Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

261

Monday, July 28th 2008, 12:13pm

Mal nur so am Rande.

Zu einem Titelgewinn gehört neben der Mannschaft immer auch ein "Kompetenzteam", wie das so schön neudeutsch genannt wird.
Ganz vornweg - klaro - der Cheftrainer.

Nun, wir haben selbst gerade einen neuen.
Und bei der Langlebigkeit, mit welcher Bayer 04-Trainer im Amt verharren (aufgrund der allseits bekannten Geduld und Trainertreue in Leverkusen), werden wir in den nächsten 10 bis 15 Jahren wohl auch keinen anderen mehr brauchen. :LEV18

Aber nur mal den Fall angenommen, dass doch schon vor dem Jahr 2018... :LEV8

Dann, ja dann möcht ich jetzt schon mal den Namen Horst Hrubesch dick unterstreichen.
Gute Kontakte bei Zeiten haben jedenfalls noch nie geschadet.

Aber um den Brüdern, die gern in alles etwas hineininterpretieren, gleich den Saft abzudrehen:
Nein, das ist nicht der Beginn einer Trainer-Diskussion.

Unser Trainer heißt Bruno Labbadia, und mit ihm geht jetzt die Post ab in der Saison 2008/09.
Basta.
Bayer 04 Leverkusen.
Weil seit 1904 drin ist, was drauf steht.

262

Monday, July 28th 2008, 12:57pm

[IMG]http://img3.imagebanana.com/img/k8k6yiw/U19Kopie.png[/IMG]

:bayerapplaus

263

Saturday, August 9th 2008, 2:36pm

Erster U19 Lehrgang der Saison - Testroet, Yalcin und Tsoumou nicht dabei

Vom 18.-20.8. findet in Leipzig der erste Lehrgang der neuen U19 unter Heiko Herrlich statt. Bei den Nominierungen gab es einiges Bemerkenswertes

So wurden mit Kevin Conrad (TSG Hoffenheim), Stefan Grummel (Bayer Leverkusen) und Andre Schürrle vom FSV Mainz 05 drei Spieler zum ersten Mal überhaupt von Herrlich eingeladen.

Bei drei anderen kam die Nichtberücksichtigung etwas überraschend: Taner Yalcin (1.FC Köln), Juvhel Tsoumou (Eintracht Frankfurt) und Pascal Testroet (Schalke 04). Alle drei konnten in der Vorbereitung bei den Profis ihrer Vereine überzeugen. Yalcin, der sich im Mai für den DFB und gegen den türkischen Fussballverband entschieden hatte, hat in dieser Saison sogar gute Chancen bei den Profis eine gute Rolle zu spielen und stand in der ersten Runde des DFB-Pokals im Kader.

Als einziger Spieler des Jahrgang 1991 wurde der Berliner Neuprofi Shervin Radjabarli Fardi nominiert, der Trainer Favre defensiv links in der Vorbereitung überzeugen konnte.

Die nächsten Termine folgen schon bald. Vom 1.9. bis 10.9 finden ein Leistungstest, Lehrgang und zwei Länderspiele gegen Tschechien statt

Die Teilnehmer

Bäcker Fabian 28.05.90 Borussia M´Gladbach Niederrhein
Baumann Oliver 02.06.90 SC Freiburg Südbaden
Bicakcic Ermin 24.01.90 VfB Stuttgart Württemberg
Bigalke Sascha 08.01.90 Hertha BSC Berlin Berlin
Broghammer Fabian 14.01.90 TSG Hoffenheim Baden
Chandler Timothy 29.03.90 Eintracht Frankfurt Hessen
Conrad Kevin 10.08.90 TSG Hoffenheim Baden
Didavi Daniel 21.02.90 VfB Stuttgart Württemberg
Dowidat Dennis 10.01.90 Borussia M´Gladbach Niederrhein
Ekici Mehmet 25.03.90 FC Bayern München Bayern
Esswein Alexander 25.03.90 VfL Wolfsburg Niedersachsen
Funk Patrick 11.02.90 VfB Stuttgart Württemberg
Giefer Fabian 17.05.90 Bayer 04 Leverkusen Mittelrhein
Grummel Stefan 09.01.90 Bayer 04 Leverkusen Mittelrhein

Gündogan Ilkay 24.10.90 VfL Bochum Westfalen
Holtby Lewis 18.09.90 Alemania Aachen Mittelrhein
Jantschke Tony 07.04.90 Borussia M´Gladbach Niederrhein
Jung Sebastian 22.06.90 Eintracht Frankfurt Hessen
Kirchhoff Jan 01.10.90 FSV Mainz 05 Südwest
Radjabali Fardi Shervin 17.05.91 Hertha BSC Berlin Berlin
Rausch Konstantin 15.03.90 Hannover 96 Niedersachsen
Rudy Sebastian 28.02.90 VfB Stuttgart Württemberg
Schürrle Andre 06.11.90 1. FSV Mainz 05 Südwest
Strifler Jonas 30.01.90 TSG Hoffenheim Baden
Teixeira Nils 10.07.90 Bayer 04 Leverkusen Mittelrhein
Trapp Kevin 08.07.90 1. FC Kaiserslautern Südwest
Wolze Kevin 09.03.90 VfL Wolfsburg Niedersachsen
Zimmermann Marc 22.03.90 FC Energie Cottbus Brandenburg

www.fussballtalente.net

264

Monday, September 1st 2008, 5:02pm

01.09.2008 07:55 U 19-Junioren

U 19-Junioren testen zweimal in Tschechien

Mit zwei Testspielen in der Tschechischen Republik startet die U 19-Nationalmannschaft in die neue Länderspielsaison.

Der erste Vergleich beider Mannschaften steht am Donnerstag ab 17 Uhr in Cesky Dub auf dem Programm, drei Tage später stehen sich beide Mannschaften am Sonntag ab 15 Uhr in Varnsdorf erneut gegenüber.

DFB-Trainer Heiko Herrlich hat insgesamt 19 Spieler in sein Aufgebot berufen, keine der Akteure war bislang für die U 19 im Einsatz. Der Kader der Jahrgänge 1990 und 1991 setzt sich vornehmlich aus Akteuren zusammen, die unter DFB-Trainer Herrlich bereits in der U 17 und U 18 aktiv waren.

Die Spiele in der Tschechischen Republik dienen der Mannschaft als Vorbereitung auf die erste EM-Qualifikationsrunde, die vom 5. bis 15. Oktober in Deutschland ausgetragen wird. Dort trifft die deutsche Mannschaft in Salmrohr und Trier auf Luxemburg, Litauen und die Niederlande.

dfb.de


U19-Lehrgang in Dresden

Gleich für elf Tage hat U19-DFB-Trainer Heiko Herrlich die Auswahl des 1990er Jahrgangs zusammengerufen. In Dresden bereitet sich der DFB-Nachwuchs bis zum 10. September auf die im Oktober stattfindende EM-Qualifikation vor.

Mit Innenverteidiger Nils Teixeira aus der U19 von Bayer 04 ist auch ein Spieler aus Leverkusen dabei. Im Rahmen des Lehrgangs tritt die U19-Auswahl zwei Mal in Tschechien an (4. und 7. September).

bayer04.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

265

Monday, September 1st 2008, 5:52pm

Wieso ist der Giefer nicht dabei? Er sollte eignetlich der beste seines Jahrgangs sein und ist auch gut in die Saison gestartet. Dabei war er ja auch schon bei der U17 WM im Kader und zunächst auch Nummer 1 :LEV9
RED BLACK GENERATION

Und wie der Schwabe ganz richtig sagt: Mit Knödli im Dödli ist Vögli..mhm nit mögli ;)

266

Thursday, September 4th 2008, 9:11pm

04.09.2008 19:20 U 19-Junioren

U 19-Junioren verlieren ersten Test in Tschechien

Die U 19-Junioren haben das erste von zwei Testspielen gegen die Tschechische Republik verloren. In Cesky Dub unterlag das Team von DFB-Trainer Heiko Herrlich den Gastgebern 1:2 (1:1). Am Sonntag stehen sich beide Mannschaften ab 15 Uhr in Varnsdorf erneut gegenüber.

"Wir haben Mitte der ersten Halbzeit angefangen, das Spiel zu kontrollieren. Wir haben aber zuviele Großchancen vergeben, denen haben wir am Ende nachgetrauert. Am Ende haben wir das Spiel nicht mehr drehen können. Wenn man seine Chancen nicht nutzt, kann man das Spiel nicht kontrollieren. Aber wir können aus der Niederlage wichtige Erkenntnisse ziehen", sagte Herrlich nach dem Spiel.

Zwei Großchancen in Halbzeit eins

Die Hausherren erwischten vor 400 Zuschauern den besseren Start und gingen bereits in der siebten Minute nach einer Standardsituation in Führung, Milan Misun traf für die Tschechen. Das DFB-Team ließ sich jedoch nicht beirren und kam ebenfalls durch eine Standardsituation zum Ausgleich. Manuel Gulde traf in der neunten Minute zum 1:1. In der Folgezeit übernahm das Team von Heiko Herrlich das Kommando und kam zu zwei Großchancen, die jedoch ungenutzt blieben.

Auch im zweiten Durchgang hatten die deutschen U 19-Junioren zwei gute Möglichkeiten, Pfosten und Latte verhinderten jedoch die Führung. Stattdessen kamen die Gastgeber in der 64. Minute durch einen abgefälschten Schuss in den Winkel von Martin Kucera zum Siegtreffer.

Die deutsche Aufstellung: Trapp - Radjabali Fardi (65. Rausch), Gulde, Teixeira, Funk (65. Jantschke) - Wolze, Rudy, Ekici (80. Gündogan) - Holtby, Bäcker (46. Bigalke), Schürrle (65. Esswein)

Heiko Herrlich hat insgesamt 19 Spieler in sein Aufgebot berufen. Der Kader der Jahrgänge 1990 und 1991 setzt sich vornehmlich aus Akteuren zusammen, die unter DFB-Trainer Herrlich bereits in der U 17 und U 18 aktiv waren.

Die Spiele in der Tschechischen Republik dienen der Mannschaft als Vorbereitung auf die erste EM-Qualifikationsrunde, die vom 5. bis 15. Oktober in Deutschland ausgetragen wird. Dort trifft die deutsche Mannschaft in Salmrohr und Trier auf Luxemburg, Litauen und die Niederlande.

dfb.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

267

Sunday, September 7th 2008, 5:33pm

07.09.2008 17:10 U 19-Junioren

Gelungene Revanche gegen die Tschechische Republik

Revanche geglückt: Die U 19-Junioren haben das zweite Spiel in Varnsdorf gegen Gastgeber Tschechische Republik 5:0 (2:0) gewonnen. Die erste Begegnung gegen die Gastgeber hatte das Team von DFB-Trainer Heiko Herrlich am Donnerstag noch 1:2 (1:1) verloren.

Vor 1200 Zuschauern erzielte Andre Schürrle in der 25. Minute per Kopfball die Führung für das Team von DFB-Trainer Heiko Herrlich. Lewis Holtby hatte maßgerecht aufgelegt. Zehn Minuten später war Holtby selbst erfolgreich. Nach Vorlage von Konstantin Rausch traf Holtby aus zehn Metern (35.).

In der Schlussphase konnte das DFB-Team die Angelegenheit noch deutlicher gestalten. In der 81. Minute erzielte Sascha Bigalke per Foulelfmeter zunächst das 3:0. In der 88. Minute war Sebastian Rudy per Flachschuss aus zwölf Metern erfolgreich, ehe Alexander Esswein in der Nachspielzeit zum Endstand traf (90.).

Die Aufstellung der DFB-Auswahl: Trapp - Rausch, Gulde, Teixeira (74. Kirchhoff), Funk - Broghammer (29. Bäcker), Wolze (84. Jantschke), Rudy, Bigalke - Holtby (79. Gündogan), Schürrle (62. Esswein)

DFB-Trainer Herrlich hatte insgesamt 19 Spieler in sein Aufgebot berufen. Der Kader der Jahrgänge 1990 und 1991 setzt sich vornehmlich aus Akteuren zusammen, die unter ihm bereits in der U 17 und U 18 aktiv waren.

Die Spiele in der Tschechischen Republik dienen der Mannschaft als Vorbereitung auf die erste EM-Qualifikationsrunde, die vom 5. bis 15. Oktober in Deutschland ausgetragen wird. Dort trifft die deutsche Mannschaft in Salmrohr und Trier auf Luxemburg, Litauen und die Niederlande.

dfb.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

268

Monday, October 6th 2008, 10:56am

U19-Nationalelf startet in EM-Qualifikation

Mit Nils Teixeira und Richard Sukuta-Pasu von Bayer 04 geht die deutsche U19-Nationalmannschaft in die EM-Quali gegen Luxemburg, Litauen und die Niederlande.

Insgesamt drei Wochen ist in der A-Junioren Bundesliga West jetzt Spielpause. Das liegt daran, dass die erste große Qualifikationsrunde für die EM 2009 ansteht. In Gruppe 6 tritt der deutsche Nachwuchs zwischen dem 9. und 14. Oktober gegen Luxemburg, Litauen und die Niederlande an.

Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für die so genannte Eliterunde, deren jeweiligen Gruppensieger dann an der EM-Enrunde teilnehmen. DFB-Trainer Heiko Herrlich hat auch zwei Nachwuchstalente von Bayer 04 in den 18er Kader berufen.

Sukuta-Pasu bereits Europameister

Abwehrspieler Nils Teixeira aus der U19 sowie Stürmer Richard Suktua-Pasu, der bereits für Bayer 04 II und auch die Profis im Einsatz ist, sind dabei. Los geht es für die DFB-Jungs am 9. Oktober mit der Partie gegen Luxemburg (20.15 Uhr in Trier). Dann folgen die Partien gegen Litauen (11.10, 15.30 Uhr, Salmrohr) und zum Schluss der Hit gegen die Niederlande wieder in Trier (14.10., 18 Uhr).

Alle Partien werden live im DSF übertragen. Nils Teixeira war in diesem Jahr bereits zwei Mal für die U19-Auswahl im Einsatz. Richard Sukuta-Pasu holte als jüngerer Jahrgang im Sommer bereits mit den 1989ern in Tschechien den U19-EM-Titel nach Deutschland.

Der deutsche Kader:

Tor: Oliver Baumann (SC Freiburg), Kevin Trapp (1. FC Kaiserslautern)

Abwehr: Mario Erb (Bayern München), Patrick Funk (VfB Stuttgart), Tony Jantschke (Borussia Mönchengladbach), Jan Kirchhoff (FSV Mainz 05), Shervin Radjabali Fadi (Hertha BSC Berlin), Konstantin Rausch (Hannover 96), Nils Teixeira (Bayer 04 Leverkusen)

Mittelfeld: Fabian Bäcker (Borussia Mönchengladbach), Sascha Bigalke (Hertha BSC Berlin), Ilkay Gündogan (Hertha BSC Berlin), Sebastian Rudy (VfB Stuttgart), Kevin Wolze (VfL Wolfsburg)

Angriff: Alexander Esswein (VfL Wolfsburg), Lewis Holtby (Alemannia Aachen), Andre Schürrle (FSV Mainz 05), Richard Sukuta-Pasu (Bayer 04 Leverkusen)

bayer04.de



U 19 startet am Freitag ins Unternehmen Titelverteidigung

Die deutsche U 19-Nationalmannschaft startet am Freitag in die erste EM-Qualifikationsrunde. Erster Gegner des Titelverteidigers ist in Trier (ab 20.15 Uhr/live im DSF) die Auswahl Luxemburgs. In den weiteren Spielen warten am 11. Oktober (15.30 Uhr) in Salmrohr Litauen und am 14. Oktober (18 Uhr, live im DSF) in Trier die Niederlande auf die Mannschaft von DFB-Trainer Heiko Herrlich.

Der Erst- und Zweitplatzierte der Gruppe qualifizieren sich für die Elite-Runde, in der im kommenden Frühjahr die Teilnehmer an der Endrunde 2009 in der Ukraine ermittelt werden.

Für die drei Qualifikationsspiele hat Herrlich 18 Spieler nominiert, die bis auf Torhüter Oliver Baumann (SC Freiburg) und Abwehrspieler Mario Erb (Bayern München) alles schon im U 19-Nationalteam zum Einsatz kamen. Bundesliga-Einsätze haben bereits Konstantin Rausch (Hannover 96), Sebastian Rudy (VfB Stuttgart) und Richard Sukuta-Pasu (Bayer Leverkusen) vorzuweisen. Sukuta-Pasu ist zudem der einzige Spieler, der zu jenem U 19-Kader gehörte, der im Sommer in der Tschechischen Republik den EM-Titel holen konnte.

Die neuformierte U 19 konnte im Vorfeld der ersten Qualifikationsrunde zwei Mal gegen Tschechische Republik testen. Nach einem 1:2 gewann die DFB-Auswahl das zweite Aufeinandertreffen 5:0.

Weitere Informationen zur U 19-Nationalmannschaft gibt es hier.

dfb.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

This post has been edited 1 times, last edit by "Grimaudino" (Oct 6th 2008, 11:36am)


269

Thursday, October 9th 2008, 11:10pm

3-0 gegen Luxemburg gewonnen. 2mal Bigalke, ein Mal Esswein.

Texeira hat durchgespielt.
RED BLACK GENERATION

Und wie der Schwabe ganz richtig sagt: Mit Knödli im Dödli ist Vögli..mhm nit mögli ;)

270

Thursday, October 9th 2008, 11:13pm

Unser Richi kam nicht zum Zug. War leicht angeschlagen und wurde deshalb geschont.

Deutschland ist jetzt 2. hinter den Niederlanden durch das schlechtere Torverhältnis.

271

Saturday, October 11th 2008, 2:56pm

11.10.2008 08:56 U 19-Junioren

U 19 will heute gegen Litauen zweiten Sieg im zweiten Spiel

Im Rahmen der ersten EM-Qualifikationsrunde in Deutschland und Luxemburg treffen die U 19-Junioren heute in Salmrohr auf Litauen. Anstoß der Begegnung im Salmtalstadion ist um 15.30 Uhr.

Zum Auftakt der EM-Qualifikation hatte sich die Mannschaft von DFB-Trainer Heiko Herrlich am Donnerstag in Trier 3:0 gegen Co-Gastgeber Luxemburg gewonnen und belegt in der Tabelle damit vorerst Rang zwei hinter den Niederlanden, die sich am Donnerstag in Konz 4:1 gegen die Litauer durchgesetzt hatten. Highlights des ersten Spiels gibt es als Video bei DFB-TV.

Das letzte Spiel im Rahmen der Qualifikationsrunde bestreitet die deutsche Auswahl am Dienstag (ab 18 Uhr, live im DSF) erneut in Trier gegen die Niederlande.

Bei den 13 Mini-Turnieren kämpfen 52 Mannschaften in Vierergruppen um den Einzug in die zweite Qualifikationsrunde, die im Frühjahr 2009 ausgetragen wird. Jeweils die beiden Gruppenersten und die beiden besten Gruppendritten schaffen den Sprung in die so genannte Eliterunde mit 28 Teams. In sieben Vierergruppen werden die Sieger ermittelt, die im Juli 2009 mit dem automatisch qualifizierten Gastgeber Ukraine bei der Endrunde um den Titel spielen.

dfb.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

272

Saturday, October 11th 2008, 7:51pm

U 19 nach deutlichem Sieg gegen Litauen vorzeitig am Ziel

Die deutschen U 19-Junioren haben vorzeitig den Einzug in die zweite EM-Qualifikationsrunde geschafft. Die Mannschaft von DFB-Trainer Heiko Herrlich gewann am Samstag auch ihr zweites Spiel im Rahmen der ersten EM-Qualifikationsrunde in Deutschland und Luxemburg gegen Litauen deutlich 5:0 (4:0).

Da die Niederlande im Parallelspiel gegen Luxemburg 3:2 (1:1) gewann, ist der DFB-Auswahl der zweite Platz in der Gruppe und damit das Weiterkommen nicht mehr zu nehmen.

Entsprechend zufrieden war Heiko Herrlich nach der Begegnung. "Wir wollten von Anfang an deutlich machen, dass wir mit einem Sieg die Eliterunde erreichen wollten. Das ist uns sehr gut gelungen. Wir haben den Litauern besonders in der ersten Halbzeit keine Luft zum Atmen gelassen", sagte der DFB-Trainer nach der Begegnung.

Vor 3000 Zuschauern im Salmtalstadion in Salmrohr sorgte die deutsche Mannschaft schon früh für klare Verhältnisse. Innerhalb von nur wenigen Minuten schossen Richard Sukuta-Pasu.(13.), Lewis Holtby (15.) und Sascha Bigalke (17.) eine beruhigende 3:0-Führung heraus. Noch vor der Pause ließ erneut Sukuta-Pasu per Foulelfmeter den vierten Treffer folgen (40.)

Nach dem Seitenwechsel schaltete der Titelverteidiger einen Gang zurück, blieb aber die bestimmenden Mannschaft. Folge war das 5:0 durch Jan Kirchhoff in der 55. Spielminute. "In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel etwas zerfahren, wir haben nicht mehr so klar gespielt", analysierte Herrlich, der mit der Gesamtleistung zufrieden war.

Am Dienstag um den Gruppensieg

Zum Auftakt der EM-Qualifikation hatte das DFB-Team am Donnerstag in Trier 3:0 gegen Co-Gastgeber Luxemburg gewonnen. Highlights des ersten Spiels gibt es als Video bei DFB-TV. Im letzten Spiel im Rahmen der Qualifikationsrunde geht es am Dienstag (ab 18 Uhr, live im DSF) erneut in Trier gegen die Niederlande somit "nur" noch um den Gruppensieg.

Bei den 13 Mini-Turnieren kämpfen 52 Mannschaften in Vierergruppen um den Einzug in die zweite Qualifikationsrunde, die im Frühjahr 2009 ausgetragen wird. Jeweils die beiden Gruppenersten und die beiden besten Gruppendritten schaffen den Sprung in die so genannte Eliterunde mit 28 Teams. In sieben Vierergruppen werden die Sieger ermittelt, die im Juli 2009 mit dem automatisch qualifizierten Gastgeber Ukraine bei der Endrunde um den Titel spielen.

dfb.de


Richy traf doppelt :bayerapplaus :LEV2
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

273

Tuesday, October 14th 2008, 4:17pm

U 19 spielt heute gegen die Niederlande um Gruppensieg

Die deutschen U 19-Junioren treffen in ihrem dritten Spiel im Rahmen der ersten EM-Qualifikationsrunde in Deutschland und Luxemburg heute in Trier auf die Niederlande. Die Begegnung wird ab 18 Uhr ausgetragen und ist live im DSF zu sehen.

Bereits am Samstag hatte die Mannschaft von DFB-Trainer Heiko Herrlich auch ihr zweites Spiel gegen Litauen deutlich 5:0 (4:0) gewonnen. Nach dem 3:0 zum Auftakt gegen Co-Gastgeber Luxemburg ist den U 19-Junioren der zweite Platz in der Gruppe und damit der Einzug in die zweite EM-Qualifikationsrunde nicht mehr zu nehmen. Gegen die Niederlande geht es somit "nur" noch um den Gruppensieg.

Dieser ist das erklärte Ziel von DFB-Trainer Herrlich. "Es muss unser Anspruch sein, das Turnier als Gruppenerster zu beenden", erklärte Herrlich nach dem Spiel am Samstag.

Bei den 13 Mini-Turnieren kämpfen 52 Mannschaften in Vierergruppen um den Einzug in die zweite Qualifikationsrunde, die im Frühjahr 2009 ausgetragen wird. Jeweils die beiden Gruppenersten und die beiden besten Gruppendritten schaffen den Sprung in die so genannte Eliterunde mit 28 Teams. In sieben Vierergruppen werden die Sieger ermittelt, die im Juli 2009 mit dem automatisch qualifizierten Gastgeber Ukraine bei der Endrunde um den Titel spielen.

dfb.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

274

Wednesday, October 15th 2008, 9:41am

U19 verteidigt Tabellenführung gegen Niederlande

Bigalke bleibt cool

Den Einzug in die Zwischenrunde hatte die deutsche U19-Auswahl nach den Erfolgen gegen Litauen und Luxemburg bereits in der Tasche. Gegen die Niederländer ging es um den Gruppensieg. Und in einer hektischen Schlussphase hatte Deutschland am Ende knapp mit 2:1 die Nase vorn und verteidigte damit die Tabellenführung.


Vor 3720 Zuschauern im Trierer Moselstadion zeigte die deutsche Mannschaft vor allem in der ersten Hälfte eine engagierte Leistung. Schürrle war es dann, der einen sehenswerten Spielzug zum 1:0 abschloss (22.). In der Folge gab es auf beiden Seiten die Chance zu weiteren Treffern. Aber sowohl Blind für die Gäste als auch Bigalke vergaben.

Im zweiten Durchgang kamen die Niederländer besser ins Spiel und erzielten mit einem schönen Schuss von Fer den Ausgleich (59). Die Schlussphase wurde hektisch mit dem besseren Ausgang für das Team von Heiko Herrlich. Bigalke erzielte per Foulelfmeter den Schlusspunkt zum 2:1-Erfolg. Der Angreifer von Hertha BSC Berlin war mit insgesamt vier Treffern in drei Spielen auch erfolgreichster deutscher Torschütze in der Qualifikation.

Damit haben sich Deutschland und die Niederlande für die nächste Runde qualifiziert. Im Kampf um den dritten Platz machte Litauen nach dem 3:0-Erfolg gegen Luxemburg das Rennen.

Die nächste Runde wird im Frühjahr 2009 ausgetragen, die U-19-EM findet im Juli 2009 in der Ukraine statt.

U-19-EM-Qualifikation
Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte
1. Deutschland 3 10:1 9
2. Niederlande 3 8:5 6
3. Litauen 3 4:9 3
4. Luxemburg 3 2:9 0

14.10.2008, 20:05

kicker-Sportmagazin



15.10.2008

Bayer 04-Talente im DFB-Dress erfolgreich

Nils Teixeira und Richard Sukuta-Pasu gewannen mit der U19-Nationalelf in der EM-Quali auch gegen Holland. Niko Opper siegte mit der U17 gegen Tschechien.


U19-Nationalmannschaft: Mit der optimailen Bilanz von drei Siegen in drei Spielen schaffte die U19-Auswahl des DFB den Sprung in die zweite EM-Qualifikationsphase. Schon vor dem Topspiel gegen die Niederlande hatte die Mannschaft von DFB-Trainer Heiko Herrlich wie die Holländer als Qualifikant festgestanden, doch auch im letzten Gruppenspiel konnte der DFB-Nachwuchs noch einmal überzeugen. Gestützt auf eine starke Defensive, in der Leverkusens U19-Kapitän Nils Teixeira auch im dritten Spiel über 90 Minuten in der Innenverteidigung spielte, bestimmte die deutsche U19 in der ersten Hälfte das Spiel und ging durch Fabian Bäcker von Mainz 05 in Führung.

Zwar gelang den Niederländern vor 3370 Zuschauern in Trier zu Beginn der zweiten Hälfte der Ausgleich. Doch die DFB-Elf, bei der mit Richard Sukuta-Pasu zur Pause auch der zweite Bayer 04-Nachwuchsspieler zum Einsatz kam, schlug noch einmal zurück. Fünf Minuten vor Schluss verwandelte der Berliner Sascha Bigalke einen Elfmeter zum 2:1-Siegtreffer. In der Eliterunde Anfang 2009 kann sich die U19 nun für das Finalturnier im Sommer 2009 qualifizieren.

bayer04.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

275

Wednesday, October 15th 2008, 9:48am

Quoted

Original von Grimaudino

U-19-EM-Qualifikation
Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte
1. Deutschland 3 10:1 9
2. Niederlande 3 8:5 6
3. Litauen 3 4:9 3
4. Luxemburg 3 2:9 0

[/URL]


na das sieht doch super aus für unsere deutschen =)

276

Wednesday, November 19th 2008, 10:29am

Deutsche U19 unterliegt England 0:1

Lansbury entscheidet das "Vorspiel"

Einen Tag vor dem Duell der A-Nationalmannschaften in Berlin trafen im ostenglischen Colchester die U19-Juniorenteams von England und Deutschland aufeinander. Die kleinen "Three Lions" entschieden den Vergleich mit 1:0 für sich. Henri Lansbury erzielte den Treffer des Tages.


Das Team von DFB-Trainer Heiko Herrlich gab auf fremden Platze zwar den Ton an, kassierte in der 29. Minute jedoch den entscheidenden Treffer. Ein 16-Meter-Flachschuss von Lansbury, der beim FC Arsenal unter Vertrag steht, schlug ins rechte Eck ein.

Zuletzt hatte sich die deutsche U19 hatte souverän in der ersten Qualifikationsrunde zur EM-Endrunde 2009 durchgesetzt. Die Herrlich-Schützlinge besiegten Luxemburg (3:0), Litauen (5:0) und die Niederlande (2:1).

Die deutsche Aufstellung: Baumann - Funk, Teixeira, Kirchhoff (87. Gündogan), Radjabali Fardi - Bäcker (46. Vukcevic), Rudy, Wolze, Holtby - Sukuta-Pasu, Yalcin

18.11.2008, 22:45

kicker-Sportmagazin
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

277

Thursday, December 4th 2008, 5:44pm

04.12.2008 11:24 U 19-Junioren

U 19-Junioren treffen in der Eliterunde auf Spanien

Auf dem Weg zur EM-Endrunde 2009 in der Ukraine bekommen es die deutschen U 19-Junioren im Mai mit Estland, der Tschechischen Republik und dem viermaligen Titelträger Spanien zu tun. Das ergab die Auslosung der Eliterunde am Donnerstag im schweizerischen Nyon.

Das Auftaktspiel beim Miniturnier der Gruppe 7 in Estland bestreitet Europameister Deutschland am 21. Mai gegen den Gastgeber, zwei Tage später (23. Mai) geht es gegen die Tschechen. Zum Abschluss der Runde spielt die Mannschaft von DFB-Trainer Heiko Herrlich am 26. Mai gegen Spanien.

Da es im Mai keine Abstellungsperiode gibt, hatte Heiko Herrlich auf einen späteren Termin für die Austragung der Eliterunde gehofft. Durch die Kooperation mit den Vereinen soll aber dennoch die bestmögliche Mannschaft aufgeboten werden, um sich gegen die starken Gegner durchsetzen zu können.

In der Eliterunde werden in sieben Vierergruppen die Sieger ermittelt, die zwischen dem 21. Juli und 2. August 2009 mit dem automatisch qualifizierten Gastgeber Ukraine bei der Endrunde um den Titel spielen.

Deutschland hatte sich in der ersten Qualifikationsrunde als Gastgeber eines Miniturnieres durch Siege gegen Luxemburg (3:0), Litauen (5:0) und die Niederlande (2:1) souverän durchgesetzt und den Sprung in die Eliterunde geschafft.

Bereits am Mittwoch war in Nyon die Auslosung für die erste Qualifikationsrunde zur EM-Endrunde 2010 in Frankreich vorgenommen worden. Die deutsche U 19 spielt in der ersten Gruppenphase gegen die Türkei, Moldawien und Luxemburg.

dfb.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

278

Wednesday, February 11th 2009, 10:47pm

11.02.2009 17:29 U 19-Junioren

U 19-Junioren starten mit Niederlage ins Länderspieljahr

Die U 19-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sind mit einem 1:3 (0:2) gegen Griechenland ins neue Länderspieljahr gestartet. In Konzani erzielte Stürmer Fabian Bäcker von Borussia Mönchengladbach den einzigen Treffer für das Team von DFB-Trainer Heiko Herrlich.

Die Gastgeber gingen früh durch ihren Stürmer Panagiotis Taxtsidis mit 1:0 in Führung (5.). Kurz vor der Pause war es erneut Taxtsidis, der auf 2:0 für Griechenland erhöhte (45.). Zum zweiten Spielabschnitt brachte Trainer Herrlich gleich sechs neue Akteure und die Umstellungen zahlten sich zunächst aus. Der eingewechselte Bäcker traf zum Anschluss (54.), doch stellte Matheos Maroukakis den Endstand her (77.).

Die deutsche Aufstellung: Trapp (46. Baumann) - Funk, Teixeira, Kirchhoff (46. Erb), Broghammer (46. Strifler) - Bigalke (46. Bäcker), Jantschke (46. Rode), Yalcin (46. Gündogan), Beister - Holtby, Schürrle (80. Esswein)

Mit 18 Spielern im Kader war Herrlich das Auftaktspiel angegangen, zwölf hatten zuvor bereits Erfahrungen in der U 19 gesammelt. Jonas Strifler (1899 Hoffenheim), Sascha Bigalke (Hertha BSC Berlin), Sebastian Rode (Kickers Offenbach), Maximilian Beister (Hamburger SV), Alexander Esswein (VfL Wolfsburg) und Andre Schürrle (FSV Mainz 05) gaben gegen Griechenland ihr Debüt.

Nächstes Spiel gegen Finnland, dann in Serbien

Nach der Partie in Griechenland stehen für die DFB-Auswahl zwei weitere Freundschaftsspiele auf dem Programm. Am 27. März geht es im ersten Heimspiel des Jahres gegen Finnland, am 31. März ist das Herrlich-Team in Serbien gefordert.

Sieben Wochen später wird es dann endgültig ernst. Zum Auftakt der Eliterunde der EM-Qualifikation ist die deutsche U 19 innerhalb von sechs Tagen dreimal im Einsatz. Beim Miniturnier der Gruppe 7 geht es am 21. Mai gegen Estland, am 23. Mai gegen Tschechien und am 26. Mai gegen Spanien. Nur ein Sieg in der Vierergruppe bringt den DFB-Nachwuchs zur EM in der Ukraine (21. Juli bis 2. August).

Noch in diesem Jahr beginnt für die U 19 bereits die Qualifikation zur EM 2010. In der ersten Runde stehen beim Miniturnier der Gruppe 3 in Luxemburg Spiele gegen die Gastgeber (7. Oktober), Moldawien (9. Oktober) und die Türkei (12. Oktober) an.

dfb.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

279

Monday, March 23rd 2009, 11:58am

....
Bemerkenswert: Der eigentlich in der U21 bereits etablierte Toni Kroos ist nur für die U19 (Freitag in Offenbach gegen Finnland) vorgesehen. Dem vom FC Bayern nach Leverkusen ausgeliehenen Talent - um dort mehr Spielpraxis zu bekommen - soll nach Verletzungspause wieder Spielpraxis und -rhythmus verschafft werden ...

kicker.de
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur

280

Friday, March 27th 2009, 11:50am

Datum: 27.03.2009 - 11.47 Uhr

Quelle: http://www.op-online.de/sport/mehr-fussb…ach-110371.html

DFB-U19 heute in Offenbach

Offenbach - (cd) Am Ende hat Hans-Jürgen Boysen doch noch eine Lösung gefunden. „Wir fahren einfach so früh los, dass ich mir das Länderspiel im Fernsehen anschauen kann“, sagt der Trainer der Offenbacher Kickers, der sich das Duell zwischen den U19-Teams von Deutschland und Finnland heute auf dem Bieberer Berg (18.15 Uhr/live DSF) gerne im Stadion angesehen hätte.

Weil der OFC jedoch am Samstag (14 Uhr) in der 3. Liga bei Werder Bremen II gastiert und bereits heute gen Norden fährt, muss der 51-Jährige mit der TV-Variante vorlieb nehmen und hofft freilich darauf, dann auch seinen Schützling Sebastian Rode zu sehen. Der Mittelfeldspieler wurde von Nationaltrainer Heiko Herrlich für das erste Länderspiel mit Beteiligung eines deutschen Teams auf dem Bieberer Berg seit dem 24. Juli 2004 (damals besiegten die deutschen Frauen Nigeria mit 3:1) nominiert, wird aber zunächst auf der Bank sitzen. „Wenn er spielt, wird er ein gutes Spiel machen“, ist Boysen überzeugt.

Jörg Hambückers, der kaufmännische Manager des OFC, spricht von einer „minimalen Zusatzbelastung“ für die Kickers und verweist darauf, dass der Verein „nur unterstützend geholfen“ habe. Dennoch werden heute knapp ein Dutzend OFC-Mitarbeiter im Einsatz sein.

DFB-Aufgebot

Tor: Oliver Baumann (SC Freiburg), Kevin Trapp (1. FC Kaiserslautern)

Abwehr: Mario Erb (Bayern München), Patrick Funk (VfB Stuttgart), Jan Kirchhoff (FSV Mainz), Konstantin Rausch (Hannover 96), Jonas Strifler (TSG Hoffenheim), Nils Teixeira (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld: Tony Jantschke (Bor. Mönchengladbach), Toni Kroos (Bayer Leverkusen), Sebastian Rode (Kickers Offenbach), Sebastian Rudy (VfB Stuttgart), Kevin Wolze (VfL Wolfsburg), Taner Yalcin (1. FC Köln)

Angriff: Fabian Bäcker (Borussia Mönchengladbach), Maximilian Beister (Hamburger SV), Alexander Esswein (VfL Wolfsburg), Lewis Holtby (Alemannia Aachen), Andre Schürrle (FSV Mainz 05), Richard Sukuta-Pasu (Bayer Leverkusen)
Ein Löwe stirbt nie - er schläft nur