1.Fußball-Bundesliga, Saison 2022/23

  • Die bevorzugung der Zecken gestern, die bevorzugung von Köln heut. Entweder man besetzt die Stellen mit fähigen leuten oder man lässt die ganze Sache bleiben.

    lächerliche Veranstaltung

    »Fußball ist wie Schach – nur ohne Würfel«

  • Ich glaube die Narrenkappe musst du dir aufziehen, sry ;) : Ich bin sicherlich kein RB Freund, aber deine Idee von "guter Arbeit" im Markt Fußball ist scheinbar relativ eindimensional. RB hat begriffen, dass du dein eigenes Ökosystem mitbringen musst, um in einem vorhandenen, eigentlich mit zig Markteintrittsbarrieren versorgten System, wie dem Premiumprodukt Fußball, irgendwas reißen willst. Als hätte Mateschitz auch nur einen Euro zu verschenken. Ich habe einige RB Kontakte und das Arbeiten in seiner Nähe soll daher auch nur so minder Spaß machen, insbesondere beim Thema Entscheidungs- und Handlungsfreiheit...Zurück zum Thema: Die "gute Arbeit" auf das Sportliche bei einem globalisierten Produkt zu beziehen, ist einfach nur lächerlich. RB interessiert sich offenbar auch nicht für Sympathie(n) der Masse (ab und zu darf Minzlaff mal in die Kamera weinen), geht diesen Weg aber wesentlich konsequenter als ein nach wie vor als Vizekusen an den Stammtischen bedachter Verein (der keiner ist). Auch das haben sie mMn ziemlich gut verstanden: sicherlich hat sich die öffentliche Wahrnehmung in den vergangenen 15 Jahren bei uns nochmal verändert, aber du kannst 40 Jahre nicht absteigen, Stammtischgünther wird trotzdem vom Plastikclub mit Werksnamen reden. Hier hätte der Bayer mMn gerne schon vor 20 Jahren sehr viel aggressiver die Underdorgkarte ausspielen dürfen, aber anderes Thema. Ich nehme dem Konstrukt RB in der sportlichen Abteilung sogar ab, dass die Bock auf guten Fußball haben, allem drumherum nehme ich aber vor allem ab, sehr viel Geld und Markenpräsenz erzeugen zu wollen. Eine solche Kontrolle über so viele Punkte der Wertschöpfung in so kurzer Zeit so effektiv aufzubauen, u.a. mit dem Ergebnis, dass in Fußballforen etablierterer Vereine Gift und Galle gespuckt wird, weil einfach so Dinge wie mit Sesko passieren und andere Marktteilnehmer hier gar keinen Zugriff mehr auf ein Talent bekommen können, ist, so sehr mir das auch die Romantikerlaune verhagelt, einfach "gute Arbeit". Und dass die alles mit Geld zurotzen....naja wer sich darüber im Fußball noch beschwert, der ist halt 15 (hast du nicht, liest man hier aber auch).

    Sooo, dann schaumamal, über welche grandiose Qualitätsvorstellung man sich gegen Augsburg freuen darf. Vielleicht gibts ja Geburtagsgeschenke in Sachen Tore für Seoane Jr..

    Warum muss ich mir eine Narrenkappe aufsetzen, nur weil du es als gute Arbeit empfindest, dass RB Talente hordet und sich Spieler zwischen den Filialen hin und her schiebt? Das mag ja funktionieren, aber wie bewertest du dann erst Mannschaften, die aus wenig viel machen? Das hat nix mit Antipathie zu tun, es ist schlichtweg unkreatives und unfaires Arbeiten, was RB macht. Und ein Pokalsieg angesichts der finanziellen Möglichkeiten, naja wa...

  • Der Unterschied zwischen Leverkusen und Dosenclub Leipzig ist gravierend. Dieses "Handeln unter der Ladentheke" ist abartig und zerstört jegliche Balance im System.

    Ich bin für Lizenzentzug. Weg damit ..

  • Nach der gestrigen nachmittäglich-hochsommerlich-klimagewandelten Hitze-Zumutung für die Besucher in der BayArena sei auf einen diesbezüglichen auffälligen Unterschied zwischen dem Umgang mit den Fans von Vereinen wie Bayer 04 Leverkusen und den Fans "gewisser" anderer Clubs verwiesen.

