Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

3 461

Freitag, 5. Oktober 2018, 12:07

Können wir nicht auch den Tatsachen ins Auge schauen. Die vier Siege waren allesamt spielerisch nicht überzeugend. Vom Format der Gegner ganz schweigen. Der Ansteff würde einem Trainerwechsel zustimmen, unter gewissen nicht für unsere Verhältnisse erfüllbaren Umständen. 300 Kilo Gorilla?! Dann sag doch lieber das man Heiko behalten sollte. Kannst doch auch keinem 3er Schüler einreden wollen, das er Pilot werden kann.
Wenn Du Frühstück am Bett haben willst, dann schlaf gefälligst in der Küche !!!

3 462

Freitag, 5. Oktober 2018, 12:41

Können wir nicht auch den Tatsachen ins Auge schauen. Die vier Siege waren allesamt spielerisch nicht überzeugend.
Gibt es für spielerisch überzeugende Siege mehr Punkte. Gegen den BVB haben wir verloren, owbowhl wir 2/3 des Spiels spielerisch ebesser waren. Bekommen wir dafür einen Punkt?

Spielerisch überzeugen können wir gerne, wenn es rund läuft. Wenn der Saisonstart bestenfalls stotternd ist, hilft dir Hacke, Spitze, 1,2,3 nicht. Dann musst du Gras fressen und schlichtweg punkten. Der Rest kommt dann irgendwann wieder von selbst.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3 463

Freitag, 5. Oktober 2018, 13:00

Die 4:30 Min. PK von Herrlich zum Freiburg Spiel war krass. Komplett bocklos und schlecht gelaunt der Herr.
Hoffe mal, er weiß jetzt schon, dass es sein letztes Spiel bei Bayer sein wird.

3 464

Freitag, 5. Oktober 2018, 13:08

Die 4:30 Min. PK von Herrlich zum Freiburg Spiel war krass. Komplett bocklos und schlecht gelaunt der Herr.
Hoffe mal, er weiß jetzt schon, dass es sein letztes Spiel bei Bayer sein wird.

Jetzt werden schon absolut sinnfreie PK´s herangezogen um den Trainer zu beurteilen.
Wenn er da jetzt ne Stunde reden würde - hätte es irgendeinen Einfluss auf die Leistung gehabt?!

3 465

Freitag, 5. Oktober 2018, 13:12

Booaarr...was gehen mir die ganzen Schutzmaßnahmen hier für den Herrlich auf den Sack. Wer immer noch nicht begriffen hat, dass er nicht der richtige für uns ist, dem ist nicht mehr zu helfen.
Völler raus!

3 466

Freitag, 5. Oktober 2018, 13:30

Freiburg ist einer der 10 "kleinen" wo drei Punkte her müssen für das Ziel CL. Wolfsburg wurde schon vergeigt. Also -3 Punkte gegen die 10 Kleinen stehen schon im Buche. Holen wir am Sonntag keinen Punkt, sind das 6 von 21 und gegen die kleinen -6 Punkte.

Da ist eine Tendenz oder Siege in der EL völlig egal. Wenn er dann nicht vor die Tür gesetzt wird haben wir jedes Ziel sportlich Aufgegeben. Wirklich jedes.
Wir hätten die selbe Situation wie so oft. Selbst wenn jeder Stein umgedreht wurde hätte es nichts gebracht.
Wir haben Hakan, Kamal, Chicharito usw. Abgegeben. Wir haben vieles vermeintlich geändert. Trotzdem stehen wir oder stünden wir so schlecht wie nie.

Bleibt HH hier Trainer bauen wir weiter ab. In jedem Bereich. Clubs wie Hoffenheim stehen vor uns aus dem Nichts. Andere werden folgen wenn wir nicht Anfangen mehr Risiko zu gehen und Veränderungen früher umsetzen.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

3 467

Freitag, 5. Oktober 2018, 13:30

Gibt es für spielerisch überzeugende Siege mehr Punkte. Gegen den BVB haben wir verloren, owbowhl wir 2/3 des Spiels spielerisch ebesser waren. Bekommen wir dafür einen Punkt?

Spielerisch überzeugen können wir gerne, wenn es rund läuft. Wenn der Saisonstart bestenfalls stotternd ist, hilft dir Hacke, Spitze, 1,2,3 nicht. Dann musst du Gras fressen und schlichtweg punkten. Der Rest kommt dann irgendwann wieder von selbst.
Wieso musst du alles wieder einreißen, was du bei mir heute aufgebaut hast, kannst mir das mal erklären? :LEV15

Also erstmal an diejenigen, die Herrlich mit Hasenhüttl gleichsetzen – die gewaltigen Unterschiede habe ich schon mehrmals ausführlichst erklärt – ihr habt schlicht und ergreifend keine Ahnung – Punkt!

Und jetzt du, User Ansteff:
Ist deine Argumentation ernst gemeint, immer gemessen an den Möglichkeiten unseres Kaders, dass Gras fressen momentan spielerisch überzeugenden Leistungen vorzuziehen ist, Hauptsache wir fahren die Punkte ein? Du schreibst weiter, dass es auch spielerisch überzeugend sein darf, aber erst wenn es rund läuft. Was ist denn eigentlich aus den Bayer-Fans und deren Anspruch an unseren Verein geworden? So ein Dreck, wie in großen Teilen der letzten Rückrunde abgeliefert worden ist und derzeit abgeliefert wird, wohlgemerkt immer gemessen an unseren Möglichkeiten, haben wir doch erst dem Herrlich zu verdanken. Wie soll das denn funktionieren mit dem Rest, der wie du schreibst, dann irgendwann ganz von allein kommt, sollten wir wieder konstant punkten. Wie soll das bei dieser Spielweise eigentlich mit dem konstant punkten funktionieren. Also bei dieser Argumentation kann einem ja die Hutschnur platzen. Was hier einige vom Stapel lassen, das kann ja wohl nicht wahr sein.
Jetzt werden schon absolut sinnfreie PK´s herangezogen um den Trainer zu beurteilen.
Wenn er da jetzt ne Stunde reden würde - hätte es irgendeinen Einfluss auf die Leistung gehabt?!
Pressekonferenzen sind ein gutes Stichwort. Vergleiche mal Pressekonferenzen von Heynckes, Nagelsmann, Streich, Klopp oder Tuchel mit denen von Heiko Herrlich. Und hier sind wir wieder bei meinem Lieblingsthema Charisma. Glaubt hier irgendjemand, dass Herrlich irgendeinen ausgesorgten Profifußballer, der weiß, dass er gut ist, mit seinen Ansprachen anzünden kann? Ich glaube es nicht und wenn ich manchen Fußballstar bei unseren Spielen so beobachte (also Körperhaltung, Körpersprache), werden ich und andere, die ähnlich denken, nicht ganz unrecht haben.

3 468

Freitag, 5. Oktober 2018, 13:38

Wer die Pressekonferenzen von Jupp Heynckes als charismatisch betitelt, hat den Fußball nie geliebt.

3 469

Freitag, 5. Oktober 2018, 14:05

:D Würde die auch eher unter 'La tortura' einordnen..für ihn, wie auch die Zuhörer.

Osram hatte woanders seine lichten Momente.

3 470

Freitag, 5. Oktober 2018, 14:12

:D Würde die auch eher unter 'La tortura' einordnen..für ihn, wie auch die Zuhörer.

Osram hatte woanders seine lichten Momente.
Ich habe den Jupp allerdings nie singend und im Schlamm tanzend gesehen. Aber wer weiß...eventuell wäre der Piqué ja dann ihm verfallen :LEV18
C. Streich: "Ich habe zwar einen deutschen Pass, aber ich fühle mich nicht als Deutscher. Ich bin ein Mensch, der einen Pass hat, in dem deutsch drin steht"
Möge die Macht mit Bayer04 sein!
w11 Liga 1: Müller - Dragovic, Veljkovic, Günter, Halstenberg, Kempf - Demirbay, Thiago, Maier, Hofmann, Lazaro, Paulinho, Skrzybski - Alcacer, Pertersen, Lukebakio, Wood

3 471

Freitag, 5. Oktober 2018, 14:17

Glaubt hier irgendjemand, dass Herrlich irgendeinen ausgesorgten Profifußballer, der weiß, dass er gut ist, mit seinen Ansprachen anzünden kann? Ich glaube es nicht

Naja, Glaube ist nun mal nicht Wissen. Niemand von den Schreiberlingen hier kann das beurteilen, denn niemand ist in der Kabine dabei. Ich habe als ehemaliger Spieler schon häufiger erlebt, dass ich mich über den Umgansgton des einen oder anderen ehemaligen Trainers beschwerend innerhalb Vereins-nahestehenden Personen geäussert hatte; die mich danach perplex ansahen und meinten:"Das hätte ich aber nicht gedacht. Der Herr Sowieso war doch so ein freundlicher Mensch..."
Ja, ja. So eine Kabine von Fußballprofis ist so eine Art Kloster... Ach herrje, lassen wir das, sonst endet das wieder bei der katholischen Kirche und ihren Vertuschungen...

3 472

Freitag, 5. Oktober 2018, 15:21

Auf PKs haben die wenigsten Trainer Lust. Daran mache ich nicht allzu viel fest. Hat halt nicht jeder 'nen Kloppo im Schrank.

Die Gesamtentwicklung unter Herrlich betrachte ich aber als sehr negativ. Die Mannschaft spielt seit längerem einfach schlecht und taktisch undiszipliniert. Eine zeitlang stimmen dann oft noch halbwegs die Ergebnisse, aber ich wüsste nicht, was eine Trendwende auslösen sollte.
Der einzige zur Zeit verletzte Stammspieler ist Aranguiz. Es durfte also eher noch schlimmer werden, wenn die Stammkräfte dank Überbelastung, ihre muskulären Problemchen und Zerrungen bekommen.

In der Buli Jahrestabelle waren wir 2016 3. 2017 7. und sind 2018 aktuell schon nur noch 8.
wenn das unser Anspruch ist, dann machen Völler & Co. seit knapp zwei Jahren alles richtig.
Allerdings sollte man das dann auch nach außen ehrlich kommunizieren. Und dann gibt es auch aktuell keinen Grund HH zu entlassen oder über eine Entlassung zu diskutieren. Platz 8-10 in der Tabelle traue ich ihm mit dieser Mannschaft (Marktwert ca. 300M) durchaus zu.
Saison 2018/19 W11-1.Liga (M):

3 473

Freitag, 5. Oktober 2018, 16:22

Also erstmal an diejenigen, die Herrlich mit Hasenhüttl gleichsetzen – die gewaltigen Unterschiede habe ich schon mehrmals ausführlichst erklärt – ihr habt schlicht und ergreifend keine Ahnung – Punkt!
Na, dann ist ja alles klar und jegliche Diskussion offensichtlich überflüssig! :LEV14 :LEV14
Gibt es für spielerisch überzeugende Siege mehr Punkte. Gegen den BVB haben wir verloren, owbowhl wir 2/3 des Spiels spielerisch ebesser waren. Bekommen wir dafür einen Punkt?

Spielerisch überzeugen können wir gerne, wenn es rund läuft. Wenn der Saisonstart bestenfalls stotternd ist, hilft dir Hacke, Spitze, 1,2,3 nicht. Dann musst du Gras fressen und schlichtweg punkten. Der Rest kommt dann irgendwann wieder von selbst.

Ist deine Argumentation ernst gemeint, immer gemessen an den Möglichkeiten unseres Kaders, dass Gras fressen momentan spielerisch überzeugenden Leistungen vorzuziehen ist, Hauptsache wir fahren die Punkte ein?
Vorzuziehen? Das habe ich nicht geschrieben! Spielerisch überzeugende Leistungen finde ich supi! Die fallen aber nicht vom Himmel sondern man muss sie sich hart erarbeiten. Anders gesagt: Die "Brandt'schen Eigenschaften" kannst du erst dann voll ausspielen, wenn du dir über die "Kohr'schen Eigenschaften" wieder eine gemeinsame Basis erkämpft hast.
Du schreibst weiter, dass es auch spielerisch überzeugend sein darf, aber erst wenn es rund läuft.
Auch das habe ich nicht geschrieben! Es darf gerne auch ab sofort schon spielerisch überzeugend sein. Würd mich nur sehr wundern, wenn das urplötzlich so käme.
So ein Dreck, wie in großen Teilen der letzten Rückrunde abgeliefert worden ist und derzeit abgeliefert wird, wohlgemerkt immer gemessen an unseren Möglichkeiten, haben wir doch erst dem Herrlich zu verdanken.
Ich finde, da überschätzt du seinen Einfluß! "Den Dreck" haben sie in der Saison vor Herrlich genau so 'gut' hinbekommen! Vermutlich sogar besser!
Wie soll das denn funktionieren mit dem Rest, der wie du schreibst, dann irgendwann ganz von allein kommt, sollten wir wieder konstant punkten. Wie soll das bei dieser Spielweise eigentlich mit dem konstant punkten funktionieren. Also bei dieser Argumentation kann einem ja die Hutschnur platzen. Was hier einige vom Stapel lassen, das kann ja wohl nicht wahr sein.
Ich halte es für total weltfremd, zu erwarten, dass eine junge (!), durch die ersten Saisonspiele sichtlich verunsicherte (!) in den letzten Spielzeiten eh nicht sonderlich in sich gefestigte (!) Mannschaft auf Knopfdruck plötzlich ganz famosen Fussball abliefert. So was gibt's vielleicht auf deiner Playstation aber nicht im wahren Leben! Üblicherweise musst du dich mühsam zurück in die Spur kämpfen. Über die Ergebnisse holst du dir dann das notwendige Selbstbewusstsein, das du brauchst, um auch als Team wieder groß aufzuspielen. Aus einem verzagten Arsch kommt kein beherzter Pfurz! Oder mit den Worten von Meister Daum: "Wenn der Kopf richtig funktioniert, ist er das dritte Bein!"

Ich freue mich auch über tollen Fussball unseres Teams. Aktuell gilt es jedoch in erster Linie, wieder in die Spur zu kommen. Punkten, egal wie. Und gerade bei Spielen wie bei dem nun in Freiburg kannst du auf die Kür verzichten. Dort kommt es eigentlich doch immer zunächst mal nur drauf an, kämpferisch dagegen zu halten. Wann immer wir dort in erster Linie spielen wollten, haben wir doch einen auf die Nase bekommen.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3 474

Freitag, 5. Oktober 2018, 16:36

Vergleiche mal Pressekonferenzen von Heynckes, Nagelsmann, Streich, Klopp oder Tuchel mit denen von Heiko Herrlich. Und hier sind wir wieder bei meinem Lieblingsthema Charisma. Glaubt hier irgendjemand, dass Herrlich irgendeinen ausgesorgten Profifußballer, der weiß, dass er gut ist, mit seinen Ansprachen anzünden kann?

Es ist nicht Heiko Herrlichs Aufgabe, die Journalisten zu entflammen.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

3 475

Freitag, 5. Oktober 2018, 16:46

Es ist nicht Heiko Herrlichs Aufgabe, die Journalisten zu entflammen.
Dieser Aufgabe wäre er auch nicht gewachsen.

3 476

Freitag, 5. Oktober 2018, 16:56

Na, dann ist ja alles klar und jegliche Diskussion offensichtlich überflüssig!
Selbstverständlich hast du geschrieben, was ich dir wiederum vorgehalten habe und selbstverständlich haben alle, die Hasenhüttl mit Herrlich gleichsetzen, keine Ahnung. Grottenschlechten Fußball spielten sie auch zuletzt unter Schmidt, ein Mann mit sehr viel Charisma aber offensichtlich zu dieser Zeit taktisch limitiert. Hasenhüttl hat im Gegensatz zu Herrlich das Charisma und das Feuer, diese Mannschaft mitzureißen und ein wenig mehr taktische Flexibilität als Schmidt traue ich ihm durchaus zu, hat er ja auch schon bewiesen und das nicht im Amateurfußball. Hasenhüttl wäre, immer unter dem Aspekt wer jetzt zur Verfügung stehen könnte, genau der richtige Trainer zur richtigen Zeit.
Diejenigen, die nicht an ihn glauben, können gern wieder versuchen, mich mit diesen, meinen Worten vorzuführen, sollte es bei einer Verpflichtung von Hasenhüttl nicht in die richtige Richtung gehen - was aber nicht passieren würde.

Sollte ich also, falls Hasenhüttl wirklich verpflichtet werden würde, mit meiner Prognose recht behalten, dann möchte ich von all diesen Usern, insbesondere von dir, User Ansteff, unbedingt gehuldigt werden. Darauf bestehe ich dann.

3 477

Freitag, 5. Oktober 2018, 17:03

Es ist nicht Heiko Herrlichs Aufgabe, die Journalisten zu entflammen.
Dieser Aufgabe wäre er auch nicht gewachsen.
Kann mich auch nicht entsinnen, jemals einen Trainer in Leverkusen erlebt zu haben, der das konnte. Selbst Daum mit seinem Gestotter konnte und kann man nicht dauerhaft zuhören, ohne genervt zu sein.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

3 478

Freitag, 5. Oktober 2018, 17:18

Sollte ich also, falls Hasenhüttl wirklich verpflichtet werden würde, mit meiner Prognose recht behalten, dann möchte ich von all diesen Usern, insbesondere von dir, User Ansteff, unbedingt gehuldigt werden. Darauf bestehe ich dann.
Jetzt musst du ganz, ganz stark sein: Manche Wünsche werden nie in Erfüllung gehen :LEV14

Ich hab wirklich nichts gegen den Hasenhüttl. Vermutlich könnte er auch Impulse setzen, die kurzfristig Veränderungen herbeiführen würden. Das hat Herrlich seinerzeit ja auch geschafft. Er hat halt (noch?) nicht das Format, das dieser Verein braucht, um mal wachgeküsst zu werden. Daher wäre seine Verpflichtung eine wiederum vertane Chance! Und du musst es mal so sehen: Die Prognose, dass er hier scheitern würde ist komplett ohne Risiko. Das ist schliesslich 9.9 von 10 unserer Trainern passiert. Die Ausnahmen sind von selbst gegangen (u.a. Ribbeck/Heynckes) oder haben sich um den Verstand geschnupft.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

3 479

Freitag, 5. Oktober 2018, 17:21

...Platz 8-10 in der Tabelle traue ich ihm mit dieser Mannschaft (Marktwert ca. 300M) durchaus zu.


Das ist ein beruhigender Gedanke. Nimmt einem so manche Last von den Schultern, und die GmbH dürfte auch zufrieden sein. Käme doch ein nettes Sümmchen auf dem Transfermarkt dabei rum.

3 480

Freitag, 5. Oktober 2018, 17:21

Kann mich auch nicht entsinnen, jemals einen Trainer in Leverkusen erlebt zu haben, der das konnte. Selbst Daum mit seinem Gestotter konnte und kann man nicht dauerhaft zuhören, ohne genervt zu sein.
Ja meine Güte, natürlich ist es nicht Aufgabe des Trainers, die fragenden Journalisten zu begeistern und für sich einzunehmen. Man kann, ich gebe zu nicht jeder und hier offensichtlich die wenigsten, durchaus aber Charakterzüge erkennen, z. B. ob der Trainer selbstbewusst, gefasst, aufgeregt, introvertiert, extrovertiert oder was auch immer rüberkommt. Also ich erkenne hierbei einiges, aber gut ist auch egal.

Zurzeit sind neben Ihnen 12 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Mitglieder und 10 Besucher

Fanis1904, Kaeskopp