Stimmung / Support Bayer 04 Leverkusen Thread NR.11

  • - Warum machen wir nicht aus dem ganzen D-Block einen Stehblock gehört definitiv noch dazu

  • Deine Blockwart-Mentalität, Selbstgerechtigkeit und (unberechtigte) intelelektuelle Überheblichkeit ist wirklich das größte Ärgernis dieses Forums. Soviel Anmaßung und Dummheit von einem einzigen User. Du scheinst Dich berechtigt zu fühlen die Welt in gut und böse einzuteilen - zutiefst undemokratisch. Wenn Leute wie du jemals das Sagen haben sollten ist dieses Land im Arsch.

    Natürlich weiß er auf gewisse Art und Weise zu provozieren, mit einem Hang Überheblichkeit.

    Aber anders kann man hier tatsächlich gewissen Subjekten nicht mehr begegnen. Diese Gestalten springen doch auf die nachgewiesen Troll-, Fake- und Botkommentare an und fallen auf Falschnachrichten rein.

    Ich find die Art und Weise wie Rayzeel schreibt sehr erfrischend :thumbup:

  • Natürlich weiß er auf gewisse Art und Weise zu provozieren, mit einem Hang Überheblichkeit.

    Aber anders kann man hier tatsächlich gewissen Subjekten nicht mehr begegnen. Diese Gestalten springen doch auf die nachgewiesen Troll-, Fake- und Botkommentare an und fallen auf Falschnachrichten rein.

    Ich find die Art und Weise wie Rayzeel schreibt sehr erfrischend :thumbup:

    Du bist echt nur am hetzen. Was ein Typ...

  • Deine Blockwart-Mentalität, Selbstgerechtigkeit und (unberechtigte) intelelektuelle Überheblichkeit ist wirklich das größte Ärgernis dieses Forums. Soviel Anmaßung und Dummheit von einem einzigen User. Du scheinst Dich berechtigt zu fühlen die Welt in gut und böse einzuteilen - zutiefst undemokratisch. Wenn Leute wie du jemals das Sagen haben sollten ist dieses Land im Arsch.

    Zugegeben, ich hab echt drüber nachgedacht, ob ich darauf überhaupt antworten soll, da ich auf deine Einlassung irgendwie gar keinen Wert lege (ich dir aber ziemlich wichtig zu sein scheine, sonst wäre ich doch bestimmt ein blauer Balken) und total fein damit bin, wenn jemand, der Beifall von einer bestimmten Klientel hier bekommt, mich scheiße...sry..."dumm", "selbstgerecht" und "intellektuell überheblich" findet (auch das ist immer dieselbe Klientel). Gibt überhaupt viel zu wenig Leute, die das Rechtsradikalen, Schwurblern, Antidemokraten (dazu kommen wir gleich), Gefährdern, Homophoben etc. pp. ins Gesicht sagen, aber es gibt sie glücklicherweise - auch hier - mittlerweile. Bin tatsächlich kein Anhänger der These, dass Meinungsfreiheit jede Form der Asozialität deckt :). Kannst ja einsteigen, dann zieh ich mich gerne zurück ;), du gar nicht selbstgerechte Speerspitze der intellektuellen Elite.

    .... aber dann waren Leute schneller und irgendwie bin ich jetzt in einer Zwickmühle....mein erster Impuls war, einfach mal in 5 Kommentarspalten der Welt Online von heute zu gucken und meine Ausgangsthese zu belegen (Recherche mach ich ja gern) - kannste aber selbst machen, wenns dich interessiert, dauert gar nicht lange. Oder die Welt-Kolumnisten googeln, auch da erfährt man Spannendes. Letztlich hat mich die Neugier aber doch gepackt und wenn ich hier immer wieder meinen Hintern in den Wind halte, wenns insbesondere nach braunem Furz riecht, dann bin ich auch wirklich nicht überrascht, dass mal einer (oder zwei ;) ) zurückscheißt. Soweit so lala. Dass du Mäuschen mir aber nach meinen Beiträgen (die du offenbar gut kennst? Musste bei dir erstmal gucken...) ernsthaft mit einem Demokratie....ja was eigentlich.....Argument? ans Bein pissen willst, da musste ich schon bissl lachen - bei "Blockwartmentalität" hab ich dich kurz für ein dummes Arschloch gehalten, aber nur kurz. Ist ja Demokratie, Meinung werd ich wohl noch haben dürfen - auch kurz.

    Also Mr. Diagnostik, mein Profil kennen wir ja jetzt, besten Dank dafür, erzähl doch mal, mit wem hab ich es denn zu tun: Sitzer oder Steher? Politisch interessiert? Vorne mit dabei bei den Demos? Eher Spaziergänger oder doch Karnevalist? Zitronen - gut oder schlecht? Und vor allem: Warum glaubst du, jemanden aufgrund seiner Meinung persönlich anzugehen, während zwischen uns vorher keine Konversation stattgefunden hat, sei in irgendeiner Art "demokratisch" - offenbar hätlst du andere Meinungen und seien sie noch so "dumm", "selbstgerecht" und "intellektuell überheblich" ja nicht aus. ....oder bist du nur angepisst, weil ich deine Wochenzeitung als AFD-Blatt geframed habe? Ich würd dich immerhin in meinen "Block" reinlassen...oder sagt man raus...keine Ahnung, bin in dem "Game" nicht so drin.

    "Die Spieler wissen, dass ich keine Konzessionen mache. Sie müssen sich in die Mannschaft reinboxen. Das geht nur über die Leistung. Es gibt nichts Anderes" - Don Jupp

  • ...Alles richtig, dazu kommt aber noch die wiederkehrende Pyro-Diskussion, die in allen Menschen stets das Schlechteste hervorkehrt. Nachdem irgendein Auswärtsmob einen guten Auftritt bei uns hatte, bringt Portello seine (im Wesentlichen korrekte) Schalltrichter-Hypothese vor, flankiert von der Idee, die H-Blöcke zu einer zweiten Minikurve zu machen.

    Ja, die flankierende Vision von der "zweiten Minikurve" in H. :LEV18 Stimmt, hab ich mal angesprochen, und das Aufregende daran: einige hatten sich darauf hin bereit erklärt, da mal hinzuwechseln und das enfant terrible zu mimen....großartig! :thumbup:

  • Zugegeben, ich hab echt drüber nachgedacht, ob ich darauf überhaupt antworten soll, da ich auf deine Einlassung irgendwie gar keinen Wert lege (ich dir aber ziemlich wichtig zu sein scheine, sonst wäre ich doch bestimmt ein blauer Balken) und total fein damit bin, wenn jemand, der Beifall von einer bestimmten Klientel hier bekommt, mich scheiße...sry..."dumm", "selbstgerecht" und "intellektuell überheblich" findet (auch das ist immer dieselbe Klientel). Gibt überhaupt viel zu wenig Leute, die das Rechtsradikalen, Schwurblern, Antidemokraten (dazu kommen wir gleich), Gefährdern, Homophoben etc. pp. ins Gesicht sagen, aber es gibt sie glücklicherweise - auch hier - mittlerweile. Bin tatsächlich kein Anhänger der These, dass Meinungsfreiheit jede Form der Asozialität deckt :). Kannst ja einsteigen, dann zieh ich mich gerne zurück ;), du gar nicht selbstgerechte Speerspitze der intellektuellen Elite.

    .... aber dann waren Leute schneller und irgendwie bin ich jetzt in einer Zwickmühle....mein erster Impuls war, einfach mal in 5 Kommentarspalten der Welt Online von heute zu gucken und meine Ausgangsthese zu belegen (Recherche mach ich ja gern) - kannste aber selbst machen, wenns dich interessiert, dauert gar nicht lange. Oder die Welt-Kolumnisten googeln, auch da erfährt man Spannendes. Letztlich hat mich die Neugier aber doch gepackt und wenn ich hier immer wieder meinen Hintern in den Wind halte, wenns insbesondere nach braunem Furz riecht, dann bin ich auch wirklich nicht überrascht, dass mal einer (oder zwei ;) ) zurückscheißt. Soweit so lala. Dass du Mäuschen mir aber nach meinen Beiträgen (die du offenbar gut kennst? Musste bei dir erstmal gucken...) ernsthaft mit einem Demokratie....ja was eigentlich.....Argument? ans Bein pissen willst, da musste ich schon bissl lachen - bei "Blockwartmentalität" hab ich dich kurz für ein dummes Arschloch gehalten, aber nur kurz. Ist ja Demokratie, Meinung werd ich wohl noch haben dürfen - auch kurz.

    Also Mr. Diagnostik, mein Profil kennen wir ja jetzt, besten Dank dafür, erzähl doch mal, mit wem hab ich es denn zu tun: Sitzer oder Steher? Politisch interessiert? Vorne mit dabei bei den Demos? Eher Spaziergänger oder doch Karnevalist? Zitronen - gut oder schlecht? Und vor allem: Warum glaubst du, jemanden aufgrund seiner Meinung persönlich anzugehen, während zwischen uns vorher keine Konversation stattgefunden hat, sei in irgendeiner Art "demokratisch" - offenbar hätlst du andere Meinungen und seien sie noch so "dumm", "selbstgerecht" und "intellektuell überheblich" ja nicht aus. ....oder bist du nur angepisst, weil ich deine Wochenzeitung als AFD-Blatt geframed habe? Ich würd dich immerhin in meinen "Block" reinlassen...oder sagt man raus...keine Ahnung, bin in dem "Game" nicht so drin.

    Ich höre und lese oft davon, es würde immer mehr Rechtsradikale, Schwurbler, Antidemokraten, Gefährder, Homophobe usw. geben. Das kann ich aus meinem Umfeld nicht bestätigen. Bestätigen kann ich lediglich, dass die o.g. Begrifflichkeiten immer extensiver gebraucht werden. Was gestern noch rechts-konservativ war, ist heute rechtsradikal usw. Martin Walser sagte in seiner berühmten Rede anlässlich der Verleihung des Friedenspreises in Bezug auf den angeblich weit verbreiteten Antisemitismus: "Warum bietet sich das mir nicht so dar?"


    Wer die Aussage "Es gibt nur zwei Geschlechter " bestraft, der unterdrückt damit Meinungsfreiheit. Man will einen nicht wissenschaftlich Konsens mit Gewalt dadurch herstellen, dass man zeigt, welche Macht man hat und dass es besser ist, die Meinung der Mächtigen nachzuplappern und das Denken einzustellen. Und das Schlimmste ist, dass sich viele dieser Unterdrücker Demokraten nennen, ja sogar vorgeben, die Demokratie durch ihr Handeln zu verteidigen.

  • Zugegeben, ab und an fand ich unsere Stimmung auch nicht soo berauschend, für unseren Tabellenplatz und mögliche Chancen in dieser Saison. Wie auch gegen Gladbach. Ich vermute stark, in solchen Spielen muss eher der Funken vom Spielfeld auf den Rasen überspringen, das ist dann einfach so bei uns.


    Dafür bin ich mir sehr sicher, wird das Stadion von sich aus explodieren, wenn wir gg Stuttgart und die Bayern spielen werden. Von mir aus gerne ähnlich wie gg die AS Roma vor kurzem.

  • In solchen Spielen muss eher der Funken vom Spielfeld auf den Rasen überspringen

    Vom Spielfeld auf die Ränge meinst du, oder? Ist für mich ein wenig Henne-und-Ei-Debatte. Ich sehe das Fansein eher so, dass sich das von den Rängen auf den Rasen übertragen sollte (manche würden den, für mich, unpassenden Begriff Dienstleister nutzen an der Stelle). Ich hatte die Hoffnung, dass durch den Hype aktuell durchaus auch in einem "normalen" Bundesligaspiel mehr geht. Dahingehend war Gladbach zweifelsohne ein Rückschritt. Bin mir aber auch sicher, dass gegen Stuttgart und Bayern wieder mehr gehen wird. Der Gradmesser wird dann Mainz werden. Auswärts ist eh größtenteils klasse.

  • Die bezahlt Ehrenmann Pascal jawo

    Deine Blockwart-Mentalität, Selbstgerechtigkeit und (unberechtigte) intellelektuelle Überheblichkeit ist wirklich das größte Ärgernis dieses Forums. Soviel Anmaßung und Dummheit von einem einzigen User. Du scheinst Dich berechtigt zu fühlen die Welt in gut und böse einzuteilen - zutiefst undemokratisch. Wenn Leute wie du jemals das Sagen haben sollten ist dieses Land im Arsch.

  • Ich sehe das Fansein eher so, dass sich das von den Rängen auf den Rasen übertragen sollte (manche würden den, für mich, unpassenden Begriff Dienstleister nutzen an der Stelle).

    Natürlich - wenn der Geld-Fußball nur von Kapitalinteressen angetrieben wird, ist es in dem weitergedachten Irrsinn auch nur logisch, dass der interessierte Zuschauer gefälligst als "Dienstleister" auch zu arbeiten hat.

    "Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig." (J.W.Goethe)