Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

6 361

Dienstag, 3. April 2012, 21:22

Euch ist aber schon klar, dass Holzhäuser für das Finanzielle, und Völler für das Sportliche verantwortlich ist?!

Ich werde nie verstehen, warum man Holzhäuser derart anfeindet.
Dir ist schon klar, dass Herr Holzhäuser Geschäftsführer ist?
Da ist man nicht nur für das Finanzielle verantwortlich sondern trägt die gesamte Verantwortung.
Auch für das Sportliche!!!

Also Herr Holzhäuser selber auch Konzquenzen ziehen.
In den Tiefen des schönen Rheinlands erhellt ein Kreuz die dunkle Nacht und darunter liegt ein Städtchen, dass durch Fußball Furore macht...

6 362

Dienstag, 3. April 2012, 21:38

Kann mir kaum vorstellen, dass Holzi die Konsequenzen zieht. Da müsste die Bayer AG schon einschreiten.

Falls die Gerüchte mit den JK- Kündigungen stimmen, hätte sie sogar einen guten Grund dazu.
Make Leverkusen great again!

6 363

Dienstag, 3. April 2012, 22:03

Euch ist aber schon klar, dass Holzhäuser für das Finanzielle, und Völler für das Sportliche verantwortlich ist?!

Ich werde nie verstehen, warum man Holzhäuser derart anfeindet.
Dir ist schon klar, dass Herr Holzhäuser Geschäftsführer ist?
Da ist man nicht nur für das Finanzielle verantwortlich sondern trägt die gesamte Verantwortung.
Auch für das Sportliche!!!

Also Herr Holzhäuser selber auch Konzquenzen ziehen.


Als Geschäftsführer wäre es in dem Fall meine Aufgabe die sportliche Abteilung zu kündigen.Sprich Völler,Reaschke,Boldt und wie sie alle heißen.... Würde Holzhäuser die Verantwortung übernehmen und den Hut nehmen wäre das Übel aber immernoch da ? :LEV9

6 364

Dienstag, 3. April 2012, 22:08

Euch ist aber schon klar, dass Holzhäuser für das Finanzielle, und Völler für das Sportliche verantwortlich ist?!

Ich werde nie verstehen, warum man Holzhäuser derart anfeindet.
Dir ist schon klar, dass Herr Holzhäuser Geschäftsführer ist?
Da ist man nicht nur für das Finanzielle verantwortlich sondern trägt die gesamte Verantwortung.
Auch für das Sportliche!!!

Also Herr Holzhäuser selber auch Konzquenzen ziehen.

das prolem ist, dass holzhäuser sich zu sehr ins sportliche einmischt, wovon er absolut keine ahnung hat. außerdem ist vööler fürs sportliche zuständig, sonst könnte es auch holzhäuser alleine machen.
Werkself ist die KOMFORTZONE schlechthin!

XXXX ist "der personifizierte widerspruch"

6 365

Dienstag, 3. April 2012, 22:10

Was sich Holzhäuser, meiner Meinung nach, vorwerfen lassen muss, sind folgende Punkte:

-TelDaFax, schlechte Wahl des Hauptsponsors, bzw. falsche Einschätzung des wirtschaftlichen Zustands des Hauptsponsors
-mäßiger sportlicher Erfolg, seit er alleiniger Geschäftsführer ist
Platzierungen: 6.,5.,5.,7.,9.,4.,2., wobei wir im Schnitt 55 Punkte geholt haben.
Kein Titel
international: 2x CL-Achtelfinale, 2x UEFA-Cup-Viertelfinale, 1x Euro League Achtelfinale, 1x UEFA-Cup 1.Runde, 2x gar nicht qualifiziert. D.h. spätestens kurz vor den Spielen, bei denen es um was geht und die internationale Aufmerksamkeit richtig groß wird (Stichwort: Werbeeffekt für Bayer) ausgeschieden.
- 7 Trainer in 8 Saisons (ohne Völlers Kurzauftritt immerhin noch 6) > keine Kontinuität, spätestens nach 2 Jahren wird der "reset"-Knopf gedrückt.
- teilweise merkwürdige Außendarstellung, seltsame Interviewaussagen (Beispielsweise beim Thema Ballack)


Habe sicherlich noch etwas vergessen. Positiv muss man ihm sicher auch einiges anrechen (geglückte Konsolidierung, generell solide Finanzpolitik, sehr gute Infrastruktur..). Trotzdem bleibt das Kerngeschäft der Fußball-GmbH der Spielbetrieb der 1.Mannschaft und insbesondere die Bayer AG will wohl für ihr Geld etwas mehr sehen, als das Gebotene.

Ich bin jedenfalls froh, wenn er in den verdienten Ruhestand geht und wir dann wirklich mal einen Neustart auf GF-Ebene beginnen können.
Kicker Pro Manager w11-Liga 3

2013/14: Aufstieg in Liga 3

2014/15: Vizemeister in Liga 3 / Aufstieg in Liga 2

6 366

Dienstag, 3. April 2012, 22:21

@core1904
“Das ist doch ein absolutes Märchen. Holzhäuser ist Geschätsführer und Völlers Vorgesetzter. Wir haben ja hier keine gleichberechtigte Doppelspitze“

Hier steht nicht nur Bayer 04 drauf, hier ist auch Bayer drin.

Holzhäuser ist nur formell Völlers Chef. Völler wurde seinerzeit vom Gesellschafterausschuss geholt und auf den Stuhl eines Sportdirektors gehievt.Das war nicht Holzis Idee, sondern die seiner Chefs, ergo hat er sich mit Völler zu arrangieren. Ob Völler nun Holzhäusers Wunschvorstellung von einem Sportdirektor entsprach ?, nun, vielleicht schreibt er ja mal seine Memoiren , interessieren würde es mich schon.

Holzhäuser ist Geschäftsführer einer 100% igen Bayertochter. Das sind die, die hier dass Geld rein pumpen und die wollen verständlicherweise ein Wörtchen mitreden. Schlüsselpositionen, wie die des Trainers und andere, werden nur in Übereinstimmung mit dem Gesellschafterausschuss installiert – und deinstalliert. Der „Boss“ wie er zuweilen in den Medien tituliert wird und das unterschwellig suggeriert, er könnte hier schalten und walten wie er wollte, ist er mitnichten.Er ist Geschäftsführer der Fußball GmbH, und was das geschäftliche anbelangt, macht er einen hervorragenden Job. Gelegentlich haut er einen verbalen Querschläger raus, aber in der Hinsicht gibt es weitaus größere Koryphäen in der Liga.
Wer sein Ziel nicht genau kennt kommt am weitesten

6 367

Mittwoch, 4. April 2012, 00:43

Euch ist aber schon klar, dass Holzhäuser für das Finanzielle, und Völler für das Sportliche verantwortlich ist?!

Ich werde nie verstehen, warum man Holzhäuser derart anfeindet.
Weil er sich immer wieder zum Sportlichen äüßert, davon aber keine Ahnung hat - woher auch?
Holzhäuser ist Geschäftsführer einer 100% igen Bayertochter. Das sind die, die hier dass Geld rein pumpen und die wollen verständlicherweise ein Wörtchen mitreden.
Noch eine Ansammlung von Leuten, die vom Profifußball keine Ahnung haben. Das ist ja das Schlimme.
Mein Allstar-Team: Vollborn, Jorghinho, Juan, Hörster, Heintze, Schneider, Vidal, Emerson, Schuster, Cha, Kirsten

6 368

Mittwoch, 4. April 2012, 08:58

Noch eine Ansammlung von Leuten, die vom Profifußball keine Ahnung haben. Das ist ja das Schlimme.
So ist es. Außerdem sollte den Leuten in der Bayer AG auch die Außendarstellung wichtig sein. Und die ist jawohl unstrittig ne Katastrophe. Ein Geschäftsführer, der die eigenen Zuschauer öffentlich in die Pfanne haut und ein Sportdirektor, der über die Muppetshow lamentiert, wenn sehenden Auges einiges in die Binsen geht. Mal ganz davon ab, daß man sportlich maximal auf der Stelle tritt...
http://www.lachsbaden.de/modules/news/

6 369

Mittwoch, 4. April 2012, 10:03

Belogen?

Du fragst allen Ernstes, ob wir belogen worden sind?
Ich fass es nicht.

Kann mir bitte mal jemand erklären, wie man das macht:
Ein sich über Jahre erstreckendes Gewirr an unfassbar dreisten Lügen entweder gar nicht erst zu sehen, oder nicht sehen zu wollen, oder schulterzuckend drüber weg zu kucken?
Unbegreiflich.

"Wer lügt, braucht ein gutes Gedächtnis!", sagt der Volksmund.
Will heißen:
Das Problem notorischer Lügner ist, dass sie gar kein so gutes Gedächtnis haben können, wie sie es bräuchten, um sich nicht in Widerspüche zu verstricken.

Dazu nur mal folgendes Beispiel, stellvertretend für viele andere dieser Güteklasse.
Im Zusammenhang mit der unsäglich schlecht propagierten "Das Projekt Michael Ballack ist gescheitert"-Story war als Begründung dafür, warum Ballack überhaupt verpflichtet wurde, zu lesen:

Zitat von »Freitag 17.02.2012«

Für uns war damals klar, dass Vidal uns verlässt. Bei Simon Rolfes wusste keiner, ob er nach seiner schweren Verletzung noch einmal zurückkommt. Michael war ablösefrei, er sollte die Mannschaft noch einmal pushen. Deshalb haben wir ihn geholt. Und das war kein Fehler.

Ja Herrschaftszeiten, da muss man ja geradezu beten, dass diese Sätze erstunken und erlogen sein mögen.
Denn ausgerechnet dann, wenn sie der Wahrheit entsprechen, enthalten diese (Sätze) die Lügensprengkraft von mehreren Megatonnen TNT.

Da muss man erst mal einen Moment drüber nachdenken?
Kein Problem.
.
.
.
.
.
.
.
Und?
Klingelts?
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

6 370

Mittwoch, 4. April 2012, 10:41

Was sich Holzhäuser, meiner Meinung nach, vorwerfen lassen muss, sind folgende Punkte:

-TelDaFax, schlechte Wahl des Hauptsponsors, bzw. falsche Einschätzung des wirtschaftlichen Zustands des Hauptsponsors
-mäßiger sportlicher Erfolg, seit er alleiniger Geschäftsführer ist
Platzierungen: 6.,5.,5.,7.,9.,4.,2., wobei wir im Schnitt 55 Punkte geholt haben.
Kein Titel
international: 2x CL-Achtelfinale, 2x UEFA-Cup-Viertelfinale, 1x Euro League Achtelfinale, 1x UEFA-Cup 1.Runde, 2x gar nicht qualifiziert. D.h. spätestens kurz vor den Spielen, bei denen es um was geht und die internationale Aufmerksamkeit richtig groß wird (Stichwort: Werbeeffekt für Bayer) ausgeschieden.
- 7 Trainer in 8 Saisons (ohne Völlers Kurzauftritt immerhin noch 6) > keine Kontinuität, spätestens nach 2 Jahren wird der "reset"-Knopf gedrückt.
- teilweise merkwürdige Außendarstellung, seltsame Interviewaussagen (Beispielsweise beim Thema Ballack)


Habe sicherlich noch etwas vergessen. Positiv muss man ihm sicher auch einiges anrechen (geglückte Konsolidierung, generell solide Finanzpolitik, sehr gute Infrastruktur..). Trotzdem bleibt das Kerngeschäft der Fußball-GmbH der Spielbetrieb der 1.Mannschaft und insbesondere die Bayer AG will wohl für ihr Geld etwas mehr sehen, als das Gebotene.

Ich bin jedenfalls froh, wenn er in den verdienten Ruhestand geht und wir dann wirklich mal einen Neustart auf GF-Ebene beginnen können.
1. Holzhäuser war gegen einen Sponsor Teldafax. Er musste sich aber im Gesellschafterausschuss der Mehrheit beugen. Er hat damals auf dem Fanclubmeeting klip und klar gesagt, der er lieber noch warten wollte und noch mit ein oder zwei anderen Partnern verhandeln. Damals drängte aber etwas die Zeit....
2. Der Rest ist alles der sportliche Bereich und da ist Völler der Hauptverantwortliche. Im Hintergrund agiert auch hier immer wieder auch der Gesellschafterausschuss mit. Holzhäuser hat schon häufiger auch gesagt, das er sich bei den Entscheidungen für den sportlichen Bereich voll auf Rudi Völler verlässt und auch verlassen muss. Auch das hat er mal auf einem Fanclubmeeting gesagt.Gänzlich aus der Verantwortung ist er damit natürlich auch nicht.
3. und da gebe ich dir Recht, sind die in der letzten Vergangenenheit viele überflüssige Aussagen und Interviews. Das geht mit auch sehr auf den Zeiger.

Was bei mir persönlich negativ in der Ära Holzhäuser hängen bleibt ist die Wandlung des Fans zum Kunden. Mal mehr mal weniger offensichtlich.
[i]"Some people think football is a matter of life and death. I don't
like that attitude. I can assure them it is much more serious than
that."[/i]

6 371

Mittwoch, 4. April 2012, 10:42

und wieder sind die bösen Fans Schuld... langsam Frage ich mich wer die Spottgesänge mehr verdient hat
Bayer ist der geilste Club der Welt!!!

6 372

Mittwoch, 4. April 2012, 10:49

PRO Wolfgang Holzhäuser Gesänge! Vielleicht zieht er ja die richtige Schlussfolgerung! :LEV19

6 373

Mittwoch, 4. April 2012, 10:49

und wieder sind die bösen Fans Schuld... langsam Frage ich mich wer die Spottgesänge mehr verdient hat

Teilweise hat er damit ja auch recht. Die Fans haben sich dieses Jahr auch nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert und auch dafür gesorgt, dass hier nie Ruhe einkehrt. Bei Spielen wie gegen Freiburg sind die Reaktion verständlich und auch berechtigt. Aber ansonsten war man teilweise zu überkritisch und hat dadurch unnötig Unruhe aufgebaut.
w11 Liga1 2017/2018: Schwolow, Gikiewicz - Anton, Stark, Kempf, Callsen-Bracker, Akpoguma - Demirbay, Bentaleb, Schmid, Brandt, Robben, Jatta - Wagner, De Blasis, Onisiwo, Hrgota

6 374

Mittwoch, 4. April 2012, 11:00

Könnte es sein, daß diese "überkritische" Haltung der Kunden, vielleicht dadurch entsteht, daß immer wieder erzählt wird, welche Ziele man anpeilt, wie groß daß Potential ist und im Endeffekt wird man einmal zweiter und alle sind satt? Nach einigen Jahren unter der aktuellen GF hat man auch mal die Schnauze voll von großen Reden gepaart mit null Erfolg und die Gesamtsituation nervt. Ich könnte damit leben regelmäßig um Platz 3-6 zu spielen, wenn nicht ständig etwas anderes kommuniziert würde. Außerdem, denke ich, daß mit dem Umfeld um Bayer 04 (Infrastruktur und Finanzen) erheblich mehr möglich wäre....
http://www.lachsbaden.de/modules/news/

6 375

Mittwoch, 4. April 2012, 11:04

Ich frag mich ernsthaft was W.Holzhäuser außerhalb der Leverkusener Traumwelt machen würde? Kann doch froh sein das er so ein Operettenpublikum hat und keine wilde Horde oder ähnliche Kaliber... der Mann sollte mal ersthaft ein Reality Check (tm) machen.


Cu.

P.S. das Publikum hat auch er zu verantworten: Siehe nur die Weinecke (der gemeine Fussballfan trinkt Bier) und andere Schmankler. Man kann ja froh sein das nicht das Ritz gegenüber dem Stadion aufgebaut wurde.
-= Kicker Werkself Liga 1: 2011/12 Platz 11, 2012/13 Platz 14, 2015/16 Platz 5, 2015/16 Platz 3, 2016/17 Platz 7, 2017/18 Platz 8 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2013/2014 Platz 7, 2014/15 Platz 5 =-

6 376

Mittwoch, 4. April 2012, 11:25

Könnte es sein, daß diese "überkritische" Haltung der Kunden, vielleicht dadurch entsteht, daß immer wieder erzählt wird, welche Ziele man anpeilt, wie groß daß Potential ist und im Endeffekt wird man einmal zweiter und alle sind satt? Nach einigen Jahren unter der aktuellen GF hat man auch mal die Schnauze voll von großen Reden gepaart mit null Erfolg und die Gesamtsituation nervt. Ich könnte damit leben regelmäßig um Platz 3-6 zu spielen, wenn nicht ständig etwas anderes kommuniziert würde. Außerdem, denke ich, daß mit dem Umfeld um Bayer 04 (Infrastruktur und Finanzen) erheblich mehr möglich wäre....

Na da bin ich ja mal gespannt was hier los ist wenn vor der Saison verkündet wird "Unser Ziel ist es zwischen Platz 3 und 6 zu landen". :LEV18
w11-Liga 3
mit dem Beat im Rücken kann ich kein schlechter Mensch sein...

6 377

Mittwoch, 4. April 2012, 11:40

Erfolg ist ja ein relativer Begriff; jedenfalls gibt es hierzu betreffend unseres Clubs folgende Fakten:

1. Seit dem Aufsteieg in die 1. Bundesliga ist Bayer 04 nie abgestiegen ! ( Dies können außer uns nur der HSV sowie Bayern München von sich behaupten! )

2. Selten sind wir am Ende der Saison nicht auf einem einstelligen Tabellenplatz gelandet !

3. Meist haben wir uns für einen internationalen Wettbewerb qualifiziert.

4. Wir stehen finanziell gesund bzw. m.W. schuldenfrei da.

Diese 3 Punkte werden gerne von den hier so zahlreichen Experten beiseitegeschoben.

6 378

Mittwoch, 4. April 2012, 11:41

Könnte es sein, daß diese "überkritische" Haltung der Kunden, vielleicht dadurch entsteht, daß immer wieder erzählt wird, welche Ziele man anpeilt, wie groß daß Potential ist und im Endeffekt wird man einmal zweiter und alle sind satt? Nach einigen Jahren unter der aktuellen GF hat man auch mal die Schnauze voll von großen Reden gepaart mit null Erfolg und die Gesamtsituation nervt. Ich könnte damit leben regelmäßig um Platz 3-6 zu spielen, wenn nicht ständig etwas anderes kommuniziert würde. Außerdem, denke ich, daß mit dem Umfeld um Bayer 04 (Infrastruktur und Finanzen) erheblich mehr möglich wäre....

Na da bin ich ja mal gespannt was hier los ist wenn vor der Saison verkündet wird "Unser Ziel ist es zwischen Platz 3 und 6 zu landen". :LEV18

Da hab ich mich ein bißchen doof ausgedrückt. Gemeint war, wenn es dem Umfeld etc. entsprechen würde, wäre es ok. Aber der Verein könnte mehr her geben, wenn denn die Möglichkeiten ausgeschöpft würden.
http://www.lachsbaden.de/modules/news/

6 379

Mittwoch, 4. April 2012, 11:45

Zitat

Seit dem Aufsteieg in die 1. Bundesliga ist Bayer 04 nie abgestiegen ! ( Dies können außer uns nur der HSV sowie Bayern München von sich behaupten! )


Das stimmt nicht, das können auch Augsburg, Hoffenheim und Wolfsburg von sich behaupten
W11 Liga 1

6 380

Mittwoch, 4. April 2012, 11:53

Zitat

Seit dem Aufsteieg in die 1. Bundesliga ist Bayer 04 nie abgestiegen ! ( Dies können außer uns nur der HSV sowie Bayern München von sich behaupten! )


Das stimmt nicht, das können auch Augsburg, Hoffenheim und Wolfsburg von sich behaupten


Ja, ja !

:levz1

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher