Posts by Todesgrätsche

    https://www.kicker.de/grimaldo…rt-rolfes/1018404/artikel


    Stephan von Nocks aka "Wie mache ich aus der kleinsten Mücke den dicksten Elefanten".

    So, oder so ähnlich hat er doch schon auch mal was während einer Pressekonferenz bei der spanischen Nationalmannschaft gesagt, also das er gerne mal in La Liga spielen würde. Ich denke es ist nicht unrealistisch, wenn er übernächstes Jahr wechselt, wenn Xabi vielleicht auch den nächsten Trainerschritt wagt.


    Hauptsache er kann kommende Saison nochmal an die Leistungen dieser Saison anknüpfen, wobei man festhalten muss, dass sich die Gegner mittlerweile besser auf ihn einstellen. Meiner Meinung nach hat er etwas an "Impact" verloren, auch wenn er immer noch ein außergewöhnlicher Außenbahnspieler ist. Bis etwa zum 22-23 Spieltag war er (mit Jerry) auch mein persönlicher "Spieler der Saison". Mittlerweile haben sich aber Granit und Flo etwas abgesetzt. Und Jerry nervt mich etwas mit seiner Fallsucht. War das in der Hinrunde auch schon so schlimm?

    Um mal eine Minderheitenmeinung zu vertreten: ich will nicht, dass die absteigen! Ich gönne den Ziegen nicht die Butter aufs Brot, aber mir sind solche Vereine trotzdem zehnmal lieber als das nächste bekannte Hoffenheim, Wolfsburg, Mainz, Union oder Leipzig (auch wenn Vereine dieser Kategorie gerade nicht unbedingt am Aufstieg schnuppern). Ich hätte auch gerne wieder Schalke oder den HSV in der Liga und Auswärtsfahrten, die nicht in irgendwelche seelenlosen Kuhkäffer gehen. Davon abgesehen kann ich mich über den FC viel besser lustig machen, wenn er in den Medien etwas präsenter ist; und dazu haben wir die Möglichkeit, sie zweimal im Jahr vernichtend zu schlagen.

    Ganz ehrlich, ich kenne so viele verbohrte FC-Fans, die uns die Pest an den Hals wünschen, die meinen uns hätte das Werk die Meisterschaft erkauft und die den Kreuzbandriss von Wirtz gefeiert haben und auch hoffen, dass er sich so nochmal ähnlich verletzt, solange er für uns spielt, gerade denen wünsche ich so sehr, dass deren "spürbar anderer" Verein in der Bedeutungslosigkeit verschwindet. Ich könnte super damit leben, wenn die runter bis in die 3. oder 4. Liga gehen.

    Wer Zweifel daran hat, der soll sich nur mal auf das "FC-Brett" verirren und random 15 Minute irgendwelche Beiträge lesen. Spätestens danach sollte alles klar sein...

    Ich habe leider nichts aktuelleres gefunden. Aber nächstes Jahr ist der HSV endlich wieder bei seinem Dino Status angekommen 🥳⚽️🥰:


    Darmstadt und Heidenheim letztes Jahr aufgestiegen. Regensburg und Sandhausen abgestiegen. Kiel und Pauli steigen auf.

    Hups, hab genau das gleiche vor ein paar Minuten im 1. Bundesliga-Thread gepostet ohne das hier zu sehen. Eigentlich kaum vorstellbar, dass die 2. Liga so heftig durchgewirbelt wird alle paar Jahre. Echt nur wenig konstante Vereine dort.... naja, außer bald dem HSV. :LEV18

    Unaufsteigbar!


    Läuft im Stadion eine Uhr, die die Zeit in Liga 2 zeigt?

    Wenn St.Pauli und Kiel aufsteigen, dann ist der HSV nächste Saison der Verein, mit der derzeit längsten Zugehörigkeit in Liga 2. Alle anderen Teams sind zwischenzeitlich mal auf- oder abgestiegen.


    Das ist so geil, das kann man sich gar nicht ausdenken. Der Dino hats schon wieder getan... :LEV7 :LEV14

    Openda so ein geiler Stürmer. Richtig krass wie extrem regelmäßig der trifft. Hat zwar ordentlich was gekostet, aber jeden Cent wert.

    Ich kann mich noch gut erinnern, wie der am 1. Spieltag bei uns den Ball gegen den Pfosten geschossen hat (leeres Tor). Aber ja, ich finde ihn auch nicht verkehrt, der knippst ganz ordentlich.

    Puuuh, ich glaube für den Sommer gibts auf der anderen Rheinseite eine neue Touristenattraktion:


    "Das Müngersdorfer Meer - entstanden durch tausende, salzige EFFZÄÄÄÄÄH-Tränen" ;( :LEV7 :LEV14


    Wir haben noch gar nicht gespielt und trotzdem ist es jetzt schon ein fantastisches Fußballwochenende. :LEV5

    Ich erweitere noch um:


    "Seht ihr Dortmund, so wird das gemacht"


    Ich hätte da die eine oder andere Idee gehabt für Spruchbänder, Lieder etc, aber ich finde Spielbezogenen Support eigentlich wichtiger und zeigt den Dortmundern eher was wir von ihnen halten, nämlich nichts.


    "Der Traditionsverein von 1904 bedankt sich recht herzlich bei Sebastian Kehl und seinen unermüdlichen, kleinen Helfern für die Einladung zum Erntedankfest 2024!"


    würde ich trotzdem als Spruchband zu Beginn sehr feiern... :LEV14

    Aber, aber, aber.......die duften Ziegen waren doch mal vor ca. 10 Jahren mit über 10k Fans in London. So etwas alleine ist doch schon viel mehr wert als alle Bayer-Titel und sonstigen Leistungen zusammen.


    Aber, aber, aber.... die bösen Bayerspieler waren nach der Meisterschaft noch in Köln feiern, weil es in LEV einfach scheiße ist. Am Bayerwerk gibt es anscheinend keinen Szeneclub.


    Aber, aber, aber.... wo waren denn die tollen Bayerfans am Anfang der Saison? Da war das Stadion ja niiiiiiieeeeee ausverkauft. (Zum Beweis gibt es ein Bild vom EL-Vorrundenspiel gegen Häcken)


    Aber, aber, aber.... ihr seid die Wurzel allen Übels, weil IHR durch die beschissene 50+1-Ausnahmeregelung und den nie endenden Milliardenfluss vom Werk dafür verantwortlich seid, dass so grandiose Traditionsvereine wie Schalke, Kaiserslautern und Co. in den Niederungen der 2. (oder bald 3.) Liga versunken sind.


    Das sind alles Diskussionen unter gängigen SocialMediakanälen und / oder Youtubevideos. Unter fast jedem Beitrag, der sich aktuell mit dem Bayer befasst. Immer wieder geil! Leider stimmen immer mehr Ewiggestrige von anderen Vereinen auch mit ein. Mit den Titeln kommt der Neid und das (eventuell vorhandene) Hirn setzt komplett aus. Völlig realitätsfern und eine "Diskussionskultur vom Allerfeinsten". Geil ist auch, wenn man sich von Bayernfans (buhahahaha Bayernfans) als Erfolgsfan beleidigen lässt. Aber die Baldabsteiger vom anderen Rheinufer toppen meistens alles. :LEV11


    Kurz gesagt: Ich liebs. Ich spiele gerne mit den Wünschen und Träumen von "typischen" EFFZÄÄÄÄÄÄÄH-Fans. Die platzen so schön.... :LEV14

    Ich kann es gar nicht in Worte fassen wie ich mich gerade fühle. Seit 2002 hatte ich keinen wirklichen Glauben mehr daran, dass der Bayer überhaupt nochmal in die Nähe einer deutschen Meisterschaft kommt und dann hauen die einfach so eine atemberaubende Saison raus. Ich habe heute schon einige Tränen vergossen und ich hoffe so sehr, dass es diese Saison nicht die letzten waren.


    Egal was noch kommt, ich bin so unendlich glücklich gerade und möchte einfach nur "Danke" sagen für diese Emotionen und Leidenschaft. Ihr seid Legenden und ich werde diesen Moment immer in meinem Herzen tragen! :bayerapplaus :bayerapplaus :bayerapplaus

    Bei mir war es eine Geschichte mit einigen kleinen Umwegen. Als Kind bin ich irgendwie Bayern-Fan geworden und dort auf den Spieler Stefan Reuter aufmerksam geworden, der gerade erst von Nürnberg aus dorthin gewechselt ist. Keine Ahnung warum genau er. Als Kind ist man ja eh nur bedingt "Fan", wenn das Team 600 km entfernt spielt und außer den Spielen im Fernsehen kaum was mitbekommt. Internet gabs da einfach noch nicht. Von daher trifft da der Begriff Symphatisant vermutlich deutlich eher, wenn man alles vom Verein nur aus der Sportschau erfährt. Trotzdem hat mich der weitere Weg von Stefan Reuter interessiert, wie er erst zu Juventus Turin und dann zu Borussia Dortmund gewechselt ist. Dort hatte er ja dann auch noch einige Erfolge, bis er dann irgendwann mit gefühlt 50 Jahren aufgehört hat. Zumindest hatten da die Dortmunder noch einige Symphatien bei mir.


    Während der Stefan aber noch ne ganze Weile beim BVB gespielt hat, bin ich in der Schule sitzen geblieben und in eine neue Klasse gekommen. Ganz anders als in meiner Vorgängerklasse sind da einige Jungs ins Stadion gefahren nach Leverkusen. Um mich da irgendwie zu integrieren, bin ich dann immer mitgefahren und bin von da an glühender Anhänger geworden, der zumindest den Großteil der Heimspiele besucht hat. Ein Heimticket für den C-Block hat damals um die 8 DM gekostet. Das müsste 1993 gewesen sein. An den Pokalsieg kann ich mich aber nicht mehr erinnern. Danach war es auf jeden Fall um mich geschehen und die erste Jahreskarte hat nicht mehr lange auf sich warten lassen. Die Fangesänge und das Gemeinschaftsgefühl haben mich richtig gepackt. Eine Zeitlang habe ich regelmäßig sogar eine Trommel mit in den C-Block und später, als unser Fanclub, dem ich mittlerweile beigetreten war, für eine Saison in den A-Block ausgegliedert wurde, mitgeschleppt. Am meisten in Erinnerung sind mir aus diesen Zeiten die Europacup-Spiele gegen Nantes (5:1) und den PSV Eindhoven (5:4, 3 Tore Kirsten, 3 Tore durch den wahren Ronaldo) in Erinnerung geblieben. Genauso das Debutspiel von Rudi Völler gegen Frankfurt (4:0, vier legendäre Treffer). Es gab so viele tolle Spiele, an die ich gerne zurückdenke und ich bin meinen damaligen Klassenkameraden dankbar, dass sie mich einfach mitgeschleppt haben. Mit einem dieser Schulfreunde fahre ich immer noch zum Bayer. Gegen West Ham ist es wieder soweit. Und ich hoffe es folgen noch viele weitere Spiele mit tollen Erinnerungen und Glücksmomenten voller Ekstase...

    ich finde die leute, die ihre karten von 2002 und 2009 vorzeigen können, sollten bevorzugt werden, auch ohne DK.

    die müssen nämlich für ihr berlintrauma entschädigt werden :LEV18 :saint:

    Reichen auch Beweisfotos? Die habe ich noch irgendwo auf alten Festplatten rumliegen, zumindest von 2009. Das Ticket kann ich leider nicht mehr finden. Aber mit der Idee könnte ich mich ansonsten sehr anfreunden... :LEV8

    Bin ich eigentlich der einzige, dem das Vergabekonzept sauer aufstößt. Diese Saison sind 6000 DKs neu dazugekommen. Nicht das ich jedem davon unterstellen will, dass er/sie keinen / erst seit kurzem Bezug zum Bayer hat, aber damit auf einen Schlag alle Fans auszuschließen, für die aus welchen Gründen auch immer keine DK haben, obwohl sie vielleicht schon Jahrzehnte für den Verein brennen, finde ich schon krass.


    Weiß jemand warum das so festgelegt würde?

    Naja, den Schuh ziehe ich mir halt auch an. Hab Jahrelang ne DK gehabt, die dann aber teils aus Zeitgründen, teils aus finanziellen Aspekten wieder abgegeben und mir in den letzten 10-15 Jahren immer nur ausgewählte Spiele angeschaut, meistens sogar auswärts. Die Tickets immer über Bekannte / Freunde besorgen lassen, dementsprechend habe ich nichtmals eine Tickethistorie. War eben auch nie nötig gewesen, weil man in den letzten Jahren im Zweifel IMMER irgendwie an Tickets gekommen ist, wenn man denn wollte. Finanziell großartig jucken würde mich eine Dauerkarte seit einigen Jahren auch nicht mehr, aber ich habe es schlicht und einfach verpennt. Und wenn ich diese Saison bei den entscheidenen Spielen, wie die verbliebenen Heimspiele oder dem/den Pokalendspiel(en) nicht dabei sein kann, dann muss ich mir an die eigene Nase fassen. Und das, obwohl ich seit über 30 Jahren Fan bin und so einige Hundert Stunden auf der Anfahrt / Abfahrt zum Stadion oder darin verbracht habe. Und auch wenn es für mich persönlich natürlich kacke ist, so freue ich mich, dass der Bayer so einen krassen Zulauf hat. Und auch wenn wir irgendwann nicht mehr so erfolgreich sein sollten und sich viele der "verhassten Erfolgsfans" wieder verzogen haben, so werden trotzdem 20-30% weiter dem Bayer treu bleiben... :bayerapplaus

    Und wenn die erste Meisterschaft fix ist, wird die Höhe, in denen er dann einsam seine Kreise zieht, fast unerreichbar.


    Wenn er Meisterschaft und Double holt, baut dem Mann bitte ein Denkmal vor dem Stadion.

    Also dieses Jahr nur die Meisterschaft und nächstes Jahr dann das Double, oder lieber umgekehrt?!? :LEV8 Nein, alles gut. Bin da voll bei dir. Oder einfach die Bismarck-Straße in Via de Alonso umbenennen. Wundert mich eh, dass die noch Bismarckstraße heißt... :S

    Gut, dass wir mit 2024 ein "grades" Jahr haben, sonst hätte ich echt noch Schiss, dass die Ziegen dem Abstieg noch irgendwie entkommen. Wir können auch ein neues Rechenzeitalter ausrufen. Alle 4 Jahre sind EM / WM und alle 6 Jahre steigt der EFFZÄÄÄÄH ab. Also 2030 setze ich mal nen Fuffy auf nen Kölner Abstieg. :LEV5 :bayerapplaus

    Auf dem Abzocker-Markt ist man derzeit bei mind. 500 EUR pro Ticket. ;(

    Ja, da habe ich eben auch mal interessehalber geschaut. Vor allem wissen wir ja noch nichtmals, ob es wieder die Ostkurve für uns gibt, oder ob wir mit dem Marathontor vorlieb nehmen müssen. Aber davon abgesehen hätte ich auch nicht vor 500 Euro für EIN Ticket zu zahlen. 340 Euro für 2 Tickets wären schon das Höchste der Gefühle bei der teuersten Preisklasse. Aber ich vermute mal, dass das Finale aufgrund der Ticketproblematik ohne mich stattfinden wird. 2009 war mein letztes Finale und es waren einfach 90 Minuten Gänsehaut trotz Niederlage....