Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

381

Sonntag, 19. März 2017, 10:07

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Nach zweieinhalb Jahren Chaosfußball bekommst du einer Mannschaft nicht mal eben Kombinationsfußball vermittelt. Unter Schmidt hat man nach dem Prinzip Zufall agiert, jetzt muss man die Räume, die sich bei Ballgewinn bieten, auch nutzen und spielerische Lösungen finden. Auf dem Papier haben wir dafür die idealen Spieler, nur funktioniert derzeit weder das Zusammenspiel noch stimmt das Selbstvertrauen. Und dann wird es schwierig.

Mit der Aussage, dass es "eine fast perfekte erste Halbzeit" war, gehe ich konform. Man hat wenig zugelassen (überhaupt keinen gegnerischen Konter) und hatte selbst die besten Abschlussgelegenheiten. Die wurden nur leider höchst kläglich vergeben. Das ging auch bis zum 0:1 so weiter, danach war die Moral der Mannschaft gebrochen.
W11 Liga 1

382

Sonntag, 19. März 2017, 10:16

Was ich nicht verstehe ist, warum man nicht, wenn es halt mal nicht läuft, einfach öfter auf die Kiste haut.
Einfach mal das Tor oder einen Fehler erzwingen und nicht zum hundertsten Mal über rechts im Doppelpassversuch den Ball zu verlieren.
Oder so abgefuckt reinflanken, dass der generische Spieler bei antritt schon den Arm hebt.
Ich habe einen Traum in schwarzrot :LEV2

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

383

Sonntag, 19. März 2017, 10:23

Nach zweieinhalb Jahren Chaosfußball bekommst du einer Mannschaft nicht mal eben Kombinationsfußball vermittelt. Unter Schmidt hat man nach dem Prinzip Zufall agiert, jetzt muss man die Räume, die sich bei Ballgewinn bieten, auch nutzen und spielerische Lösungen finden. Auf dem Papier haben wir dafür die idealen Spieler, nur funktioniert derzeit weder das Zusammenspiel noch stimmt das Selbstvertrauen. Und dann wird es schwierig.

Mit der Aussage, dass es "eine fast perfekte erste Halbzeit" war, gehe ich konform. Man hat wenig zugelassen (überhaupt keinen gegnerischen Konter) und hatte selbst die besten Abschlussgelegenheiten. Die wurden nur leider höchst kläglich vergeben. Das ging auch bis zum 0:1 so weiter, danach war die Moral der Mannschaft gebrochen.
In Halbzeit 2 hatte Nagelsmann bei Hoffenheim auch umgestellt, da er erkannt hat, dass wir die bessere Mannschaft in Halbzeit 1 waren. Wir habebn versucht so weiter zu spielen, was allerdings aufgrund der Systemumstellung von Hoffenheim nicht mehr funktioniert hat. Das 1:0 hat dann den rest erledigt und Hoffenheim konnte den Sieg ungefährdet runter spielen.
Man hätte eigentlich systemisch auch reagieren müssen, hat man aber verpasst. Allerdings kann man auch von einem Trainer nach 1,5 Wochen nicht erwarten, dass er ein völlig verunsicherten Mannschaft so eine Flexibilität mitgibt.
Wer dieses sehen will, sollte sich mal das Spiel von Hoffenheim gegen Freiburg ansehen. Da haben Streich und Nagelsmann ständig auf die Wechsel des anderen reagiert und war auf alle Fälle spannend anzusehen. So etwas würde ich mir perspektivisch auch sehr gerne bei uns wünschen.
Möge die Macht mit Bayer sein!
w11 Liga 2: Lössl, Curci - Sokratis, M. Matip, Toprak, Halstenberg, Nastasic - Bittencourt, F. Frei, Malli, Fabian, Amiri, O. Bulut, Passlack - Kalou, Kramaric, Kurt, Mo. Hartmann

384

Sonntag, 19. März 2017, 10:25

Absolut. Nagelsmann wäre ein Traum als neuer Trainer. Aber aktuell hat er in Hoffenheim die bessere Perspektive als bei uns.
W11 Liga 1

385

Sonntag, 19. März 2017, 11:35

Mir tut er schon echt Leid.. Ich finde schon, dass er innerhalb weniger Zeit Impulse, gerade hin zu mehr Kontrolle im Spiel, gesetzt hat..
Am Ende war eben auch Pech und individuelles Unvermögen Gründe der weiteren Sieglosigkeit:

Bremen(Aktuell in sehr guter Form und komischerweise mittlerweile unser Angstgegner):
- Nicht gut gespielt, aber Sieg nur durch Arroganzelfer verspielt

Atletico:
- Ok, Atletico ist sicher nur so hoch gesprungen, wie es musste, aber trd starkes Spiel mit erbärmlicher Chancenverwertung

Hoffenheim (Überragende Saison, Super Form, Zuhause ungeschlagen):
- Ernsthaft geglaubt an ein Sieg hat denk ich kaum jemand; Aber wir wurden mit einer (den Umständen entsprechend) hervorragenden 1. Halbzeit überrascht. Es fehlte vielmehr wieder an Kaltschnäuzigkeit vorm Tor, und solche Gegentore bekommst auch nur, wenns nicht läuft..

Am Ende zählt nur das Ergebnis und die Punkte, aber ich bin noch nicht endgültig hoffnungslos für die nächsten Spiele. Meine Kritikpunkte sind eher, dass ein Yurchenko/Pohjanpalo weiterhin keine Chance erhalten.
Bin gespannt, wie die Länderspielpause genutzt wird
W-11 2. Liga Saison 2016/17
Kader: Fährmann, Tisserand, Tah, Christensen, Bernardo, Söyüncü, Bentaleb, Burke, Weigl, Vidal, Pulisic, Havertz, Yurchenko, Wagner, Chicharito, Leckie

W-11 3. Liga Saison 2015/16 - Meister und Aufstieg in 2. Liga
W-11 4. Liga Saison 2014/15 - Aufstieg in 3. Liga

Pro Yurcha!

"Wenn bei einem Auswärtsspiel keiner ruft: "Kirsten, Du Ars*hloch", dann weiß ich genau, dass ich schlecht bin."

386

Sonntag, 19. März 2017, 11:51

Absolut. Nagelsmann wäre ein Traum als neuer Trainer. Aber aktuell hat er in Hoffenheim die bessere Perspektive als bei uns.
Das sehe ich etwas anders......Hoffenheim wird die Saison ein One Hit Wonder bleiben, genau wie unsere negative Saison das bleiben kann.
Perspektivisch ist hier mehr drin!


T.Korkut hat nicht wirklich Zeit bisher auf das team einfluss zu nehmen, in der anstehenden Pause fehlen wieder sehr wichtige Spieler, mit den anderen geht es vor allem darum eine Aufbruchstimmung im mentalen bereich zu erzeugen,Einzelgespräche und pflege für Tah und Bender zum Beispiel.
Wenn dann alle wieder kommen, geht es darum das die Aufbruchstimmung übertragen werden kann.

Ich sehe da vor Leute wie Bellarabi in der Pflicht, der ja daheim verweilen darf und Leistungsträger ist. Nutzt ja nix wenn Havertz auf einmal euphorisiert ist,dem hört von den Arrivierten doch keiner zu!

Es bleibt dabei, was schon vor Korkut aktuell war, Abstiegskampf kann fast keiner bei uns,deshalb muss es über die Gruppenstimmung und das Umfeld gepusht werden!
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

387

Sonntag, 19. März 2017, 13:04

Wurde ja vieles schon gesagt. Die Umstellung von Hoffenheim zur Halbzeit war zwar ein Faktor aber wir standen trotzdem recht sicher. Natürlich kannst du auch Offensiver agieren nur wichtig ist die Sicherheit Gewinnen als Team. Ohne wirkliche Alternative ist es zu riskant mitten 8m Spiel umzustellen. Besser so stehen bleiben und versuchen das 1:1 irgendwie zu machen. Mit Bella, Brandt oder Mehmedi ist das kaum möglich gewesen. Yurchenko und Bailey einfach von Bebinn an bringen. Die teauen sich auch mal was aus Reihe zwei. Besobders Kampl ist in allen drei Spielen deutlich besser gewesen. Befreiter und auch die Körper Sprache wie ein Leader.

Der Schaden den Schmidt hier hinterlassen hat ist sehr schwer. Und der welcher zwei Mal sofort es besser machen konnte lebt nicht mehr. Wenn wir wie in Hälfte 1 gegen Wolfsburg das ganze Spiel über spielen und auch mal Tore machen sind wir auf einem guten Weg. Das war eine Halbzeit die wieder besser war als beide Spiele zuvor.

Klar ist auch das manche Spieler hier nicht mehr bei der Sache sind. Dies ist Aufgabe von Völler klar zu machen was Sache ist.

388

Sonntag, 19. März 2017, 14:40

Hier meckern wieder hauptsächlich dieseben User, die schon wochenlang gegen Schmidt gewettert haben.

Zu Korkut: Was habt ihr erwartet? Das ein Mourino, ein Ranierei oder was weiß ich wer hier aufschlagen? Ihr habt doch alle den Schuss nicht gehört. T.K. ist eigentlich keine schlechte Wahl, gemessen an dem, was zur Verfügung stand.
Wenn ich hier lese, dass er die Mannschaft nicht erreicht....woher wißt ihr sowas immer. Er hat hier einen "aufgeschreckten Hühnerhaufen" vorgefunden, einen der aus völlig verunsicherten Spielern besteht. Er hat versucht Ruhe reinzubringen ins Spiel, was ihm gar nicht so schlecht gelungen ist. Die Mannschaft spielt ruhiger. Das Spiel in Madrid war für mich das zweitbeste der Saison. Das Toprak so einen arroganten Elfer gegen Bremen schießt....da ist jeder Trainer machtlos.
Gemessen am Gegner fand ich die Auf- und Einstellung gestern völlig okay. Wir hätten Tore machen können. Machen sie daber nicht, u.a. weil auch die Spieler offenbar Angst vor Fehlern haben. Ein Chicharito MUSS z.B. so einen wie in der 90.+ machen, dafür wurde er geholt.
Es ist nicht alles gut, es ist noch viel Stückwerk, aber ich finde, dass T.K. zumindest viel versucht. Mein Gradmesser bleiben die nächsten drei Spiele nach der Länderspielpause. Danach kann man besser beurteilen, ob die Mannschaft spielerisch wieder die Kurve bekommt.
Vorher sollten wir T.K. die Zeit meiner Meinung nach noch einräumen.
Kämpfe, Bayer, kämpfe..!

389

Sonntag, 19. März 2017, 15:36

Es hat sich also nix geändert...
Einmal Löwe, immer Löwe!

390

Sonntag, 19. März 2017, 17:32

Schon vergessen, dass wir unter Schmidt zuletzt so Glanzleistungen wie gegen Mainz hingelegt haben?
Und in 3 Spielen insgesamt 12 Gegentore kassiert hatten (Mainz, Madrid und Dortmund).

Kontrollierte Offensive ist das Thema. Gegen Bremen hatten wir unter Schmidt die letzten drei Partien verloren. Der hat hier nur Chaos und verbrannte Erde hinterlassen.
Spieler, die uns aktuell helfen könnten wurden vergrault und verkauft (Kramer weg und dafür Baum oder Donati weg und dafür daCosta). Volland wurde auf dem Flügel verheizt und Bellarabi durfte machen, was er wollte.
Keine Spielzüge, keine Standards -> wir sind die Mannschaft, die die meisten Gegentore nach Eckbällen kassiert (alle neun Ecken).

Und das soll Korkut während der Saison in einer Woche korrigieren? Sorry - und ich finde ihn auch nicht teilnahmslos am Spielfeldrand.
In Hoffenheim kann man aktuell verlieren, vor allem wenn man Mi in der CL in Madrid gespielt hat, da ist der Akku am Ende einfach leer. Das geht nicht nur uns so.

Im Grunde ist alles so gekommen wie ich es bei Amtsantritt RS vermutet habe: es hat nur deutlich länger gedauert, als vermutet. Hier wird so offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen. Korkut hat von Anfang an keine Lobby und das Forum drischt auf ihn ein.
Lasst Euren Frust an demjenigen aus, der uns diesen Mist eingebrocht hat: RS oder von mir aus auch an Rudi, der in Nibelungentreue an ihm festgehalten hat.
w11-2. Liga: Hradecky - Brooks, Hübner, Abraham, Henrichs, Chandler - Lehmann, Goretzka, Hasebe, Öztunali, Hajrovic - Aubameyang, Stindl, Kagawa
#SchmidtRaus

391

Sonntag, 19. März 2017, 18:42

Aber wenn ich nach einer fürchterlichen Halbzeit 2 ohne Punkte nach Hause fahre, in der Lage, in der wir sind, dann sollte man nicht schon wieder rumschwafeln, nicht von einer "fast perfekten ersten Halbzeit" schwadronieren. Dann lieber Schwanz einklemmen und Klappe halten, zumal Schmidt nach dem 2:6 ja auch einen Schritt in die richtige Richtung gesehen hatte und mit der Niederlage besser leben konnte als mit dem Auftrittt in Mainz ...

Im Prinzip dieselbe Aussage nun von Korkut, nur anderer Wortlaut. Pfeifen im Wald.

Dieses stetige Bemühen, "das Gute" mitzunehmen, wird umso unglaubwürdiger, je länger die Negativserie dauert. Die Mannschaft liefert weiterhin nicht, und Korkut kann nichts dran ändern. So sieht es aus. 4 Punkte bis Hamburg.

392

Sonntag, 19. März 2017, 18:53

er ist einfach kein trainer für unsere truppe. spieler scheinen ihn doch nicht ernst zu nehmen und machen scheinbar was sie wollen.
klar war die zeit kurz, aber bisher ist das überhaupt nichts.
frage mich bei jedem spiel wie wir es auf unsere tore geschafft haben, laufwege oder kombinationen, pässe in die tiefe etc. scheint es von spieltag 1 an bei uns nicht zu geben dieses jahr

393

Sonntag, 19. März 2017, 19:34

Wie will man auch einem Trainer folgen, der aus der 2. Liga erfolglos vom FCK kommt und hier einen Mehmedi für einen Chicharito aufstellt, was voll daneben ging. Anstatt den Fehler zu korrigieren, lässt er Ihn knappe 90 Minuten rumstümpern. Wie will man so einen Trainer dann ernst nehmen?

394

Sonntag, 19. März 2017, 20:20

Sicherlich ist es richtig, dass wir nicht mehr so viele Gegentore kriegen und sicherer stehen. Aber wesentlich besser (soll heißen: erfolgreicher) spielen wir nicht. Ich habe auch nicht verstanden, warum wir Korkut verpflichtet haben. Gab es da keinen besseren verfügbaren Trainer?
Gruß,
Rechtsverteidiger

395

Sonntag, 19. März 2017, 20:48

Das Problem ist, dass es keine Laufwege gibt. Ich hoffe, sowas lässt sich in 2 Wochen trainieren. Man sieht es an Chicharito. Der trifft in seinem Pass- und Laufspiel derzeit immer die falschen Entscheidungen. Da ist nichts einstudiert. Da kann Korkut (noch) nichts dafür.

396

Sonntag, 19. März 2017, 23:00

Es ist noch viel zu früh, um darüber zu urteilen, ob er zu uns passt oder nicht. Dass er erst so spät in der Saison in einer so schwierigen Phase die Mannschaft übernommen hat, geht auf Völlers Kappe. Es dauert aber nun mal etwas, um aus Chaosfußball etwas sinnvolleres zu machen.
W11 Liga 1

397

Montag, 20. März 2017, 10:46

1 von 6 Punkten. Macht 0,5 Punkte pro Spiel.
Auf Veranstaltungen wo Typen wie ich auftauchen, habe ich keinen Bock!

398

Montag, 20. März 2017, 11:19

Meine Meinung zu den Herrn Korkut:

Denke er will in erster Linie seinen Namen reparieren. Dafür geht er vorsichtig und behutsam an die Sache und versucht ein Loch nach den anderen zu stopfen.

ABER: die Zeit haben wir nicht um nur an den kleinen Rädchen zu drehen. Er hätte mutiger in die Bresche springen müssen und ggf. auch elementare Umstellungen vornehmen müssen.

Vieleicht reicht es um die Mannschaft, für den Fall das wir es tatäschlich auf den 16. Platz schaffen sollten, die Mannschaft so stabil zu haben, das wir es in zwei Spielen schaffen in der Liga zu bleiben. Denke aber kaum das dies unser Verständnis von Fussball in Leverkusen ist. Sollte es klappen, dann muss aber auf die Stelle des Trainers jemanden kommen, der was reisst. Und nicht wieder ein Azubi und Jahrgangsbester der dem Rudi am grauen Bart streichelt...
-= Kicker Werkself Liga 1: 2011/2012 Platz 11 =-
-= Kicker Werkself Liga 1: 2012/2013 Platz 14 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2013/2014 Platz 07 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2014/2015 Platz 05 =-
-= Kicker Werkself Liga 1: 2015/2016 Platz 03 =-
----------------------------------------------------------------------------
Liga1: Horn - Dante, Coke, Abraham, Friedrich, Klostermann - Kohr, Rupp, Rosenthal, Brandt, Bittencourt, Höger, Damme - Leipertz, Leckie, Ramos, Wood

399

Montag, 20. März 2017, 12:00

Völler sagt: "Wir schauen nach unten"
Korkut sagt: "Wir schauen nicht nach oben und nicht nach unten"
Wenn die Wahrheit zwischen den Zeilen steckt ... was machen wir denn nun wirklich? Wir pimmeln ein wenig rum ... und das bei gutem Geld ... läuft in Leverkusen!
W11 - 3. Liga - Europameister 2012 (W11 Liga 2)

Unter freiem Himmel sollte das Rauchen erlaubt sein.
Die BayArena ist ein Stadion und somit unter freiem Himmel

400

Montag, 20. März 2017, 14:21

Völler sagt: "Wir schauen nach unten"
Korkut sagt: "Wir schauen nicht nach oben und nicht nach unten"
Wenn die Wahrheit zwischen den Zeilen steckt ... was machen wir denn nun wirklich? Wir pimmeln ein wenig rum ... und das bei gutem Geld ... läuft in Leverkusen!



:bayerapplaus
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher