Werbung

Werbung

You are not logged in.

9,381

Saturday, October 19th 2019, 8:57am

Zitat

Ach Mann, jetzt müssen wir schon wieder das Lied vom eventuellen Erfolg singen. Von den Möglichkeiten und Chancen. Vom "trotzdem die anderen ..." Wir müssen zufrieden sein mit der Verwaltung des Status quo. Es ist so schlimm, die Würstchen aus der Bankenstadt siegen zu sehen mit den Qualitäten, die ich mir bei uns so wünschen würde. Hungrig auf Erfolg, zielstrebig in ihren Mitteln, die Anhänger begeisternd und mit Bock auf mehr. Geht das denn wirklich nicht anders? Muss das bei uns immer so sein?
Es geht anders. Längerfristig. Siehe Frankfurt. Da hat Kovac so einiges bewegt und Hütter hat einfach gepasst. Die holen aber auch Leute, die zu ihnen passen und heiß sind, sich zu beweisen. Bei uns kommt dann so eine Meldung: "Mit Baumgartlinger 1 Jahr verlängert!" und alle liegen sich in den Armen. Weil er so "solide" ist.
Es geht anders. Langfristig. Siehe Bremen. Die hatten zwischenzeitlich gefühlt 10 Ausfälle und haben diese mit Nonames aufgefangen. Kohfeldt lebt das Ganze und Baumann will in drei Jahren eine Auszeit nehmen, weil es ihn viel Kraft kostet. Die leben den Hunger. Die leben den Bock auf geilen Fuppes. Bei uns: Zufriedene und Statische von oben bis unten. Bis hin zum Trainer, der eine Dienstvorschrift herausgegeben hat, die keine Kreativität zulässt. Da gehen so Leute wie Demirbay, Diaby, Paulinho usw. dran kaputt. Weil sie nicht mehr spielen, sondern verwalten.
Es geht anders. Siehe Schlacke. Die merken, dass nur Konzept nicht geht, lassen den alten Stevens ran und halten die Klasse. Und holen Mister Euphorie, der sie alle mitnimmt. Der eine Stimmung der Geilheit auf Erfolg entwickelt. Und der schon bewiesen hat, das er das Ganze auch langfristig kann - und auch noch in England. Denen traue ich mehr zu als uns. Warum? Weil die wollen. Unbedingt wollen. Die haben von den Fans letzte Saison dermaßen auf die Fresse bekommen, das vermeiden die auf jeden Fall.
Es geht anders. Siehe Gladbach. Eberl hat gemerkt, dass die Entwicklung mit Hecking nicht weiter geht. Also verabschiedet man ihn. Und zeigt mit der Verpflichtung von Rose und den Erklärungen zum Ende der Zusammenarbeit mit Hecking gleichzeitig einen Hunger auf "weiter!" "höher!" "mehr!", was man will. Und holt Spieler, die darauf auch Bock haben.

Es geht auch wie bei uns: Hoffe holt Schreuder. Keine Strahlkraft, kein Standing, keine Ausstrahlung. Und man verliert die halbe Mannschaft und nimmt gefühlt, was man bekommen kann. Schwere Zeiten.

Bei uns muss sich komplett etwas ändern. Rudi ist ergraut, Simon ein Milchbubi, der so agiert, wie er gespielt hat und der Trainer hat "sein Konzept" - aber eben wie RS keine Flexibilität. Diese Trainer scheitern immer nach kurzer Zeit im deutschen Fußball. So lange sich am Kopf nichts ändert, so lange muss der Bayer-Fan damit zufrieden sein, ab und zu mal ein Häppchen wie die letzten Spiele der vergangenen Saison geschenkt zu bekommen, ansonsten so da zu sein, wie diese Saison. Oder verzweifeln, weil es so offensichtlich ist, woran es liegt.


In Teilen gebe ich dir Recht. Aber du machst uns schlechter als wir sind. Auswärtsniederlagen in Turin, Dortmund und Frankfurt sind kein Gradmesser für eine ganze Saison. Außerdem gab es in der zweiten Hälfte eine Reaktion... Mit dem Trikot der argentinischen Nationalelf hatte Alario gestern 3 Tore gemacht. Havertz, der uns erst in die CL gebracht hat, wird seit Wochen mitgeschleppt.

