Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

16,501

Tuesday, March 21st 2017, 3:33pm

@portello
Dieses ständige Rumgejammer, warum diese oder jene Gruppierung nicht
dabei ist, bringt schlussendlich gar nichts für die Situation, so wie
wir sie jetzt vorfinden.
:bayerapplaus
An der Stelle verschwindet ein Teil der Leute, die grosse Klappe haben... Och, haben einige, ein Strafverfahren am Ar.sch? Mimimi, mein Anwalt muss ran...selten so gelacht...

In dieser Situation sind ALLE gefragt, Mami´s oder Kids mit Handy, Dauerpinkler, Bratwurstesser, Frühindenbussteiger,einfach nur Fan......Könnte man endlos weiterführen!

16,502

Tuesday, March 21st 2017, 4:00pm

@Ansteff: Du vergisst bei der ganzen Sache, dass eben diese Leute, die "andere Prioritäten setzen", die selben Leute sind, welche sich den Arsch aufreißen, Geld und Zeit investieren um nach Madrid, Hoffenheim, Freiburg etc. zu fahren um die Mannschaft zu unterstützen.
Wieso sollte ich das vergessen? Hab ich das geschrieben?

Letztendlich ist es aber eigentlich auch egal, was diese Leute irgendwann mal gemacht haben. Den Ultras, mit denen ich mich letztens unterhalten habe, war es schließlich ziemlich offensichtlich auch reichlich egal, dass ich in der Saison des UEFA-Cups-Siegs bei sämtlichen internationalen Spielen vor Ort war und auch alle Pokalspiele 1993 live gesehen habe. Hat die Bengel echt nicht die Bohne interessiert :LEV14 :levz1 Und das ist auch völlig OK so, denn es geht ums jetzt und hier und das akute Problem unseres Vereins. Und da sind halt viele Hardcore-Fans daheim freiwillig nicht dabei. Das ist so. Punkt. Solidarität mit anderen zu zeigen ist was Tolles. Das soll jeder halten wie er will. Wenn es um meinen Club geht, wäre ich aber nie so solidarisch, so was zu machen. Da bin ich dann wohl mehr "Ultra" als der ein oder andere, der sich als solcher bezeichnet. Aber da soll jeder selbst entscheiden, wie er sich verhält. Ich bin auch sicher der letzte, der jemandem da Vorschriften machen wollte.
Welche in meinen Augen auch sehr, sehr oft undankbar und fast schon respektlos rüberkommt, wenn sie nach dem Spiel auf 30m an den Zaun kommt, zwei mal in die Hände klatscht, sich umdreht und in die Kabine verschwindet. Natürlich gibt es hier auch Ausnahmen, in erster Linie würde ich da Bernd Leno hervorheben. Beispielsweise in Hamburg.

Nebenbei bemerkt haben die Spieler auch vor 30 Jahren nicht wirklich ein ausgiebiges Bad in der Menge genommen und waren sicherlich eher noch weniger offen ihren Anhängern gegenüber als die Jungs das heute sind. Und die, die damals als fanatische Unterstützer dabei waren und sicher ebenso viel Herzblut, Zeit und andere Ressourcen in ihren Club investierten, haben das letztendlich auch nicht erwartet. Es scheint mir ein Merkmal der heutigen Generation zu sein, dass hier z.T. abstruse Ansprüche an die Spieler gestellt werden. Ich erinnere an Kritiken an deren Postings in den öffentlichen Netzwerken nach einem verlorenen Spiel. Ich glaube, da sollte man seine Ansprüche mal wieder ein wenig zurückschrauben.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

16,503

Tuesday, March 21st 2017, 4:44pm

Es ist halt befremdlich wenn am Abend nach einer derbyniederlage von vielen Spielern selfies mit breitem Grinsen im Gesicht auf Social Media gepostet werden

16,504

Tuesday, March 21st 2017, 4:55pm

Es ist halt befremdlich wenn am Abend nach einer derbyniederlage von vielen Spielern selfies mit breitem Grinsen im Gesicht auf Social Media gepostet werden
So what? Es ist schliesslich ihr Job und nicht ihr Leben. Früher wäre nie jemand auf die Idee gekommen, sich darüber zu beschweren, wenn Spieler nach einer Niederlage abends in Köln im Wartesaal einen drauf gemacht haben. Kam oft genug vor und traurig sah dabei bestimmt niemand von denen aus. Ich finde es lächerlich, wenn Fans Spielern heutzutage dazu Vorschriften machen wollen. Das geht dann so weit, wie es vor ein paar Jahren in München war. Gerne erinnere ich an diesen Gipfel des Schwachsinns: Verhaltenskodex für Neuer von den Bayern Ultras (Quelle).

Wenn Volltrottel irgendwann mal das Sagen haben, wird es Zeit, den Spielbetrieb einzustellen...
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

This post has been edited 1 times, last edit by "Ansteff" (Mar 21st 2017, 5:02pm)


16,505

Tuesday, March 21st 2017, 5:40pm

...Früher wäre nie jemand auf die Idee gekommen, sich darüber zu beschweren, wenn Spieler nach einer Niederlage abends in Köln im Wartesaal einen drauf gemacht haben.


Jo. Früher als die Gummistiefel noch aus Holz waren... :D Solange halt keiner vom Lokalreporter bei 'ner Orgie im Pascha erwischt wurde, war's picobello. :LEV18

Heute haben wir die Zeit der neuen Ernsthaftigkeit. Man nimmt sich und seine Probleme sehr sehr wichtig-


PS* Wenn ich mich als Spieler nach jedem Heimspiel vor einer Wand von Tranfunzeln präsentieren müsste, hätte ich auch die Flucht ergriffen. You give as good as you get.

This post has been edited 1 times, last edit by "portello" (Mar 21st 2017, 5:48pm)


16,506

Tuesday, March 21st 2017, 5:55pm

Früher hätte das in erster Linie gar keiner mitbekommen, weil es kein Social Media gab und die Journalisten gerne mit den Spielern feiern gegangen sind. Die Zeiten ändern sich, aber braver bzw. ehrgeiziger sind die Spieler nicht geworden.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

16,507

Tuesday, March 21st 2017, 6:02pm

Früher hätte das in erster Linie gar keiner mitbekommen, weil es kein Social Media gab und die Journalisten gerne mit den Spielern feiern gegangen sind. Die Zeiten ändern sich, aber braver bzw. ehrgeiziger sind die Spieler nicht geworden.

Wahre Worte!
Früher dauerte es meist Tage, bis irgendwelche, privaten "Beweisfotos" entwickelt und irgendwo untergebracht waren. Und da war das manchmal schon wieder "kalter Kaffee".
Tja, manchmal kann langsam besser sein...
Einmal Löwe, immer Löwe!

16,508

Tuesday, March 21st 2017, 6:06pm

Quoted

..weil es kein Social Media gab und die Journalisten gerne mit den Spielern feiern gegangen sind.


Nur wenn der Töpperwien dann mit 'ner brennenden Zigarette im Puff eingeschlafen ist, gab's richtig Aufruhr. :LEV8

L. m. a. A. was sind das alles für Mimosen heute..der Schade is so ein böser Onkel...lässt uns immer im Stich. :LEV15

Ehh Alter ..fahr mal auswärts!

This post has been edited 1 times, last edit by "portello" (Mar 21st 2017, 6:12pm)


16,509

Tuesday, March 21st 2017, 6:38pm

Ich hoffe die ultras reißen sich zusammen und springen über ihren Schatten!

Es geht um mehr als eine handelnde Person, sondern um unseren Verein.

Wie brauchen Support!
Die Nummer 1 am Rhein sind wir!
#stärkebayer

16,510

Tuesday, March 21st 2017, 9:15pm

Ich hoffe die ultras reißen sich zusammen und springen über ihren Schatten!

Es geht um mehr als eine handelnde Person, sondern um unseren Verein.

Wie brauchen Support!

Es sollte reichen, wenn die ca. 25.000 anderen Figuren, über ihren Schatten springen würden, statt sich vor ihm zu erschrecken und Ultra-Ausreden zu suchen...
Einmal Löwe, immer Löwe!

16,511

Tuesday, March 21st 2017, 11:49pm

:bayerapplaus
Ich hoffe die ultras reißen sich zusammen und springen über ihren Schatten!

Es geht um mehr als eine handelnde Person, sondern um unseren Verein.

Wie brauchen Support!

Es sollte reichen, wenn die ca. 25.000 anderen Figuren, über ihren Schatten springen würden, statt sich vor ihm zu erschrecken und Ultra-Ausreden zu suchen...



Sch;-)egal, ohh SVB! Die :LEV2 :LEV3 Ultras sind auch nur ein Teil vom Ganzen - Alltogether now!!!
:LEV2 :LEV3 :bayerapplaus

16,512

Wednesday, March 22nd 2017, 5:50am

Früher hätte das in erster Linie gar keiner mitbekommen, weil es kein Social Media gab und die Journalisten gerne mit den Spielern feiern gegangen sind. Die Zeiten ändern sich, aber braver bzw. ehrgeiziger sind die Spieler nicht geworden.

Was die überregionale Verbreitung von Trash News angeht, magst du recht haben, aber regional war sehr viel bekannt. Da unterschaetzt du die Macht der Mund zu Mund Propaganda. Nur weil nicht alle permanent auf ein Smartphone gucken könnten, heisst das ja noch lange nicht, dass man nicht miteinander geredet hat. Wenn jemand besoffen in der Disco gesehen hat, dann war das am nächsten Tag auch sehr schnell bekannt. Es hat sich aber kaum jemand kuenstlich drueber aufgeregt und den Moralisten gemimt. Und Sportreporter berichteten noch ueber Sport und nicht die beiden Stammspieler, die volltrunken vor einem Spiel ihren Wagen auf der A57 schrotteten. Das war sicher bekannt. Dennoch hat's niemand gedruckt.

Portello hat voellig recht. Heute nehmen sich viele viel zu wichtig und schaemen sich nicht, ihr Gedankengut ungefiltert in die weite Welt zu posaunen. Was anderes mchen wir hier letztendlich ja auch nicht. Frueher blieb es ein Thema in der Kneipe am Stammtisch und jetzt steht's fuer lange Zeit schwarz auf weiss im Netz. Qualitativ ist es aber nichts anderes. Das war frueher auch jedem klar. Heute hab ich da so meine Zweifel.
Double-Derby-Sieger: 1951/52, 1954/55, 2005/06, 2008/09
Triple-Derby-Sieger: 2001/02

16,513

Wednesday, March 22nd 2017, 10:33am

Das nenne ich mal Identifikation und Schulterschluss http://www.11freunde.de/video/bordeaux-p…-sich-der-kurve
Mega - das Video ! thx
W11 - 1. Liga - Europameister 2012 (W11 Liga 2)

Zitat (Reiner Calmund)

- "2000 Unterhaching, 2001 Daum, 2002 dreimal Zweiter, 2003 Abstiegskampf - da hätte ich auch mal einen Schöpferischen Gongschlag vertragen können."

16,514

Wednesday, March 22nd 2017, 11:53am

:bayerapplaus
Ich hoffe die ultras reißen sich zusammen und springen über ihren Schatten!

Es geht um mehr als eine handelnde Person, sondern um unseren Verein.

Wie brauchen Support!

Es sollte reichen, wenn die ca. 25.000 anderen Figuren, über ihren Schatten springen würden, statt sich vor ihm zu erschrecken und Ultra-Ausreden zu suchen...



Sch;-)egal, ohh SVB! Die :LEV2 :LEV3 Ultras sind auch nur ein Teil vom Ganzen - Alltogether now!!!
:LEV2 :LEV3 :bayerapplaus



Positiv denken. Spaß am Spiel und dem Drumherum. Das ist es doch was Stimmung ausmacht. Es wird kaum gelingen, F oder alle B-Bereiche zu Stimmungshochburgen zu machen.
Es fällt vielen dort schon schwer, mal einen Schal hochzuhalten oder die Hymne leise mitzusummen. Aber gutes Environment überträgt sich auch dorthin.

Sprecht eure Fanclub-Vorsitzenden darauf an, jeder kann was beitragen, und wenn der Nachbar nur aufs Smartphone linst, kann man ihn auch (freundlich!) fragen, ob das der Sinn eines Stimmungsbereichs ist.

Der E-Bereich scheint mir oft völlig abgelöst von Nord. Niemand kann mir erzählen, dass die das gut finden. Wenn man aber auf die Menschen nicht zugeht, ergeben sich auch kaum Möglichkeiten.

Nochmal: wo sind die Organisierten mit einem gew. Charisma? Was macht der Vollborn (Paffi) um die Situation zu befrieden? Mit Schenkmann hat man einen klasse Stadionsprecher, der versucht, die Leute mitzunehmen. Was dann aber im Bremen-Spiel passierte, war ein Alptraum. So ein Einknicken habe ich selbst beim Bayer nur äusserst selten (wenn überhaupt) erlebt in den vielen Jahren.

Es gab ja nach der von Fans/UL geforderten Verlegung hinters Tor schon deutliche Fortschritte. Vieles was erreicht wurde, kann allerdings auch schnell wieder kaputt gehen.

So, wollte mich nicht in strukturelle Dinge einmischen, dafür sind jüngere Jahrgänge hauptverantwortlich. Ich möchte aber auch nicht, dass mein Verein zur Lachnummer der (Fußball) Nation verkommt. :LEV9

16,515

Wednesday, March 22nd 2017, 1:19pm

generell wird bei uns mehr über Stimmung gesprochen als das diese stattfindet. Ständig liest man von irgendwelchen Stammtischen oder was auch immer...
Weiß nicht was daran so schwer ist einfach eigene Bedürfnisse zurückzustellen und einfach im Stadion alles zu geben? (auf alle bezogen)
w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

16,516

Wednesday, March 22nd 2017, 1:46pm

:bayerapplaus
Ich hoffe die ultras reißen sich zusammen und springen über ihren Schatten!

Es geht um mehr als eine handelnde Person, sondern um unseren Verein.

Wie brauchen Support!

Es sollte reichen, wenn die ca. 25.000 anderen Figuren, über ihren Schatten springen würden, statt sich vor ihm zu erschrecken und Ultra-Ausreden zu suchen...



Sch;-)egal, ohh SVB! Die :LEV2 :LEV3 Ultras sind auch nur ein Teil vom Ganzen - Alltogether now!!!
:LEV2 :LEV3 :bayerapplaus



Positiv denken. Spaß am Spiel und dem Drumherum. Das ist es doch was Stimmung ausmacht. Es wird kaum gelingen, F oder alle B-Bereiche zu Stimmungshochburgen zu machen.
Es fällt vielen dort schon schwer, mal einen Schal hochzuhalten oder die Hymne leise mitzusummen. Aber gutes Environment überträgt sich auch dorthin.

Sprecht eure Fanclub-Vorsitzenden darauf an, jeder kann was beitragen, und wenn der Nachbar nur aufs Smartphone linst, kann man ihn auch (freundlich!) fragen, ob das der Sinn eines Stimmungsbereichs ist.

Der E-Bereich scheint mir oft völlig abgelöst von Nord. Niemand kann mir erzählen, dass die das gut finden. Wenn man aber auf die Menschen nicht zugeht, ergeben sich auch kaum Möglichkeiten.

Nochmal: wo sind die Organisierten mit einem gew. Charisma? Was macht der Vollborn (Paffi) um die Situation zu befrieden? Mit Schenkmann hat man einen klasse Stadionsprecher, der versucht, die Leute mitzunehmen. Was dann aber im Bremen-Spiel passierte, war ein Alptraum. So ein Einknicken habe ich selbst beim Bayer nur äusserst selten (wenn überhaupt) erlebt in den vielen Jahren.

Es gab ja nach der von Fans/UL geforderten Verlegung hinters Tor schon deutliche Fortschritte. Vieles was erreicht wurde, kann allerdings auch schnell wieder kaputt gehen.

So, wollte mich nicht in strukturelle Dinge einmischen, dafür sind jüngere Jahrgänge hauptverantwortlich. Ich möchte aber auch nicht, dass mein Verein zur Lachnummer der (Fußball) Nation verkommt. :LEV9
Sehr gute Frage, die sich im übrigen auch viele aktive Leute stellen.... :LEV16

16,517

Wednesday, March 22nd 2017, 2:03pm

:bayerapplaus
Ich hoffe die ultras reißen sich zusammen und springen über ihren Schatten!

Es geht um mehr als eine handelnde Person, sondern um unseren Verein.

Wie brauchen Support!

Es sollte reichen, wenn die ca. 25.000 anderen Figuren, über ihren Schatten springen würden, statt sich vor ihm zu erschrecken und Ultra-Ausreden zu suchen...



Sch;-)egal, ohh SVB! Die :LEV2 :LEV3 Ultras sind auch nur ein Teil vom Ganzen - Alltogether now!!!
:LEV2 :LEV3 :bayerapplaus



Positiv denken. Spaß am Spiel und dem Drumherum. Das ist es doch was Stimmung ausmacht. Es wird kaum gelingen, F oder alle B-Bereiche zu Stimmungshochburgen zu machen.
Es fällt vielen dort schon schwer, mal einen Schal hochzuhalten oder die Hymne leise mitzusummen. Aber gutes Environment überträgt sich auch dorthin.

Sprecht eure Fanclub-Vorsitzenden darauf an, jeder kann was beitragen, und wenn der Nachbar nur aufs Smartphone linst, kann man ihn auch (freundlich!) fragen, ob das der Sinn eines Stimmungsbereichs ist.

Der E-Bereich scheint mir oft völlig abgelöst von Nord. Niemand kann mir erzählen, dass die das gut finden. Wenn man aber auf die Menschen nicht zugeht, ergeben sich auch kaum Möglichkeiten.

Nochmal: wo sind die Organisierten mit einem gew. Charisma? Was macht der Vollborn (Paffi) um die Situation zu befrieden? Mit Schenkmann hat man einen klasse Stadionsprecher, der versucht, die Leute mitzunehmen. Was dann aber im Bremen-Spiel passierte, war ein Alptraum. So ein Einknicken habe ich selbst beim Bayer nur äusserst selten (wenn überhaupt) erlebt in den vielen Jahren.

Es gab ja nach der von Fans/UL geforderten Verlegung hinters Tor schon deutliche Fortschritte. Vieles was erreicht wurde, kann allerdings auch schnell wieder kaputt gehen.

So, wollte mich nicht in strukturelle Dinge einmischen, dafür sind jüngere Jahrgänge hauptverantwortlich. Ich möchte aber auch nicht, dass mein Verein zur Lachnummer der (Fußball) Nation verkommt. :LEV9
Sehr gute Frage, die sich im übrigen auch viele aktive Leute stellen.... :LEV16

Die Antoprt liegt ja auf der Hand. Arbeitgeber ist Bayer 04. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.
Liebe die ein Leben hält

Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

16,518

Wednesday, March 22nd 2017, 2:24pm

:bayerapplaus
Ich hoffe die ultras reißen sich zusammen und springen über ihren Schatten!

Es geht um mehr als eine handelnde Person, sondern um unseren Verein.

Wie brauchen Support!

Es sollte reichen, wenn die ca. 25.000 anderen Figuren, über ihren Schatten springen würden, statt sich vor ihm zu erschrecken und Ultra-Ausreden zu suchen...



Sch;-)egal, ohh SVB! Die :LEV2 :LEV3 Ultras sind auch nur ein Teil vom Ganzen - Alltogether now!!!
:LEV2 :LEV3 :bayerapplaus



Positiv denken. Spaß am Spiel und dem Drumherum. Das ist es doch was Stimmung ausmacht. Es wird kaum gelingen, F oder alle B-Bereiche zu Stimmungshochburgen zu machen.
Es fällt vielen dort schon schwer, mal einen Schal hochzuhalten oder die Hymne leise mitzusummen. Aber gutes Environment überträgt sich auch dorthin.

Sprecht eure Fanclub-Vorsitzenden darauf an, jeder kann was beitragen, und wenn der Nachbar nur aufs Smartphone linst, kann man ihn auch (freundlich!) fragen, ob das der Sinn eines Stimmungsbereichs ist.

Der E-Bereich scheint mir oft völlig abgelöst von Nord. Niemand kann mir erzählen, dass die das gut finden. Wenn man aber auf die Menschen nicht zugeht, ergeben sich auch kaum Möglichkeiten.

Nochmal: wo sind die Organisierten mit einem gew. Charisma? Was macht der Vollborn (Paffi) um die Situation zu befrieden? Mit Schenkmann hat man einen klasse Stadionsprecher, der versucht, die Leute mitzunehmen. Was dann aber im Bremen-Spiel passierte, war ein Alptraum. So ein Einknicken habe ich selbst beim Bayer nur äusserst selten (wenn überhaupt) erlebt in den vielen Jahren.

Es gab ja nach der von Fans/UL geforderten Verlegung hinters Tor schon deutliche Fortschritte. Vieles was erreicht wurde, kann allerdings auch schnell wieder kaputt gehen.

So, wollte mich nicht in strukturelle Dinge einmischen, dafür sind jüngere Jahrgänge hauptverantwortlich. Ich möchte aber auch nicht, dass mein Verein zur Lachnummer der (Fußball) Nation verkommt. :LEV9
Sehr gute Frage, die sich im übrigen auch viele aktive Leute stellen.... :LEV16

Die Antoprt liegt ja auf der Hand. Arbeitgeber ist Bayer 04. Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.
Genau das ist der Grund, wieso aus dieser Richtung (logischerweise) keine Hilfe zu erwarten sein wird.

16,519

Wednesday, March 22nd 2017, 4:07pm

Ich muss sagen, ich verstehe viele Leute einfach nicht.
Für mich machen die Ultras eine Menge aus, bedingungsloser Support über 90+X Minuten fast ohne Pausen und auch meist spielbezogen passend.
Ich persönlich stehe in SD4, relativ zentral vor einem Lautsprecher des Capos, die Stimmung ist eigentlich immer ganz gut gewesen, natürlich gab es Abweichungen nach unten oder oben, negatives Beispiel ist sicherlich das Ingolstadt Spiel.

Seitdem die Ultras nicht mehr da sind, stehen wir mit ungefähr ca. 10 Leuten zusammen und probieren das ein oder andere Lied anzustimmen bzw. auch von anderen Seiten aufzunehmen, allerdings werden wir neuerdings von umstehenden Leuten nur fragend angeschaut, so nach dem Motto was ist denn mit denen los.

Wir singen doch nicht für die Ultras oder für sonst irgendwen, sondern um unsere Mannschaft nach vorne zu pushen und wenn tatsächlich nur die Ultras dafür sorgen können, dass überhaupt mal ein Lied durch die Kurve geht, dann frage ich mich was denn mit den ganzen anderen Menschen los ist, ob sie den Sinn einer Fankurve verstanden haben oder eigentlich nur eine günstige Dauerkarte abgreifen wollen.
Wir sind die Jungs die für dich durchs Feuer gehn
Wir geben niemals auf
werden immer zu dir stehen

16,520

Wednesday, March 22nd 2017, 4:48pm

Als ob mit Ultras mehr Leute mitmachen, da stehen genauso viele regungslos rum. Der Knackpunkt ist die Koordination. Was im C-Block auch sehr gut ohne Ultras und Capo funktioniert hat, funktioniert in SD nicht mehr.


Damals standen die 2000 Mann auf einem Fleck. Gesänge konnten sich direkt im ganzen Block ausbreiten und konnten leicht koordiniert werden. Wenn heute etwas in SD5 angestimmt wird braucht es Minuten um in SD1 anzukommen, falls es überhaupt ankommt. Und wenn es ankommt, dann wird im Kanon gesungen.

7 users apart from you are browsing this thread:

2 members and 5 guests

Pascalwerkself, Vize7