David Thiel

  • Allem Anschein nach ist seine Arbeit vollkommen unzureichend. Was sieht der Verein in ihm?

    Wie ich schon andernorts anmerkte: Er hat die Fortbildung für das Betätigen der Auswechseltafel. Da stinkt niemand gegen an. Und: Er holt dem Käptn ab und an ne Kiste Weißbier - wenns im Angebot ist. Komm schon, das sind Qualitäten, die nicht jeder hat. Außerdem ist er schon lange im Verein.

    "Der spielt so, wie seine Frisur ist ..." TBG, 29.07.2020 ...

  • Ich bin mit dieser Konstellation auch nie einverstanden gewesen, weil ich mich frage, welche Inhalte ein Amateurkicker einem Nationaltorwart authentisch vermitteln möchte. Bei der Überprüfung dieses Arguments stelle ich aber fest, dass die Situation bei Cheftrainern doch identisch ist und auch funktioniert. Torwarttrainer sind nach meinem Empfinden heute eher als Kumpel und Fürsprecher gefragt.


    Mit Blick auf die Torwarttrainer der Bayern, Dortmunder, Frankfurter und Leipziger reihen sich hier Namen wie Tapalovic, Kleinsteiber, Zimmermann und Gößling ein. Alles keine Welttorhüter und doch im Kollektiv mit ihrer Arbeit sehr erfolgreich.

  • das ist bei uns aber fast schon historisch bzgl. des Torwartrainers. In den letzten 30 Jahren hat dort keiner mehr den Stammkeeper wirklich besser gemacht.

    Minimal Vollborn bei Adler, aber das war eher die normale Altersentwicklung. Die Schwächen wurden auch dort eher schlechter statt besser (natürlich auch verletzungsbedingt)

    w11 Liga2 2019/2020: Schwolow, Flekken - Sinkgraven, Sane, Zimmermann, Halstenberg, Torunarigha - Haberer, Duda, Sabitzer, Schmid, Serdar, Darida - Mateta, Weghorst, Finnbogason, Mamba

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!