Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

341

Sunday, November 12th 2006, 12:59pm

Quoted

Original von marion
Naja, letztendlich ist es aber auch so, dass der Trainer machen kann was er will.....irgendwer hat immer was zu motzen. :LEV16


...und ich gehör diesmal nicht dazu. ich hätte nach dem 2:1 auch keinen defensiven gebracht. ist schon oft genug ins auge gegangen, weil sich dann schon so oft jeder auf den anderen verlassen hat. ging zwar diesmal auch so ins auge, aber da ich den selben "fehler" gemacht hätte, kann ich skibbe nix vorwerfen. dass haggui stabilität reingebracht hätte, wage ich zu bezweifeln.
w11- 2.Liga (Aufstiegskandidat)

Kader:
ter Stegen, Heimeroth - Johnson, Diekmeier, Bellinghausen, Plattenhardt, Daems - Robben, Polanski, Kvist, Niemeyer, Lanig, Baier - Obasi, Novakovic, Pekhart, Hain

342

Sunday, November 12th 2006, 1:11pm

Ja also ich fand gestern hat er alles richtig gemacht. Dass dann alle ne Gasse biden für den Pizzaro und Butt den Ball unglücklich abwehrt ist ja nicht sein Verdienst...
"Wenn ich Schwachsinn lesen will, lese ich im Werkself-Forum"

343

Sunday, November 12th 2006, 1:15pm

Quoted

Warum hat Bayer die erste Halbzeit so harmlos gespielt?

Die Jungs/das System sind wahrscheinlich(noch) nicht so stabil, dass die - Umstellungen vor dem Spiel sofort Vollgas gegen so einen abgezockten Gegner möglich gemacht hätten. Das sind Erfahrungswerte, die bei einem jungen Team noch wachsen müssen. Ich bin jetzt schon auf Tottenham gespannt! Ein verbesserter Haggui (der ja auch noch seine Probleme hat) und/oder ein fitter Castro mit seinen weit überdurchschnittlichen Fähigkeiten lassen dann auch mehr Varianten zu.

344

Sunday, November 12th 2006, 1:27pm

2-3 gegen den Meister ist eigentlich auch schon gut
Ist zwar ärgerlich das wir 10 Minuten vor Schluß noch 2-1 führen

aber Back 2 Topic

345

Sunday, November 12th 2006, 1:34pm

Ich bin auch der Meinung, dass Skibbe alles richtig gemacht hat oder zumindestnicht der Hauptschuldige war.
Am Anfang haben sich alle beschwert, dass er zu spät wechselt -->mittlerweile wechselt er zur bzw. noch vor der Halbzeit-->das ist ein Fortschritt.
Dann wurde früher immer kritisiert, dass wir (bzw.Skibbe) immer versuchen eine (knappe) Führung zu halten.-->mittlerweile setzten wir nach und steöllen uns NICHT hintenrein (was eine Haggui-Einwechsluing ja signalisiert hätte)--> Fortschritt?!--Nein! denn das Ergebnis stimmt nicht...trotzdem hat er doch alles richtig gemacht?!-..wenn man einen Grund zum Motzen sucht, dann findet man ihn.

346

Sunday, November 12th 2006, 1:41pm

Quoted

Ist zwar ärgerlich das wir 10 Minuten vor Schluß noch 2-1 führen


..aber was uns nicht kaputt macht, macht uns nur noch härter :D
Beim Bayer bist du eigentlich immer ganz schön bei der Musik dabei, aber wenn die Party dann kurz vor dem Höhepunkt steht, gibt's wieder mal richtig was aufs Maul.. irgendwie business as usual..macht mich trotzdem nicht neidisch auf die Erfolgsjubler und vermeintlich so tollen Strippenzieher anderer Vereine. :LEV19

347

Sunday, November 12th 2006, 1:44pm

Skibbe trifft m.M. nach keine Schuld! Er hat gestern richtig agiert.
Überhaupt hab ich mir einige Gedanken um unseren Trainer gemacht. Ich habe mich auch schon kritisch geäußert und auch schon über seine Aktionen geärgert, aber ich muß schlußendlich sagen, daß er echt lernfähig ist. Mit einer zum großen Teil jungen und unerfahrenen Truppe muß man experimentieren, daß man dabei Fehler macht ist klar!
Ganz wichtig find ich, daß Skibbe einen guten Draht zur Mannschaft zu haben scheint und unter ihm sich die Mannschaft in sich gut versteht!
Außerdem find ich es sehr beachtlich, daß Skibbe nicht auf einem hohen Roß sitzt (wie sonst fast alle Trainer) und auch bereit ist, sich die Meinung der Fans anzuhören. Er nimmt sogar den einen oder anderen Ratschlag von uns an.
Nicht zuletzt muß bedacht werden, daß es einige Ausfälle zu beklagen gab und gibt, leider alle in der Abwehr!
Des weiteren ist es nunmal auch so, daß die Fans natürlich relativ verwöhnt sind von einigen Jahren CL und oberen Tabellenplätzen. Diese Zeiten sind im Moment aber vorbei! Im Rahmen der nötigen Konsolidierung müssen wir auch mal mit mittelmäßigen Tabellenregionen vorlieb nehmen. Wenn man mal eine Konstanz, nämlich die des Kaders und des Trainers zuläßt, dann wird es auch wieder sonnigere Zeiten geben!
Jetzt heißt es erstmal Zähne zusammenbeißen und durchhalten!
Ich bin mir sicher in 1-2 Jahren sind wir dann auch wieder ganz oben mit dabei und spucken den Bauern in die Suppe!
Ich bin bereit zu warten und gebe Skibbe noch Zeit. Erst wenn ich merke, daß die Mannschaft nicht mehr harmoniert und er sie nicht mehr erreicht, oder wenn Skibbe stur die gleichen Fehler macht, werd ich das anders sehen.
Das heißt ja nicht, daß ich mich nicht mehr kritisch äußern werde, wenn ich es für nötig halte.
Schnix, Du wirst IMMER mein Fußballgott bleiben

348

Sunday, November 12th 2006, 1:47pm

Ich bin wirklich kein Freund von Skibbe,aber gestern hat er alles richtig gemacht.
Vll hätte er Haggui für Madouhni aufstellen können...ansonsten kann man ihm keinen Vorwurft machen.
:bayerapplaus
ANTI SKIBBE
ANTI HOLZI
PRO JICB
PRO ATHI

Danke Berbo

349

Sunday, November 12th 2006, 1:49pm

Quoted

Original von Buli
Skibbe trifft m.M. nach keine Schuld! Er hat gestern richtig agiert.
Überhaupt hab ich mir einige Gedanken um unseren Trainer gemacht. Ich habe mich auch schon kritisch geäußert und auch schon über seine Aktionen geärgert, aber ich muß schlußendlich sagen, daß er echt lernfähig ist. Mit einer zum großen Teil jungen und unerfahrenen Truppe muß man experimentieren, daß man dabei Fehler macht ist klar!
Ganz wichtig find ich, daß Skibbe einen guten Draht zur Mannschaft zu haben scheint und unter ihm sich die Mannschaft in sich gut versteht!
Außerdem find ich es sehr beachtlich, daß Skibbe nicht auf einem hohen Roß sitzt (wie sonst fast alle Trainer) und auch bereit ist, sich die Meinung der Fans anzuhören. Er nimmt sogar den einen oder anderen Ratschlag von uns an.
Nicht zuletzt muß bedacht werden, daß es einige Ausfälle zu beklagen gab und gibt, leider alle in der Abwehr!
Des weiteren ist es nunmal auch so, daß die Fans natürlich relativ verwöhnt sind von einigen Jahren CL und oberen Tabellenplätzen. Diese Zeiten sind im Moment aber vorbei! Im Rahmen der nötigen Konsolidierung müssen wir auch mal mit mittelmäßigen Tabellenregionen vorlieb nehmen. Wenn man mal eine Konstanz, nämlich die des Kaders und des Trainers zuläßt, dann wird es auch wieder sonnigere Zeiten geben!
Jetzt heißt es erstmal Zähne zusammenbeißen und durchhalten!
Ich bin mir sicher in 1-2 Jahren sind wir dann auch wieder ganz oben mit dabei und spucken den Bauern in die Suppe!
Ich bin bereit zu warten und gebe Skibbe noch Zeit. Erst wenn ich merke, daß die Mannschaft nicht mehr harmoniert und er sie nicht mehr erreicht, oder wenn Skibbe stur die gleichen Fehler macht, werd ich das anders sehen.Das heißt ja nicht, daß ich mich nicht mehr kritisch äußern werde, wenn ich es für nötig halte.



:bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus

...sehe ich genauso. Zu einer jungen modernen Mannschaft gehört auch so ein Trainer. Und das mit dem hohen Roß stimmt absolut, ein Auge hätte sich nichts von anderen erzählen lassen.
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

350

Sunday, November 12th 2006, 2:13pm

Quoted

Original von portello

Quoted

Ist zwar ärgerlich das wir 10 Minuten vor Schluß noch 2-1 führen


..aber was uns nicht kaputt macht, macht uns nur noch härter :D
Beim Bayer bist du eigentlich immer ganz schön bei der Musik dabei, aber wenn die Party dann kurz vor dem Höhepunkt steht, gibt's wieder mal richtig was aufs Maul.. irgendwie business as usual..macht mich trotzdem nicht neidisch auf die Erfolgsjubler und vermeintlich so tollen Strippenzieher anderer Vereine. :LEV19


genau und im rückspiel gewinnen wir

351

Sunday, November 12th 2006, 3:19pm

ich bezweifel zwar, das wir in münchen gewinnen werden... denn statistisch verlieren wir dort irgendwie immer...
aber die hoffnung stirbt zu letzt... die münchner habens bei uns ja diesmal auch geschafft, wenn auch glücklich *g*

zum coach muss ich sagen, das er diesmal eigentlich seine sache gut gemacht hat. hat nen spieler gebracht, der als joker gleich vollstreckt hatte und bis kurz vor schluss haben wir ja auch noch geführt.

das dann einige individuelle fehler den sieg kosten passiert immer mal, da konnte der trainer diesmal nix für.
madouni nicht eng genug am mann und was der butt da bei pizzas schuss gemacht hat, frag ich mich bis heute, wär der stehengeblieben hät er die pille zwar voll vor den latz bekommen, aber dafür hätten wir einen punkt behalten... aber nun ja... shit happens und das nächste spiel kommt bestimmt.

auf jeden fall kanns jetz so weitergehen.
"No bird soars too high, if he soars with his own wings"
(William Blake)

352

Sunday, November 12th 2006, 5:48pm

Ich kanns nicht verstehen, warum er schon wieder mit der gleichen Taktik begonnen hat, wie gegen Mainz, wenn doch jeder gesehen hat, wie gut wir die 1.HZ in Bochum gespielt haben.
Jedes Mal warten, bis überhaupt nichts mehr läuft, wie gestern die ersten 45 Minuten um dann erst zu Wechseln und zu hoffen, dass alles gut wird, kann ich nicht nachvollziehen.
Ich habe die Bayern noch nie so planlos bei usn gesehen, wie in der Anfangsphase gestern.
Hätte sich Herr Skibbe nicht vor Angst in die Hosen gemacht, sondern gleich offensiv gespielt, hätte man diese Verunsichrung nutzen können.
Er hat ja jetzt in der 2.HZ wieder gesehen, dass es mit dieser Mannschaft nicht gut läuft, wenn 2 def. Mittelfeldspieler spielen, sondern es besser ist, wenn z.B. Schneider zentral spielt.
Sein System stützt sich im Endeffekt darauf, dass wir nicht hintenliegen dürfen, sondern das 1:0 machen müssen.
Hat ja auch schon oft geklappt mit dem 1:0, nur haben wir nicht das Team, das ein 1:0 über die Zeit bringt.
Liegen wir hinten, passiert genau das, was gestern passiert ist, man kann nicht umschalten, sondern muss wechseln.

353

Sunday, November 12th 2006, 6:11pm

Was mich so nervt ist die hier völlig fehlende Objektivität.

Für die Skibbegegner ist er bei jeder Niederlage allles schuld und hat nur Fehler gemacht und bei jedem Sieg wird der kleinste Fehler als Aufhänger genommen dennoch Alles madig zu machen.

Andersherum sind die Skibbebefürworter (allen voran vierekette) außerstande auch nur einen Fehler anzuerkennen, sondern Skibbe ist der Held und nie an etwas schuld.

Das ist echt nicht nachzuvollziehen.

Auch trotz eines Sieges kann Skibbe viel falsch gemacht haben. Und auch trotz einer Niederlage viel richtig.

Und gestern? Nun, er hat mit der falschen Taktik begonnen, wie immer! Hat dann stark umgestellt, was gestern völlig richtig war.

Nur jetzt zu sagen die Einwechslung von Athirson ist ihm hoch anzurechnen ist jawohl ein Witz! Der hätte ihn niemals eingewechselt, wenn Freier nicht rot gesperrt gewesen wäre, Babic bereits auf dem Feld und sich Schneider verletzt hätte. Das es dann eben diese Viertbesetzung Athirson ist die das fast entscheidende Tor macht ist eher peinlich für Skibbe als ihm zuzuschreiben!!!

Dennoch: Das das Ding dann noch verlorengeht jetzt Skibbe wieder negativ anzukreiden ist mindestens genauso falsch!

Also gilt auch hier: Er hat Einiges falsch gemacht, aber eben nicht alles!

Was aber an meiner Grundeinstellung, daß er der falsche Mann hier ist auch nichts ändern wird.

354

Sunday, November 12th 2006, 6:17pm

Kritik gabs genug, aber ich muß sagen, eigentlich hat er alles richtig gemacht.
Das die Mannschaft momentan ein solches Spiel nicht über die Zeit retten kann, hat meiner Meinung nach nichts mit dem Trainer zu tun.
Dazu bedarf es einer in allen Mannschaftsteilen erfahrenen und abgeklärten Truppe, und die sind wir leider noch nicht.
Aber egal, aus solchen Spielen muß man lernen und darf sich jetzt nicht runterziehen lassen.

Zur Taktik in der ersten Halbzeit: Ich hätte genauso begonnen, daß der Simon so schwach war und keine Impulse nach vorne brachte, ok, Skibbe hat ja dann reagiert.
Wenn wir von Anfang an zu offensiv gespielt hätten, ich glaube, die Bayern hätten uns abgeschossen.

355

Sunday, November 12th 2006, 6:19pm

Quoted

Original von PonteSuperstar
Ich kanns nicht verstehen, warum er schon wieder mit der gleichen Taktik begonnen hat, wie gegen Mainz, wenn doch jeder gesehen hat, wie gut wir die 1.HZ in Bochum gespielt haben.
Jedes Mal warten, bis überhaupt nichts mehr läuft, wie gestern die ersten 45 Minuten um dann erst zu Wechseln und zu hoffen, dass alles gut wird, kann ich nicht nachvollziehen.
Ich habe die Bayern noch nie so planlos bei usn gesehen, wie in der Anfangsphase gestern.
Hätte sich Herr Skibbe nicht vor Angst in die Hosen gemacht, sondern gleich offensiv gespielt, hätte man diese Verunsichrung nutzen können.
Er hat ja jetzt in der 2.HZ wieder gesehen, dass es mit dieser Mannschaft nicht gut läuft, wenn 2 def. Mittelfeldspieler spielen, sondern es besser ist, wenn z.B. Schneider zentral spielt.
Sein System stützt sich im Endeffekt darauf, dass wir nicht hintenliegen dürfen, sondern das 1:0 machen müssen.
Hat ja auch schon oft geklappt mit dem 1:0, nur haben wir nicht das Team, das ein 1:0 über die Zeit bringt.
Liegen wir hinten, passiert genau das, was gestern passiert ist, man kann nicht umschalten, sondern muss wechseln.


Das trifft es ganz gut. Schön, brauch ich nicht soviel tippen :D

Andererseits muß man sagen, dass es für Kieß momentan sicher einfacher ist als Joker auf den Platz zu kommen. Und athi hatter er bis gestern ja gar nicht so recht auf dem Schirm.

Letztlich kann das System nur funktionieren, wenn Rolfes und Ramelow neben großer Laufbereitschaft und Zweikampfstärke auch ein spielerisches Element einbringen können. Und daran haperts im Moment gewaltig.

Wenn man auf der Position einen Spieler wie Emma damals hätte, wäre das schon was anderes. Aber so wird der Ball dort zu leicht hergegeben.

Ich wäre dafür, Schneider in die Zentrale zu ziehen. Nur muß er dann auch entsprechend defensiv arbeiten!


Und PS: Es würde Barbarez von seinen Spielmacherpflichten etwas entlasten, so dass er ab und zu auch mal etwas weiter vorne auftauchen kann.
Denn da haben wir immer nur 1 und selbst gegen verunsicherte Münchner ist das natürlich zu wenig.

This post has been edited 1 times, last edit by "lupo" (Nov 12th 2006, 6:20pm)


356

Sunday, November 12th 2006, 9:29pm

Quoted

Original von MarkusWinter04
Was mich so nervt ist die hier völlig fehlende Objektivität.

Für die Skibbegegner ist er bei jeder Niederlage allles schuld und hat nur Fehler gemacht und bei jedem Sieg wird der kleinste Fehler als Aufhänger genommen dennoch Alles madig zu machen.

Andersherum sind die Skibbebefürworter (allen voran vierekette) außerstande auch nur einen Fehler anzuerkennen, sondern Skibbe ist der Held und nie an etwas schuld.

Das ist echt nicht nachzuvollziehen.

Auch trotz eines Sieges kann Skibbe viel falsch gemacht haben. Und auch trotz einer Niederlage viel richtig.

Und gestern? Nun, er hat mit der falschen Taktik begonnen, wie immer! Hat dann stark umgestellt, was gestern völlig richtig war.

Nur jetzt zu sagen die Einwechslung von Athirson ist ihm hoch anzurechnen ist jawohl ein Witz! Der hätte ihn niemals eingewechselt, wenn Freier nicht rot gesperrt gewesen wäre, Babic bereits auf dem Feld und sich Schneider verletzt hätte. Das es dann eben diese Viertbesetzung Athirson ist die das fast entscheidende Tor macht ist eher peinlich für Skibbe als ihm zuzuschreiben!!!

Dennoch: Das das Ding dann noch verlorengeht jetzt Skibbe wieder negativ anzukreiden ist mindestens genauso falsch!

Also gilt auch hier: Er hat Einiges falsch gemacht, aber eben nicht alles!

Was aber an meiner Grundeinstellung, daß er der falsche Mann hier ist auch nichts ändern wird.


Ich bin keinesfalls gegenüber Skibbe kritiklos, das ist absoluter Blödsinn. Auch gilt er für mich nicht als Held. Das ich mich die letzten Wochen vermehrt vor ihn gestellt habe liegt an der mangelnden Objektivität und Fairness ihm gegenüber.

:LEV17

357

Sunday, November 12th 2006, 10:22pm

Fairness? wir befinden uns im Profifußball, da ist kein Platz für Fairness. Typisch Leverkusen diese Einstellung !! :LEV11

358

Sunday, November 12th 2006, 10:37pm

Quoted

Original von Rovski
Fairness? wir befinden uns im Profifußball, da ist kein Platz für Fairness. Typisch Leverkusen diese Einstellung !! :LEV11


Oh Herr, schemiss Hirn vom Himmel... :LEV11 :LEV11 :LEV11
Die heutige Gesellschaft wird durch zwei Extreme geprägt:
Präzision und Gestammel.
Meine Äußerungen sind ein Hybrid daraus!

359

Sunday, November 12th 2006, 10:57pm

Quoted

Original von Prost

Quoted

Original von Rovski
Fairness? wir befinden uns im Profifußball, da ist kein Platz für Fairness. Typisch Leverkusen diese Einstellung !! :LEV11


Oh Herr, schemiss Hirn vom Himmel... :LEV11 :LEV11 :LEV11


Aber bitte triff den Rovski nicht!!

Hättsch ja sunnst nix mäh zu laaache,he! :D


Horschti

360

Sunday, November 12th 2006, 11:20pm

Quoted

Original von Rovski
Fairness? wir befinden uns im Profifußball, da ist kein Platz für Fairness. Typisch Leverkusen diese Einstellung !! :LEV11


Deshalb gibt es auch Fairplay, ne? :LEV11

Oh Herr lass Gras wachsen - die Zahl der Rindviecher wird immer größer!
Schnix, Du wirst IMMER mein Fußballgott bleiben

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests