Werbung

Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2 561

Dienstag, 12. März 2019, 16:08

Was ich auch witzig finde:
Brandt: 4 Tore 10 Assists
Havertz: 10 Tore 4 Assists
Können gerne so weitermachen, unsere "besten Freunde"


Das zeigt auch wieder wunderbar, dass Brandt von einigen einfach viel zu hart angegangen wird. Die Fakten sagen, dass sie beide eine ähnliche Saison spielen. Beide teilweise überragend, mit schwächeren Phasen, die in diesem Alter normal sind. Vom Talent ähnlich angesiedelt.
Gegen Signaturen

2 562

Mittwoch, 13. März 2019, 07:56

"Wie die „Bild“ berichtet, stehen Bayer Leverkusens Offensivmann Julian Brandt (22, Foto) und Herthas Innenverteidiger Niklas Stark (23) „ganz oben“ auf dem Wunschzettel der Schwarz-Gelben." (transfermarkt.de)

2 563

Mittwoch, 13. März 2019, 08:19

"Wie die „Bild“ berichtet, stehen Bayer Leverkusens Offensivmann Julian Brandt (22, Foto) und Herthas Innenverteidiger Niklas Stark (23) „ganz oben“ auf dem Wunschzettel der Schwarz-Gelben." (transfermarkt.de)
Darunter steht, dass Bayern München sich auch Brandt für die Außenbahn vorstellen könne was den Artikel komplett disqualifiziert. Anscheinend hat der Autor Brandt noch nie auf Außen gesehen.

Ein Wechsel zu Dortmund macht gar kein Sinn, weil wir mit dem guten Trainer den wir jetzt haben wieder komplett auf Augenhöhe sind mit Dortmund und mit guten Chancen auf die Champions League.
#25 Bernd Schneider

2 564

Mittwoch, 13. März 2019, 08:40

"Wie die „Bild“ berichtet, stehen Bayer Leverkusens Offensivmann Julian Brandt (22, Foto) und Herthas Innenverteidiger Niklas Stark (23) „ganz oben“ auf dem Wunschzettel der Schwarz-Gelben." (transfermarkt.de)
Darunter steht, dass Bayern München sich auch Brandt für die Außenbahn vorstellen könne was den Artikel komplett disqualifiziert. Anscheinend hat der Autor Brandt noch nie auf Außen gesehen.

Ein Wechsel zu Dortmund macht gar kein Sinn, weil wir mit dem guten Trainer den wir jetzt haben wieder komplett auf Augenhöhe sind mit Dortmund und mit guten Chancen auf die Champions League.


Das glaubst du doch selber nicht. Ja zur Zeit spielen wir den besseren Fussball, aber selbst jetzt haben wir da verloren. Und wenn ich mein Geld nächstes Jahr auf uns oder auf dortmund setzen müsste wer einen titel gewinnt dann würde ich es auf dortmund setzen. Ein Wechsel nach Dortmund macht für mich mehr Sinn als ein Wechsel nach München. Auch wenn mich das sehr treffen würde ihn in schwarz Geld zu sehen.
Sieg in München nach 23 Jahren....meine Tochter ist 22......soll ich wirklich noch mal nachlegen ? :LEV7


groß- und kleinschreibung haben in einem forum nichts zu suchen

2 565

Mittwoch, 13. März 2019, 08:51

Wenn er und Havertz so weitermachen, dann ist für sie mehr drin als Dortmund oder Bayern. Gerne aber erst nächstes Jahr. Dann im Doppelpack zu Real Madrid für 150 Millionen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

2 566

Mittwoch, 13. März 2019, 09:09

Dortmund wäre ein Zwischenschritt, wenn jemand seine Karriere grundsätzlich eher im Ausland als bei den Bayern sieht. Dass wir mit dem BVB auf Augenhöhe sind, ist ja ein schlechter Witz. Strukturell, und das heißt vor allem finanziell, sind die für uns uneinholbar und werden sich in Zukunft noch weiter entfernen.

Bei einer AK von 25 Mio - wenn dem denn so ist - muss eigentlich jeder ambitionierte, vernünftige Klub in diesen Zeiten einen Transfer versuchen. Alles andere wäre fahrlässig.

2 567

Mittwoch, 13. März 2019, 09:23

Ich sehe das wie BigB.

Ich glaube nicht, dass er, wie Havertz, den Schritt nach Dortmund macht. Entweder, es klopft dieses Jahr schon ein ganz großer an und die Ablöse stimmt. Dann könnte ich mir vorstellen, dass er uns nach der Saison verlässt. Ansonsten wird er noch ein Jahr hier bleiben und danach zu einem ganz großen Club gehen.
Gegen Signaturen

2 568

Mittwoch, 13. März 2019, 09:30

Für 25 mio ist brandt ein Geschenk für doofmund..

2 569

Mittwoch, 13. März 2019, 09:47

Ein Szenario pro Dortmund wäre durchaus denkbar. Rein finanziell für den BVB kein Problem in allen Belangen. Und bei Brandt hängt meiner Meinung nach viel vom Wohlfühlfaktor ab. In Dortmund würde er jedes Jahr CL spielen und müsste dafür kaum groß umziehen.

2 570

Mittwoch, 13. März 2019, 10:06

Ihn im Trikot des BVB zu sehen fände ich noch schlimmer als bei Bayern zu landen.
Aber das würde in meinen Augen für ihn keinen Sinn machen. Ja, Dortmund ist uns definitiv voraus (finanziell, strukturell, Fantechnisch) und der Faktor, dass er evtl nicht umziehen müsste käme Hinzu, jedoch sehe ich dort keine viel besseren sportlichen Chancen, als wenn wir CL spielen. Meister wird Dortmund nächstes Jahr definitiv nicht, wenn dann dieses Jahr. Im Sommer macht Uli die Schatulle auf und Bayern zieht wieder davon.
Wenn wir die CL verpassen, wäre es evtl. ein logischer Schritt.
Aber bei Bayern besteht die „Chance“ (aus seiner Sicht), dass die Havertz und Brandt 2020 im Doppelpack holen, dann bleibt er mit seinem Buddy zusammen.
Am liebsten wäre mir bei beiden ein Wechsel ins Ausland. Da werden mit Sicherheit auch Anfragen reinkommen.
Schwarz und rot ein Leben lang!

2 571

Mittwoch, 13. März 2019, 10:07

Gut das es bei Bayer ausschließlich AK gibt, somit sind die Spieler alle billig bei uns. Komisch ist immer das Völler z.b. Wenn jemand keine AK hat immer wieder erwähnt das er z.b. bei 50 mio weich werden wird. Und so kommen dann vereine und sagen ab 50 mio? Ok wir bieten 50 mio. Völler soll einfach mal den mund halten und die spieler nicht verschenken.. Bayer sollte mal wie Dortmund oder sogar wie Köln die AK weg lassen, entweder man verlängert und bietet mehr geld oder der Spieler kann gehen dann ist der auch nicht mit Herz bei unseren verein.

2 572

Mittwoch, 13. März 2019, 10:24

Ein Szenario pro Dortmund wäre durchaus denkbar. Rein finanziell für den BVB kein Problem in allen Belangen. Und bei Brandt hängt meiner Meinung nach viel vom Wohlfühlfaktor ab. In Dortmund würde er jedes Jahr CL spielen und müsste dafür kaum groß umziehen.

Aber Du sagst es ja selbst: es geht ums Wohlfühlen. Das ist bei so einem widerlichen Verein ja schlechthin nicht möglich. Also, keine Bange. Er bleibt.
A foolish consistency is the hobgoblin of little minds.
(Ralph W. Emerson)

2 573

Mittwoch, 13. März 2019, 10:35

Beim Wohlfühlen spielt ja auch sein Kumpel Kai Havertz eine Rolle. Deshalb kann ich mir kaum vorstellen, dass einer von beiden nach Dortmund geht, wenn er hier mit dem anderen kicken könnte. Da muss schon ein größerer Klub anklopfen und vielleicht direkt beide holen.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

2 574

Mittwoch, 13. März 2019, 10:47

Ich glaube, dass das Ausland für beide aktuell überhaupt keinen Reiz hat. Dass Papa Brandt seinen Sohn schnell ins Ausland bringen will, glaube ich kaum. Auch Kai hat mit 18 eben erst einen langfristigen Vertrag hier unterschrieben. Deswegen sind für mich nur Bayern und evtl. Dortmund in der Verlosung. Auch ein Doppelwechsel nach München halte ich nicht für ausgeschlossen. Bei beiden wird es auf persönliche Faktoren ankommen. Und ob wir dieses Jahr noch vierter werden.

2 575

Mittwoch, 13. März 2019, 10:50

Brandt wird nicht nach Dortmund wechseln. Wenn wir Vierter werden, bleibt er ohnehin noch ein Jahr.
Leverkusen - die einzige Macht am Rhein

LÖW RAUS!

2 576

Mittwoch, 13. März 2019, 10:51

Das wäre schon extrem bitter ihn an diesen kac* Verein zu verlieren... :LEV11
Diese AKs nerven unglaublich, nimmt man das Heft des Handelns aus der Hand. V.a. zu dem Spottpreis.

Ich hoffe wir können ihn überzeugen bei uns zu bleiben - am besten gleich verlängern.

2 577

Mittwoch, 13. März 2019, 11:08

Noch vor drei Monaten hätte man die 25 Mio. dankend angenommen und ihm die Briefmarke auf den Popo geklebt. Zu schwach waren seine Leistungen unter Herrlich.

Es ist ein großer Verdienst von Bosz, dass Julian dermaßen aufgeblüht ist. Ich kann mich nicht erinnern, dass er zuvor schon einmal derart konstant ausgezeichnete Leistungen gezeigt hat.

Jetzt stellt sich die Frage, wie er das selbst einordnet. Unsere Rückrunde zeigt, was hier nächste Saison möglich wäre, aber die Qualifikation für die Champions League ist enorm wichtig, um ihn auch finanziell zum Bleiben bewegen zu können.

2 578

Mittwoch, 13. März 2019, 11:08

Beim Wohlfühlen spielt ja auch sein Kumpel Kai Havertz eine Rolle. Deshalb kann ich mir kaum vorstellen, dass einer von beiden nach Dortmund geht, wenn er hier mit dem anderen kicken könnte. Da muss schon ein größerer Klub anklopfen und vielleicht direkt beide holen.


Habe ich irgendwie verpasst, dass die beiden geheiratet haben?

2 579

Mittwoch, 13. März 2019, 11:09

Mir ist kein einziger ehemaliger Bayer 04-Spieler erinnerlich, der von den Zecken zu einer im Vergleich zu seiner vorherigen Leverkusener Zeit markant besseren und konstanteren Leistung hätte motiviert werden können.
Castro nicht, Schürrle nicht und auch Toprak nicht, um die jüngsten drei Beispiele zu nennen, für die der Karriereschritt nach Dortmund kein Schritt nach vorne war.

Nun, wenn aktuelle Spieler von Bayer 04 es als reizvolle Perspektive ansehen sollten, nach einer allenfalls durchwachsenen Dortmunder Episode aussortiert und in einen der Fahrstühle der Marke VfB Stuttgart oder FC Fulham geschoben zu werden, dann nur zu...
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

2 580

Mittwoch, 13. März 2019, 11:29

Über was wird hier eigentlich diskutiert?
Brandt hat vor nicht mal 2 Wochen gesagt, dass der kicker schreiben kann was er will und dass sich Bayer keine Sorgen machen müsse.
Soll das jetzt anders sein, nur weil es diesmal die Blöd statt des kicker ist?
Schneider Bernd!