Werbung
Werbung

Sie sind nicht angemeldet.

16 921

Montag, 30. Oktober 2017, 10:21

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern.
Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

Ich fand die Choreo ebenfalls wunderbar und sehr gelungen! Ein tolles Bild, was auch im TV endlich einmal bei uns entsprechend gewürdigt wurde.

Die Stimmung fand ich insgesamt top. In dieser Saison und insgesamt sollten wir langsam damit aufhören, immer wieder einzustimmen in den allgemeinen Abgesang auf die Leverkusener Fanszene und die angeblich miese Stimmung. Ich denke, gerade die Spiele gegen Union und Köln haben gezeigt, dass wir uns in unserem Stadion vor keinem Auswärtssupport verstecken müssen. Wenn ich mir da Spiele wie Hannover gegen Dortmund ansehe, oder diverse andere Auswärtsspiele von Schalke oder dem BVB auswärts, haben da ganz andere Vereine ein viel größeres Problem.

Deswegen wie immer mein Aufruf: hinkommen und gas geben. Auch am Samstag haben wir wieder viiiiele auswärtsfahrer der Kölner und auch neutrale Zuschauer am Schirm überzeugt, was bei uns los ist. Das ist Einiges.
Gegen Signaturen

16 922

Montag, 30. Oktober 2017, 10:27

Choreo die beste der letzten x-Jahre. Stimmung wieder einmal flop
Ich grüße Pascal H. und andere Verrückte. Sophie ich liebe dich!
lev-rheinland.de Blockieren!

Diese Werbung sehen nur unregistrierten Usern. Um Dich im Forum zu registrieren, klicke hier.

16 923

Montag, 30. Oktober 2017, 10:32

Hm, das kann ich so überhaupt nicht bestätigen und entspricht auch gar nicht der Meinung die ich von Leuten aus dem B- und F-Blöcken gehört habe...
Ihr im Osten, lebt auf uns're Kosten!

16 924

Montag, 30. Oktober 2017, 10:46

Sicherlich stelle ich an mich und die Kurve bei einem Derby andere Ansprüche als andere. Genauso argumentieren ja viele mit der zahlenmäßigen Übermacht der Kölner. Letztlich waren es wohl 22000 vs. 8000 Zuschauer, wobei der Gästeblock vs. Heimkurve betrachtet werden sollte.
Köln enttäuscht meiner Meinung nach von Derby zu Derby. Stimmungsmäßig kommt da bis auf Hochphasen (Siehe 1:0) kaum mehr als bei jedem anderen Klub bei uns. Liegt vielleicht aber auch an der Mentalität, dass ein Derby nur ein Derby ist, wenn man es gewinnt.
Aber zurück zu unserer Stimmung. Ersten Minuten nach der Choreo waren als Start wirklich perfekt, doch von Minute zu Minute stieg die Angst vor dem Scheitern in der Fankurve. Erst nach dem 1:1 kam wirklich der Ansatz von Stimmung auf, weil jeder - dank des starken Fußballs - wieder an einen Sieg glaubte. Als die Führung da war, stand man einer fast toten Kurve gegenüber, sodass die Stimmung nun auf unserer Seite war. Dennoch bleibe ich bei meinem Beginn: Für mich persönlich war die Stimmung dann doch ein Flop...
Ich grüße Pascal H. und andere Verrückte. Sophie ich liebe dich!
lev-rheinland.de Blockieren!

16 925

Montag, 30. Oktober 2017, 10:53

Sicherlich stelle ich an mich und die Kurve bei einem Derby andere Ansprüche als andere. Genauso argumentieren ja viele mit der zahlenmäßigen Übermacht der Kölner. Letztlich waren es wohl 22000 vs. 8000 Zuschauer, wobei der Gästeblock vs. Heimkurve betrachtet werden sollte.
Köln enttäuscht meiner Meinung nach von Derby zu Derby. Stimmungsmäßig kommt da bis auf Hochphasen (Siehe 1:0) kaum mehr als bei jedem anderen Klub bei uns. Liegt vielleicht aber auch an der Mentalität, dass ein Derby nur ein Derby ist, wenn man es gewinnt.
Aber zurück zu unserer Stimmung. Ersten Minuten nach der Choreo waren als Start wirklich perfekt, doch von Minute zu Minute stieg die Angst vor dem Scheitern in der Fankurve. Erst nach dem 1:1 kam wirklich der Ansatz von Stimmung auf, weil jeder - dank des starken Fußballs - wieder an einen Sieg glaubte. Als die Führung da war, stand man einer fast toten Kurve gegenüber, sodass die Stimmung nun auf unserer Seite war. Dennoch bleibe ich bei meinem Beginn: Für mich persönlich war die Stimmung dann doch ein Flop...

Nach Deiner, ziemlich passenden, Beschreibung des Stimmungsverlaufs dann die Schlussfolgerung zu ziehen, dass das ein Flop war, denke ich persönlich, dass Deine Erwartungshaltung im Bezug auf Stimmung etwas unrealistisch ist. Dass Dein Wunsch in diese Richtung geht, kann ich ja noch verstehen. Dies aber dann tatsächlich als Flop zu bezeichnen, kann ich nicht nachvollziehen. Vor allem deshalb nicht, weil genau das dann wieder bei anderen dazu führt, beim nächsten Spiel in dem mehr als 3000 Gästefans da sind zu glauben, dass die Heimstimmung unterirdisch und die Übermacht der anderen Kurve erdrückend wird.

Ich tendiere eher dazu, uns nicht immer klein zu reden.
Gegen Signaturen

16 926

Montag, 30. Oktober 2017, 12:58

Unser Stimmungspotential umfasst ziemlich genau 2000 Mann und zwar all die, die in D-Steher stehen. Davon machen vielleicht maximal 1500 wirklich mit. Ausnahme sind Euphoriephasen. Dementsprechend ist man bezüglich manpower bei so einem Spiel in Unterzahl, da in einem vollen motivierten Gästeblock halt 2500-3500 mitmachen.

Natürlich hatten auch viele Schiss zu verlieren, aber unser Potential ist halt extrem beschränkt, weil man schlichtweg nicht die manpower hat. Man kann höchstens in Euphoriephasen andere Teile des Stadions mitreißen, aber dafür braucht es dann auch einen extrem massentauglichen Gesang (Nummer 1 am Rhein sind wir, ohh wie ist das schön etc) und nicht "unsere Ahnen waren Legenden". Das hat man am Samstag leider sehr schlecht gelöst.

16 927

Montag, 30. Oktober 2017, 13:16

Immer die gleiche Leier.

16 928

Montag, 30. Oktober 2017, 13:22

Unser Stimmungspotential umfasst ziemlich genau 2000 Mann und zwar all die, die in D-Steher stehen. Davon machen vielleicht maximal 1500 wirklich mit. Ausnahme sind Euphoriephasen. Dementsprechend ist man bezüglich manpower bei so einem Spiel in Unterzahl, da in einem vollen motivierten Gästeblock halt 2500-3500 mitmachen.


Das ist nach meinem Eindruck (ich sitze in etwa mittig/B) eine sehr realistische Einschätzung. Dieser "Kern" macht dann auch einen tollen Job, bräuchte aber noch mehr Unterstützung von den oberen D-Bereichen und den Ecken (C/E). Ich kann nicht einschätzen, inwieweit deren Potenzial nutzbar ist oder ob es sich überwiegend um "stille" Betrachter handelt. Vielleicht auch eine Organisationsfrage, da einen 2. Kern zu etablieren?!

..und (ja, ich weiß Endlosschleife :levz1) die akustischen Verhältnisse in G/H/A sind kaum zu toppen. Man tut quasi alles hier, um den Gästen einen angenehmen Nachmittag/Abend zu bieten (schluck).

16 929

Montag, 30. Oktober 2017, 15:27

Choreo die beste der letzten x-Jahre.


Die.choreo war übergeil. Aaaaaber mein Highlight bleibt immernoch die "30 jahre international" :bayerapplaus

16 930

Gestern, 19:44

Ein Teil des Ausgleiches geht aufs Publikum
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

16 932

Gestern, 22:49

Sehr, sehr schönes Banner, das während dem Spiel vor der Nordkurve hing! Zeigt klar, dass wir eben nicht in einen Topf mit Hoffenheim und Leipzig gehören. Ich finde generell, das ein Verein, der aus einer Betriebssportgruppe hervorging, eine sehr ehrliche Art von Fußballgeschichte verkörpert, aber das gehört hier jetzt nicht her. Kompliment also für das Banner, das Abgrenzung und Kritik vermittelt ohne den Gegner direkt zu diffamieren. :bayerapplaus

16 933

Heute, 09:30

...weil?


Weil die Stimmung für die Mannschaft gut war. Es wurde leidenschaftlich angefeuert und ich denke die Mannschaft hat es gemerkt das ihr Bemühen anerkennt und unterstützt wird.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher