Posts by ingo82

    Quote

    Original von TylerDurden**
    Ein paar Leute unten in B3/4 haben den Fünf den Mittelfinger gezeigt, Schneider hats gesehen, denen noch extra applaudiert und eine Geste für "Labern"


    WAS SIND DAS DENN FÜR FANS??? :LEV11


    [Blocked Image: http://www.rsbl.de/images/aktuell/1711.jpg]


    Man oh man wie können denn hunderte Fans zieg Minuten vor Abpfiff das Stadion schon verlassen???? In allen Blöcken im Stadion gab es große Löcher und Fanbewegungen. Der Zuschaueranblick beim Abpfiif war doch echt jämmerlich. Irgendwie scheinen einige Fans nicht richtig hinter der Mannschaft zu stehen, sondern meinen nur bei Siegen feiern zu können. Da frage ich mich doch was wir mit einem größeren Stadion wollen, wenn einige so oder so nicht voll und ganz hinter dem Team stehen. Aber naja auf andere Vereine rummeckern ist ja leicht, anstatt sich mal selbst an die Nase zu fassen.


    Einige sollten sich mal fragen was sie für den Verein tun anstatt immer nur zu fordern, für mich als Fan von ziemlich weit weg machen mich diese Bilder die ich heute und schon seit längerem bei Liveübertragungen sehe sehr sehr traurig.

    Lest euch am besten das Interview vom Olli im morgigen BayArena Magazin durch, finde er hat genau das richtige in Bezug auf Berbo gesagt.


    Hab das Interview eben auf der Bayer04-Homepage gefunden.


    Den VfL Bochum einen Angstgegner zu nennen, wäre sicher übertrieben. Aber die letzten drei Spiele hat Bayer gegen die derzeitige Nummer eins aus dem Revier verloren. "Diese Serie muss jetzt ein Ende haben", sagt Oliver Neuville im Interview mit dem BayArena Magazin.


    BayArena Magazin: Oliver, eigentlich sollte in Hannover ja unbedingt ein Sieg her. Muss man nach dem Spielverlauf nun zufrieden mit dem 2:2 sein oder sich ärgern?
    Oliver Neuville: Natürlich haben wir uns geärgert, weil wir zum Schluss so große Möglichkeiten hatten. Klar, die erste Halbzeit von uns war sicher nicht gut. Aber nach dem
    0:2-Rückstand haben wir wieder ins Spiel gefunden und eine tolle Moral gezeigt. Wir waren in der letzten halben Stunde die klar dominierende Mannschaft. Da hätte eigentlich noch ein Sieg rausspringen müssen.
    BayArena Magazin: Den hattest Du selber mehrfach auf dem Fuß...
    Neuville: Ja, ich weiß. Mein Lattenschuss war einfach Pech. Aber dann in der Schlussphase muss ich natürlich das Tor machen. Dass ich es nicht gemacht habe, ärgert mich sehr.


    BayArena Magazin: Die letzten 30 Minuten geben dennoch Anlass zur Hoffnung...
    Neuville: Auf jeden Fall. Die letzte halbe Stunde in Hannover macht Mut für die nächsten Aufgaben. Aber wir hatten ja auch in den ersten beiden Spielen immer unsere Chancen. So schlecht war das also von der Leistung her gar nicht. Nur die Punktausbeute war schlecht. Gott sei Dank haben auch Stuttgart und Bayern zuletzt Punkte gelassen. So haben wir zwar nur drei Punkte Rückstand auf Platz zwei, aber wir müssen auch nach hinten schauen, denn da ist der Abstand geringer geworden. Deshalb ist Bochum wieder mal ein echtes Big-Point-Spiel.


    BayArena Magazin: Hättest Du während der Vorbereitung, als Du nach Deiner Leisten-operation hauptsächlich nur Rehatraining machen konntest, damit gerechnet, so schnell wieder in der Stammelf zu landen?
    Neuville: Nach einer solchen Leistenoperation ist es immer schwer zu sagen, wie lange man braucht, bis man wieder spielen kann. Die einen brauchen vier oder fünf Wochen, die anderen länger. Aber der Tscholli hat mich sehr gut behandelt und so ging es bei mir mit der Genesung schneller als gedacht. Trotzdem war ich ein bisschen überrascht, dass ich gegen Frankfurt schon für eine Halbzeit zum Einsatz gekommen bin. Ich hatte zwar schon eine Woche mit der Mannschaft trainiert, aber eigentlich waren höchstens 30 Minuten gegen Frankfurt eingeplant. Es hat dann für mich persönlich ganz gut geklappt. Aber letztlich haben wir verloren.


    BayArena Magazin: Nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden: Wie beurteilst Du Eure derzeitige sportliche Situation?
    Neuville: Wir haben mit den beiden Niederlagen zum Auftakt einen klassischen Fehlstart hingelegt, das ist ja offensichtlich. Obwohl wir in beiden Partien überlegen gespielt haben, standen wir nach 90 Minuten jeweils mit null Punkten da. Gegen Freiburg fingen wir stark an, gegen Frankfurt auch. Wir hatten gerade gegen die Eintracht Chancen, um zwei Spiele zu gewinnen. Dass wir sie nicht genutzt haben, frustriert alle.


    BayArena Magazin: Insbesondere wahrscheinlich Deinen Sturmkollegen Dimitar Berbatov...
    Neuville: Ja klar. Ich habe versucht, ihn aufzubauen und ihm gesagt, ‚komm Berbo, lass dich nicht hängen, weiter geht’s‘. Jeder Stürmer kennt doch solche Phasen, wo die Bälle einfach nicht ins Tor wollen. Aber ich muss mal eine Lanze für Berbo brechen. Es spricht ja absolut für ihn, dass er sich so viele Chancen überhaupt erarbeitet. Schlimmer wäre es, wenn er sie erst gar nicht hätte. Dann müsste man sich Gedanken machen. Berbo ist jung, und er hat ein unglaubliches Potenzial. Im Training macht der manchmal Sachen, die sind sensationell. Und in Hannover hat er ja nicht nur mit seinem Tor auch wieder bewiesen, wie wertvoll er für uns ist. Bei seiner Chance in der letzten Minute hatte er einfach nur Pech.


    BayArena Magazin: Manche fühlten sich – in der Art und Weise, wie die beiden ersten Spiele verloren wurden – an die vergangene Saison erinnert. Da lief’s oft nach dem Muster: Gefällig beginnen, eigentlich feldüberlegen, Chancen versieben, verlieren. Befürchtest Du eine Wiederholung dieses Schemas?
    Neuville: Nein, man kann das so nämlich nicht vergleichen. In der letzten Saison waren wir Vierzehnter, standen tief im Keller. Jetzt sind wir Vierter und haben immer noch alle Möglichkeiten, uns für die Champions League zu qualifizieren. Wichtig ist, dass wir uns voll auf uns konzentrieren, dass wir endlich das abrufen, wozu wir in der Lage sind.


    BayArena Magazin: Trainer und Management kritisierten die mangelnde Einstellung der Mannschaft. Die richtige Einstellung sollte doch eigentlich eine selbstverständliche Sache sein....
    Neuville: Ich glaube auch, dass die Einstellung gestimmt hat. Wir haben alles versucht und hatten nun, ich muss mich wiederholen, ja auch wirklich genug Chancen. Aber dafür kann man sich natürlich nichts kaufen, das ist schon klar. Was fehlte, war die letzte Konsequenz vor dem gegnerischen Tor. Dass man in der Presse natürlich verrissen wird, wenn man die Auftaktspiele gegen zwei Aufsteiger verliert, ist ja klar. Aber ich erinnere daran, dass wir beim Hinspiel in Frankfurt grottenschlecht gespielt haben und trotzdem gewannen. Hinterher wusste niemand warum. Aber das war ja dann egal. Die Presse lobte uns für unser ergebnisorientiertes Spiel. So ist das im Fußball. Es ist ein Tagesgeschäft. Da können sich Dinge sehr schnell verändern, zum Guten wie zum Schlechten.


    BayArena Magazin: Ihr habt die letzten drei Heimspiele nicht gewinnen können. Die BayArena war mal eine Festung...
    Neuville: Das soll sie auch wieder werden. Deshalb muss gegen Bochum unbedingt ein Sieg her.


    BayArena Magazin: Wobei die Bochumer sicherlich zu den Überraschungsmannschaften der Saison zählen. Sie stehen derzeit auf einem Uefa-Cup-Platz, haben zuletzt die Bayern gechlagen. Worin besteht die Stärke dieses Teams?
    Neuville: Na ja, die Bochumer haben schon in der letzten Saison sehr guten Fußball gezeigt. Aber trotzdem wäre alles andere als ein Sieg eine Enttäuschung. Bei allem Respekt vor dem VfL: Hier in Leverkusen sollte es diesmal nichts für sie zu holen geben. Wir haben ja auch noch eine Rechnung mit ihnen offen. Die letzten drei Spiele gegen den VfL haben wir alle verloren. Diese Serie muss jetzt ein Ende haben.



    Anscheinend wollen einige den Berbo und Schneider als alleinige Sündenböcke für den schlechten Rückrundenstart hinstellen. Ihr denkt wohl nicht wirklich das es durch die endlose Negativdiskussion besser wird. Sicher ärgert man sich über vergebene Chancen aber man sollte den Spielern gleich wieder spüren lassen das man hinter ihm steht und ihn nicht vielleicht wie Agali auf Schalke fertig machen. Unsere Stürmer versemmeln die Chancen sicher nicht mit Absicht und ein Bernd Schneider leidet unter seinem Formtief sicher am meisten selbst.
    Lasst es den Spielern doch spüren das wir hinter ihnen stehen ob sie nun Schneider, Placente, Berbo oder Neuville heißen.


    So das wars dann schon. :LEV6

    Quote

    Original von R A M B O
    Ich finde, Effenberg und die ganzen sorgen doch schon für genug Skandale. Da muss der Rudi noch nicht noch mitmachen.


    Rudi würde sich sicher nicht Effenberg, Matthäus, Becker usw. als Vorbild für sein Buch nehmen. Er hat doch seine spezielle Art seine Berichte zu schreiben. Die Art die er hier im Forum gewählt hat ist doch einfach nur klasse.


    Rudi mach weiter so!


    Es grüßt der
    Ingo!

    Quote

    Original von DER rudi
    bent wurde gekauft, allerdings auf sein bitten hin wurde er wieder nach rosenborg gelassen...er hatte private probleme, seine frau und sein gerade geborenes kind wollten nicht aus trondheim weg und er kam damit nicht zurecht...er war ein richtig netter, der aber aus oben genannten gründen hier nicht zurecht kam...


    Danke für die Info Rudi, dann hoffen wir mal das Teddy L. sich bei uns länger hält und durchbeißt. Skandinavier sind doch keine schlechten Fussballer.

    Was ist eigentlich aus Bent-André Skammelsrud geworden? Hatte letztens mal wieder ein altes Video mit Saisonrückblicken angeschaut und da ist mir der Name wieder aufgefallen. War er damals nur ausgeliehen und hatte er damals keine Chance sich im Team durchzusetzen?

    Bayer hat nach dir doch garnicht solche schlechten Torleute im Kasten gehabt.


    Dirk Heinen hat seine Aufgabe doch super gemeistert, sicher der Fehler beim Auswärtsspiel in Berlin war schon mies aber solche Fehler macht jeder Torwart einmal in seinem Leben.


    Adam Matysek war ein klasse Mann, fand es schade das man in der Vogtssaison so ein Torwarthickhack mit ihm und Zuberbühler veranstaltet hat.


    Jörg Butt der beste Mann den wir kriegen konnten. Hoffe er bleibt uns noch lange treu! Menschlich und sportlich einfach top!

    Quote

    Original von DER rudi


    nen tanzkurs..:)


    das war in der ersten saison von christoph daum, ich habe in der mannschaft gefragt ob noch irgendwer mitmachen möchte, alleine wollte ich nicht in einen kurs mti wildfremden pärchen...ich glaube wir hatten 8 oder 9 pärchen zusammen..


    100 Punkte! :D


    Das waren klasse Bilder von dem Kurs! Wie die Jahre so vergehen und die Musikwelt sich geändert hat.

    Hab letztens mir auch mal wieder nen Video mit den Bundesligasaiosonrückblicken angeschaut. Kleine Frage an dich Rudi Weisst du noch was du deiner Frau zum 30zigsten geschenkt hast? :D


    Es grüßt der
    Ingo!

    Kann mich den Meinungen der anderen User nur anschließen, deine Beiträge sind einfach klasse :LEV5 und wenn du es umsetzen kannst und alles in ein Buch verfasst wird das bestimmt nen Renner!


    Mach weiter so!


    Es grüßt der
    Ingo! :LEV2

    Ich wünsche dir auch das du schnell wieder auf die Beine kommst und unsere Keeper dann im Trainingslager und in der Rückrunde wieder richtig heiß auf die Spiele machst.


    Deine "Gänsehaut-threads" müssen unbedingt wieder zurück ins Forum, die sind einfach der Hammer.


    Ich würde mich freuen dich wieder öfters hier zu sehen!


    Altmärkische Grüße an Rudi.
    Ingo!