Werbung

Werbung

You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Werkself.de Fanforum Bayer 04 Leverkusen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, September 26th 2019, 9:40am

UEFA Conference League

Ab 2021 wird die UEFA einen dritten internationalen Wettbewerb neben der Champions League und der Europa League einführen. Die Europa Conference League soll vor allem Vereinen aus kleineren Ländern die Möglichkeit bieten, international mitspielen zu können. Doch auch große Klubs könnten dort landen.

Welche Mannschaften starten in der Europa Conference League?

Wie in der Champions League werden dort nach den Mühlen der Qualifikation 32 Mannschaften starten. In der Europa Conference League treten überwiegend Nationen an, die in der UEFA-Fünfjahreswertung schlechter platziert sind als Rang 15, diese können sich nicht mehr für die Europa League qualifizieren (Ausnahme sind eventuelle Absteiger aus der Champions League-Qualifikation).


Wie qualifiziert man sich für den Wettbewerb?

138 Mannschaften sind insgesamt an der Qualifikation beteiligt. Zum einen existiert der Champions League/Europa League-Weg. Insgesamt 15 Teilnehmer, die bei der Champions-League- bzw. Europa-League-Qualifikation gescheitert sind, werden darüber in mehreren Runden ermittelt. Theoretisch kann sich sogar noch der Verlierer der Vorqualifikation zur 1. Qualifikationsrunde der Königsklasse (in dieser Saison FC Santa Coloma aus Andorra) für die Europa Conference League qualifizieren.
Auch über die Platzierung in der Liga haben Teams die Möglichkeit, sich zu qualifizieren, 17 Teilnehmer werden hierbei über drei Qualifikationsrunden und Play-offs ermittelt, ehe die Gruppenphase ansteht. Sollte Deutschland in der Fünfjahreswertung mindestens Vierter bleiben, würde sich der Bundesliga-Sechste oder -Siebte (abhängig vom DFB-Pokalsieger) für den Wettbewerb qualifizieren - und müsste erst in den Play-offs einsteigen.


Wie ist der Modus?

Es wird acht Gruppen mit jeweils vier Mannschaften geben, danach geht es in einer K.-o.-Phase ab dem Achtelfinale weiter. Die Gruppensieger sind direkt für die Runde der letzten 16 qualifiziert. Die Vorrundenzweiten bestreiten in einer Zwischenrunde noch Play-offs gegen die Dritten aus der Europa-League-Gruppenphase, die damit eine Chance haben, europäisch weiterspielen zu können. Der Gewinner der Europa Conference League erhält übrigens als Belohnung ein Startrecht in der Europa League.


Was ändert sich für die Europa League?

Aufgrund des neuen Wettbewerbs wird die Europa League von 48 Mannschaften auf 32 reduziert. Deutschland hat dort nur noch zwei statt drei Teilnehmer.


Wann finden die Spiele statt?

Gespielt wird in der Europa Conference League und der Europa League donnerstags um 18.45 Uhr und 21 Uhr. Diese Anstoßzeiten gelten von 2021 an auch für die Königsklasse an deren Spieltagen am Dienstag und Mittwoch.



LINK

2

Thursday, September 26th 2019, 12:22pm

Verlierer Cup 2.0

Da wird man echt lieber achter als siebter! Die Euroleague wird doch auch erst ab dem Viertelfinale „ernst" genommen. Was soll denn da so ein Wettbewerb? Wird er die Zuschauermassen in die Stadien ziehen? Werden die TV Rechte an Tele 5 verkauft? Prämien noch geringer als bei der Euroleague? Was für ein totaler Schwachsinn...

3

Thursday, September 26th 2019, 12:49pm

Für Fans von Vereinen aus Ländern, die in der Rangliste nicht weiter oben sind, ist es halt eine coole Sache.
H₂C=C=O

4

Thursday, September 26th 2019, 1:04pm

Quoted

Was soll denn da so ein Wettbewerb?

Was er soll? Dasselbe, wie jeder Wettbewerb: Geld einbringen. Und vermutlich wird das gelingen, weil es eben auch jenseits der großen Länder in Europa Fußball-Märkte gibt. Und da freut man sich vielleicht, wenn man mal nicht in der ersten Runde raus ist...

Quoted

Die Euroleague wird doch auch erst ab dem Viertelfinale „ernst" genommen.
Ist das so? Woher nimmst du diese Information? Für die große Mehrheit der Vereine ist die Europa League das, was vielleicht je zu erreichen ist, weil die Champions League-Plätze in den meisten Ländern eh an die immer gleichen Clubs gehen.
Es mag hierzulande und gerade bei uns diesbezüglich eine gewisse Üppigkeit geben - aber ist die angemessen? Ich finde nicht. Ehrlich: Wenn wir trotz Niederlage gegen Moskau noch Dritter werden, werde ich mit großer Freude zum "Sechzehntelfinale" gehen.
Vielleicht hat sich die UEFA aber auch gedacht: Mensch, die Leverkusener, ewig nichts mehr gewonnen, 7. werden und dann nach einer Reise über Jeunesse Esch, FC Nordsjaelland, Shamrock Rovers, Iraklis Saloniki dann im Finale Neftschi Baku schlagen, das wäre doch was für die....

5

Thursday, September 26th 2019, 1:44pm

Diese Conference League ist vordergründig tatsächlich die Bühne der Kleinen.

Ob die Umsetzung genau Das bringt weiß ich nicht. Wenn ein FC Sevilla im UEFA-Cup scheitert und warum auch immer in der letzten EuroLeague Quali-Runde Borisov unterliegt, wird der FC Sevilla halt die Conference League aufräumen.

Und der englische Liga-Siebte ist immer noch stärker, als der vierte in Kroatien. Ich finde das Konzept nicht übel, bin aber gespannt, ob es wirklich die Bühne der Kleinen Länder wird oder die der Tabellensiebten der großen Länder.
Zitat Ordner: "Hört doch auf damit, ihr seid doch viel zu voll für so einen Scheiß!"

6

Thursday, September 26th 2019, 11:11pm

Und wer soll sich das angucken?
Um Geld zu verdienen braucht man Zuschauer und wer bitte zahlt für sowas Geld (richtig Geld, sprich Pay TV, nicht die 3 Groschen am Stadiontor im Moldawien)
Über den rein sportlichen Wert wird es ja wohl keine zwei Meinungen geben.

Fußball bis auch der letzte keinen Bock mehr drauf hat.

7

Friday, September 27th 2019, 8:08am

Und wer soll sich das angucken?
Um Geld zu verdienen braucht man Zuschauer und wer bitte zahlt für sowas Geld (richtig Geld, sprich Pay TV, nicht die 3 Groschen am Stadiontor im Moldawien)
Über den rein sportlichen Wert wird es ja wohl keine zwei Meinungen geben.

Fußball bis auch der letzte keinen Bock mehr drauf hat.
zu 1.) Die, die sich jetzt schon jegliches Spiel anschauen.

zu 2.) Naja, die Deutschland kämen nur eh nur 2 in Frage, SKY und DAZN. Die meisten (die sich für Fußball interessieren) haben eh schon ein Abo. Dann wird das Abo halt um nen Euro oder zwei erhöht. Die meisten werden zwar rum prollen, aber den "kleinen" Schritt mit gehen. Haben sie auch mit dem aktuellen Fernsehvertrag gemacht.

Meine Meinung: Ich finde den Wettbewerb total töffte, einfach nur derr heiße Schei$. Ich begrüsse jegliche Expansionspläne Seitens der Verbände, in der Hoffnung das die Blase endlich mal implodiert und auch sie merken, Wachstum ist nicht unendlich.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein. (Albert Einstein)
Ich bin zu alt, um von der Angst vor dummen Menschen beherrscht zu werden. (Charlie Skinner)

8

Friday, September 27th 2019, 9:28am

Man muss das aus zwei unterschiedlichen Perspektiven sehen.

Hier in Deutschland macht sich, so hoffe ich zumindest, eine erste Übersättigung bemerkbar. Noch rollt der Rubel zwar, aber die Fans reagieren zunehmend ablehnend auf immer mehr Spiele, immer mehr Spiele im Fernsehen, sind nicht mehr bereit, immer noch ein Abonnement mehr abzuschließen. Ab und zu bleiben sogar Plätze in den Stadien leer.

Aber: In anderen Teilen der Welt, auch Europas, ist das eben nicht so. Da sind noch zahlreiche Märkte, die erst so langsam entdeckt werden. Da ist die Gier auf Fußball groß. Und ehrlich, wen interessiert es, wenn ein paar kritischen Geistern hier das alles zu viel wird, wenn andernorts für jeden, der sich hier abwendet, zehn neue dazukommen? Ich vermute, diese "Conference League" ist von der Intention her vor allem was für Osteuropa. Da sitzen noch etliche Oligarchen, die ihre Spielzeuge auch gerne länger auf internationaler Bühne sehen wollen. Baku konnte zwar irgendwie das Europa League-Finale ausrichten, Neftschi Baku hatte aber keine Chance, da mitzuspielen. Vielleicht wird es ja in der Conference League was?
Das ist der Fußball. Die UEFA sieht die Chance auf weitere Einnahmen, die nehmen sie wahr. Bedenken hat da keiner. Nicht vergessen: Die nächste WM findet trotz Beschäftigung von Sklaven, trotz Toten auf den Baustellen, trotz verheerender Menschenrechtslage, trotz mangelnder sportlicher Tradition, trotz klimatischer Untauglichkeit in Katar statt. Daran erkennt man, dass es keinerlei Skrupel gibt, dass immer weitergemacht wird. Und ich bin mir sicher, der Erfolg wird ihnen Recht geben. Ein paar Unverbesserliche werden vielleicht boykottieren, aber letztlich werden Krethi und Plethi dann eben doch vorm Fernseher sitzen, weil es ja WM ist und Deutschland spielt und "Hurra, Wintergrillen!".
Das ist die neue Fußballwelt, wir werden damit leben müssen oder was anderes anschauen.

9

Friday, September 27th 2019, 4:38pm

Hier in Deutschland macht sich, so hoffe ich zumindest, eine erste Übersättigung bemerkbar. Noch rollt der Rubel zwar, aber die Fans reagieren zunehmend ablehnend auf immer mehr Spiele, immer mehr Spiele im Fernsehen, sind nicht mehr bereit, immer noch ein Abonnement mehr abzuschließen. Ab und zu bleiben sogar Plätze in den Stadien leer.
Ist das wirklich so oder nur eine gefühlte Wahrheit? Europaweit hat die Bundesliga weiter die höchsten Zuschauerzahlen. Die Stadionauslastung liegt im Schnitt bei 91 Prozent. Leere Plätze gibt es meist nur bei den üblichen Verdächtigen, zu denen wir auch gehören.
3. Platz Saison 2017/18 Liga 1
3. Platz WM 2018

Similar threads