Posts by Bayer-Oldie

    Ich habe das so ähnlich wahrgenommen. Die individuelle Führung der Spieler hat er auch erwähnt.

    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass die jetzt aufmüpfig sind.

    Und auch wenn er nicht mehr fit für einen Einsatz ist 😂😂 er weiss, wie man gute Standards ausführt. Alleine das könnte uns ja schon helfen, ein paar Pünktchen zu sammeln.

    Mich hat er angesprochen und ich fand die PK auch keine mediale Zumutung.


    Die Trainerpersönlichkeit spielt eine grosse Rolle. Kloppo hat nicht den Fussball neu erfunden, aber er schafft es seine Spieler immer wieder zu motivieren und zu pushen.


    Ich bin gespannt. Jedenfalls ist das mal eine Entscheidung mit Risikobereitschaft.

    Warum muss der arme Matthäus jetzt immer als Paradebeispiel für gescheiterte Ex-Spieler herhalten. Gibt genug andere Beispiele, Babbel, Basler oder Effenberg.


    Ich finde es sogar sympathisch, das er nicht direkt "oben" angefangen hatte. Wir sind sein nächster Schritt. Sollte das der Anfang einer Karriere sein, soll mir das Recht sein.

    Lothar nur deshalb, weil er als Spieler halbwegs vergleichbare Erfolge hatte.

    Mit Babbel oder Basler kann man Alonso kaum vergleichen, finde ich.


    Bei Loddar liegt's meiner Meinung nach auch eher an der Persönlichkeitsstruktur und weniger am Sachverstand. Den spricht ihm kaum jemand ab.

    Hauptschuld trägt das Management...

    Das ist nicht richtig. Shared Blame!


    Unser Kader ist gut - sicher nicht gut genug, um die Bayern anzugreifen - aber auch besser als Platz 17 und in Elversberg darf man auch gewinnen.


    Seoane hat Fehler gemacht - Spieler zu früh aussortiert, ganz offensichtlich Hradecki überschätzt und die Mannschaft nicht richtig fit bekommen. Wir haben in jedem Spiel ein anderes Mittelfeld, die Abstände zwischen den Linien sind sehr gross und nach vorne haben wir wenig spielerisch Lösungen.


    In den meisten Spielen haben wir die schlechtere Zweikampfbilanz und in allen Spielen laufen wir weniger als der Gegner.


    Ja - der Transfersommer war im Nachhinein Murks. Aber das ist keine Ausrede für Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten und die aktuelle Bilanz.


    Zu der Pokalpleite gegen Elversberg gehört ja auch noch der peinliche Auftritt gegen den KSC aus dem letzten Jahr.


    Wir sind auch Dritter geworden, weil Frankfurt, Leipzig und Freiburg am Ende gewackelt haben. Mit der gleichen Punktzahl (Bosz hatte 63) wären wir 2 Jahre vorher auch nur 5. geworden.


    Das soll die Rückrunde nicht schlecht reden. Es ist nur so typisch - ganz schnell oben und wer kritisiert ist ein Miesepeter und beim Absturz dann auf ihn mit Gebrüll.


    Die grössten Fehler werden fast immer im Überschwang des Erfolgs gemacht. Gerri und Simon können sich da wohl aktuell nochmal die Hand geben.

    Loddar ist ein schlechtes Beispiel.

    Im Vergleich zu Alonso ist der prollig und dumm und hatte vor allem ne grosse Klappe, die an keinem Mikrofon vorbei ging. Dazu die Weibergeschichten.


    Lothar war auch kein Stratege - er hatte diese spezielle Dynamik und war torgefährlich. Ein ganz anderer Typ.


    Van Bommel ist ne völlig andere Liga.


    Ich hoffe einfach, dass Xabi uns schnell da unten raus führt und den Spielern Selbstvertrauen gibt.


    Wie viele Dinge im Leben und ganz besonders hier im Forum - Seoane war nicht so gut, wie er nach Platz 3 gemacht wurde und er ist nicht so schlecht wie es jetzt aussieht.


    Mir ist egal, ob Xabi bis zum Sommer 23, 24 oder 30 bleibt. Ich will von diesen Abstiegsplätzen weg, hoffe auf Platz 3 in der Gruppe und eventuell EL-Teilnahme nach ner guten Rückrunde.


    Wir wissen aktuell nicht, ob das Gas reicht oder der Strom abgestellt wird. Warum soll ich mir jetzt über die Langzeitverweildauer des nächsten Trainers Gedanken machen.


    Ich wünsche ihm und uns einfach viel und ganz schnell Erfolg.

    Puh - guter Typ, aber wie soll das funktionieren?

    Alonso ist sicher taktisch erfahrener als Sami, aber das ist hohes Risiko.


    Ich drücke ihm die Daumen und wünsche ihm am Samstag einen Sieg - und uns auch.


    Wenn wir in diesem Jahr mit diesem Kader absteigen, war‘s das für mich.

    Fussball war für mich immer der temporäre Ausstieg vom täglichen Stress - trotz mancher Enttäuschungen.


    Wenn Rolfes und Carro das verzocken ist meine Leidensfähigkeit endgültig verbraucht. Für immer.

    Es gibt schon auch was zwischen den Extremen und ehrlich gesagt sehe ich die Probleme genau weil wir ohne DM Konterfussball spielen wollten.


    Hlozek, Azmoun, cho, Wirtz, Schick, Aranguiz, Andrich, Demirbay, Palacios alles keine Konterfussballer.

    Fabi-SVB. Bosz hat selbst immer davon gesprochen, dass er wie Pep spielen lassen möchte und dass er sein Trainervorbild sei (neben Johann Cruyff).


    Unabhängig davon bin ebenfalls der Meinung, dass diese Mannschaft eigentlich für Ballbesitzfussball zusammengestellt wurde.

    6km weniger gelaufen in der zweiten Halbzeit. Dh Porto hatte in der zweiten Hälfte läuferisch satt einen Mann mehr auf dem Feld.


    Das ist einfach unglaublich. Das ist Leistungsverweigerung!

    Fehlende Fitness halte ich für wahrscheinlicher als Leistungsverweigerung. Ich habe mehrfach zu der Laufleistung gepostet. Das Thema begleitet uns von Anfang an - ist aber krasser geworden.