Goodbye liebe Freunde

  • Mir geht das im Moment so, dass ich mich nicht mehr so freuen kann wie früher, wenn wir die Bayern besiegen. Irgendwie kommt direkt der Gedanke, dass wir die gewonnenen drei Punkte mit irgendwelchen Luschispielen sowieso wieder verschenken. Die Konstante, dass wir seit mehreren Jahren nicht mehr konstante Leistung über die Saison hinweg bringen, sondern von Spiel zu Spiel völlig anders auftreten, nagt am Nervenkostüm.


    Beide Rückrunden der letzten beiden Saisons waren teils die besten der Club Geschichte. Also so ganz trifft es nicht zu.


    Die Hinrunde letzte Saison war dem Abgang von Brandt und der Lustlosigkeit von Havertz geschuldet. Wobei 28 Punkte nun auch keine Katastrophe waren.


    Die zweite Hinrunde mit Bosz läuft ja erst. Wieder mit zwei Abgängen, den wichtigsten Scorer Spielern, und gefühlt keinem Neuzugang.


  • Ja - Bayer ist in großer Gefahr zu einem Mittelklasse-Club der Bundesliga zu werden
    Ja - RB ist von der Mentalität her das was Bayer eigentlich sein sollte und vielleicht mal war.
    Ja - Gladbach ist uns am überholen und die Strategie junge, hungrige Spieler zu TopStars zu entwickeln funktioniert nicht mehr (u.a. weil BVB & RB da inzwischen besser sind)
    Ja - unsere GF ist zufrieden mit sich, schließlich hat man ja noch immer tolle Transfergewinne


    Aber gerade in der Zeit wo es auf den ersten Blick langsam bergab geht kann man doch nicht den Verein wechseln der besser da steht?
    Es gibt noch immer genug positives im Verein und ich bin mir sicher, dass die Stunde vom Bayer irgendwann schlagen wird. Wenn Dir dieser Glaube fehlt, gehe gern dahin wo der Pfeffer wächst oder wo Zuckerbrause getrunken wird.

    - Unser Nachbar hat ein Kreuz auf dem Dach... -

  • 21 Jahre früher, und wir hätten schon 2 Meisterschaften in der Tasche.

    C. Streich: "Ich habe zwar einen deutschen Pass, aber ich fühle mich nicht als Deutscher. Ich bin ein Mensch, der einen Pass hat, in dem deutsch drin steht"
    Möge die Macht mit Bayer04 sein!

  • Ja - Bayer ist in großer Gefahr zu einem Mittelklasse-Club der Bundesliga zu werden
    Ja - RB ist von der Mentalität her das was Bayer eigentlich sein sollte und vielleicht mal war.
    Ja - Gladbach ist uns am überholen und die Strategie junge, hungrige Spieler zu TopStars zu entwickeln funktioniert nicht mehr (u.a. weil BVB & RB da inzwischen besser sind)
    Ja - unsere GF ist zufrieden mit sich, schließlich hat man ja noch immer tolle Transfergewinne


    Aber gerade in der Zeit wo es auf den ersten Blick langsam bergab geht kann man doch nicht den Verein wechseln der besser da steht?
    Es gibt noch immer genug positives im Verein und ich bin mir sicher, dass die Stunde vom Bayer irgendwann schlagen wird. Wenn Dir dieser Glaube fehlt, gehe gern dahin wo der Pfeffer wächst oder wo Zuckerbrause getrunken wird.



    Naja ich denke bergab geht es nicht, es geht linear jedes Jahr weiter, ja wir entwickeln uns nicht mehr so extrem, ja Gladbach ist auf dem Weg uns zu üerholen, aber ein Neuhaus, Zakariaist sind nicht mehr auf Dauer zu halten, ein Trainer Rose auch nicht. Dann geht es drum wie kompenziert man die Verluste. Red Bull sehe ich auch wie Leverkusen, man hat RB Salzburg und RB Leipzig. Man wird sich auch mal entscheiden müssen, auf wen man setzt. Ich tendiere zu Leipzig, weil die schon erfolgreicher sind. Aber auch die werden noch weiter Spieler verlieren.
    Ichdenke wir sind in einem Zwischengeschoss angekommen und müssen uns entscheidem, ob wir in die nächste Etage hoch gehen wollen. Dazu gehört Mut und man muss auch mal Transfers machen, die man bisher nicht gemacht hat. Das sind Spieler von Mannschaften, die über uns stehen. Klar werden wir keinen Neymar oder Ronaldo verpflichten, aber gute Spieler von Atl. Madrid, Tottenham Hotspurs, usw. Damit man auch in der Champions L. mal mithalten kann. Ich sehe uns europäisch etabliert, man kennt uns. Man sagt es kommtBayer Leverkusen. Bei Gladbach und Leipzig die wilden, die Newcomer....Wir haben Kai Havertz schon relativ lange behalten können, das ist auch nicht selbstverständlich. Wir haben Diaby, mit dem wir verlängern wollen auch das ist keine Selbstverständlichkeit. Natürlich werden wir keinen Havertz, Diaby oder Wirtz bis Kariereende behalten können, aber schon ne gewisse Zeit und ich finde länger als früher.
    Unser Manko sind die fehlende Titel wir hätten einen Champions L Titel, zwei Meisterschaften und ich sage mal zwei DFB Pokal Gewinne mehr haben müssen. Dann hätten wir noch ein anderes Ständing.
    Wir haben es aber geschafft das Pillen Club, Chemiebuden Verein Image abzulegen. Das ist doch größtenteils nicht mehr relevant. Ein paar Dumpfköpfe wie auch Basler haben das noch immer in der Birne, aber ich finde es wird ganz anders über uns geredet.
    Bei RB hört man doch immer noch öfters Dosenclub oder so. Oder bei Hoffenheim das mit Hopp.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!