Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 19:54

Meiner Meinung nach ist unser Kader insgesamt eher auf schnelles Konterspiel ausgelegt. Die hohe Passsicherheit, die man fuer den Guardiola'schen Ansatz braucht, kann man meiner Meinung nach von Spielern wie Brandt, Bellarabi, Wendell, Jedvaj oder Bailey nicht erwarten.
Genau dafür – das war ja das Konzept von Herrlich – ist der Kader eben weniger geeignet. Diese Mannschaft muss das Spiel machen. Wir haben den Kader dafür, du unterliegst da einem Irrtum, was deine Einschätzung des Kaders anbetrifft.

122

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 19:57

Meiner Meinung nach ist unser Kader insgesamt eher auf schnelles Konterspiel ausgelegt. Die hohe Passsicherheit, die man fuer den Guardiola'schen Ansatz braucht, kann man meiner Meinung nach von Spielern wie Brandt, Bellarabi, Wendell, Jedvaj oder Bailey nicht erwarten.
Genau dafür – das war ja das Konzept von Herrlich – ist der Kader eben weniger geeignet. Diese Mannschaft muss das Spiel machen. Wir haben den Kader dafür, du unterliegst da einem Irrtum, was deine Einschätzung des Kaders anbetrifft.

das stimmt so nicht. Herrlichs Fußball hatte eigentlich gar nichts mit Konterfußball zu tun, sondern war auch eher aktiv und ballbesitzorientiert. Nur weil man damit zu unsicher stand und zu anfällig war hat man zu der defensiveren Variante über Konter gewechselt.
w11 Liga1 2017/2018: Schwolow, Gikiewicz - Anton, Stark, Kempf, Callsen-Bracker, Akpoguma - Demirbay, Bentaleb, Schmid, Brandt, Robben, Jatta - Wagner, De Blasis, Onisiwo, Hrgota

123

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 20:05

Nur weil man damit zu unsicher stand und zu anfällig war hat man zu der defensiveren Variante über Konter gewechselt.

Was ein Eingeständnis bzw. Anpassung bezüglich an die reale "Wirkleistung" dieses Kaders war; im Gegensatz zu der viel höheren "Scheinleistung", die user Mikar ständig fälschlicherweise misst...
"Dass ich erkenne, was die Welt Im Innersten zusammenhält, Schau' alle Wirkungskraft und Samen, Und tu' nicht mehr in Worten kramen." (J.W.Goethe)

124

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 20:12

Meiner Meinung nach ist unser Kader insgesamt eher auf schnelles Konterspiel ausgelegt. Die hohe Passsicherheit, die man fuer den Guardiola'schen Ansatz braucht, kann man meiner Meinung nach von Spielern wie Brandt, Bellarabi, Wendell, Jedvaj oder Bailey nicht erwarten.
Genau dafür – das war ja das Konzept von Herrlich – ist der Kader eben weniger geeignet. Diese Mannschaft muss das Spiel machen. Wir haben den Kader dafür, du unterliegst da einem Irrtum, was deine Einschätzung des Kaders anbetrifft.
Nee, das war maximal für ein paar Wochen Herrlichs Konzept. In den Wochen, als wir Bremen und Gladbach ausgekontert haben. Danach hat uns kein Verein mehr den Gefallen getan, ins offene Messer zu laufen. Und das Konterspiel war bis auf diese wenigen Ausnahmen insgesamt sehr schwach, obwohl wir eigentlich die idealen Spieler dafür haben.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

125

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 20:23

Nur weil man damit zu unsicher stand und zu anfällig war hat man zu der defensiveren Variante über Konter gewechselt.

Was ein Eingeständnis bzw. Anpassung bezüglich an die reale "Wirkleistung" dieses Kaders war; im Gegensatz zu der viel höheren "Scheinleistung", die user Mikar ständig fälschlicherweise misst...
Und solange die Mannschaft nicht von einem Trainer trainiert wird, der der Klasse des Kaders entspricht, werde ich mich auch keines Besseren belehren lassen. Ihr könnt nicht immer behaupten, die Mannschaft kann dies nicht, sie kann jenes nicht, obwohl ihr genau wisst, dass diese Mannschaft bis jetzt nur zweitklassige Trainer an ihrer Seite hatte. Ich bin mal gespannt, wie Peter Bosz die Mannschaft auf und einstellt. Er ist zwar nicht meine Wunschlösung, aber ich sehe in ihm mehr Sachverstand als bei Schmidt oder Herrlich. Wir werden sehen.

126

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 20:39

Hmm iwie habe ich immer das Gefühl, dass wir am stärksten gespielt haben, wenn wir viele gute Umschaltsituationen hatten. Also spricht eher dafür, dass die Spieler eher Konterfußballer sind. Nur letzte Saison unter Herrlich haben wir mal eine Saison geschafft, erfolgreich ballbesitzorientiert zu spielen. Aber ganz ehrlich: Es haben so oft Trainer geschafft BallbesitzFußball erfolgreich zu integrieren, warum sollte das bei uns nicht auch endlich mal langfristig funktionieren? Tuchel hat es beim BVB nach jahrelangem Klopp-Pressingfußball auch geschafft. Es ist nur eine Frage wie gut die Spieler mitziehen. Und da muss auch mal Druck von oben, um den Jungs mal Feuer unterm Hintern zu machen und sich nicht darauf auszuruhen, dass am Ende doch eh der Trainer ist, der ausgewechselt wird. Rangnick hat es bei Leipzig zu deren mäßigen Saisonstart vorgemacht. Der hat da intern ordentlich Alarm gemacht und gar keine Ausreden mehr gelten lassen und schon haben sie die Hinrunde auch erfolgreicher bestritten.


Was ich mich jetzt aber zu Bosz noch frage ist: Wenn er doch so sehr auf einen Pep-schen Ballbesitzfußball wert legt, wieso hat man dann seine letzten beiden Teams Ajax und BVB eher als wilde PressingMannschaften in Erinnerung? Also zumindest beim BVB war das ja richtig vogelwild teilweise und Man Utd hat Ajax im EL-Finale ja auch schachmatt gesetzt indem sie Ajax einfach den Ball überließen, sodass ihr Pressing ausgespielt war und so gar keine Ideen mehr hatten.

127

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 20:41

Er ist zwar nicht meine Wunschlösung, aber ich sehe in ihm mehr Sachverstand als bei Schmidt

Das glaube ich erst, wenn Bayer04 ein Atletico Madrid in einem CL-Achtelfinale kurz vor dem Aus am Abgrund hat... Oder ein Lazio Rom wieder schwindlig gespielt gebolzt wird...
"Dass ich erkenne, was die Welt Im Innersten zusammenhält, Schau' alle Wirkungskraft und Samen, Und tu' nicht mehr in Worten kramen." (J.W.Goethe)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Caminos« (27. Dezember 2018, 20:52)


128

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 20:48

Man Utd hat Ajax im EL-Finale ja auch schachmatt gesetzt indem sie Ajax einfach den Ball überließen, sodass ihr Pressing ausgespielt war und so gar keine Ideen mehr hatten.

"Erfahrung und Klasse spielten Manchester in die Karten: Während Mourinho eine Startelf ins Rennen schickte, für die insgesamt 313 Millionen Euro an Transfergeldern ausgegeben worden waren, standen bei Ajax zu Beginn sechs Spieler auf dem Feld, die gerade mal 21 Jahre oder noch jünger sind."
>>>Tagesspiegel

Naja, wer schon mal in einem Endspiel stand (hier ich!), der weiss, wie nervös und gehemmt man als junger Kerl so sein kann. Da braucht es manchmal nur eine gute Aktion oder ein Tor und dann läufts. Aber wehe, einfachste Dinge gelingen zu Anfang nicht... Puh.
"Dass ich erkenne, was die Welt Im Innersten zusammenhält, Schau' alle Wirkungskraft und Samen, Und tu' nicht mehr in Worten kramen." (J.W.Goethe)

129

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 21:45

Meiner Meinung nach ist unser Kader insgesamt eher auf schnelles Konterspiel ausgelegt. Die hohe Passsicherheit, die man fuer den Guardiola'schen Ansatz braucht, kann man meiner Meinung nach von Spielern wie Brandt, Bellarabi, Wendell, Jedvaj oder Bailey nicht erwarten.
Pressing schon bei 1:31 min :D :LEV2

130

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 21:55

Kurz und bündig:
Willkommen Peter Bosz!

Nichtsdestotrotz:
VÖLLER RAUS! Der Fisch stinkt vom Kopf!
Die Nummer 1 am Rhein sind wir!

131

Freitag, 28. Dezember 2018, 23:45

https://www.bild.de/sport/fussball/fussb…63232.bild.html

Huub Stevens über unseren neuen Trainer:

"Ich glaube, dass Leverkusen mit Bosz eine gute Wahl getroffen hat. Die
Art und Weise, wie Peter spielen lässt, passt zu Bayer. Er will immer
die Initiative ergreifen, nach vorne spielen. Offensiv – immer aus einer
guten Organisation heraus. Egal ob Torwart oder Stürmer, jeder Spieler
muss bei Bosz mitdenken"

und
"Er hält aber nicht viel davon, sich auf ein System zu versteifen,
sondern ist flexibel." --> In Bezug auf sein präferiertes 4-3-3

132

Samstag, 29. Dezember 2018, 16:03

Bei Bosz muss jeder mitdenken :D ich weiß wer nicht mitdenkt...


4-3-3 Holland standardsystem das soll flexibel sein?

Er lässt sich nicht beeinflussen, weil er seine eigene Meinung hat
also wird er genauso spielen lassen wie beim BVB.
nix mit hat gelernt was ich eh für ein gerücht halte bei einem 55 Jährigen setzt eher der altersstarrsinn ein,
auserdem wäre er auch bei Ajax zur hinrundenende beinahe gefeuert worden :LEV17
Stärke Bayer

133

Samstag, 29. Dezember 2018, 16:30

Bei Bosz muss jeder mitdenken :D ich weiß wer nicht mitdenkt...


4-3-3 Holland standardsystem das soll flexibel sein?

Er lässt sich nicht beeinflussen, weil er seine eigene Meinung hat
also wird er genauso spielen lassen wie beim BVB.
nix mit hat gelernt was ich eh für ein gerücht halte bei einem 55 Jährigen setzt eher der altersstarrsinn ein,
auserdem wäre er auch bei Ajax zur hinrundenende beinahe gefeuert worden :LEV17

Beim BVB wollte doch Watzke von Bosz, dass dieser GENAU SO wie in Ajax spielen lässt. Man kann ein 4-3-3 durchaus flexibel gestalten mit 2 Achtern oder 2 Sechsern. Man spielt selten ein System durchgehend in einem Spiel, sondern wechselt diesen den Situation an, es handelt sich nur um die Grundformation. Klopp, Guardiola, Valverde, Favre, Hecking, Spalleti, Zidane und viele mehr von den Toptrainern nutzen das 4-3-3.
Ich finde das ist zu viel Pessimismus und man sollte auch ihm eine faire Chance geben! Mit 55 kann man immer noch lernen.

Heynckes war zuvor auf Schalke und Gladbach auch nicht besonders erfolgreich als er dann zu uns kam. Es muss halt passen und da bleibt nun abwarten und SPÄTER dan urteilen.

134

Samstag, 29. Dezember 2018, 17:37

Ich bin der Meinung das es nicht um das System gehen wird. Das Problem was diese Mannschaft schon lange hat ist meiner Meinung nach das es keiner der letzten 3-4 Trainer geschafft hat Leidenschaft und Feuer zu entfachen. Heiko hat es ja mehrmals selber gesagt, das er das Feuer entfachen muss was ihm nicht gelungen ist.

Daher bin ich von Bosz auch eher skeptisch begeistert. Weil ich denke das er vom Typ genauso wie Herrlich, Schmidt oder Dutt oder wie sie alle hießen.

Der einzige der in der jüngsten Vergangenheit ein Feuer im Team entfacht hat was dann doch der Jup. Da ist ma Vize geworden obwohl man gat nicht mal so ein Hurra Fußball gespielt hat. Er hat die Mannschaft aber Top motiviert.

Völler hat leider auch keine Visionen für mehr als mindestens Platz 6 erreichen. Deswegen gibt es hier auch keine Aufbruchstimmung oder Euphorie.

Weder bei der Mannschaft, dem Umfeld oder auch bei uns Fans.

Es muss dahingehend auch dringed was passieren. Daher hoffe ich das Völler sich nicht zuviel Zeit nímmt mit dem Aufhören.
Guten Rutsch euch allen
daft
:LEV3
Möge die Macht mit uns sein

135

Samstag, 29. Dezember 2018, 21:53

Allein, dass du Schmidt in einen Topf mit HerrlIch und Dutt wirfst, ist schon schlimm.

So wenig ich Schmidt am Ende verstehen konnte, dass er mit einer so genialen Mannschaft nicht in der Lage war, einen Plan B und C zu erarbeiten, dass er seien Sturheit gelebt hat bis zum bitteren Ende - aber die Mannschaft hat über seine Zeit fast immer gebrannt. Am Ende war der Glaube weg, aber Feuer hatte das Team immer.

Bei Dutt ist die Sache einfach nur schlimm gewesen. Ich weiß noch wie heute, wie ich beim 1. Spiel in Mainz meine Wurst genossen habe, aber nicht das Spiel meiner Mannschaft. Der hat vom ersten Tag an einfach Müll gelabert. Duttschwätzer.

Herrlich hat selbst kein Feuer, wie soll ein nicht brennendes Streichholz ein Großfeuer entflammen? Geht nicht.

Bosz hat bei Ajax top gearbeitet. Klasse Fußball spielen lassen. Vor 1,5 Jahren habe ich mich sehr gefreut, als er mit uns in Verbindung gebracht wurde. Dass er nach DO ging, war für mich enttäuschend, aber manchmal ist es eben so: Wer weiß, wofür es gut war. Ich erwarte, dass er dort eine Menge gelernt hat über die BuLi und die Verhältnisse in D. Seine Ansprache an die Spieler soll sehr in Ordnung sein, in DO gab es andere Baustellen, als bei uns. Vielleicht schafft er es, unsere Talente in Gang zu setzen. Lassen wir ihn mal machen und hoffen auf schönen Fußball mit Erfolg.
"Bosz hat drei Regeln:


1. Fußballspielen, Fußballspielen, Fußballspielen
2. Nach Ballverlust - schneller Ballgewinn
3. Balance."


Damit kann man die Bayern schlagen. Und der Kovac weint dazu.

136

Samstag, 29. Dezember 2018, 21:59

Bei Bosz muss jeder mitdenken :D ich weiß wer nicht mitdenkt...


4-3-3 Holland standardsystem das soll flexibel sein?

Er lässt sich nicht beeinflussen, weil er seine eigene Meinung hat
also wird er genauso spielen lassen wie beim BVB.
nix mit hat gelernt was ich eh für ein gerücht halte bei einem 55 Jährigen setzt eher der altersstarrsinn ein,
auserdem wäre er auch bei Ajax zur hinrundenende beinahe gefeuert worden :LEV17

Schön ,dass Du so abwertend über die ältere Genaration ablästerst. Aber vielleicht schaffst Du auch mal die 55 und wirst altersstarsinnig.
Was solls: "lebegehtweida" :LEV5

137

Samstag, 29. Dezember 2018, 22:40

So wenig ich Schmidt am Ende verstehen konnte, dass er mit einer so genialen Mannschaft nicht in der Lage war, einen Plan B und C zu erarbeiten,

Naja, man sollte ja nie aufgeben aber... Das scharfe Pressing wie zu Beginn seiner Amtszeit wurde in Spielzeit drei nur noch dosiert gespielt. Und einen richtigen Plan B oder besser Plan X - das war wohl nix - hatte ja dann spätestens der Nachfolger Korkut im Gepäck. Dessen Genialität war dieser "genialen" Mannschaft anscheinend entgangen... Schon damals hätte es schnell und harte Disziplinarmaßnahnmen gegen Teile der "Mannschaft" geben müssen; aber da ließ man ja lieber den so ungeliebten Trainer - weil fordernd mit Ehrgeiz und Willen bei seiner Arbeit - im Stich und schlug sich auf die Seite einiger Spieler, der anständigen Bequemlichkeit willen.
"Dass ich erkenne, was die Welt Im Innersten zusammenhält, Schau' alle Wirkungskraft und Samen, Und tu' nicht mehr in Worten kramen." (J.W.Goethe)

138

Samstag, 29. Dezember 2018, 22:45

So wenig ich Schmidt am Ende verstehen konnte, dass er mit einer so genialen Mannschaft nicht in der Lage war, einen Plan B und C zu erarbeiten,

Naja, man sollte ja nie aufgeben aber... Das scharfe Pressing wie zu Beginn seiner Amtszeit wurde in Spielzeit drei nur noch dosiert gespielt. Und einen richtigen Plan B oder besser Plan X - das war wohl nix - hatte ja dann spätestens der Nachfolger Korkut im Gepäck. Dessen Genialität war dieser "genialen" Mannschaft anscheinend entgangen... Schon damals hätte es schnell und harte Disziplinarmaßnahnmen gegen Teile der "Mannschaft" geben müssen; aber da ließ man ja lieber den so ungeliebten Trainer - weil fordernd mit Ehrgeiz und Willen bei seiner Arbeit - im Stich und schlug sich auf die Seite einiger Spieler, der anständigen Bequemlichkeit willen.


Wir sollten für dich einen Franzosen holen, der in gelben Westen trainieren lässt
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

139

Samstag, 29. Dezember 2018, 22:50

Frag doch deinen Spezi Watzke, ob der nicht deinen Lieblingsverein hilft. Der hat doch jetzt wieder Geld. Ihr seid doch sooo dicke miteinander...
"Dass ich erkenne, was die Welt Im Innersten zusammenhält, Schau' alle Wirkungskraft und Samen, Und tu' nicht mehr in Worten kramen." (J.W.Goethe)

140

Samstag, 29. Dezember 2018, 23:42

Frag doch deinen Spezi Watzke, ob der nicht deinen Lieblingsverein hilft. Der hat doch jetzt wieder Geld. Ihr seid doch sooo dicke miteinander...


Geh doch zu deinen Kumpels in den hambacher Forst und halt einfach mal die Schnauze
Bayer 04 Fan aus dem Ruhrpott

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen