Werbung

Werbung

You are not logged in.

3,241

Wednesday, May 27th 2020, 7:00pm

Quoted

In der PK war er sehr ehrlich und kritisch. Ein Schönredner ist er nicht.


Wär auch das Dümmste, wenn du so rund gespielt wirst wie wir gestern Abend. :wacko:

3,242

Wednesday, May 27th 2020, 7:07pm

Quoted

In der PK war er sehr ehrlich und kritisch. Ein Schönredner ist er nicht.


Wär auch das Dümmste, wenn du so rund gespielt wirst wie wir gestern Abend. :wacko:

Wir hatten mal einen Trainer bei dem ein 2:6 in Dortmund der Schritt in die richtige Richtung war.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

3,243

Wednesday, May 27th 2020, 7:23pm

:LEV14 Was seinen Abschied anging, lag er damit auch nicht völlig verkehrt.

3,244

Wednesday, May 27th 2020, 11:17pm

bosz haette einwechseln koennen wen er wollte. das war ein, abgesehen von radetzky, kollektivversagen. jeder war immer zu weit weg vom gegner. den leeren raum pressen bringt halt nix. wolfsburg war das ganze spiel über mega aggressiv und keiner von uns konnte dem anscheinend etwas entgegensetzen. das sollte sich diese saison besser nicht mehr wiederholen.

3,245

Thursday, May 28th 2020, 12:08am

Man kann durchaus gegen Wolfsburg verlieren.

Aber dermassen planlos ins offene Messer geschickt - welches jedem Fussballer nach 15 Minuten offen gelegt wurde - und dann nichts korrigieren , und zur Hälfte dermassen falsch ansetzen..... das war eine komplette 6 in Sachen trainerleistung.
Das war ein echt schlechtes Spiel von uns aber planlos? War die taktische Einstellung so grundlegend anders wie in den 11 Siegen in 12 Spielen zuvor? Meiner Meinung nach war das gestern ein Einstellungs- und Frischeproblem. Die Truppe wollte ab Minute 5 oder 10 das Spiel mehr verwalten statt es aggressiv selbst zu gestalten.

Die falschen Leute runter - die falschen Leute rauf.
Iron-Manny musste verletzt raus. Hätte er ihn zwingen sollen so weiterzuspielen?
Weiser runter - OK, es hätte auch Wendell treffen können, um nach dem Bender-Abgang umzustellen. Aber spielt es echt eine Rolle ob man Pest oder Cholera rausnimmt?
Bellarabi war diesmal völlig wirkungslos. Völlig logisch, ihn gegen einen frischen Mann auszutauschen.

Die Truppe wirkte nur phasenweise wirklich präsent. Der Trainer verantwortet natürlich auch diesen Aspekt. Er hat nach dem Spiel selbst eingeräumt, dass denen auf dem Feld insgesamt die Frische in den Beinen und dem Kopf gefehlt hat. Daher lag der Fehler wohl weniger an den Wechseln sondern mehr an der zu wenig ausgeprägten Rotation von Beginn an. Ich gehe davon aus, dass sich das am Freitag ändert.

So gut sich unter Bosz das Team rangekämpft hat, so stümperisch ist die gute ausgangssituation heute vergeigt worden.
Vergeigt? Hast du mal auf die Tabelle geschaut? Die Niederlage ist ärgerlich, aber ich kann nicht erkennen, dass dadurch irgendetwas vergeigt wurde. Abgerechnet wird in einigen Wochen und bis dahin wird auch der ein oder andere Konkurrent noch Federn lassen. Wir hoffentlich nicht mehr.
1. Die Planlosigkeit bezieht sich auf Bosz eigene Äusserung,das man mittlerweile auf jeden Gegner reagieren könne mit leicht veränderten Taktiken/Besetzungen.In diesem Zusammenhang wurde zwar zu Beginn der "übliche Plan" der letzten spiele bemüht, aber spätestens nach 10-15 Minuten nicht korrigiert. Da jeder sehen konnte -also auch Bosz - das die Spieler mit der dichten Abwehr und dem forschen Vorwärtspressen der Wölfe überhaupt nicht klar kamen, hätte der Trainer reagieren müssen. Tat er nicht.
So war es Glück.,das unsere Abwehr erst so spät das 0:1 bekam. Auch gegen Bremen und Gladbach hatten wir innen enorme brenzlige Szenen.
Wenn man da nicht "systemisch" gegensteuert -eben defensiver stabilisierend beginnt , kann das auch gegen FReiburg schnell rappeln. Weiser und Wendell bleiben enorme Unsicherheitsfaktoren.

Die taktischen Finessen gesamt - auch mit seltsamen Wechseln - waren in keiner Weise erkennbar.

2. Ein Frische-Problem kann es nicht sein, wenn doch -dann wäre es Armutszeugnis . 3 Spiele innert 9 Tage nach so ner Pause kann niemals zu sehr schlauchen. Wenn, dann wäre unser eher laufstarke Stil durch taktische Veränderungen zu kompensieren....und da ist man dann wieder beim Chef.

Auch Freiburg am Freitag hat ähnliche Bedingungen, und auch für die sinds dann 3 Spiele innerhalb der engl. Woche.

3. Bender Wechsel war nicht das Problem, Dragovic hat keine schlimmeren Fehler gespielt als dieser. Eher konnte man vom TV sehen, das Aranguiz vollkommen abgemeldet und indisponiert war. Hätte raus gemusst ,und ebenso WEndell, der durch mehrere schwache Zweikampfführungen aufgefallen war - unter anderem auch vor dem 0:1, wo ein Bellarabi da hinterhersprintet, um dann blöd zu klären.
DEfinitiv fehlte ein Aktivstürmer, so einer, wie man Paulinho von vor der Pause kennt.
Und es gab noch weitere Möglichkeiten, z.B Amiri zurückziehen auf RV (wenn man dann schon Weiser wechselt), Bellarabi hatte in der ersten Hälfte wenigstens Präsenz (und trifft oft gegen Wolfsburg ;-)
Diaby war in Hälfte eins deutlich zahnloser.
Einen Bailey darf man nur noch gegen Bayern oder 10 Minuten vor Schluss bringen...

Egal, die Halbzeitwechsel waren mit meiner Ansage im Spt-Thread vercoacht.

4. Auch "Frische im Kopf" kann hier nicht greifen. Eher das übliche Konzept,welches Bosz den Spielern mit auf den Weg gab. Nur hatten die Wölfe und deren Trainer ein starkes Mittel: dichte IV,dichtes Mittelfeld, schnelle Pressingaktionen und zielstrebige Offensivattacken . Der Glasner hatte die letzten Spiele gut analysiert, und mich nervt, das Bosz das hätte wissen müssen, aber nichts ändert.

5.Vergeigt wurde -wie erwähnt, die hervorragende Ausgangsposition im Falle eines Sieges, oder wenigstens eines Punktes.Umso mehr, das die Remis unserer Konkurrenten in Anbetracht unseres übernächsten Bayern-Spiels uns 4 Spieltage vor Schluss in glänzende Finish-Position gebracht hätte. Unter Anbetracht, das Leipzig und Gladbach da noch Bayern, bzws Dortmund als Gegner haben.

Wir sind nun definitiv zum Siegen in Freiburg gezwungen, um an Leipzig dranzubleiben, und um Gladbach am 31.Sp einen Punkt voraus zu sein. Das sind die Fakten.

Es ist nicht jede "Rückrunde so" ,das man 12 Punkte am Stück in 4 Spielen holt. Deswegen ,gerade wegen der guten Arbeit von Bosz in der Rückrunde, kann diese 1:4 Schglappe punktetechnisch und auch vom Torverhältnis her noch ganz schön weh tun....

Ich hoffe, ich erahne falsches.

3,246

Thursday, May 28th 2020, 8:41am

Einfach schlecht gespielt.Punkt!

Solche Spiele gibt mal,und gut ist. Tabellarisch ist dadurch nix verloren,da die Platzierungen 2-6 ehberst am 34.Spieltag verteilt werden.

Aber mir persönlichbist es Brause, ich habe 3 Spiele die mich noch interessieren. Das Spiel gegen Ziegenhausen minus Ziege,das gegen Saarbrücken und das DFB Pokalfinale
Es gibt im Leben 2 Dinge,die man sich nicht aussuchen kann: Seine Eltern und seinen Verein!

3,247

Thursday, May 28th 2020, 10:28am

Hatte bis Anfang der Woche wirklich gedacht, das uns nur die Bayern noch einen einschenken könnten. Sonst sah ich keine Gefahr mehr in der Liga. Mit Wolfsburg, wurde ich eines besseren belehrt. Oder war es doch einfach, nur wieder der übliche Schlendrian von Leverkusen. Wenigsten haben wir nicht irgendwie unverdient mit 1:2 verloren, sondern verdient und sogar glücklich mit 1:4. Dann kann man hoffentlich davon ausgehen, das die Botschaft auch bei den Spielern angekommen ist.
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

3,248

Thursday, May 28th 2020, 11:42am

Hatte bis Anfang der Woche wirklich gedacht, das uns nur die Bayern noch einen einschenken könnten. Sonst sah ich keine Gefahr mehr in der Liga. Mit Wolfsburg, wurde ich eines besseren belehrt. Oder war es doch einfach, nur wieder der übliche Schlendrian von Leverkusen. Wenigsten haben wir nicht irgendwie unverdient mit 1:2 verloren, sondern verdient und sogar glücklich mit 1:4. Dann kann man hoffentlich davon ausgehen, das die Botschaft auch bei den Spielern angekommen ist.


Dummerweise zieht sich dieses dumme Verhalten wie ein roter Faden durch die Geschichte von Bayer... lobt die Presse/Medien die Spieler in höchsten Tönen, ja dann glauben sie sich meist beim Barca, Real, München oder gar bei der PM. Die haben wirklich selbst schon geglaubt die nächsten Superstars zu sein... und wie IMMER gab es dann die Klatsche... schön wäre es, wenn es anders als bisher abläuft, daraus schnell die Schlüsse ziehen würden, denke aber, auch das läuft nach Schema F ab und man wird noch das nächste Spiel vergeigen um dann eine kleine Trotzreaktion (nachdem man sie zusammengefaltet hat) folgen lassen - schwupps - die Saison zuende, alles wieder okay...

Zumindestens da herrscht wieder total Normalität... upps... ich vergas, Corona ist ein Horax... alles überzogen... Bayer wird Meister :LEV14 (Corona Meister)
-= Kicker Werkself Liga 1: 2011/12 Platz 11, 2012/13 Platz 14, 2015/16 Platz 5, 2015/16 Platz 3, 2016/17 Platz 7, 2017/18 Platz 8, 2018/19 Platz 13 =-
-= Kicker Werkself Liga 2: 2013/2014 Platz 7, 2014/15 Platz 5 =-

3,249

Thursday, May 28th 2020, 5:44pm

Von typisch Bayer zu sprechen ist mehr als unangebracht nach Monaten voller Siege und überzeugender Spiele. Wenn wir am Ende die CL nicht erreichen, lag das vor allem an einer schwachen Hinrunde mit unnötigen Punktverlusten gegen Hoffenheim, Köln, Hertha, etc. und nicht, weil man jetzt im Endspurt ein Spiel verloren hat.

Bosz muss es jetzt schaffen, dass nicht, wie bei Schalke, der negative Wendepunkt eintritt. Auf der PK nach Wolfsburg hatte er sich für mich zu sehr auf mögliche personelle Änderungen versteift. Als würden viele Wechsel uns automatisch drei Punkte gegen Freiburg einbringen. So einfach ist es nicht. Er muss wieder hinten dicht und vorne gefährlich hinbekommen. Die Probleme fingen schon in Bremen an.

3,250

Thursday, May 28th 2020, 7:10pm

Von typisch Bayer zu sprechen ist mehr als unangebracht nach Monaten voller Siege und überzeugender Spiele. Wenn wir am Ende die CL nicht erreichen, lag das vor allem an einer schwachen Hinrunde mit unnötigen Punktverlusten gegen Hoffenheim, Köln, Hertha, etc. und nicht, weil man jetzt im Endspurt ein Spiel verloren hat.

Bosz muss es jetzt schaffen, dass nicht, wie bei Schalke, der negative Wendepunkt eintritt. Auf der PK nach Wolfsburg hatte er sich für mich zu sehr auf mögliche personelle Änderungen versteift. Als würden viele Wechsel uns automatisch drei Punkte gegen Freiburg einbringen. So einfach ist es nicht. Er muss wieder hinten dicht und vorne gefährlich hinbekommen. Die Probleme fingen schon in Bremen an.
So sieht's aus.
Hätte man die Hinrunde gespielt wie jetzt, würde man ganz oben mitspielen.

3,251

Friday, May 29th 2020, 12:43am

Mal kurz in den Spielplan geguckt:

Leverkusen - Hoffenheim 0:0
Leverkusen - Bremen 2:2
Leverkusen - Gladbach 1:2
Leverkusen - Freiburg 1:1
Leverkusen - Hertha 0:1
---------------------------------
Leverkusen - Wolfsburg 1:4

Alles zu Hause nicht gewonnen. Die Klatschen auswärts in Köln und Frankfurt nicht mitgezählt. Da liegt der Hund begraben. Ohne diese lange Serie zuletzt wären wir gänzlich weg vom Fenster.

3,252

Friday, May 29th 2020, 9:34am

Mal kurz in den Spielplan geguckt:

Leverkusen - Hoffenheim 0:0
Leverkusen - Bremen 2:2
Leverkusen - Gladbach 1:2
Leverkusen - Freiburg 1:1
Leverkusen - Hertha 0:1
---------------------------------
Leverkusen - Wolfsburg 1:4

Alles zu Hause nicht gewonnen. Die Klatschen auswärts in Köln und Frankfurt nicht mitgezählt. Da liegt der Hund begraben. Ohne diese lange Serie zuletzt wären wir gänzlich weg vom Fenster.


Oder umgekehrt formuliert, mit zwei, drei Siegen aus diesen wären wir Meisterschaftskandidat.

Ich halte solche Gedankenspiele für nett, aber sinnlos. Es ist ja kein Zufall, dass alle Teams (außer mit Abstrichen den Bayern) solche positive und negative Serien haben. Und die Teams, die keine Serien haben, haben einzelne Ausrutscher nach oben und unten. Mal wieder eine Frage der Qualität der Teams. Und da sind wir im Gesamteindruck sehr ordentlich unterwegs. Zumal wir ja durchaus Veränderungen im Kader hatten zur Winterpause.
Gegen Signaturen

3,253

Friday, May 29th 2020, 12:45pm

Einige vertreten hier die Ansicht, dass mangelnde Frische nicht ein wichtiger Grund für die Niederlage war. Bosz nannte das aber sehr wohl als einen Grund. Dabei geht es aber nicht nur darum wie frisch wir sind, sondern auch darum wie frisch der Gegner ist.

Auch die Laufleistung war diesmal für B04 schwach. B04 115,5 km - WB 119 km. Beim Saisonwert liegt B04 hingegen auf Platz 1. Dazu sind 4 km Unterschied nicht unbedeutend, normalerweise stellen sich die Gegner auf die Laufleistung von Bayer ein und haben gegen uns überdurchschnittlich gute Laufwerte. Dabei laufen sie aber nicht wirklich mehr als Bayer und kommen oftmals in die Nähe unserer Laufleistung.

Andere Beispiele dieses Spieltags. Hertha lief 1,5 km mehr als Leipzig (18 Platz an diesem SP; jedoch 5. in der Saison). Bremen 2,5 km mehr als MG.
BvB und München waren gleichauf.

Die einzigen Mannschaften welche in der RR im direkten Duell gegen uns mehr liefen waren 24 SP. Leipzig 3km - 23 SP. Augsburg 3,5 km
Das sind jetzt 11 Spiele bei denen wir 7 mal mehr liefen, 3 mal weniger, gegen Union gleichauf.

Gegen Bvb liefen wir 6,5 km mehr.

Ich möchte Laufleistung jetzt auch nicht überbewerten, doch bei großen Unterschieden ist es schwer, sehr schwer.

Von daher würde ich dem Trainer da schon Beachtung schenken.

3,254

Friday, May 29th 2020, 10:50pm

Und schwupps steht man vorläufig auf Platz 3. Mal sehen was die Konkurrenz anstellt...

Die Moral der Truppe ist jedenfalls 1a. Nach der deftigen Niederlage gegen Wolfsburg wurde dieser knappe Sieg erkämpft. Freiburg war extrem unangenehm zu spielen...

Gesendet von meinem FP3 mit Tapatalk

3,255

Friday, May 29th 2020, 11:26pm

Erfolgscoach!
Schneider Bernd!

3,256

Saturday, May 30th 2020, 12:11am

Findet dann doch immer wieder richtige Worte zu der Leistung der Spieler:
"Nach vorne waren wir schlecht, zum Schluss haben wir wie Männer verteidigt."



Es liegt eben auch n bisschen an der Aufstellung, wer vorne spielt.


Und - hinten gerade mit Tah war schon Glück dabei.

3,257

Saturday, May 30th 2020, 4:13am

Streich ist in der PK 100 prozentig mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Das zeigt, dass wir gestern gegen starke Freiburger einen sehr wichtigen Sieg eingefahren haben. Von unserer Seite war das sicher nicht optimal. Aber wir haben in diesem Jahr die Qualität Gegner aus dem Tabellenmittelfeld, die in Topform agieren, mit einer motivierten Leistung zu schlagen. Das war in den letzten Jahren anders. Für mich ist das vor allem auf das Trainerteam zurückzuführen.

3,258

Saturday, May 30th 2020, 7:42am

Das erste Mal seit 2014 wieder im Breisgau gewonnen... Alle Spiele extrem knapp, viele 0-0, knappe Niederlagen.... Für mich einer der fünf schwersten Auswärtsgegner der Liga.

Was Bosz anscheinend wirklich schafft, ist Motivation und Moral rüberzubringen. War nicht unbedingt so, dass wir mit top Voraussetzungen zu diesem Auswärtsspiel gefahren sind... Im Gegenteil.

- Erste Niederlage seit langem in petto
- Kaum Regenerationszeit (4 Spiele in 11 Tagen, ohne entsprechende Vorbereitung...)
- Ausfall L. Bender, Aranguiz (Formtief) S.Bender, Sinkgraven (angeschlagen) Volland Ausfall



Gesendet von meinem FP3 mit Tapatalk

3,259

Saturday, May 30th 2020, 8:41am

War nicht unbedingt so, dass wir mit top Voraussetzungen zu diesem Auswärtsspiel gefahren sind... Im Gegenteil.
- Erste Niederlage seit langem in petto

Ja, aber... Spiele zu verlieren, gehört zu dem immer noch fürstlich bezahlten Beruf dazu. Den Allermeisten der heutigen Ich-Ag-s-Profis ist das auch Wurst.

- Kaum Regenerationszeit (4 Spiele in 11 Tagen, ohne entsprechende Vorbereitung...)

Ja, aber... der Gegner nicht?

- Ausfall L. Bender,

Ja, aber... ist das in einer Saison nicht normal?

Aranguiz (Formtief)

Ja, aber... von einem "Formtief" kann man erst sprechen, wenn ein Spieler drei, vier Spiele am Stück underperformt, so wie Hai Kavertz in der Hinrunde.

S.Bender, Sinkgraven (angeschlagen)

Ja; aber... wenn die wirklich ernsthaft angeschlagen gewesen wären, hätten die in der derzeitigen Taktung der Spiele mit Sicherheit nicht gespielt. Verletzungen führen zu vielen Spielausfällen...

Volland Ausfall

Das ist ein Joke. Das ist ein Eishockeyspieler. Der braucht zu viele Möglichkeiten. Im Eishockey ist das egal, da hast du alle 30 Sekunden einen Torschuß. Gestern gab es eine halbe Torchance, die der nicht gemacht hätte...
"Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

3,260

Saturday, May 30th 2020, 9:43am

War nicht unbedingt so, dass wir mit top Voraussetzungen zu diesem Auswärtsspiel gefahren sind... Im Gegenteil.
- Erste Niederlage seit langem in petto

Ja, aber... Spiele zu verlieren, gehört zu dem immer noch fürstlich bezahlten Beruf dazu. Den Allermeisten der heutigen Ich-Ag-s-Profis ist das auch Wurst.

- Kaum Regenerationszeit (4 Spiele in 11 Tagen, ohne entsprechende Vorbereitung...)

Ja, aber... der Gegner nicht?

- Ausfall L. Bender,

Ja, aber... ist das in einer Saison nicht normal?

Aranguiz (Formtief)

Ja, aber... von einem "Formtief" kann man erst sprechen, wenn ein Spieler drei, vier Spiele am Stück underperformt, so wie Hai Kavertz in der Hinrunde.

S.Bender, Sinkgraven (angeschlagen)

Ja; aber... wenn die wirklich ernsthaft angeschlagen gewesen wären, hätten die in der derzeitigen Taktung der Spiele mit Sicherheit nicht gespielt. Verletzungen führen zu vielen Spielausfällen...

Volland Ausfall

Das ist ein Joke. Das ist ein Eishockeyspieler. Der braucht zu viele Möglichkeiten. Im Eishockey ist das egal, da hast du alle 30 Sekunden einen Torschuß. Gestern gab es eine halbe Torchance, die der nicht gemacht hätte...



Was ist eigentlich deine Mission?

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests