Werbung

Werbung

You are not logged in.

221

Thursday, June 26th 2008, 5:16pm

Quoted

Original von Shady_04

Quoted

Original von Tapeworm

Quoted

Original von Shady_04
Wenn das für dich ok ist, als I***t bezeichnet zu werden, weil du zum Fußball gehts, schön, deine Sache, ich find es nicht ok und das weiß die betreffende Person mittlerweile auch.


Naja ich bin noch nie als I***t bezeichnet worden weil ich zu Fußball gegangen bin. Uns selbst wenn, lache ich nur drüber weil ich's persönlich besser weiß ob ich ein I***t bin oder nicht.


Ich hab's ja auch nicht wirklich persönlich genommen, mich hat eben nur gestört, dass ausgerechnet diese Person bei der EM auch auf den Fan-Zug aufgesprungen ist... Das meinte ich auch mit "vorgeschädigt", will da nicht alle über einen Kamm scheren. Finde dieses Gemeinschaftsgefühl recht angenehm, aber konzentriere mich dann doch lieber auf den Fußball.


jip und darauf kommt es ja auch an oder? :LEV6 und auch mir ist dieses Gemeinschaftsgefühl angenehm. Selbst wenn die Deutschen feiern und wir (mal wieder) raus sind :LEV19, dann feiert man halt mit, auch wenn die deutsche Mannschaft jetzt nicht meine Lieblingsmannschaft ist :D .
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

This post has been edited 1 times, last edit by "Tapeworm" (Jun 26th 2008, 5:17pm)


222

Thursday, June 26th 2008, 5:33pm

Quoted

Original von Shady_04

Naja, ich finde es nicht so normal, jemanden als I***ten zu bezeichnen, weil er zu einem Bundesligaspiel geht (nebenbei stehe ich nicht, sondern sitze, bin aus zeitlichen Gründen auch sehr selten im Stadion,3-4 mal pro Saison...) und bei einem Turnier auf einmal selbst der größte Fußballfan zu sein. Nationalgefühl hin oder her, das ist für mich scheinheilig und heuchlerisch. Ich hab nichts davon geschrieben, dass ich erwarte, nur Leute, die sich intensiv mit Fußball beschäftigen, dürften sich auch bei einer EM/WM freuen oder was auch immer. Nur mag ich dieses "2 Jahre lang ist Fußball sch****- für einen Monat toll - danach wieder sch****" nicht und lasse mich ungern in diesem Zusammnehang beleidigen. Wenn das für dich ok ist, als I***t bezeichnet zu werden, weil du zum Fußball gehts, schön, deine Sache, ich find es nicht ok und das weiß die betreffende Person mittlerweile auch.


Ja so ähnlich kenn ich es auch bei vielen. Die sagen halt Fußball ist scheiße und jetzt rennen sie auch zu den Spielen und danach isses auch wieder scheiße. Über die Leute reg ich mich auf. Im Endeffekt bin ich ja selbst ein Event-Fuzzi...zumindest beim Handball...da interresiert mich die Liga auch wenig bis gar nicht, aber ich sage nicht das es scheiße ist.

Warum Hitze ne 3,5 hat finde ich ehrlich gesagt auch ein bisschen zu gut für seine gestrige Leistung.
C. Streich: "Ich habe zwar einen deutschen Pass, aber ich fühle mich nicht als Deutscher. Ich bin ein Mensch, der einen Pass hat, in dem deutsch drin steht"
Möge die Macht mit Bayer04 sein!
w11 Liga 1: Pavlenka, Kapino - Elvedi, Toprak, Bicakcic, Tisserand, Subotic - Caligiuri, Sabitzer, Schlager, Rudy, Sahin,M. Wolf, Bittencourt - Poulsen, Embolo, Pacienca, Herrmann

223

Thursday, June 26th 2008, 7:35pm

An alle, die den Krieg vorausgesehen haben:

Eine insgesamt positive Bilanz zieht die Berliner Polizei nach den öffentlichen Fußballübertragungen gestern Abend und den anschließenden Siegesfeiern in der Stadt. Rund 500.000 Fans hatten sich nach Angaben des Veranstalters das Europameisterschaftsspiel Deutschland-Türkei auf der Fan-Meile am Brandenburger Tor angesehen. Andere Veranstaltungsorte waren mit insgesamt rund 50.000 Fans ebenfalls gut besucht.
Nach dem Schlusspfiff kam es zu Siegesfeiern in allen Bezirken. Jubelnde Fans liefen auf die Straßen und brachten den Verkehr kurzzeitig zum Erliegen. Vielfach feierten Deutsche und Türken gemeinsam.
Am Kurfürstendamm, am Breitscheidplatz und deren Umgebung war nach dem Spiel wieder alles dicht. Mindestens 15.000 Menschen waren auf der Fahrbahn, so dass sich Autokorsos nur in den Nebenstraßen bilden konnten.
Die Polizei, die stadtweit mit rund 1.700 Beamten im Einsatz war, nahm insgesamt 84 Personen fest und leitete knapp 40 Strafverfahren ein, überwiegend wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands. Gemessen an der Menge der Fußballfans eine eher geringe Zahl. Anlass waren zum Teil Streitigkeiten und Prügeleien, die auf starken Alkoholkonsum zurückzuführen waren, oder aber Rangeleien, die im Gedränge entstanden sind. Die Polizei war schnell zur Stelle und konnte unfriedliche Aktionen sofort unterbinden. So in der Adalbertstraße in Kreuzberg, wo sich vorübergehend 150 Kurden und 250 Türken in gereizter Stimmung gegenüberstanden, aber wegen der Polizeipräsenz eine Eskalation vermieden wurde.
Die Polizei zählte insgesamt 15 Verletzte, darunter drei Polizeibeamte. Schwere Verletzungen waren nach bisherigen Erkenntnissen nicht dabei.
Auf geht`s Bayer, kämpfen und siegen!

224

Thursday, June 26th 2008, 8:32pm

„Ekstra Bladet“: „Die Deutschen wissen besser als die anderen, wie man die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt tut. Das ist kein Glück, sondern Klasse.“ :LEV3
banjo:Ich wollte nach der WM keine Pizza mehr essen.Habe das auch eine Zeit durchgehalten.Ich hatte so einen Hass auf Italien.Nicht nur wegen dem Halbfinale, auch nach dem Finale.

225

Thursday, June 26th 2008, 8:53pm

Quoted

Original von offender
„Ekstra Bladet“: „Die Deutschen wissen besser als die anderen, wie man die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt tut. Das ist kein Glück, sondern Klasse.“ :LEV3


hast du die Pressestimmen von der sport1-Seite oder von woanders?
"Wenn du mit Bayer den Titel holst, dann schreibst du Geschichte. Das ist etwas für die Ewigkeit."