Bundesliga 23/24 - 13. Spieltag: Bayer 04 Leverkusen - Borussia Dortmund: 1:1 (0:1) (Sonntag, 03.12.2023, 17:30 Uhr; BayArena)

  • Ja, unbedingt, es gab viel Positives (allen voran Kosso und Schick), aber um ehrlich zu sein, bin ich nat√ľrlich nicht mit dem Ergebnis zufrieden (du sicher auch nicht??), es war selten so leicht, wie ja der Bergische L√∂we und andere geschrieben haben, den BVB zu schlagen.

  • Bist du allen Ernstes mit dem Unentschieden gegen den F√ľnften zufrieden? Der das Spiel in Mailand in den Knochen hatte? Der sich ie Darmstadt hinten reingestellt hat?

    Wenn das die R√ľckschl√§ge sein sollten, vor denen viele warnen, dann kann ich sehr gut damit leben. Wir haben gegen einen CL Gruppensieger( PSG, Mailand und Newcastle) ein Unentschieden geholt. Dabei selber am Do. in der EL gespielt, und eben dieses Dortmund in seiner H√§lfte fast erdr√ľckt.

    Wenn Du Fr√ľhst√ľck am Bett haben willst, dann schlaf gef√§lligst in der K√ľche !!!

  • Au√üer dem Ergebnis (und Schiri) kann man eigentlich seri√∂serweise √ľber nichts meckern.

    Selten habe ich so eine dominante, reife und √ľberlegene Bayermannschaft gesehen.

    Wir haben fast nichts - fast jeder Vorstoß wurde umgehend von unserer Defensive im Keim erstickt - zugelassen, selbst gegen eine konstante Acht/Neun-Mann-Mauer genug Chancen kreiert.

    Hallo! Das kann was werden in dieser Saison. Auch wenn wir garantiert nicht jedes Spiel gewinnen, gar das eine oder andere verlieren werden.


    Die Reise geht weiter...

  • Bist du allen Ernstes mit dem Unentschieden gegen den F√ľnften zufrieden? Der das Spiel in Mailand in den Knochen hatte? Der sich ie Darmstadt hinten reingestellt hat?

    • Ich bin hochzufrieden mit der Bilanz von 18 Siegen und 2 Unentschieden im bisherigen Saisonverlauf. Meines Wissens ist das ein Startrekord f√ľr deutsche Teams.
    • Ich bin hochzufrieden mit dem Auftreten der Mannschaft in jedem dieser Spiele.
    • Ich bin hochzufrieden mit der ge√§nderten Transferpolitik.
    • Ich bin hochzufrieden mit der Integration der Neuen Spieler.
    • Ich bin hochzufrieden mit der Arbeit des Trainers.
    • Ich bin hochzufrieden der Entwicklung des ganzen Umfelds.


    Und ich bin tats√§chlich auch sehr zufrieden mit unserem Spiel am Sonntag. Nach 5 Minuten zur√ľckzuliegen und dann dennoch bis zum Ende das eigene Spiel aufzuziehen und den BVB v√∂llig zu dominieren ist klasse. 23:6 Torsch√ľsse sind klasse, 68% Ballbesitz ist klasse, 16:1 Ecken sind klasse - warum sollte man da eine Sekunde Lebenszeit verschwenden, nur weil Bonifaces Hacke 5 cm zu weit hinten stand und uns wegen Abseits das Tor zum Sieg aberkannt wurde?


    Nach diesem Spiel ist uns und jedem, der nicht Watzke heisst, klar, dass der BVB mit 10 Punkten R√ľckstand auf uns noch gut bedient ist und dass das im Saisonverlauf nicht besser werden wird. Angesichts der bisherigen Spiele krampfhaft das eine Haar in der Suppe suchen zu wollen, wirkt etwas schr√§g! Mach dich mal locker!

  • Also alle 4 Neuzug√§nge wissen noch nicht wie es ist bei uns zu verlieren. Die kennen das gar nicht mehr.


    Das Team wird jetzt auch wissen, selbst wenn solch individuell Besetzte CL Mannschaft den Bus Parkt vor dem Tor... Sie werden dennoch dominiert ohne Ende und nicht gewinnen sondern in 9 von 10 Spielen verlieren.

  • Kommt mir das nur so vor oder sind das nicht √ľberproportional viele Unf√§lle ? Wenn das so weiter geht kommt da ein 10 m hoher Zaun hin damit da keiner raufklettern kann. Ist letztlich nicht auch Bayer in irgendeiner Form der Haftung? Muss man den Leichtsinn von Fans mit einrechnen ?

  • Jetzt noch unverst√§ndlicher, gg diese K@ckmannschaft zwei Punkte abzuschenken.

    Wenn ein Trainer so etwas sagt, muss man ihn nicht entlassen, sondern erschießen
    (Udo Lattek zu Thomas Hörsters Aussage, er habe die Hoffnung aufgegeben)
    (Osram zu Sami Hyypiäs Aussage, er habe keine Ideen mehr und brauche jetzt dringend Hilfe)
    wenn der FC Bayern schwächelt, ...

  • Naja, der BVB war gegen uns dann doch deutlich stringenter in der Defensive als gegen Stuttgart. Da war wohl auch die Arroganz und Galligkeit besser als gestern.

    teilweise, wir haben es aber auch oft nicht gut & zielstrebig zu ende gespielt

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

  • teilweise, wir haben es aber auch oft nicht gut & zielstrebig zu ende gespielt

    Ja, nat√ľrlich. Das zieht sich aber fast durch jedes Spiel. Wenn wir dies richtig machen w√ľrden in jeder Szene gegen die Gegner auch 1:6 regelm√§√üig aus dem Spiel.


    Eventuell kommt dies mit mehr Erfahrung zusammen als Team und mit etwas mehr Gl√ľck. Alleine wie zwei oder drei Spieler st√§ndig um Boniface stehen und ihm im Abschluss Blocken oder Frimpong etwas zu unkonzentriert die Eingaben macht oder halt wir noch immer zu. Leicht, zwar knapp, aber im Abseits stehen.


    Da ist uns Bayern halt noch in solchen Spielen einen Tick voraus.

  • Naja, der BVB war gegen uns dann doch deutlich stringenter in der Defensive als gegen Stuttgart. Da war wohl auch die Arroganz und Galligkeit besser als gestern.

    War auch mein Eindruck, dass der BVB gegen uns NOCH viel tiefer und defensiver stand. Aber das lag auch daran, dass sie sehr fr√ľh in F√ľhrung gegangen sind. Da konnten sie nat√ľrlich noch mehr bunkern. Aber ist schon wild, dass der BVB mittlerweile gegen Stuttgart und uns komplett sich hinten reinstellt. Dieser Terzic ist wirklich ein gro√üer Blender. Er tut mir fast ein wenig Leid.