Bayer 04 Leverkusen Transfergerüchteküche Saison 2024/2025 (Diskussion erlaubt)

  • Die Forumsgeier werden sich auf Sätze wie diesen stürzen. Du sitzt dann mit Popcorn zu Hause und erwartest die üblichen Verdächtigen mit den üblichen Fragen und Vorwürfen .Ich glaube das Dir das richtig Spaß macht :)

    Liebe die ein Leben hält


    Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muss so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zulässt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun." - Max Goldt über die Bildzeitung

  • Wir haben seit nun 7! Tagen ein offenes Transferfenster, potenzielle Abgänge (Jedvaj, Wendell und Kucz) sowie gerade einmal knappe 20 Millionen ausgegeben. Ich gehe stark davon aus, dass da noch etwas kommt. Manche hier sind ja hysterischer als die Bayern...

  • Die Sätze liest man jede Saison wieder. Wie lange das Transferfenster geöffnet ist, ist natürlich relevant, wobei es ja immer gut ist, wenn man die wichtigsten Transfers zu Beginn der Vorbereitung getätigt hat. Die Relevanz des Beginns verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Faktisch beginnen doch alle viel früher mit ihren Transfers, der Vertragsbeginn ist dann halt nicht vor dem 01.07. Aber die Vorebereitung der Wechsel beginnen doch bei allen Clubs deutlich früher.

  • Finde nicht unbedingt den Beginn der Transferphase interessant, sondern eher das Ende der ganzen Kontinentalturniere (U21, Copa, Afrika-Cup, Gold-Cup).


    In so einem Turnierjahr wie diesem, kommt meist erst nach den ganzen Turnieren Schwung in die Kiste s. Olmo.

    W11-1.Liga <= Deutscher Kicker-Meister 2016/2017 =>


    Da geht er, ein großer Spieler. Ein Mann wie Steffi Graf! (Jörg Dahlmann zum Abschied von Lothar Matthäus)

  • Die Sätze liest man jede Saison wieder. Wie lange das Transferfenster geöffnet ist, ist natürlich relevant, wobei es ja immer gut ist, wenn man die wichtigsten Transfers zu Beginn der Vorbereitung getätigt hat. Die Relevanz des Beginns verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Faktisch beginnen doch alle viel früher mit ihren Transfers, der Vertragsbeginn ist dann halt nicht vor dem 01.07. Aber die Vorebereitung der Wechsel beginnen doch bei allen Clubs deutlich früher.

    Gut geführte Vereine arbeiten ständig und nicht deutlich früher, da sie ihre Spieler (inklusive Verträge kennen) und dementsprechend handeln.

    Finde nicht unbedingt den Beginn der Transferphase interessant, sondern eher das Ende der ganzen Kontinentalturniere (U21, Copa, Afrika-Cup, Gold-Cup).


    In so einem Turnierjahr wie diesem, kommt meist erst nach den ganzen Turnieren Schwung in die Kiste s. Olmo.

    Ich messe diesen Turnieren nicht wirklich viel bei. Sicherlich kann so ein Turnier den Preis in die Höhe treiben, aber die Spieler sind alle schon vor dem Turnier gescoutet worden und Thema bei den entsprechenden Vereinen. Bei Olmo, kann ich jetzt auch wirklich keinen Schwung erkennen, anders als bei Aranguiz oder Alario, wo es täglich neue Wendungen gab. Richtig Schwung kommt erst kurz vor Ende des Transferfenster auf, wenn die Transfers wie Dominosteine fallen, Spieler X wechselt von Verein Z zu Verein Y, worauf Verein Z Spieler Q von Verein T holt, und Verein T usw.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
    Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

  • Apropos "Gas geben": der hochbegabte MF-Stratege Adi Pös (27) vom österreichischen 2Ligisten Floridsdorfer AC hat Interesse bekundet, in die BL zu wechseln. Chemie war neben Sport Adis Lieblingsfach in der Schule, von daher liegt sein Fokus auf Bayer 04, so dessen Berater.

  • Quasi noch einmal als Nachtrag. Auch wenn es kein aktuelles Transfergerücht ist, sondern eines welches seit letzter Woche endgültig erledigt ist.


    Aber Martin Ødegaard hat - zumindest indirekt - bestätigt, das er u.a. http://Bayer 04 Leverkusen abgesagt hat in der Befürchtung nicht genug Spielzeit zu bekommen.


    " Es entspricht der Wahrheit das große Klubs an mir Interesse hatten. Klubs welche in diesem Jahr Champions League und Europe League spielen. Selbstverständlich ist es immer schwierig eine Entscheidung zu treffen, wenn man mehrere gute Alternativen hat", sagte Ødegaard.
    Ajax und Bayer Leverkusen waren sehr stark an ihm interessiert. Liverpool wurde auch genannt. Aber Ødegaard möchte nicht weiter darauf eingehen mit welchen Klubs er Gespräche geführt hat.
    "Aus Respekt gegenüber den anderen Klubs möchte ich mich hierzu nicht weiter spezifisch äußern, aber ich kann wie gesagt bestätigen das es viel Interesse gab", sagte Ødegaard.
    Als VG ihn fragt ob er jemals Zweifel hatte was er als nächsten Schritt machen sollte nach dem der Leihvertrag mit Vitesse Arnheim endete - antwortet Ødegaard - das es das "Bauchgefühl" war, welches den Ausschlag für Real Sociedad gegeben hat.
    "In einem Topklub zu sein ohne die nötige Spielzeit zu bekommen oder bspw. in den Niederlanden zu spielen - da ist die Entscheidung für genügend Spielzeit immer das wichtigste. Aber du musst auch immer ein höheres Niveau anstreben und den Glauben daran das du es auch schaffst", sagt Ødegaard.



    Anmerkung noch von meiner Seite: Es ist vorgesehen, das Ødegaard für 2 Jahre bei Real Sociedad spielen soll. Die Leihe wurde jetzt erstmal nur für eine Saison abgeschlossen, weil lt. spanischen Statuten bzw. Regularien in der Primera Division Leihen die länger 1 Jahr andauern nicht zulässig sind. Aber sowohl Real Madrid als auch Real Sociedad sind sich einig, das der Leihvertrag nächsten Sommer nochmal um 1 Jahr verlängert werden soll.
    Somit dürften wir da endgültig raus sein. Hatte gedacht das wir nächsten Sommer evtl. noch einmal unser Glück versuchen. Da Havertz nächsten Sommer wohl weg sein wird, hätten wir ja zumindest auch im Sommer 2020 Bedarf an einen Spielertyp wie ihn gehabt...

  • Amiri vor 14-Millionen-Wechsel?


    Seit mittlerweile sieben Jahren trägt Nadiem Amiri das Trikot der TSG Hoffenheim. Jetzt scheinen sich die Wege zu trennen. Dem Bundesligisten winkt eine Ablöse von 14 Millionen Euro.



    Bayer Leverkusen intensiviert die Bemühungen um Nadiem Amiri. Nach Informationen der ‚Bild‘ spricht aktuell alles für einen Wechsel zum Werksklub. Für 14 Millionen Euro könnte der Transfer demnach über die Bühne gehen. Interesse an Amiri bekundeten zuletzt auch der VfL Wolfsburg und RB Leipzig.
    Bei der TSG Hoffenheim besitzt der U21-Vize-Europameister nur noch Vertrag bis 2020. Den Kraichgauern winkt nur noch diesen Sommer eine angemessene Ablöse, da Amiri keine Anstalten macht, seinen Kontrakt zu verlängern.
    In Leverkusen träfe der 22-Jährige auf seinen ehemaligen Hoffenheimer Teamkollegen Kerem Demirbay, der sich den Rheinländern für festgeschriebene 32 Millionen Euro angeschlossen hat.
    Im offensiven Bayer-Mittelfeld könnte Amiri den Platz von Julian Brandt (Borussia Dortmund) einnehmen. Zuvor hatte sich Leverkusen bereits vergeblich um Dani Olmo und Martin Ödegaard bemüht. Nun könnte die Wahl auf Amiri fallen.



    Hört sich an als sind wir bei Dani Olmo auch raus...

  • Hmm sehr schade, dass es mit Olmo nicht geklappt hat. Hat bei der U21 einen guten Eindruck hinterlassen und war wie Amiri nicht sehr oft verletzt in der Vergangenheit. Ich glaube da ist auch größeres Entwicklungspotenzial vorhanden bei Olmo und er würde noch besser zu Bosz passen. Zumal ich allg Stand jetzt Olmo für weiter und den besseren Spieler halte als Amiri. Dafür ist Letzterer natürlich über 10 Mio günstiger. Wirklich schade, dass wir Olmo nicht bereits vor der U21-EM fixen konnten...

  • Hmm sehr schade, dass es mit Olmo nicht geklappt hat. Hat bei der U21 einen guten Eindruck hinterlassen und war wie Amiri nicht sehr oft verletzt in der Vergangenheit. Ich glaube da ist auch größeres Entwicklungspotenzial vorhanden bei Olmo und er würde noch besser zu Bosz passen. Zumal ich allg Stand jetzt Olmo für weiter und den besseren Spieler halte als Amiri. Dafür ist Letzterer natürlich über 10 Mio günstiger. Wirklich schade, dass wir Olmo nicht bereits vor der U21-EM fixen konnten...


    Manche Posts verstehe ich nicht.


    1. Hat Amiri einen schlechteren Eindruck hinterlassen? Sehe ich nicht. Denke beide haben gut abgeliefert.


    2. Größeres Potential? Woher nimmst du das? Hab mir beide angeschaut wie es ging die letzten Wochen, Amiri schon länger. Finde beide super stark und haben großes Potential. Beide bewegen sich klasse zwischen den Linien und spielen tolle Pässe. Glaub bei Olmo ist es einfach ein bisschen der Mythos, da er Spanier ist und uns relativ „unbekannt“.


    3. Verletzungen: Wenn ich behaupte, dass jemand oft verletzt ist, dann schaue ich mir kurz die Historie bei TM an. 26 verpasste Spiele in 3,5 Jahren. Davon 19 auf Grund eines Bruchs. Ist vertretbar.


    4. Amiri hat sich bereits in der BuLi bewiesen, spricht die Sprache und kostet vermutlich nur die Hälfte. Für unter 30 Mio bekommt man Olmo nicht mehr. Zagreb hat ja keinen Druck.


    Fazit: Nehme beide sehr gerne. Wenn beide gleich viel kosten würden, dann knapp Olmo bevorzugen. Aber bei ca. 15 Mio € Unterschied stellt sich die Frage nicht.

  • Ich bleib dabei, wir werden ein komplett überladenes Mittelfeld haben, jedoch keinen guten "echten" Mittelstürmer und viel Durchschnitt in der Innenverteidigung.

    Überladenes Mittelfeld? Stand jetzt stehen da mit Aranguiz, Demirbay, Baumgartlinger, Havertz und zur Not L. Bender ganze 5, eher 4 Spieler für 3 Positionen bereit. Bei 3 Wettbewerben? Das ist also "komplett überladen"? Das zentrale Mittelfeld ist nach den Abgängen von Brandt und Kohr weiterhin die Position, wo wir am meisten Bedarf haben. Als Mittelstürmer haben wir mit Volland und Alario gleich 2 mit guter Torquote. In der IV u.a. einen deutschen Nationalspieler. Wovon sprichst du da?

  • Überladenes Mittelfeld? Stand jetzt stehen da mit Aranguiz, Demirbay, Baumgartlinger, Havertz und zur Not L. Bender ganze 5, eher 4 Spieler für 3 Positionen bereit. Bei 3 Wettbewerben? Das ist also "komplett überladen"? Das zentrale Mittelfeld ist nach den Abgängen von Brandt und Kohr weiterhin die Position, wo wir am meisten Bedarf haben. Als Mittelstürmer haben wir mit Volland und Alario gleich 2 mit guter Torquote. In der IV u.a. einen deutschen Nationalspieler. Wovon sprichst du da?


    Sorry, aber die 8er oder 10er Position ist doch völlig unspezifisch. Da könnte man auch einen Diaby, Paulinho, Bellarabi oder von mir aus Bailey spielen lassen.