Gladbach hatte ein entspanntes Auftaktprogramm. Die werden jetzt aber Niederlagen einsammeln. Schalke spielt nächste Woche gegen Dortmund. Freiburg gegen Leipzig... Und ich wüsste nicht was Schalke nach einem 1-1 gegen den FC vor heimischem Publikum vor uns verloren hat.

Im Klartext: Mit einem Heimsieg gegen die Fischköppe sind wir gleich wieder vorne dabei. Sollte dieser nicht gelingen müssen wir nicht um den heißen Brei herumreden. Dann sind wir das neue Hertha der Liga.

Unser Problem ist keineswegs das System. Wir brauchen entsprechende Spieler. Diese können nicht Wendell, Weiser oder Dragovic heißen. Letzterer hat gestern mindestens 2 Tore verursacht. Auch ein Baumgartlinger darf nur die solide Bankalternative sein.
Ohne Havertz und Brandt fehlt die Kreativität aus der Rückrunde... Links fehlt mit Bailey ein abschlussstarker Spieler. Aranguiz ist der wichtigste Mann im System. Das sind alles weitere Gründe für den miesen Auftritt gestern.

9,382

Saturday, October 19th 2019, 9:31am

Erste Länderspielpause: 0:4 in Dortmund
Zweite Länderspielpause: 0:3 in Frankfurt
Dritte folgt im November, diesmal sollte jeder sein ganzes Geld ins Wettbüro bringen :LEV7

Habe gerade mal geschaut, unter Bosz ist es die dritte Länderspielpause insgesamt im Ligabetrieb und die Bilanz sind drei fette Klatschen im Nachgang.
In der letzten Rückrunde kommt noch das 1:4 in Hoffenheim dazu.
Das ist doch kein Zufall mehr. Da muss in der Zukunft, wenn er denn noch eine hat, mal was dran gemacht werden. Was soll ich denn mit dem ganzen Geld anfangen... :LEV14

9,383

Saturday, October 19th 2019, 9:40am

Hier lassen sich einige immernoch vom Tabellenplatz blenden. Gegen wen haben wir denn Siege eingefangen?

Paderborn, Düsseldorf, Union und Augsburg ... euer Ernst? Das sind alles Abstiegskandidaten. Fehlen nur noch Mainz und Köln.

Selbst gegen Hoffenheim haben wir nicht gewonnen und das Remis gegen Leipzig , weiß auch keiner wie das erreicht wurde.

Und gegen Gegner an denen wir und sonst messen müssen, haben wir 0:4 und 0:3 verloren mit absolut beschämenden Leistungen. Hier sollten mal einige aufwachen .
Du bist für uns die beste Mannschaft auf der Welt, deine Fans sind immer bei dir...Wenn hier ein Spiel beginnt, gibt es nur einen der gewinnt ... Bayer 04!

9,384

Saturday, October 19th 2019, 11:30am

Hier lässt sich keiner blenden. Es sind doch viel eher Bestandsaufnahmen bzw. Analysen, warum wir gegen gute Mannschaften so schlecht aussehen.

Gegen extrem auswärtsstarke Leipziger und auch Hoffenheim Remis zu spielen war ein Fortschritt im Vergleich zur Vorsaison. Die liegen uns spielerisch überhaupt nicht. Frankfurt und Dortmund sind beide extrem heimstark. Zu Hause können wir die jedoch schlagen.

Die wichtigen Spiele kommen jetzt. Spätestens dann gibt es keine Ausreden mehr. Aber wenn wir jetzt die Fischköppe schlagen , dann gegen Gladbach und Wolfsburg gewinnen, sieht es logischerweise besser aus.

Die hohen Niederlagen resultieren auch daraus, dass bis zum Ende alles nach vorne geschmissen wird. Und dann eben Dortmund, Juve oder Frankfurt den Konter verwertet. Torverhältnis können wir eh in die Tonne kloppen dieses Jahr. Insofern zählt diese Niederlage auch nicht anders wie ein knappes 1-0 in der 90 Minuten nach Entscheidung durch VAR.

Wo wir uns einig sind. Jetzt muss ganz klar geliefert werden.

9,385

Saturday, October 19th 2019, 3:43pm

Zitat

Ach Mann, ...


In Teilen gebe ich dir Recht. Aber du machst uns schlechter als wir sind. Auswärtsniederlagen in Turin, Dortmund und Frankfurt sind kein Gradmesser für eine ganze Saison. Außerdem gab es in der zweiten Hälfte eine Reaktion... Mit dem Trikot der argentinischen Nationalelf hatte Alario gestern 3 Tore gemacht. Havertz, der uns erst in die CL gebracht hat, wird seit Wochen mitgeschleppt.

Gladbach hatte ein entspanntes Auftaktprogramm. Die werden jetzt aber Niederlagen einsammeln. Schalke spielt nächste Woche gegen Dortmund. Freiburg gegen Leipzig... Und ich wüsste nicht was Schalke nach einem 1-1 gegen den FC vor heimischem Publikum vor uns verloren hat.

Im Klartext: Mit einem Heimsieg gegen die Fischköppe sind wir gleich wieder vorne dabei. Sollte dieser nicht gelingen müssen wir nicht um den heißen Brei herumreden. Dann sind wir das neue Hertha der Liga.

Unser Problem ist keineswegs das System. Wir brauchen entsprechende Spieler. Diese können nicht Wendell, Weiser oder Dragovic heißen. Letzterer hat gestern mindestens 2 Tore verursacht. Auch ein Baumgartlinger darf nur die solide Bankalternative sein.
Ohne Havertz und Brandt fehlt die Kreativität aus der Rückrunde... Links fehlt mit Bailey ein abschlussstarker Spieler. Aranguiz ist der wichtigste Mann im System. Das sind alles weitere Gründe für den miesen Auftritt gestern.
Hey schnix1904, du gibst mir gar nicht Recht, du schreibst genau so, wie unser Verein tickt und unsere Mannschaft spielt: "Die Niederlagen gegen Turin, DO und F ... sind kein Gradmesser für eine ganze Saison ... " Doch. Denn in diesen Spielen siehst du Mentalität, Gier, Zielstrebigkeit, Charakter und Können. Was haben wir geliefert? Harmlosigkeit, Einfallslosigkeit und drei Grottenkicks. Ich bin damit unzufrieden. Ich erwartete mehr.
Fußball ist Tagesgeschäft. Das, was heute kaputt geht, ist morgen nicht mehr zu reparieren. Du kannst es morgen besser machen, aber reparieren ist unmöglich. Und der Gedanke, der ist uns so unwichtig! Und genau mit dieser Sichtweise: "Ist ja nur ein Spiel, ist ja nicht die ganze Saison" bleiben wir, was wir sind: Komfortzonenkusen. Für die meisten Fans ist das heutige Spiel die ganze Welt. Und somit sind diese 90 Minuten das Wichtigste. Aber in Leverkusen, da hat man nach Murks einige gute Ansätze gesehen, man hat es eigentlich gut gemacht, man hat einen gebrauchten Tag erwischt, ist ja nicht so schlimm ... Ich könnte schreien, wenn ich so einen Pro-Mittelmaß-Post lese. Ich weiß, dass du das nicht so meinst, du suchst das Positive. Aber genau das funktioniert bei unseren Verantwortlichen im Club genauso. Und bei den Spielern. Und deswegen gewinnen wir nix.
Wenn du schreibst: Jetzt kommen die wichtigen Spiele - dann muss ich dir leider sagen: Nein, die wichtigen Spiele in Turin, DO, F und gegen Moskau haben wir verkackt. Einfach verkackt. Und heben die Schultern und verweisen auf bessere Zeiten. So wird das nix. Gegen Bremen haben wir einen Gegner, auf den ich mich freue. Weil wieder eine Charaktermannschaft gegen uns spielt. Für die geht es nicht um die CL, für die geht es um jedes Spiel. Mal sehen, was die träge Masse auf dem Rasen wieder kickt und wie wir das Ganze hypen, wenn es gut geht, und schönreden, wenn es in die Hose geht.