    Während z.B. uns zu einem sehr frühen Saisonbeginn im Hochsommer beim Besuch unserer ersten 3 Heimspiele unablässig potentiell sonnenintensive und damit hitzegefährdete Nachmittagsspiele mit Anpfiff um 15:30 zugemutet werden, genießen die Fans nachstehend aufgeführter Bundesligisten bei ihren ersten 3 Heimspielen folgende Anzahl von späteren Anpfiffzeiten (Fr 20:30, Sa 18:30 und/oder So 17:30):


    SC Freiburg: 3 = alle

    FC Bayern: 2

    Bor. Dortmund: 2

    Eintracht Frankfurt: 2

    Bor. Mönchengladbach: 2

    Schalke 04: 2

    Werder Bremen: 2

    Demnach bestreiten nur 7 von 18 Bundesligisten insgesamt stolze 15 jener 18 Heimspiele, welche sich aus 6 Spieltagen à 3 Spielen mit späteren Anstosszeiten ergeben; die restlichen 3 Spiele verteilen sich auf

    1.FC Köln: 1

    Union Berlin: 1

    VfL Bochum: 1


    Gegenprobe

    Bayer 04 Leverkusen: 0

    RB Leipzig: 0

    VfL Wolfsburg: 0

    TSG Hoffenheim: 0

    Mainz 05: 0

    VfB Stuttgart: 0

    FC Augsburg: 0

    Hertha BSC: 0

    Folgerichtig bestreiten diese 8 Bundesligisten 0 der 18 Heimspiele mit späteren Anstosszeiten.


    Man schaue genau hin:

    Wessen Fans profitieren in den ersten 3 = hochsommerlichen Heimspielen oft von späteren Anstosszeiten, wessen Fans weniger oft, und wessen Fans nie?

    Ganz bestimmt kein Schelm, der nicht an Zufall glauben mag, sondern ganz im Gegenteil Böses dabei denkt.

    Bayer 04 Leverkusen.
    Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

  • Hmm ich weiß ja nicht. Samstag 1530 ist meiner Meinung nach schon die optimale Anstoßzeit für Bundesliga Spiele.


    Wären die Spiele Freitags oder Sonntag Abends würden wir hier wieder meckern wieso wir nicht samstags spielen dürfen...


    Wenn überhaupt ist daher meiner Meinung nach die Fifa Schuld, die ihre Kack WM unbedingt in Katar spielen lassen muss was wiederum den kompletten Buli-Spielplan verzerrt hat. Normalerweise wäre ja jetzt erst die erste Runde des DFB Pokals dran

  • Warum muss ich mir eine Narrenkappe aufsetzen, nur weil du es als gute Arbeit empfindest, dass RB Talente hordet und sich Spieler zwischen den Filialen hin und her schiebt? Das mag ja funktionieren, aber wie bewertest du dann erst Mannschaften, die aus wenig viel machen? Das hat nix mit Antipathie zu tun, es ist schlichtweg unkreatives und unfaires Arbeiten, was RB macht. Und ein Pokalsieg angesichts der finanziellen Möglichkeiten, naja wa...

    Zunächst einmal hast du dich darüber lustig gemacht, dass es Leute gibt, die RB gute Arbeit attestieren, die Frage zu deiner Emojinutzung gebe ich daher gerne zurück. Deine zweite Frage beantworte ich dir ebenfalls gerne, sie ist nur wenig nutzbringend, da du bereits zu verstehen gibst, dass du denkst, dass aus wenig viel machen bessere Arbeit sei als aus viel viel machen. Das ist weder so richtig logisch, noch schließt sich das aus. Meine Antwort ist also: auch sehr gute Arbeit, da beide ihre Möglichkeiten ausreizen. Kreativität hat übrigens 5 Definitionsaspekte, wovon mit Sicherheit einige auf RB zutreffen. Wäre das nicht so, hätte es schon längst jemand anderes gemacht. In anderen Sportarten ist dieses Filialsystem ja schon länger gegeben, da wird nur vom System insgesamt ein Riegel wie bspw. beim Drafting vorgeschoben. Hat der rückständige Fußball leider nicht. Fairness... Als Bewertungskategorie? Du weißt aber schon wer Dank quasi nicht mehr einzuholendem Wettbewerbsvorteil seit 10 Jahren Meister wird? Find ich such nicht "fair", dass dieser Verein Geld aus Katar oder von Adidas bekommt, wo das doch Schurken sind. Gefallen tun mir Underdogs zwar auch besser, aber jmd vorzuwerfen, nach den Marktregeln diesen für sich zu nutzen ist einfach nur beleidigt sein.


    Der Unterschied zwischen Leverkusen und Dosenclub Leipzig ist gravierend. Dieses "Handeln unter der Ladentheke" ist abartig und zerstört jegliche Balance im System.

    Ich bin für Lizenzentzug. Weg damit ..

    Sehe mich hier eigentlich gar nicht so in der Position dem eigenen Club ans Bein pissen zu wollen, aber R. Calmund kennt sich glaube ich auch ganz gut mit besagter Ladenthekenzone aus. RB macht meiner Ansicht nach das, was andere über Jahre vereinzelt getan haben im großen Stil gebündelt und auf einmal und auch noch sehr schnell, daher sieht es eben wie ein großer Scheißetsunami und nicht nur wie brauner Niesel aus. Poesie, ich weiß.

    "Die Spieler wissen, dass ich keine Konzessionen mache. Sie müssen sich in die Mannschaft reinboxen. Das geht nur über die Leistung. Es gibt nichts Anderes" - Don Jupp

  • Calli war - in Sachen Umweltaspekt - damals allen einen Schritt voraus.. was er mit Miles and More verflogen hat, hat die Fahrgemeinschaft Heinze-Meijer wieder reingeholt. Insgesamt eine ziemlich ausgeglichene Klimabilanz.

  • Ich hab oft überlegt, wer denn das größte deutsche Talent aktuell ist. Für mich war Wirtz mit seiner krassen letzten Saison noch die Nr. 1, aber was der Musiala seit Saisonstart da spielt, das ist schon überragend! Und weil er es dazu auch noch bei den BAYERN zeigt, muss ich sagen, ist Musiala aktuell das größte deutsche Talent. Aber natürlich muss er das noch konstant über die ganze Saison über bestätigen.

  • Die bevorzugung der Zecken gestern, die bevorzugung von Köln heut. Entweder man besetzt die Stellen mit fähigen leuten oder man lässt die ganze Sache bleiben.

    lächerliche Veranstaltung

    Deswegen plädiere ich ja seit langem dafür, den Keller dahin zu verlegen wo es keinen Bundesligist gibt. Zum Beispiel nach Flensburg. Wenn dort die Leitungen nicht reichen halt ein anderer Standort wie der Flughafen Hahn oder halt Schwerin usw.

    Aber in eine Bundesligastadt diesen VAR Keller zu legen macht einfach keinen Sinn wenn es um Unvoreingenommenheit geht. Presse & Co. und Umfeld


  • Ich

    Schon merkwürdig.


    Aber ob da wirklich System hintersteckt.?Konnte man ja nicht unbedingt ahnen, dass es so extrem heiß wird. Aber egal, Augsburg hat ja trotz Hitze gewonnen.

    Der Klügere kippt nach!

  • Laut Sky wechselt Eberl als GF Sport zu RB .... ich musste da irgendwie bissl lachen. Es ist einfach so ekelhaft (konsequent).

    "Die Spieler wissen, dass ich keine Konzessionen mache. Sie müssen sich in die Mannschaft reinboxen. Das geht nur über die Leistung. Es gibt nichts Anderes" - Don Jupp

  • Laut Sky wechselt Eberl als GF Sport zu RB .... ich musste da irgendwie bissl lachen. Es ist einfach so ekelhaft (konsequent).

    Das war auch mein Gedanke. Ich nehme ihm schon ab, dass er ausgebrannt war. Bin aber davon ausgegangen, dass wenn er zurückkehrt, wieder in Gladbach loslegt.

    RB ist und bleibt ekelhaft.

    "Mir blieb nichts anderes übrig, als den Ball rein zu schießen. Ich hätte 80 Meter wieder zurücklaufen müssen." L. Bender nach seinem EM-Tor gegen Dänemark


    "Er war einer der größten Dirigenten den der deutsche Fußball je hatte." M. Sammer über Toni Kroos

  • Das war auch mein Gedanke. Ich nehme ihm schon ab, dass er ausgebrannt war. Bin aber davon ausgegangen, dass wenn er zurückkehrt, wieder in Gladbach loslegt.

    RB ist und bleibt ekelhaft.

    Warum hätte M'gladbach sich das antun sollen? Sie haben mit Virkus einen der M'gladbach in und auswendig kennt. Der am Anfang erstmal das Chaos entwirren musste, das Eberl hinterlassen hatte, stellt M'gladbach neu auf (mehr auf die eigene Jugend setzten), verbucht erste Erfolge (Verlängerungen von Plea & Hofmann). Wüsste nicht warum M'gladbach den eigeschlagene Weg wieder verlassen sollte.


    Und Eberl? Warum hätte er an den Ort zurück kehren sollen, den ihn ausgebrannt hat? Ob RB jetzt die Beste Entscheidung ist, wage ich zu bezweifeln. Auf der einen Seite ist das ein Kaltstart von Null auf Hundert. Schon jetzt wird "berichtet" das Tedesco auf der Abschussliste und Rose in den Startlöchern steht. Rose & Eberl, war da nicht was? Auf der anderen Seite, es gibt keinen Verein in der Bundesliga wo man "entspannter" arbeiten kann. Funktioniert ein Spieler in Leipzig nicht, schaut man nach Salzburg und holt sich von dort (für wenig Geld) einen. :LEV18

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
    Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!