Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 261

Dienstag, 8. Mai 2018, 12:20

Es geht um die Zukunft dieses Clubs und da ist der Unterschied zwischen Platz 4 und 5 gewaltig. Schalke kann sich kaum mit deren Möglichkeiten gute Spieler leisten oder ihre Spieler halten.

Aber sei es drum, am Ende wird Platz 5 auch als Erfolg verkauft werden. Hoffenheim darf weiter Millionen einnehmen und sich vor uns ansiedeln in der Nahrungskette und wir nutzen den RB Ausrutscher nicht um zumindest 4er zu werden.

Hoffen daß wir es noch auf 4 schaffen ist natürlich angesagt und dafür alles tun selbstverständlich. Es wäre HH zu wünschen.

Aber: Verliert er dieses Spiel daheim gegen einen Aufsteiger für den es nur noch um die Ananas geht und für uns um alles praktisch mit Blick auf zukünftige Spieler oder den Weg von VW dann muss er gehen.

Wer es als Trainer nicht schafft in der Endphase der Saison mit bester Ausgangslage Platz 4 zu sichern um dann auch noch daheim zu verlieren darf nicht hier weiter machen dürfen. Da gibt es null Anspruch auf Erfolg dann. Er muss dieses Endspiel entweder gewinnen oder zumindest einen Punkt holen. Egal ob wir nun 4 oder 5 werden. Aber verlieren im letzten Spiel daheim... NEIN.

Nicht mit diesem Kader, nicht daheim, nicht gegen Hannover als Aufsteiger der schon im Urlaub ist. Verliert er das Ding ist er hier durch. Dann wird hier nix besser und jede schlechte Phase 18/19 wird intern nur gelacht werden wenn HH und Völler sich hinstellen und was von Druck erzählen.

Dann gibt es hier null Druck. Der hat schon letzte Saison beinah zum Abstieg geführt weil wir ja angeblich mit dem Kader immer noch es in die EL schaffen und es nur eine schlechte Phase sei.

Nein, entweder Boldt baut glaubhaft einen neuen Anspruch auf hier oder er kann es gleich lassen. Geht das Spiel am Samstag verloren muss HH gehen. Völlig Latte das er 52 Punkte holte, guten Offensiven Ballbesitz Fussball spielen ließ, verliert er dieses Endspiel muss er gehen sonst lacht jeder Spieler in Zukunft uns aus weil eh nix passiert.

Es gibt dann die Titz und andere welche ihre Chance bekommen sollten solche Endspiele zumindest Mal nicht zu verlieren.
Schluss mit Komfortzone: Völler raus!

2 262

Dienstag, 8. Mai 2018, 12:20

Verstehe die Schärfe auch nicht so ganz. Dass man über Kritik sehr genervt sein kann, schon. Aber das ist derzeit eine kritische Phase für die ganze Saison, und da steht der Trainer ebenso im Fokus wie die Spieler.

Gegen Herrlich habe ich nichts, der ist echt sympathisch, super wie er gekämpft hat als Mensch und als Trainer. Finde ihn bescheiden und völlig OK, aber ggf. fast "zu OK".

Gegen unserein Verein habe ich auch nix, ganz im Gegenteil. Aber mich nervt die Titellosigkeit seit 20 Jahren extrem, weil einige Titel drinnen waren. Fehler passieren immer auf mehreren Ebenen, und der Trainer ist nur das schwächste Glied (Geld ins Phrasenschwein). Ich sehe hier halt Optimierungsmöglichkeiten.

Herrlich hätte m.E. vor dem Wechsel zu uns als Cheftrainer einen Zwischenschritt gebraucht, bspw. zu einem starken Zweitligisten oder einem Verein der ersten Liga, der nicht im Fokus steht.

Ich befürchte das endet mit Platz 5 und würde auch bei Platz 4 für einen Wechsel plädieren, wenn man einen Trainer bekommt, der mehr Erfolg verspricht. Das sollte man intern erwägen und ggf. durch Kontakt zu anderen Trainerkandidaten auslosten.

Was mich nervt, ist die zu niedrige Anspruchshaltung von Rudi (den ich menschlich auch sehr mag), der uns sogar noch Platz 7 als Zielerfüllung verkaufen würde.

2 263

Dienstag, 8. Mai 2018, 12:37

Vielen Dank, aber ich brauche keine Belehrungen darüber, wie ich zu schreiben habe.
Sich über Maulhelden aufregen, aber selbst dünnhäutig und oberlehrerhaft sein. Respekt, das muss man auch erstmal hinkriegen :LEV14 wenn man sich über mangelndes Niveau echauffiert, sollte man sich nicht auf selbiges herabbegeben.
+++ Hat den Balzac vergessen: Intellektueller Fußballtrainer kehrt in Kabine zurück +++

2 264

Dienstag, 8. Mai 2018, 12:49

Bingo@ EgilSkallagrimsson Hat wohl was mit 'Sein & Schein' zu tun.

Wenn Herrlich Samstag mit dem 4. Platz abschliesst (was ich hoffe), ist die Zielvorgabe (und auch mein persönl. Wunsch für diese Saison) absolut erfüllt.
Das 2. Jahr wird aber das Interessantere.

2 265

Dienstag, 8. Mai 2018, 12:50

Es geht um die Zukunft dieses Clubs und da ist der Unterschied zwischen Platz 4 und 5 gewaltig. Schalke kann sich kaum mit deren Möglichkeiten gute Spieler leisten oder ihre Spieler halten.

Aber sei es drum, am Ende wird Platz 5 auch als Erfolg verkauft werden. Hoffenheim darf weiter Millionen einnehmen und sich vor uns ansiedeln in der Nahrungskette und wir nutzen den RB Ausrutscher nicht um zumindest 4er zu werden.

Hoffen daß wir es noch auf 4 schaffen ist natürlich angesagt und dafür alles tun selbstverständlich. Es wäre HH zu wünschen.

Aber: Verliert er dieses Spiel daheim gegen einen Aufsteiger für den es nur noch um die Ananas geht und für uns um alles praktisch mit Blick auf zukünftige Spieler oder den Weg von VW dann muss er gehen.

Wer es als Trainer nicht schafft in der Endphase der Saison mit bester Ausgangslage Platz 4 zu sichern um dann auch noch daheim zu verlieren darf nicht hier weiter machen dürfen. Da gibt es null Anspruch auf Erfolg dann. Er muss dieses Endspiel entweder gewinnen oder zumindest einen Punkt holen. Egal ob wir nun 4 oder 5 werden. Aber verlieren im letzten Spiel daheim... NEIN.

Nicht mit diesem Kader, nicht daheim, nicht gegen Hannover als Aufsteiger der schon im Urlaub ist. Verliert er das Ding ist er hier durch. Dann wird hier nix besser und jede schlechte Phase 18/19 wird intern nur gelacht werden wenn HH und Völler sich hinstellen und was von Druck erzählen.

Dann gibt es hier null Druck. Der hat schon letzte Saison beinah zum Abstieg geführt weil wir ja angeblich mit dem Kader immer noch es in die EL schaffen und es nur eine schlechte Phase sei.

Nein, entweder Boldt baut glaubhaft einen neuen Anspruch auf hier oder er kann es gleich lassen. Geht das Spiel am Samstag verloren muss HH gehen. Völlig Latte das er 52 Punkte holte, guten Offensiven Ballbesitz Fussball spielen ließ, verliert er dieses Endspiel muss er gehen sonst lacht jeder Spieler in Zukunft uns aus weil eh nix passiert.

Es gibt dann die Titz und andere welche ihre Chance bekommen sollten solche Endspiele zumindest Mal nicht zu verlieren.



Kannst Dich ja als neuer Sportdirektor beim HSV bewerben. Titz hat ne Handvoll Spiele in der ersten Liga, davor hat er die Jugend trainiert. Bist Du ein Genie, dass Du erkennst, dass er der Supertrainer ist? Man kann ja gerne gegen HH sein, aber HH ist zweimal aufgestiegen, hat Bundesligaerfahrung und auch Jugendmannschaften trainiert. Schreib mal bitte, woran Du erkennst, dass Titz der Heilsbringer ist, welcher so sicher besser ist, dass sich eine Entlassung von HH lohnt und man Titz einstellen sollte. Also ehrlich, Tuchel, Tedesco, Villas Boas, alles okay, kann man drüber diskutieren......

aber Titz???????, nach den paar Spielen, der hat noch nix gezeigt. Wir wären ja, wie Du richtig schreibst, fast abgestiegen letztes Jahr, war da HH der Trainer? Wen hast Du da gefordert? Vlt Stöger, da er den Weltclub Köln in den Europacup und fast zur Weltherrschaft geführt hat? Was ist, wenn wir dann nächste Saison unter Titz nur 8 werden sollten? Holen wir dann den nächsten Trainer? Evtl den von Nürnberg, der lässt so toll spielen. Ehrlich, wenn jemand mit Deinen Gebahren was zu sagen hätte im Verein, dann wären wir ganz schnell da, wo der HSV oder Wolfsburg aktuell stehen.

2 266

Dienstag, 8. Mai 2018, 13:05

Zitat

...Nicht mit diesem Kader, nicht daheim, nicht gegen Hannover als Aufsteiger der schon im Urlaub ist. Verliert er das Ding ist er hier durch.


Er redet ja vom worst case. Unabhängig davon ist die Geschichte auch wesentlich vom Dortmunder Spiel abhängig und setzt geradezu zwingend voraus, dass die mindestens ein Remis holen.

2 267

Dienstag, 8. Mai 2018, 13:26

Eindrucksvoll, wie sich hier die Phalanx der Alles-Schlecht-Reder formiert...

Wahrscheinlich schreiben die alle hier seit Jahren jeden Tag Tausende Beiträge, weil sie selbst beruflich von Erfolg zu Erfolg eilen.

Ich hab ehrlich gesagt wenig Lust, mich mit hauptberuflichen Forums-Schwätzern herumzuschlagen.

Tschüs.

2 268

Dienstag, 8. Mai 2018, 14:46

Eindrucksvoll, wie sich hier die Phalanx der Alles-Schlecht-Reder formiert...

Wahrscheinlich schreiben die alle hier seit Jahren jeden Tag Tausende Beiträge, weil sie selbst beruflich von Erfolg zu Erfolg eilen.

Ich hab ehrlich gesagt wenig Lust, mich mit hauptberuflichen Forums-Schwätzern herumzuschlagen.

Tschüs.


Nicht so schnell aufgeben!
Ich kann deine Posts durchaus nachvollziehen, auch dass einem nach einer gewissen Zeit (speziell hier auf W11) irgendwann einfach der Kragen platzt.
Geht mir ähnlich ;)

Ich verstehe ehrlich gesagt diese GESAMTE Rummoserei auch nicht so wirklich. Natürlich kann man sich nach einem Spiel wie gegen den FC oder auch gegen Dortmund aufregen. Wer macht das denn bitte nicht von uns. Und selbstverständlich wurden einige Spiele aufgrund von unnötigen Ballverlusten, welch zu einem dämlichen Tor führten und nahezu gleichzeitigem Versagen vor dem Tor hergeschenkt.
Trotzdem hat Herrlich aus diesem verunsicherten und sehr jungen Team wieder eine Mannschaft geformt.

Und da wären wir auch schon beim ersten Punkt. Inwiefern haben wir denn, nach einigen Aussagen den 3. besten Kader der Liga? Nach Transfermarktwerten?
Und selbst wenn es so ist, haben wir auch gleichzeitig den 2. wenn nicht sogar (je nach Spielaufstellung) den jüngsten Kader der Liga.
Solche Spieler gilt es zu formen und dies auf Dauer. Im Allgmeinen reicht da nicht eine einzelne oder auch zwei Saisons, ob sie nun Bailey, Retsos oder Henrichs und Havertz heißen.

Da kann man sich durchaus die Frage stellen ob wir in der kommenden Saison nochmals mit erfahrenen Spielern zuschlagen sollten. Ähnlich wie wir es damals mit Sami getan haben oder wie der aktuelle Transfer der Dortmunder mit Lichtsteiner.
Über solche Dinge kann man durchaus diskutieren aber ewig alles schlecht zu reden, was in unserem Verein passiert halte ich für mehr als fragwürdig.

Und natürlich haben auch wir in der letzten Saison (ähnlich wie Hoffenheim) Federn gelassen, in der Form, dass Spieler wie Hakan, Chicha und auch Kampl abgegeben wurden.
Warum dies so war, sollte mittlerweile auch dem letzten Bayer Fan bewußt sein.
Trotzdem musst du diese Spieler ersetzen und Jene müssen sich in das neue Mannschaftsgefüge einspielen.

Warum steht z.B. ein Verein wie Schalke da oben? Ist Tedesco jedtz der Übertrainer? Ist er besser als Herrlich? Jo, sie haben eine gute Saison absolviert, auch dank ihres destruktiven Spiels und vorallem Dank eines Naldos oder auch Burgstallers. Ist halt gut gegangen, weiß man dies vorher?
Ich hätte die gleichen User, die hier fortwährend meutern gerne gelesen, wenn wir einen Burgstaller verpflichtet hätten. Selbst das Gespött der Schalker Fraktion war zu diesem Zeitpunkt doch riesig.

Was nun den Trainer angeht, würde ich gerne wissen, was sich der ein oder andere so vorstellt.
Klar dürfte sein, dass Tuchel nicht möglich war (übrigens auch nicht bei den Bayern :D). Wer hätte es denn werden sollen?
Wenn ich schon fortwährend Nagelsmann lese... :LEV9

Apropos Bayern... Der Welttrainer Ancelotti wurde nach einer Saison gefeuert. Der Altstar und beste Freund von U.H. ließ sich überreden und selbst nach seiner Aussage, dass er seinen Job nur bis zum Ende der Saison macht, wurde kein adäquater Trainer gefunden. Ein Hick Hack seitens der Bayern ohne Ende begann und schlussendlich freut man sich über die C Lösung Kovac. Na herzlichen Glückwunsch! - Und wie gesagt wir reden über die Bayern, bei denen doch angeblich jeder Trainer direkt anheuern würde.
Ähnliches gilt übrigens für den BVB.

Vielleicht sind dies alles Einwände, die man sich einmal durch den Kopf gehen lassen sollte, bevor man permanent schlaue Beiträge raushaut und an allem und jedem das Negative sieht, resp. unnötig sämtliche Threads mit Beleidigungen zuspamt!


Ach p.s.

Eins noch, wer von den diskussionwilligen Usern immer noch nicht erkannt hat, worauf z.T. beleidigende Beiträge eines Benderforevers,Stammtrischtrainers, Bayer und er OFC oder Merkels Erbe abzielen (gibt auch noch ein paar andere) dem ist dann auch nicht meh zu helfen. Permanent das gleiche Gesülze und Gebashe gegen Vereinsverantwortliche und Spieler :LEV17

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »F-Block« (8. Mai 2018, 14:54)


2 269

Dienstag, 8. Mai 2018, 14:54

An den Bayern und der Trainersuche ist was dran :D :LEV6
W11 - 1. Liga - Europameister 2012 (W11 Liga 2)

Zitat (Reiner Calmund)

- "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

2 270

Dienstag, 8. Mai 2018, 15:57

@F-Block, Ja, Herrlich hat nach einer sehr schwachen Saison übernommen, ohne punktemäßig einen Quantensprung zu bewirken (2 bis 3 Siege mehr als in der vorigen Grottensaison). richtig, er musste einen neuen Mannschaftsgeist herausbilden, eine Mannschaft formen, die zerfallen war. Anfangs fehlten etwas die Ergebnisse (auch "dank" der Schiedsrichter inkl. VAR), die dann im Laufe der Hinrunde kamen, und es sah punktemäßig gut aus und der Fußball war auch ansehnlich.

Die Rückrunde ist m.E. deutlich schlechter, weil in vielen Spielen - insbesondere zu Beginn - die Einstellung fehlte. Gerade als es darauf ankam. Schlimm fand ich nicht die Höhe des 2 : 6 gegen Bayern, sondern die völlige Desorganisation und fehlende Einstellung der ersten 15 Minuten.

Und da sehe ich das Problem : Ich sehe keine Entwicklung - doch, eine zum Schlechteren. Und wenn sie fighten würden, würde ich auch schlechte Spiele ertragen. Abe die erste Hälfte gegen Stuttgart (als Beispiel) war vom Einsatz unterirdisch. Und wenn das nicht passt, ist es ein echtes Alarmsignal. Und da erwarte ich nicht, dass Heiko das nächste Saison besser hinbekommt - ich sehe nicht wie er das schaffen will, wenn es jetzt nicht funzt, wo es darauf ankommt.

2 271

Dienstag, 8. Mai 2018, 16:34

Wir haben Stand jetzt 11 Punkte mehr als letztes Jahr. Das sind 3 Siege und 2 Unentschieden mehr, was jeweils eine Steigerung um 25 % bedeutet (pauschal quer gerechnet) bei 33 % weniger Niederlagen. Find ich erstmal nicht so schlecht. Man könnte sagen, der sinkende Kahn wurde flott gemacht und auf Kurs gebracht.
Allerdings scheint uns jetzt zum Ende der Saison etwas die Puste auszugehen. Das ist ärgerlich. Das Ergebnis ist unter dem Strich aber, wenn man einbezieht, wo wir herkommen, absolut in Ordnung. Und nächstes Jahr muss der nächste Schritt gemacht werden. Und Heiko Herrlich hat es sich verdient, dies tun zu dürfen.
Aus meiner Sicht sollte er lediglich schauen, dass er wieder mehr zu seinen Anfängen zurück kommt, was die Kommunikation angeht. Klar und deutlich und auch öffentlich kritisch, wenn angebracht (siehe Heynckes). Dann wird der Schritt vorwärts auch stattfinden.
Gonzo, gib Gas! Wir wollen hier gewinnen!


Bayer Schneider - Bernd Leverkusen!

Werkself Liga 3: Baumann --- Stark, Zimmer, Insua, Pavard, Naldo --- Höfler, Baumgartlinger, Tolisso, Ribery, Sahin, Kaderabek --- Rashica, Raffael, Kiese Thelin, Kleindienst

2 272

Dienstag, 8. Mai 2018, 18:50

Da ist er wieder, "der junge Kader"!
Den weitaus jüngsten und jüngste Startelf etc. hatten wir in der letzten Saison.
Der diesjährige ist (fast) selbiger vom letzten Jahr, ein Jahr älter, ergänzt mit Erfahrung...

Ach ja, und Kovac wusste bereits vor ca. einem halben Jahr, wer Trainer bei den Bandidos werden würde, hat es aber nicht verraten.
Soviel zu C-Lösung.

Trotzdem hat Heiko seinen Job "international" erfüllt, Verlängerung vertraglich garantiert, Diskussion wird weitergehen.
Einmal Löwe, immer Löwe!

2 273

Dienstag, 8. Mai 2018, 18:51

Punktezahl Bayer04 Leverkusen nach 34 Spielen aus den letzten 20 Spielzeiten:

2016/17 > 41 Punkte
2015/16 > 60
2014/15 > 61
2013/14 > 61
2012/13 > 65
2011/12 > 54
2010/11 > 68
2009/10 > 59
2008/09 > 49
2007/08 > 51
2006/07 > 51
2005/06 > 52
2004/05 > 57
2003/04 > 65
2002/03 > 40
2001/02 > 69
2000/01 > 57
1999/00 > 73
1998/99 > 63
1997/98 > 55

Fazit: Warum sind die Leute so merkwürdig unzufrieden? Nun ja, in den letzten 20 Spielzeiten wurde die Saison mit 14x mehr Punkten als die derzeit vorhandenen 52 abgeschlossen...

2 274

Dienstag, 8. Mai 2018, 20:15

Da ist er wieder, "der junge Kader"!
Den weitaus jüngsten und jüngste Startelf etc. hatten wir in der letzten Saison.
Der diesjährige ist (fast) selbiger vom letzten Jahr, ein Jahr älter, ergänzt mit Erfahrung...

Ach ja, und Kovac wusste bereits vor ca. einem halben Jahr, wer Trainer bei den Bandidos werden würde, hat es aber nicht verraten.
Soviel zu C-Lösung.

Trotzdem hat Heiko seinen Job "international" erfüllt, Verlängerung vertraglich garantiert, Diskussion wird weitergehen.


Befindest du dich wegen des durchaus möglichen Abstiegs deiner Braunschweiger immer noch im Tal der Tränen oder was soll mir dieser Beitrag sagen?

Natürlich laufen wir meist mit dem jüngsten Kader der Liga auf. Das ist zumindest belegbar im Gegenatz zu der Aussage, dass wir den 3. stärksten Kader besitzen.

Dann hatten wir diesen eben in der vergangenen Saison ebenfalls und was tut dies jetzt zur Sache, wenn z.B. Retsos und Bailey hinzukamen?

Und was wußte Kovac? Diese im Januar getätigte Aussage kam übrigens nicht von Kovac sondern von Bobic. Die Bayern wußten es ja anscheinend nicht, da sie zu diesem Zeitpunkt noch immer versuchten Heynckes zu einem Verbleib zu überreden oder sie sich ein wenig später erst die Tuchel Absage abholten.
:LEV19

2 275

Dienstag, 8. Mai 2018, 20:30

Auch wenn die Aussage von Bobic stammte, Kovac wusste es im Januar.

Nee, Beleg kann ich nicht liefern.
W11 - 3. Liga 2018/19
W11 - 4. Liga 2017/18 - Aufstieg

"Keine Grenzen nach oben." Heiko Herrlich, 09.06.2017
"Fein!" Santander, 10.06.2017

2 276

Dienstag, 8. Mai 2018, 21:27

Auch wenn die Aussage von Bobic stammte, Kovac wusste es im Januar.

Nee, Beleg kann ich nicht liefern.


Und warum holten sich die Bayern dann im März, nach dieser ominösen Telefonkonferrenz, welche ja durch die Bayern /Salihamidzic bestätigt wurde eine Abfuhr seitens Tuchel ein?

2 277

Dienstag, 8. Mai 2018, 21:52

Und schon darf spekuliert werden. Ruf Brazzo an und frag ihn nach der true-story. Oder Niko.

Aber eigentlich ist es egal, denn wir sind im HH-Thread.

Heiko hat ordentlich gearbeitet, viel erreicht, aber am Ende dann doch den großen Wurf nicht geschafft. Ratlosigkeit kann sich ein BuLi-Trainer nicht leisten - und zuletzt wirkte das alles sehr ratlos. Ich traue ihm den Turnaround nicht zu. Ich glaube nicht, dass er die Jungs wieder in die Spur kriegt und Geilheit auf Siege einimpft.
Wenn er ihn trotz meiner Nörgelei schafft, freue ich mich darüber wie Bolle. Weil es nicht um die Person HH geht, sondern um das, was sein Job ist: Dafür zu sorgen, dass wir guten Fußball sehen. Dass die Mannschaft hungrig ist und sich entwickelt. Ich drücke ihm die Daumen, weil ich ihn sympathisch finde. Aber das ist nicht das Kriterium.
W11 - 3. Liga 2018/19
W11 - 4. Liga 2017/18 - Aufstieg

"Keine Grenzen nach oben." Heiko Herrlich, 09.06.2017
"Fein!" Santander, 10.06.2017

2 278

Mittwoch, 9. Mai 2018, 12:27

....Vielleicht sind dies alles Einwände, die man sich einmal durch den Kopf gehen lassen sollte, bevor man permanent schlaue Beiträge raushaut und an allem und jedem das Negative sieht, resp. unnötig sämtliche Threads mit Beleidigungen zuspamt!


Nur mal am Rande: Richtig ausfallend, anmaßend & zutiefst humorlos wird es nach meiner Beobachtung i.d.R. hier vor allem dann, wenn es gegen die sogen. "Basher, Kritiker oder Moserer" geht. Mir ist auch keine Verhaltensregel bekannt, die eine überwiegend positive Grundeinstellung in einem Forum einfordert. W11 ist leider auch völlig unmoderiert und trotzdem noch überwiegend les/vertretbar.

Mit dem (lt. akt. news) Samstag möglicherweise zurückkehrenden trio infernal sind wir fürs Endspiel eigentlich sehr gut gerüstet. :bayerapplaus

2 279

Mittwoch, 9. Mai 2018, 13:19

Aber: Verliert er dieses Spiel daheim gegen einen Aufsteiger für den es nur noch um die Ananas geht und für uns um alles praktisch mit Blick auf zukünftige Spieler oder den Weg von VW dann muss er gehen.



Um die Diskussion wieder in die richtige Richtung zu lenken:
Willst du damit sagen, dieses Spiel entscheidet, ob er ein guter oder schlechter Trainer ist? :D

2 280

Mittwoch, 9. Mai 2018, 23:19

Eindrucksvoll, wie sich hier die Phalanx der Alles-Schlecht-Reder formiert...

Wahrscheinlich schreiben die alle hier seit Jahren jeden Tag Tausende Beiträge, weil sie selbst beruflich von Erfolg zu Erfolg eilen.

Ich hab ehrlich gesagt wenig Lust, mich mit hauptberuflichen Forums-Schwätzern herumzuschlagen.

Tschüs.


Nicht so schnell aufgeben!
Ich kann deine Posts durchaus nachvollziehen, auch dass einem nach einer gewissen Zeit (speziell hier auf W11) irgendwann einfach der Kragen platzt.
Geht mir ähnlich ;)

Ich verstehe ehrlich gesagt diese GESAMTE Rummoserei auch nicht so wirklich. Natürlich kann man sich nach einem Spiel wie gegen den FC oder auch gegen Dortmund aufregen. Wer macht das denn bitte nicht von uns. Und selbstverständlich wurden einige Spiele aufgrund von unnötigen Ballverlusten, welch zu einem dämlichen Tor führten und nahezu gleichzeitigem Versagen vor dem Tor hergeschenkt.
Trotzdem hat Herrlich aus diesem verunsicherten und sehr jungen Team wieder eine Mannschaft geformt.

Und da wären wir auch schon beim ersten Punkt. Inwiefern haben wir denn, nach einigen Aussagen den 3. besten Kader der Liga? Nach Transfermarktwerten?
Und selbst wenn es so ist, haben wir auch gleichzeitig den 2. wenn nicht sogar (je nach Spielaufstellung) den jüngsten Kader der Liga.
Solche Spieler gilt es zu formen und dies auf Dauer. Im Allgmeinen reicht da nicht eine einzelne oder auch zwei Saisons, ob sie nun Bailey, Retsos oder Henrichs und Havertz heißen.

Da kann man sich durchaus die Frage stellen ob wir in der kommenden Saison nochmals mit erfahrenen Spielern zuschlagen sollten. Ähnlich wie wir es damals mit Sami getan haben oder wie der aktuelle Transfer der Dortmunder mit Lichtsteiner.
Über solche Dinge kann man durchaus diskutieren aber ewig alles schlecht zu reden, was in unserem Verein passiert halte ich für mehr als fragwürdig.

Und natürlich haben auch wir in der letzten Saison (ähnlich wie Hoffenheim) Federn gelassen, in der Form, dass Spieler wie Hakan, Chicha und auch Kampl abgegeben wurden.
Warum dies so war, sollte mittlerweile auch dem letzten Bayer Fan bewußt sein.
Trotzdem musst du diese Spieler ersetzen und Jene müssen sich in das neue Mannschaftsgefüge einspielen.

Warum steht z.B. ein Verein wie Schalke da oben? Ist Tedesco jedtz der Übertrainer? Ist er besser als Herrlich? Jo, sie haben eine gute Saison absolviert, auch dank ihres destruktiven Spiels und vorallem Dank eines Naldos oder auch Burgstallers. Ist halt gut gegangen, weiß man dies vorher?
Ich hätte die gleichen User, die hier fortwährend meutern gerne gelesen, wenn wir einen Burgstaller verpflichtet hätten. Selbst das Gespött der Schalker Fraktion war zu diesem Zeitpunkt doch riesig.

Was nun den Trainer angeht, würde ich gerne wissen, was sich der ein oder andere so vorstellt.
Klar dürfte sein, dass Tuchel nicht möglich war (übrigens auch nicht bei den Bayern :D). Wer hätte es denn werden sollen?
Wenn ich schon fortwährend Nagelsmann lese... :LEV9

Apropos Bayern... Der Welttrainer Ancelotti wurde nach einer Saison gefeuert. Der Altstar und beste Freund von U.H. ließ sich überreden und selbst nach seiner Aussage, dass er seinen Job nur bis zum Ende der Saison macht, wurde kein adäquater Trainer gefunden. Ein Hick Hack seitens der Bayern ohne Ende begann und schlussendlich freut man sich über die C Lösung Kovac. Na herzlichen Glückwunsch! - Und wie gesagt wir reden über die Bayern, bei denen doch angeblich jeder Trainer direkt anheuern würde.
Ähnliches gilt übrigens für den BVB.

Vielleicht sind dies alles Einwände, die man sich einmal durch den Kopf gehen lassen sollte, bevor man permanent schlaue Beiträge raushaut und an allem und jedem das Negative sieht, resp. unnötig sämtliche Threads mit Beleidigungen zuspamt!


Ach p.s.

Eins noch, wer von den diskussionwilligen Usern immer noch nicht erkannt hat, worauf z.T. beleidigende Beiträge eines Benderforevers,Stammtrischtrainers, Bayer und er OFC oder Merkels Erbe abzielen (gibt auch noch ein paar andere) dem ist dann auch nicht meh zu helfen. Permanent das gleiche Gesülze und Gebashe gegen Vereinsverantwortliche und Spieler :LEV17

Beleidigend sin hier zuerst solche wie du. Nochmal die Fakten zum Lehrling im ersten Jahr. 52 Punkte sind kaum mehr als im letzen Jahr. Pleiten in Köln, in Dortmund, gegen Schalke, Stuttgart, laue Spiele in Freiburg. Augsburg, Bremen. Bayern-Pleiten. Keine Klasse, keine Form. Dazu Slapstick in MG. Junge Spieler, ok, aber dann mit einem TRAINER von Format.
Auf Veranstaltungen wo Typen wie ich auftauchen, habe ich keinen Bock!

Zurzeit sind neben Ihnen 63 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

9 Mitglieder (davon 3 unsichtbar) und 54 Besucher

NakreGO, peterrockt, Rheindorfer, Sampllex, Schnix87, Worsiak