Es geht sogar noch weiter: In deinem nächsten Post schreibst du, dass die hohen Niederlagen daraus resultieren, dass am Ende alles nach vorne geschmissen wird. Stimmt nicht. Gegen DO und gegen F waren wir schon vor der Halbzeit tot und haben dann ein bisschen mehr Richtung gegnerisches Tor gespielt. Wieder: F geht 3 Minuten vor Schluss in Führung gegen Bremen, dann werfen die alles nach vorne - 2:2. Sowas habe ich bei uns schon lange nicht mehr erlebt

Meine Prognose für die nächsten drei Spiele: 3 aus 9 Punkten. und wir sind guter 6. oder 7. Gehen mit 5 Punkten Rückstand auf Platz 4 in die Winterpause, können uns nur noch auf die BuLi konzentrieren und dann kommt die Rückrunde. Dann murmeln wir wieder - und es geht gut, oder eben nicht. Egal. Business as usual. ...
"Am liebsten haben wir den Ball. ... Ab und zu ein Tor ..."


W11 - 3. Liga: Gikiewicz, Nicolas - Otavio; Schlotterbeck, N.; Rekik; Kimmich; Schulz - Zulj; Kramer; Strobl; Löwen; Havertz; Philippp; Witsel - Alario; Eggestein, J.; Ibisevic

9,386

Saturday, October 19th 2019, 7:26pm

Der Spieltag heute zeigt doch was wir gestern vergeigt haben.
Das Versagen der letzten Spiele zu diesem Zeitpunkt wird uns noch weh tun.
Ausnahmen haben die Regel.

9,387

Yesterday, 1:17am

Zitat von »schnix_1904«






Zitat


Ach Mann, ...
In Teilen gebe ich dir Recht. Aber du machst uns schlechter als wir sind. Auswärtsniederlagen in Turin, Dortmund und Frankfurt sind kein Gradmesser für eine ganze Saison. Außerdem gab es in der zweiten Hälfte eine Reaktion... Mit dem Trikot der argentinischen Nationalelf hatte Alario gestern 3 Tore gemacht. Havertz, der uns erst in die CL gebracht hat, wird seit Wochen mitgeschleppt.
Gladbach hatte ein entspanntes Auftaktprogramm. Die werden jetzt aber Niederlagen einsammeln. Schalke spielt nächste Woche gegen Dortmund. Freiburg gegen Leipzig... Und ich wüsste nicht was Schalke nach einem 1-1 gegen den FC vor heimischem Publikum vor uns verloren hat.
Im Klartext: Mit einem Heimsieg gegen die Fischköppe sind wir gleich wieder vorne dabei. Sollte dieser nicht gelingen müssen wir nicht um den heißen Brei herumreden. Dann sind wir das neue Hertha der Liga.
Unser Problem ist keineswegs das System. Wir brauchen entsprechende Spieler. Diese können nicht Wendell, Weiser oder Dragovic heißen. Letzterer hat gestern mindestens 2 Tore verursacht. Auch ein Baumgartlinger darf nur die solide Bankalternative sein.
Ohne Havertz und Brandt fehlt die Kreativität aus der Rückrunde... Links fehlt mit Bailey ein abschlussstarker Spieler. Aranguiz ist der wichtigste Mann im System. Das sind alles weitere Gründe für den miesen Auftritt gestern.
Hey schnix1904, du gibst mir gar nicht Recht, du schreibst genau so, wie unser Verein tickt und unsere Mannschaft spielt: "Die Niederlagen gegen Turin, DO und F ... sind kein Gradmesser für eine ganze Saison ... " Doch. Denn in diesen Spielen siehst du Mentalität, Gier, Zielstrebigkeit, Charakter und Können. Was haben wir geliefert? Harmlosigkeit, Einfallslosigkeit und drei Grottenkicks. Ich bin damit unzufrieden. Ich erwartete mehr.
Fußball ist Tagesgeschäft. Das, was heute kaputt geht, ist morgen nicht mehr zu reparieren. Du kannst es morgen besser machen, aber reparieren ist unmöglich. Und der Gedanke, der ist uns so unwichtig! Und genau mit dieser Sichtweise: "Ist ja nur ein Spiel, ist ja nicht die ganze Saison" bleiben wir, was wir sind: Komfortzonenkusen. Für die meisten Fans ist das heutige Spiel die ganze Welt. Und somit sind diese 90 Minuten das Wichtigste. Aber in Leverkusen, da hat man nach Murks einige gute Ansätze gesehen, man hat es eigentlich gut gemacht, man hat einen gebrauchten Tag erwischt, ist ja nicht so schlimm ... Ich könnte schreien, wenn ich so einen Pro-Mittelmaß-Post lese. Ich weiß, dass du das nicht so meinst, du suchst das Positive. Aber genau das funktioniert bei unseren Verantwortlichen im Club genauso. Und bei den Spielern. Und deswegen gewinnen wir nix.
Wenn du schreibst: Jetzt kommen die wichtigen Spiele - dann muss ich dir leider sagen: Nein, die wichtigen Spiele in Turin, DO, F und gegen Moskau haben wir verkackt. Einfach verkackt. Und heben die Schultern und verweisen auf bessere Zeiten. So wird das nix. Gegen Bremen haben wir einen Gegner, auf den ich mich freue. Weil wieder eine Charaktermannschaft gegen uns spielt. Für die geht es nicht um die CL, für die geht es um jedes Spiel. Mal sehen, was die träge Masse auf dem Rasen wieder kickt und wie wir das Ganze hypen, wenn es gut geht, und schönreden, wenn es in die Hose geht.
Es geht sogar noch weiter: In deinem nächsten Post schreibst du, dass die hohen Niederlagen daraus resultieren, dass am Ende alles nach vorne geschmissen wird. Stimmt nicht. Gegen DO und gegen F waren wir schon vor der Halbzeit tot und haben dann ein bisschen mehr Richtung gegnerisches Tor gespielt. Wieder: F geht 3 Minuten vor Schluss in Führung gegen Bremen, dann werfen die alles nach vorne - 2:2. Sowas habe ich bei uns schon lange nicht mehr erlebt
Meine Prognose für die nächsten drei Spiele: 3 aus 9 Punkten. und wir sind guter 6. oder 7. Gehen mit 5 Punkten Rückstand auf Platz 4 in die Winterpause, können uns nur noch auf die BuLi konzentrieren und dann kommt die Rückrunde. Dann murmeln wir wieder - und es geht gut, oder eben nicht. Egal. Business as usual. ...

Zitat

Ach Mann, ...


In Teilen gebe ich dir Recht. Aber du machst uns schlechter als wir sind. Auswärtsniederlagen in Turin, Dortmund und Frankfurt sind kein Gradmesser für eine ganze Saison. Außerdem gab es in der zweiten Hälfte eine Reaktion... Mit dem Trikot der argentinischen Nationalelf hatte Alario gestern 3 Tore gemacht. Havertz, der uns erst in die CL gebracht hat, wird seit Wochen mitgeschleppt.

Gladbach hatte ein entspanntes Auftaktprogramm. Die werden jetzt aber Niederlagen einsammeln. Schalke spielt nächste Woche gegen Dortmund. Freiburg gegen Leipzig... Und ich wüsste nicht was Schalke nach einem 1-1 gegen den FC vor heimischem Publikum vor uns verloren hat.

Im Klartext: Mit einem Heimsieg gegen die Fischköppe sind wir gleich wieder vorne dabei. Sollte dieser nicht gelingen müssen wir nicht um den heißen Brei herumreden. Dann sind wir das neue Hertha der Liga.

Unser Problem ist keineswegs das System. Wir brauchen entsprechende Spieler. Diese können nicht Wendell, Weiser oder Dragovic heißen. Letzterer hat gestern mindestens 2 Tore verursacht. Auch ein Baumgartlinger darf nur die solide Bankalternative sein.
Ohne Havertz und Brandt fehlt die Kreativität aus der Rückrunde... Links fehlt mit Bailey ein abschlussstarker Spieler. Aranguiz ist der wichtigste Mann im System. Das sind alles weitere Gründe für den miesen Auftritt gestern.
Hey schnix1904, du gibst mir gar nicht Recht, du schreibst genau so, wie unser Verein tickt und unsere Mannschaft spielt: "Die Niederlagen gegen Turin, DO und F ... sind kein Gradmesser für eine ganze Saison ... " Doch. Denn in diesen Spielen siehst du Mentalität, Gier, Zielstrebigkeit, Charakter und Können. Was haben wir geliefert? Harmlosigkeit, Einfallslosigkeit und drei Grottenkicks. Ich bin damit unzufrieden. Ich erwartete mehr.
Fußball ist Tagesgeschäft. Das, was heute kaputt geht, ist morgen nicht mehr zu reparieren. Du kannst es morgen besser machen, aber reparieren ist unmöglich. Und der Gedanke, der ist uns so unwichtig! Und genau mit dieser Sichtweise: "Ist ja nur ein Spiel, ist ja nicht die ganze Saison" bleiben wir, was wir sind: Komfortzonenkusen. Für die meisten Fans ist das heutige Spiel die ganze Welt. Und somit sind diese 90 Minuten das Wichtigste. Aber in Leverkusen, da hat man nach Murks einige gute Ansätze gesehen, man hat es eigentlich gut gemacht, man hat einen gebrauchten Tag erwischt, ist ja nicht so schlimm ... Ich könnte schreien, wenn ich so einen Pro-Mittelmaß-Post lese. Ich weiß, dass du das nicht so meinst, du suchst das Positive. Aber genau das funktioniert bei unseren Verantwortlichen im Club genauso. Und bei den Spielern. Und deswegen gewinnen wir nix.
Wenn du schreibst: Jetzt kommen die wichtigen Spiele - dann muss ich dir leider sagen: Nein, die wichtigen Spiele in Turin, DO, F und gegen Moskau haben wir verkackt. Einfach verkackt. Und heben die Schultern und verweisen auf bessere Zeiten. So wird das nix. Gegen Bremen haben wir einen Gegner, auf den ich mich freue. Weil wieder eine Charaktermannschaft gegen uns spielt. Für die geht es nicht um die CL, für die geht es um jedes Spiel. Mal sehen, was die träge Masse auf dem Rasen wieder kickt und wie wir das Ganze hypen, wenn es gut geht, und schönreden, wenn es in die Hose geht.

Es geht sogar noch weiter: In deinem nächsten Post schreibst du, dass die hohen Niederlagen daraus resultieren, dass am Ende alles nach vorne geschmissen wird. Stimmt nicht. Gegen DO und gegen F waren wir schon vor der Halbzeit tot und haben dann ein bisschen mehr Richtung gegnerisches Tor gespielt. Wieder: F geht 3 Minuten vor Schluss in Führung gegen Bremen, dann werfen die alles nach vorne - 2:2. Sowas habe ich bei uns schon lange nicht mehr erlebt

Meine Prognose für die nächsten drei Spiele: 3 aus 9 Punkten. und wir sind guter 6. oder 7. Gehen mit 5 Punkten Rückstand auf Platz 4 in die Winterpause, können uns nur noch auf die BuLi konzentrieren und dann kommt die Rückrunde. Dann murmeln wir wieder - und es geht gut, oder eben nicht. Egal. Business as usual. ...
Für die meisten Fans ist das heutige Spiel die ganze Welt.



:bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus

9,388

Yesterday, 11:19am

Zitat

Zitat

Ach Mann, ...


....
Hey schnix1904, du gibst mir gar nicht Recht, du schreibst genau so, wie unser Verein tickt und unsere Mannschaft spielt: "Die Niederlagen gegen Turin, DO und F ... sind kein Gradmesser für eine ganze Saison ... " Doch. Denn in diesen Spielen siehst du Mentalität, Gier, Zielstrebigkeit, Charakter und Können. Was haben wir geliefert? Harmlosigkeit, Einfallslosigkeit und drei Grottenkicks. Ich bin damit unzufrieden. Ich erwartete mehr.
Fußball ist Tagesgeschäft. Das, was heute kaputt geht, ist morgen nicht mehr zu reparieren. Du kannst es morgen besser machen, aber reparieren ist unmöglich. Und der Gedanke, der ist uns so unwichtig! Und genau mit dieser Sichtweise: "Ist ja nur ein Spiel, ist ja nicht die ganze Saison" bleiben wir, was wir sind: Komfortzonenkusen. Für die meisten Fans ist das heutige Spiel die ganze Welt. Und somit sind diese 90 Minuten das Wichtigste. Aber in Leverkusen, da hat man nach Murks einige gute Ansätze gesehen, man hat es eigentlich gut gemacht, man hat einen gebrauchten Tag erwischt, ist ja nicht so schlimm ... Ich könnte schreien, wenn ich so einen Pro-Mittelmaß-Post lese. Ich weiß, dass du das nicht so meinst, du suchst das Positive. Aber genau das funktioniert bei unseren Verantwortlichen im Club genauso. Und bei den Spielern. Und deswegen gewinnen wir nix.
Wenn du schreibst: Jetzt kommen die wichtigen Spiele - dann muss ich dir leider sagen: Nein, die wichtigen Spiele in Turin, DO, F und gegen Moskau haben wir verkackt. Einfach verkackt. Und heben die Schultern und verweisen auf bessere Zeiten. So wird das nix. Gegen Bremen haben wir einen Gegner, auf den ich mich freue. Weil wieder eine Charaktermannschaft gegen uns spielt. Für die geht es nicht um die CL, für die geht es um jedes Spiel. Mal sehen, was die träge Masse auf dem Rasen wieder kickt und wie wir das Ganze hypen, wenn es gut geht, und schönreden, wenn es in die Hose geht.

Es geht sogar noch weiter: In deinem nächsten Post schreibst du, dass die hohen Niederlagen daraus resultieren, dass am Ende alles nach vorne geschmissen wird. Stimmt nicht. Gegen DO und gegen F waren wir schon vor der Halbzeit tot und haben dann ein bisschen mehr Richtung gegnerisches Tor gespielt. Wieder: F geht 3 Minuten vor Schluss in Führung gegen Bremen, dann werfen die alles nach vorne - 2:2. Sowas habe ich bei uns schon lange nicht mehr erlebt

Meine Prognose für die nächsten drei Spiele: 3 aus 9 Punkten. und wir sind guter 6. oder 7. Gehen mit 5 Punkten Rückstand auf Platz 4 in die Winterpause, können uns nur noch auf die BuLi konzentrieren und dann kommt die Rückrunde. Dann murmeln wir wieder - und es geht gut, oder eben nicht. Egal. Business as usual. ...



Doch. Ich sehe das schon auch so wie du. Es fehlte in den Auswärtsspielen ganz klar an den von dir beschriebenen Eigenschaften. Ich erwarte auch mehr von unserer Mannschaft und war nach den Niederlagen und der Art und Weise auch extrem enttäuscht.

Was ich jedoch gut finde ist die Reaktion von Volland und Bosz nach dem Frankfurt Spiel. Das sind ganz klare Ansagen... Auch die Form der 2. Halbzeit war i.O. , jedoch bringt uns das nichts, wenn wir kein einziges Tor erzielen... Dieses Problem hat aber aktuell selbst der Primus Bayern München. Dennoch sehe ich es anders als du. Die Leistung nach der Halbzeit ging klar, und die Chancen müssen uns eigentlich auch ein 2-2 sichern. Das die Frankfurter am Ende das 3-0 machen ist abgezockt, aber logische Konsequenz, wenn wir nicht treffen.

Ich habe versucht darzulegen, warum wir diese Leistungen zeigen. Richtigerweise ist das kein pro Mittelmaß Post ;) Nach aktuellem Stand würden wir darüber reden, bei Punktgewinnen gegen Dortmund und Frankfurt um die Meisterschaft mitzuspielen. Durch die Niederlagen haben wir uns im Grunde für Plätze 1-3 disqualifiziert. Das liegt aber nicht am System , sondern an der katatrophalen Form unserer Leistungsträger... Tah und Havertz sind hier zu nennen. Wenn dann noch Aranguiz fehlt, dann sieht es düster aus.

Ich sehe es etwas positiver und hoffe auf mindestens 7 Punkte aus den nächsten drei Spielen. Damit greifen wir im Rennen um die internationalen Plätze wieder ein. Tabellarisch sind wir trotz der geringen Differenz an die Tabellenspitze Mittelmaß. Platz 9 bedeutet Niemalsland.

9,389

Yesterday, 1:40pm

Was ich jedoch gut finde ist die Reaktion von Volland und Bosz nach dem Frankfurt Spiel. Das sind ganz klare Ansagen...quote]

9,390

Yesterday, 1:41pm

Das isses doch wieder. Immer und immer wieder Gelaber gelaber gelaber.
Wir müssen lernen, Wir müssen eine Reaktion zeigen, Wir sind eine junge Mannschaft....
Ich muss so klotzen....

Wenn die mal eine ganze Saison über konstante Leistung bringen würden mit einem Anspruch dem die auch gerecht werden wollen..... :LEV11 :LEV11

9,391

Yesterday, 1:48pm

Das isses doch wieder. Immer und immer wieder Gelaber gelaber gelaber.
Wir müssen lernen, Wir müssen eine Reaktion zeigen, Wir sind eine junge Mannschaft....
Ich muss so klotzen....

Wenn die mal eine ganze Saison über konstante Leistung bringen würden mit einem Anspruch dem die auch gerecht werden wollen..... :LEV11 :LEV11

genau...immer wieder die selben Floskeln, das ist dieses was mich auch ankotzt! :LEV11
Völler raus!

9,392

Yesterday, 2:11pm

Lustiges Bullshitbingo.
Registrierungsdatum
Donnerstag, 30. November 2006, 15:01

9,393

Yesterday, 2:14pm

Das lest es doch nicht oder hört weg. Was erwartet ihr von ihnen? Welche Aussagen sollten sie stattdessen tätigen? Es ist Fußball, da hat man jede Foskel schon hundertmal gehört.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

9,394

Yesterday, 2:41pm

Das lest es doch nicht oder hört weg. Was erwartet ihr von ihnen? Welche Aussagen sollten sie stattdessen tätigen? Es ist Fußball, da hat man jede Foskel schon hundertmal gehört.


Gilt das auch für Völler und Rolfes? Oder darfst du DIE dann beim nächsten Mal wieder dafür kritisieren?
Gegen Signaturen

9,395

Yesterday, 2:47pm

Fürs Phrasendreschen kritisieren? Eher nicht. Aber fürs Blödsinn erzählen schon.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

9,396

Yesterday, 2:51pm

Fürs Phrasendreschen kritisieren? Eher nicht. Aber fürs Blödsinn erzählen schon.


Wenn der Blöde es als Blödsinn bezeichnet, ist es lange kein Blödsinn.
Gegen Signaturen

9,397

Yesterday, 2:56pm

Beleidigungen helfen hier natürlich weiter. :bayerapplaus
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

9,398

Yesterday, 2:57pm

Beleidigungen helfen hier natürlich weiter. :bayerapplaus


Warten wir einfach Mal deine Reaktionen in den nächsten Monaten ab.
Gegen Signaturen

9,399

Yesterday, 10:06pm

Das lest es doch nicht oder hört weg. Was erwartet ihr von ihnen? Welche Aussagen sollten sie stattdessen tätigen? Es ist Fußball, da hat man jede Foskel schon hundertmal gehört.
Nicht reden. Machen. Einfach mal die Schn.auze halten und einfach nur Gas geben. Das wird erwartet.
"Am liebsten haben wir den Ball. ... Ab und zu ein Tor ..."


W11 - 3. Liga: Gikiewicz, Nicolas - Otavio; Schlotterbeck, N.; Rekik; Kimmich; Schulz - Zulj; Kramer; Strobl; Löwen; Havertz; Philippp; Witsel - Alario; Eggestein, J.; Ibisevic

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests