Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

761

Monday, March 18th 2019, 8:56am

Die Hereingaben waren gestern allesamt ziemlich gruselig. Frankfurt hat gestern schön vorgemacht,. wie es geht. Bis zur Grundlinie durchlaufen und den Ball dann vors Tor spielen. Stattdessen spielen wir den Ball fast immer von der Höhe der Strafraumkante in die Mitte. Oft hoch, was doppelt unsinnig ist, da die Flanken meist in komplett unbesetzte Räume segeln und unsere Stürmer aus der Startelf generell nicht sehr kopfballstark sind. In HZ 2 wurde Paulinho dann auf links gestellt und Bailey kam von rechts. Beide sind recht häufig auf Strafraum höhe in die Mitte gezogen. Das ist gegen ein Team, dass so weit hinten drin steht wie Werder, eine schlechte Idee. Dadurch wurde es in der Mitte noch enger und Räume auf Aussen waren oft unbesetzt. Nach meiner Erinnerung ist aus diesen Versuchen auch kein einziger Torschuss entstanden.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

762

Monday, March 18th 2019, 9:11am

Sehe ich auch so. Das war aber auch schon unter Herrlich ein Problem. Hohe Hereingaben sind generell Quatsch, wenn in der Mitte nur der kleine Volland steht. Die flachen Hereingaben, die schon die ganze Saison gespielt werden, gehen in der Regel in den Rücken der Abwehr und des Angriffs. Keine Ahnung, was die da trainieren, aber die Angreifer sind fast immer dort, wo der Ball nicht hinkommt.

Bei den Ecken zeigt sich Bosz ja experimentierfreudig. Leider hat er bislang keine Lösung gefunden. Ich würde es ja mal mit kurz ausgeführten Ecken versuchen, wie es Barca früher gerne gemacht hat, als es keine großen Spieler hatte.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

763

Monday, March 18th 2019, 12:37pm

Kein Herum-Lamentieren, schonungslos klare Analyse des gestrigen Spiels...beeindruckend! :LEV5

764

Monday, March 18th 2019, 2:29pm

Der letzte Wechsel war völlig blödsinnig. Klar, Bender war platt, aber dann geht man bei Rückstand doch etwas Risiko, stellt auf Dreierkette um und bringt einen Stürmer. Stattdessen kommt Weiser, der offensiv genauso harmlos war wie Bender und zudem weiter ein Abnehmer für die ganzen Flanken fehlte.
Gegen Ende des Spiels haben wir auch Dreierkette gespielt, ich weiß nicht ab wann genau. Dragovic hat sich permanent vorne befunden. Das wurde hier auch von jemandem nach dem Krasnodar Rückspiel gefordert, anstelle von Thelin.

765

Monday, March 18th 2019, 2:34pm

Der letzte Wechsel war völlig blödsinnig. Klar, Bender war platt, aber dann geht man bei Rückstand doch etwas Risiko, stellt auf Dreierkette um und bringt einen Stürmer. Stattdessen kommt Weiser, der offensiv genauso harmlos war wie Bender und zudem weiter ein Abnehmer für die ganzen Flanken fehlte.
Gegen Ende des Spiels haben wir auch Dreierkette gespielt, ich weiß nicht ab wann genau. Dragovic hat sich permanent vorne befunden. Das wurde hier auch von jemandem nach dem Krasnodar Rückspiel gefordert, anstelle von Thelin.


Wenn das geklappt hätte, hätte man Bosz für den genialen Schachzug gefeiert. Nicht den erwarteten Stürmer bringen, sondern die Außen stärken und stattdessen Dragovic vorzuziehen.

jetzt gings schief, jetzt muss er sich das vorwerfen lassen.
W11 Liga 3

2016/2017
Jarstein - Wendell, Toljan, Hector, Ostzrolek - Kampl, Dahoud, Sabitzer, P.Hermann, Aranguiz - Finnbogasson, Huntelaar, Seferovic

2017/2018
Pollersbeck - Durm, Toprak, Baumgartl, J.Willems - Meyer, Darida, Bentaleb, Robben, Bruma - Raffael, Niederlechner


2018/2019
Rensing, Wiesner - Bauer, Vejkovic, Konate, Badstuber, Chandler - Latza, Witsel, Zakaria, Gentner, Castro, Bittencourt, Kagawa - Hack, Belfoldil, Wagner, Traore

766

Monday, March 18th 2019, 3:43pm

Was auch ein Problem dieses Kaders ist, wenn der 1,84 m kleine Dragovic als Brecher herhalten muss. Diesem Kader würde mal ein Süle oder Mertesacker gut tun. In der Luft haben wir wirklich keinen starken Spieler. Tah hat dafür die Statur, aber nicht die Fähigkeit.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

767

Monday, March 18th 2019, 5:35pm

Dafür hat er es in Dortmund in der Horizontalen aber gut hingekriegt.

Vielleicht bringt ein fitter Pohjanpalo die Mentalität eines hungrigen Strafraumwühlers bald mit ein.

(sowas Lasogga-mäßiges halt nur mit höherem IQ :LEV18 )

768

Tuesday, March 19th 2019, 3:12pm

Baumgartlinger und die Sensibilität der Bosz-Idee

Sehr interessant! Das System verzeiht wie bei Schmidt kaum Fehler. D.h. wenn nicht alle zu jederzeit zu 100% mitziehen, dann bricht das Kartenhaus in sich zusammen. Somit hat man also schon mal einen Risikofaktor, woran Bosz iwann an unseren Jungs scheitern könnte. Denn unsere Jungs sind ja dafür bekannt, gern mal früher oder später ein wenig schleifen zu lassen. :LEV18
Bosz hat das ja auch in der PK sehr klar angesprochen, dass das sehr schlecht war und er das zum 1. und hoffentlich letzten mal sah. Bin gespannt, ob er es schafft, unsere Lethargiker dauerhaft dazu zu bringen stets 100% zu geben...

769

Tuesday, March 19th 2019, 4:18pm

Da hilft dann nur Veränderung im Club selbst. Ballack, Effe, Lahm usw. Da müsste dann Wille und Druck von oben kommen. Als Trainer bist du da machtlos.

Von den Zahlen her war es Sonntag gut nur Ergebnis und Einstellung in der ersten Halbzeit stimmen nicht.

Das System verzeiht gegen manche Gegner auch einiges. Da muss der Gegner schon sehr effektiv sein um an unseren schlechten Tagen zu punkten. Bei Schmidt haben wir wenn Plan A nicht klappte stets verloren mit 0 Torchancen. Das war Sonntag auch etwas anders.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

770

Tuesday, March 19th 2019, 4:28pm

Da hilft dann nur Veränderung im Club selbst. Ballack, Effe, Lahm usw. Da müsste dann Wille und Druck von oben kommen. Als Trainer bist du da machtlos.

:LEV14 :LEV14 :LEV14
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

771

Tuesday, March 19th 2019, 4:47pm

Da hilft dann nur Veränderung im Club selbst. Ballack, Effe, Lahm usw. Da müsste dann Wille und Druck von oben kommen. Als Trainer bist du da machtlos.

Von den Zahlen her war es Sonntag gut nur Ergebnis und Einstellung in der ersten Halbzeit stimmen nicht.

Das System verzeiht gegen manche Gegner auch einiges. Da muss der Gegner schon sehr effektiv sein um an unseren schlechten Tagen zu punkten. Bei Schmidt haben wir wenn Plan A nicht klappte stets verloren mit 0 Torchancen. Das war Sonntag auch etwas anders.

Mal abgesehen von den Namen stimme ich da zu und das sehen ja auch viele hier bereits so. Ich weiß noch wie schleppend Leipzig in die Saison kam. Da hat Rangnick den Spielern die Hölle heiß gemacht, ein paar suspendiert und seitdem haben sie sich stabilisiert und sind nun auf Kurs CL. Etwas mehr davon würde ich mir gerne auch bei uns wünschen. So eine Null-Toleranzgrenze für Nachlassen müsste es eigentlich auch bei uns geben...

772

Tuesday, March 19th 2019, 6:50pm

Ich wollte nur Aufzeigen das das System Bosz kein Harakiri System ist und auch nicht zu 100% funktionieren muss. Kein System ist unbezwingbar. Auch TikiTaka nicht. Es muss nur immer zwingend Normalform haben und kein Gegner der ultra Effektiv ist.

Es passt zu unseren Spielern am besten und zu unseren Club. Aber Titel oder CL gehen nur wenn du Druck von obem Ausübst und immer hoch hälst.

Ansonsten nehmen die sich halt mal zurück. Wir standen eigentlich gut, hatten Dominanz aber hier und da waren wir einfach zu Fehlerhaft. Das geht halt auch mal schief.

Völler und wohl auch Rolfes sind halt "Beamte". Leistung ok aber nur kein Druck...
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

773

Wednesday, March 20th 2019, 9:31am

Wie hier schon jemand schrieb, man konnte bereits in den ersten 15 Minuten erahnen, dass es dieses mal nichts wird. Das war mehr Flipper als Fußball, kaum Zirkulation, die Bremer waren mit wenigen Pässen an unserem Strafraum, haben gepresst und waren bissig. Dass die in Halbzeit zwei so einbrechen, hätte ich nicht gedacht aber aus unserer Überlegenheit ist dann viel zu wenig rausgesprungen.

Brandt ohne Havertz nicht wie sonst.
Die "neue" Zange mit Bender und Wendell überfordert.
Volland vorne ohne Aktion.

Man könnte so weitermachen. Das waren einfach zu viele Ausfälle.

774

Wednesday, March 20th 2019, 10:55am

Den Tenor, die Niederlage vom Werder-Spiel allein am "Bosz-System" festmachen zu wollen, halte ich für gefährlich und falsch.
Und zwar deshalb, weil damit davon abgelenkt wird, dass diese Niederlage faktisch zwei ganz konkreten Personalien in der Startaufstellung geschuldet ist, welche die rechte Seite von Bayer 04 für das dankend annehmende Werder-Team vogelfrei offen machten.
Wie oft unsere rechte Seite von Werder-Spielern überlaufen wurde und um wieviele Meter die Werderaner dabei selbst mit Ball am Fuß auf und davonzogen, das geht auf keine Kuhhaut; was um so ärgerlicher ist, als Mitchell Weiser gerade in den letzten Spielen gezeigt hat, dass es ihm dank seiner Fitness und seines Tempos immer besser gelingt, das Davonziehen schneller Gegenspieler auf seiner Seite zu unterbinden.
Kurzum:
Beide Gegentore waren in allererster Linie logische Konsequenz der missglückten personellen Besetzung der rechten Seite in der Startaufstellung, und nur nachrangig der sich nicht nur, aber auch dadurch ergebenden Labilisierung des "Bosz-Systems".

Möchte hier noch mal an meine zarten Hinweise im Spieltagsfred anknüpfen:
Hinweis 1
Hinweis 2

Bezüglich der bei Spielern der heutigen Generation beliebten flachen Hierarchien sollte man einmal deutlich ansprechen, dass der kleinere Bruder "Mitbestimmung" durch die Spieler, und sei es "nur" über den Kapitän und/oder den Mannschaftsrat, einen seeehr schwergewichtigen und zudem auch noch überaus lästigen großen Bruder mit ins Boot bringt:
Mitverantwortung.

Für einen erfahrenen Spieler wie Karim Bellarabi hätte Mitverantwortung im konkreten Fall, also vor dem Werder-Spiel, bedeutet, den Trainer ausdrücklich darum zu bitten, ihn nicht für die Startaufstellung vorzusehen, sondern ihn in den ersten Spielen nach seiner Verletzung erst einmal für die letzten 15, dann für die letzten 20, dann für die letzten 30 Minuten oder für eine zweite Halbzeit als Einwechselspieler zu bringen.
Ist offensichtlich nicht geschehen, erster mitentscheidender Grund dafür, warum dieses Spiel verloren wurde.

Viel mehr noch gilt dies für Lars Bender in seiner Funktion als Mannschaftskapitän:
Seine Pflicht wäre es gewesen, den Trainer nicht nur darum zu bitten, sondern mehr noch dahingehend aktiv auf den Trainer einzuwirken, Karim Bellarabi und ihn selbst nach ihren Verletzungspausen erst einmal aus der Startaufstellung herauszuhalten, den zuletzt auf der rechten Seite spielenden und voll im Saft stehenden Mitchell Weiser in der Startaufstellung zu belassen, und für Kai Havertz einen Spieler von Anfang an zu bringen, der in den Wochen zuvor verletzungsfrei und toppfit war.
Ist offensichtlich auch nicht geschehen, zweiter mitentscheidender Grund dafür, warum dieses Spiel verloren wurde.

Mitverantwortung hätte für beide Spieler bedeutet, sich selbst zuzugestehen, dass sie nach einer Verletzungspause genau so viel Zeit wie jeder ihrer Mitspieler brauchen, um wieder auf 100 zu kommen; und dass ihre Anwesenheit in der Startaufstellung die damit verbundene Erwartung der Stabilisierung des Teams nicht nur nicht erfüllen, sondern sich im schlimmsten Fall wie geschehen ins genaue Gegenteil verkehren kann.
Das Traurige daran ist, sie sind wahrscheinlich so im Tunnel, dass sie es selbst gar nicht merken, sie meinen es gut, können es aber nicht umsetzen.
Was in zunehmendem Maße dem Alter geschuldet ist, ?

Es tut einfach nur unendlich weh, mit ansehen zu müssen, dass ausgerechnet eine Ikone wie Lars Bender, der hier 10 Jahre lang alles für Bayer 04 und für uns gegeben hat, in solch einer Halbzeit bloßgestellt wird, uns die Augen öffnet, dass diese Ära sich gnadenlos ihrem Ende zuneigt, und Bayer 04 für die kommenden Saisons auf andere Spieler als Korsettstangen wird setzen müssen.
:LEV15

So wie es ausschaut hat Bayer 04 einen Trainer, welcher ein ganz patenter Kerl ist, weil er solchen Spielern weiter den Rücken stärkt, anstatt sie wie ein gewisser Bundes-Jogi kalt abzuservieren.
Allein, die erste Halbzeit gegen Bremen steht fortan als leuchtende Warntafel dafür, dass dies keine Lösung für die Zukunft sein kann.
:LEV16
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

775

Wednesday, March 20th 2019, 12:13pm

Die (leider) spielentscheidende Schwäche-Phase der 1.Hz geht mit auf Benders Konto, der sich allerdings in Hz.2 deutlich stabilisierte...und irgendwann muss er ja anfangen wieder zu kicken. Sicher haben wir in der Defensive unsere Baustellen, nutzt derzeit aber alles nix...wir müssen uns den letzten Saisonabschnitt durchwurschteln und hoffen, dass es zum 4.Platz irgendwie reicht. Damit würde der Weg zu Nachbesserungen ein (finanziell) wesentlich leichterer. Ganz banal.

776

Wednesday, March 20th 2019, 12:45pm

Ferner hat sich die Alternative M. Weiser im bisherigen Saisonverlauf nicht gerade als defensiver Stabilisator entpuppt, auch wenn er in seinen letzten Spielen etwas sicherer gewirkt hat.

777

Wednesday, March 20th 2019, 2:49pm

Gerade das Spiel am Sonntag hat ja gezeigt, was für einen guten Job Weiser in den Wochen zuvor auf der rechten Seite gemacht hat. Ich habe schon beim Anpfiff die Aufstellung des lange verletzten Lars Bender gerade gegen diesen Gegner mit seinen schnellen Angreifern nicht verstanden, und das Spiel hat dies leider exakt so bestätigt. Und seine zweite Halbzeit war auch nur deswegen „besser“, weil Bremen da insgesamt viel weniger Offensivaktionen hatte. Lars wirkte für mich von der ersten bis zur letzten Minute nicht matchfit. Man könnte natürlich sagen, es ehre ihn, dass er es trotzdem versucht, aber in dieser Form hilft das niemandem.

778

Wednesday, March 20th 2019, 5:46pm

Sobald ich wieder eine - selbst lahmende - Alternative für einen Spieler wie Weiser habe, werde ich als Trainer selbstverständlich sofort aktiv und setze eben diesen Weiser auf die Bank. Habe ich zwei potenzielle Ersatzleute, geht er auf die Tribüne. Das und nichts Anderes hat Bosz getan und damit vermutlich noch Schlimmeres in Halbzeit 1 verhindert. Nicht auszudenken, was hätte passieren können, wenn dieser Escortspieler in der ersten Hälfte auf dem Platz gestanden hätte...
Einmal Löwe, immer Löwe!

779

Monday, March 25th 2019, 8:52pm

Auszug aus dem "Bild Twitter Link mit "Interview"?

Quoted

Ich wusste nicht: Muss ich was aufschreiben? Muss ich aufstehen und schreien? Aber schon nach dem Spiel hatte ich das Gefühl: Wenn wir den Ball haben, kann der Gegner kein Tor machen. Das Gefühl von Offensiv-Fußball war direkt da.“


...cool. sag ich doch. :LEV8

Schön auch das Aus bei Ajax mal beleuchtet zu sehen.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

780

Tuesday, March 26th 2019, 11:20am

Gefällt mir gut, sein Interview. Seine Ansichten sind einfach, rational aber nachvollziehbar. Im Grunde bricht er den Fußball darauf runter was er ist. Die größte Ansammlung an guten Spielern gewinnt tendenziell die meisten Spiele, weil sie öfter den Ball haben, ihn seltener hergeben und damit viel wahrscheinlicher zum Torerfolg kommen. Auch seine Gedanken zu den Nationalteams teile ich.

Ich hoffe, dass er noch einige gute Resultate holt, denn wie er sagt, am Ende wird man an Ergebnissen gemessen.