Olympische Sommerspiele 2012 in London

  • Ich werde es hoffentlich nutzen können, dass die Volleyballer die einzige deutsche Mannschaft neben den Hockeyteams ist, die sich qualifizert hat. Ich hoffe auf Spiele in voller Länge auf den Digitalsendern von ARD und ZDF!

    "Wenn wir einen Menschen hassen, so hassen wir in seinem Bild etwas, was in uns selber sitzt. Was nicht in uns selber ist, das regt uns nicht auf." - Hermann Hesse, Demian.

  • Schwimmen,Leichtathletik,Gewichtheben und Fußball werde ich mitverfolgen. Bin gespannt was Phelps dieses Jahr alles abräumen wird und was Usain Bolt dieses Jahr wieder anstellt .

  • Ich freue mich tierisch auf Olympia und werde mir auch wieder so viel wie nur möglich anschauen!!!


    In erster Linie freue ich mich auf die Damen Wettkämpfe... :LEV18 :LEV18


    (außer Kugelstoßen, Diskuswurf, Gewichtheben etc. pp.)

  • ich werd mir auch fast alles anschauen, wenn ich Zeit habe.. wobei ich Fußball wohl außen vor lassen werde. Das finde ich bei den Olympischen Spielen irgendwie nicht so interessant.. oder was sagt ihr dazu?

  • Die Brasilianer gewannen gestern durch zwei Tore von Sandro sowie Neymar ein Vorbereitungsspiel gegen die seit 41 Jahren erstmals wieder als Gesamt-Britische Auswahl antretenden Gastgeber der Olympischen Spiele. Sie unterstrichen damit ihre Favoritenrolle. Die FIFA hat eine extra Seite dafür, unter


    http://de.fifa.com/mensolympic/index.html


    kann man sich einen Überblick verschaffen.

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

  • Spannend wird bei den Olympischen Spielen in London die Frage werden: Wie wollen die mit dem bereits vorhanden chaotischen Verkehr in dieser Stadt halbwegs reibungslos durch die Spiele kommen? Antwort: Bleibt doch alle zu Hause oder geht in den Pub! :LEV6


    Quote

    Ein großer Stein fiel der Londoner Verkehrspolizei am Freitag vom Herzen, als der Autobahnzubringer vom Flughafen Heathrow mit der Sonderspur für die Olympioniken wieder eröffnet werden konnte. Vor zwei Wochen wurden Risse in einem Viadukt entdeckt und die gesamte Autobahn wurde für Reparaturarbeiten gesperrt. Nun werden die Busse mit Athleten und Nationalteams über das „Olympic Route Network“ (ORN) durch die Stadtgeleitet – 35 Meilen Sonderspuren, die Athleten, ihren Teamhelfern, IOC-Mitgliedern und wichtigen Sponsoren vorenthalten sind. Londoner dagegen, die 130 Pfund Strafe zahlen müssen, wenn sie sich auf die Spuren verirren, sprechen grimmig von „Bonzenspuren“. Taxifahrer drohen, einfach zu Hause zu bleiben, wenn der Kampf um den Straßenraum aussichtslos wird. „Kein Fahrgast will in einem Taxi sitzen, das nicht vorankommt“, warnt die Taxizentrale. U-Bahnen und der Hochgeschwindigkeitszug „Javelin“ fahren in sechs-Minuten-Takt zum Olympiabahnhof Stratford, aber Londoner Alltagsnutzer der Verkehrssysteme stehen ansonsten in direkter Konkurrenz mit Olympia.
    Die Verkehrskampagne „Get Ahead of the Games“ gibt Ratschläge, wie man den Spielen zuvorkommt. Bester Rat: Zu Hause bleiben. Mehr Teile Londons würden betroffen, als sich die Londoner träumen lassen, warnen die Behörde und hoffen, dass 30 Prozent der Londoner Urlaub machen oder von zu Hause arbeiten. In zentralen Umsteigebahnhöfen warnen Plakate, zu Stoßzeiten könne es bis zu einer Stunde dauern, bevor man in eine U-Bahnstation überhaupt hineinkommt. Wanderkarten zeigen Wege zu weniger überfüllten Bahnhöfen. Wenn alles hängt, sollten Londoner am besten nach der Arbeit noch ins Pub gehen, so ein noch besserer Rat.

    http://www.tagesspiegel.de/spo…ngt-die-zeit/6885250.html

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)

  • Olympia – 2012 WADA startet Jagd auf Dopingsünder

    Mit der Öffnung des Olympischen Dorfes begann am Montag auch die größte Anti-Doping-Offensive der Sportgeschichte.


    Insgesamt 6250 Proben werden laut Welt-Anti-Doping-Agentur WADA während der Olympischen Spiele in London (27. Juli bis 12. August) und der Paralympics (29. August bis 9. September) analysiert. Schon elf Tage vor dem Auftakt der Wettkämpfe hatten am Montag einige Hundert bereits eingetroffene Athleten Tests zu befürchten. Rund 700 sogenannte Trainings-Kontrollen werden in London durchgeführt.


    weiter: http://www.focus.de/sport/olym…ngsuender_aid_782698.html



    Den ein oder anderen Dopingfall gab es ja bereits und die Sportler wurden ausgeschlossen. Da werden wohl sehr viele folgen.



  • ...wird aber kein Vergleich sein zur TdF :LEV8

  • Habe Karten fuer das Frauenendspiel (Fussball) Und Kanadier Vorlauefe, der Rest war mir echt zu teuer. Vielleicht haue ich noch GBP 95 fuers Fechten auf den Kopf. Wo haben unsere Maedels denn da Chancen? Das letzte mal als ich fechten geguckt habe, war noch NAja Fichtel dabei (und da hab ich dann lieber nicht so genau hingeguckt).


    Aber, am wichtigsten, die beiden Strassenrennen finden bei mir vor der Tuer statt, Box Hill, quasi mein Trainingshuegel - die Ringe sind schon andgebracht, wenn ich es noch schaffe, stelle ich nachher hier noch ein Foto rein.

  • Ich werd mir wie immer die Leichtathletik und das Schwimmen geben.


    LA : Speziell die Mittelstrecken der Männer. :bayerapplaus :bayerapplaus

    I've given a million ladies a million foot massages and they all meant somethin'. We act like they don't, but they do.That's what's so fuckin' cool about 'em.

    Edited once, last by Vincent Vega ().