMG vom letzten auf den CL- Platz. Auch Lewandowski brauchte zweimal keine Woche, um die ersten Spiele direkt zu gewinnen. Korkut wartet schon das dritte Spiel auf einen Sieg. Ziel bisher klar verfehlt. Wird nicht einfacher, was das Nervenkostüm angeht.
„Wetklo hat provoziert und geschauspielert. Das kann er in Mainz machen, aber nicht in meinem Stadion. Das ist unsere Festung. Und unsere Festung verteidige ich mit allem, was ich habe.“ - Ömer Toprak

"Ihr Applaus und ihre Zuneigung auch in der Niederlage sind unsere Stärke für weitere Siege." - Giulio Donati

428

Dienstag, 21. März 2017, 23:03

Nur das dieser berühmte Effekt ein Mythos ist und Mannschaften nach einem Trainerwechsel durchschnittlich nicht mehr Punkte holen als vorher.

Bestenfalls wenn ein mehr oder weniger verhasster Trainer gehen muss, dürfte man evtl. tatsächlich einen Effekt feststellen. Also bleibt eben nur mühsam das wieder zu finden was, vor allem die letzten Monate, verloren wurde.
"Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen das tut, was ihm gefällt"

429

Gestern, 09:26

Das ist ja eine Durchschnittsbetrachtung, die außerdem noch die etwas langfristiger betrachtet. Kurzfristig bringen viele Trainerwechsel einen Aufschwung, später verpufft er oft.
Beispiel: Andre Schuber auf Favre, der Wechsel hat die Gladbacher vom letzten Platz in die CL geführt, wenn aber vergleicht, wer in seiner gesamten Amtszeit mehr Punkte pro Spiel geholt hat, da kommt Favre besser weg.

Bei Korkut sollte ja nur der kurzfristige Effekt erfolgen, langfristig wird mit ihm ja sowieso nicht geplant. Ergebnistechnisch hat sich der Effekt bisher nicht eingestellt, mehr wissen wir am Saisonende.

430

Gestern, 09:59

Jonathan Tah bei kicker.de über Korkut:

Zitat

"Der Trainer hat eine gute Philosophie, arbeitet an Details, dreht an kleinen Schrauben", so die Abwehrkante, die es ausdrücklich begrüßt, dass unter Korkut nicht mehr wie unter dessen Vorgänger Roger Schmidt beide Außenverteidiger gleichzeitig nach vorne stürmen sollen und dürfen. "Das ist so eine Baustelle, die wir hatten, weil wir oft sehr offen standen und dann hinten eins gegen eins spielen mussten", urteilt Tah, der die neue Marschroute als Fortschritt ansieht: "Ich finde, wir machen es jetzt besser."
Auch eine kleine Kritik an Schmidts Fußball, der vor allem für die Abwehr ein großes Problem war.
Diesen offensichtlichen taktischen Mangel haben wir bei uns in der Gruppe bei mal wieder selbst verschuldeten Gegentoren seit Monaten im Stadion diskutiert. Dazu noch die vielen offensiven Pässe in Nichts.
(wenn die Seite vom Wendler wiederholt mal völlig offen war und der trainer mal wieder überhaupt nichts an dem Problem ändert)

Das hätte Völler als Vorgesetzter sehen müssen - aber der sah ja leider noch jahrenlangen Spaß mit dem Trainer.

431

Gestern, 11:11

vorallem war das auch immer wieder gefundenes fressen für jeden dragovic / torpak kritiker. ja, wobei dragovic natürlich zuhause gegen madrid sehr schlecht aussah.

aber worauf ich hinaus will: das sytem war gut darauf ausgelegt, unsere abwehr sehr schlecht aussehen zu lassen - mMn sieht man dass mit einer mehr geordneten spielweise auch torpak / dragovic besser wegkommen im gesamteindruck

432

Gestern, 12:10

...Dazu noch die vielen offensiven Pässe in Nichts.
(wenn die Seite vom Wendler wiederholt mal völlig offen war und der trainer mal wieder überhaupt nichts an dem Problem ändert)


:LEV18 Der hat auch mitgekickt? Zumindest hatte man öfter den Eindruck, dass die Seite mit 'ner Karaoke-Brülltüte besser bestückt gewesen wäre.
Ändert aber nichts an dem Umstand, dass wir jetzt gegen VW (classico plastico) einen 3er brauchen. Korkut weiss ja, dass seine Aufräumarbeit vor allem an Punkten gemessen wird.
Daran führt nun einfach kein Weg vorbei. Wir sind zum Siegen verdammt, bevor es richtig in den Keller geht. :wacko:

433

Gestern, 17:39

Wir hatten mal das Thema Donati und dieser hat seine Rolle als RV sehr stabilisierend ausgeübt so das wir sehr sicher hinten standen als gesamte Abwehr. Das reichte einem RS aber nicht. Wir wussten was passiert und wir haben es zugelassen. Diese Erkenntnis ist nicht neu.

Dazu haben wir auch Ballbesitz oder schnelles Umschaltspiel als Baustellen gehabt nur nicht diese pflegen und trainieren wollen. Alles nicht neu. Wenn RS hier so derbe Schaden Anrichtet und die Mahner nicht erhört werden müssen wir uns nicht Wundern wenn wir jetzt Probleme haben. Sportlich wie Wirtschaftlich wie auch Ab und Zugänge.

434

Gestern, 18:09

Donati ist ein durchschnittlicher Spieler, der uns nicht weitergebracht hat und hätte. Hör mal langsam auf diesen Namen zu nennen. :LEV7
W11-Liga 4

Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher